Der Pilz-Ticker



Pilz-Ticker-Übersichtsseite


Du möchtest eine Nachricht für den Pilz-Ticker posten?
Unzählige Pilzfreunde machen bereits mit. 
Das Schöne am Pilzticker:

  • Die Pilzticker sind ein aufschlussreicher Hinweis auf das aktuelle Pilzaufkommen: Lohnt es, in meiner Region in die Pilze zu gehen?
  • Jede eingehende Pilznachricht wird seit 2012 archiviert.
  • So entsteht hier ein bundesweites Pilztagebuch. Dein persönliches Pilztagebuch, in dem Du immer wieder blättern und nachlesen kannst, welche Pilze Du wann und wo gefunden hast.
  • Die einzelnen Pilzticker sind lehrreich: Du lernst von erfahrenen Sammlern weniger bekannte Speisepilze kennen, die Du eventuell neu in Dein Sortiment aufnehmen möchtest. 
  • Auch stelle ich in den Pilztickern vergessene oder exklusive Kochrezepte für weniger bekannte Spitzenspeisepilze vor. 

Und so geht's:



Nur Text:

Falls Du nur einen Text posten willst,        schreib in das Eingabefenster gleich hierunter.

  • Nenne Deine gefundenen Pilzarten
  • Das Waldgebiet oder den Landkreis
  • Funddatum
  • Eine kleine Schilderung des Drumherum (z. B. Bewuchs) liest sich immer schön

Text plus Fotos:

  • Deine Fotos plus Deinen Text sende bitte an die E-Mail-Adresse passio28[ätt]passion-pilze-sammeln.com
  • Im September und Oktober kann ich aufgrund der Einsendeflut maximal 2 Fotos am Tag von Dir veröffentlichen

Tipp/Bitte: Ein Pilz, der mit ausgestrecktem Arm in der Hand gehalten und fotografiert wird, verliert durch die große Hand bzw. die Finger seine Aura. Pilz einfach auf einen Baumstumpf, einen liegenden Baumstamm, Holzstoß o. ä. legen und fotografieren. DANKE!

Pilz-Ticker





Deine Nachricht für den Pilz-Ticker

Die mit einem Stern markierten Felder sind Pflichteingabefelder

Bitte gib das vorgegebene Wort in die Eingabezeile ein. Beachte die Groß- und Kleinschreibung.

  



Welche Pilze gibt es derzeit
in meinem Bundesland?








Gehobene Gerichte veredeln wir mit

getrockneten Steinpilzen.

Natürlich in 1A-Bioqualität - vom

Pilzhandel und Trockenpilzversand Pilze Wohlrab.

Seit 1985 familiengeführt.





Pilze aromastark und wertbeständig trocknen:

Dörrgeräte garantieren ein Topergebnis

Hier geht's zum Dörrautomaten-Test




Aufruf und Bitte

Restaurants, Gasthöfe und
Bistros mit Pilzküche gesucht

Liebe Pilzfreunde, 

Ihr kennt Restaurants, Gasthöfe oder Bistros, in denen die Küche gerne Pilzgerichte auf der Speisekarte oder im Tagesangebot hat? In denen das Küchenteam gegenüber Pilzen besonders aufgeschlossen ist und Pilze regelmäßig, besonders während der Pilzsaison, zum Speiseangebot gehören? Egal ob bodenständig oder modern-kreativ: 

Meldet doch bitte den Namen des Betriebes und den Ort, eventuell auch das Pilzspeiseangebot an diese Website. So soll auf www.passion-pilze-sammeln.com dauerhaft ein Register pilzfreundlicher Gastronomie veröffentlicht werden, das immer umfangreicher werden soll. 

Wer weiß, ob nicht der eine oder andere von Euch ein gutes kulinarisches Pilzangebot zum Auswahlkriterium für seinen nächsten Urlaub macht...

Euren Vorschlag gebt bitte einfach in das Eingabefenster auf dieser Seite (Pilz-Ticker) ein. 

Vielen Dank! 

Pilz-Ticker





Brocken, Oberharz: Google maps
half Thomas bei der Pilzsuche


Foto: Waren das Zeiten! Diese prächtigen Steinpilze hatten Thomas, Verwandte und Freunde am 1. September 2013 im Vogtland gefunden. Das Datum deutet aber darauf hin, dass wir uns noch gedulden sollten. Bis zum damaligen Tagesdatum sind es immerhin noch drei Wochen! (Foto © Thomas)

Pilz-Ticker


Thomas schreibt am 10. August 2015:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

von mir mal eine kurze Nachricht aus dem Harz.

Weil in Brandenburg relativ wenig geht, sind wir mal in der Ecke beim Brocken, also im Oberharz, unterwegs gewesen. Immerhin ein halber Korb, hauptsächlich Perlpilze, wurde gefüllt. Immer mal gab es einen Hexenröhrling, ein, zwei Steinpilze und Graue Scheidenstreiflinge.

Wer trotz der Hitze und Trockenheit etwas finden will, muss Ausdauer haben.

  • Aber ein kleiner Tipp: Sucht euch Fichtenwälder aus und schaut auf Google Maps, wo kleine Bächlein langfließen. Das sind die feuchtesten Stellen, hier sind die Chancen auf Pilze derzeit am größten. Wenn es nach mir ginge, dürfte es gerne mal wieder regnen ;-)

Beste Grüße Thomas"

Lieber Thomas,

danke für den Tipp, den der eine oder andere in diesen Hitzetagen sicher gerne liest - und umsetzt. An dem, was Du schreibst, ist was dran! Und daran müssen wir uns halten, solange der ersehnte Regen ausbleibt - vor allem in Mittel- und Ostdeutschland.

Viele Grüße Heinz-Wilhelm

Pilz-Ticker





Auch wenn der Juli als Steinpilz-Monat ausgefallen ist:

Nur Geduld - die Steinpilze
warten auf uns in aller Gelassenheit


Foto: Wenn wir ihn doch nur erst vor dem Messer hätten! Margit hat diesen Prachtgesellen von Steinpilz im Soonwald im Nahe-Land in Rheinland-Pfalz fotografiert. Steht er nicht wie ein felsenfestes Versprechen für die kommenden Wochen und Monate da? (Foto © Margit Lindemann)

Pilz-Ticker


Leipzig, d. 28. Juli 2015

Liebe Pilzfreunde,

der Gemeine Steinpilz oder Fichtensteinpilz (Boletus edulis) ist der "deutscheste" Pilz unserer Wälder. Kein anderer, auch nicht der Pfifferling, steht im Ansehen der bei weitem meisten Pilzfreunde so hoch im Kurs. Sobald sich der Steinpilz einstellt, quillt das Postfach auf unserer Website mit Pilznachrichten über.

Der Monat Juli war im Gegensatz zum vergangenen Jahr, als sich die Steinpilze in etlichen Regionen schon früh die Ehre gaben und allgemein ein ganz herausragendes Jahr der Dickröhrlinge herrschte, ein ausgesprochen schwacher Monat. Man kann sagen: Der Gemeine Steinpilz ist in diesem Juli komplett ausgefallen.

Das ist nicht außergewöhnlich - im Gegenteil! So wie der Februar gemeinhin der jahresschwächste Pilzmonat ist, so ist der Juli traditionell ein schwacher Steinpilz-Monat - der Sommersteinpilz (Boletus aestivalis) natürlich ausgenommen.

Für die Prognose der nächsten Wochen und Monate hat das keinerlei Bedeutung, außer der Hoffnung und Vermutung, dass sich das diesjährige Aufkommen in den Spätsommer und den Herbst verschiebt. Selbst wenn der August kein großer Steinpilz-Monat werden sollte, heißt das noch gar nichts.

Die stärkste Steinpilz-Phase währt von Anfang September bis etwa zum 10. Oktober. Diese Phase kann in guten Jahren schon etwa eine Woche vorher beginnen und erst gut eine Woche danach, also um den 15. bis 18. Oktober, enden. Es gibt auch - wenige - Jahre, in denen das Steinpilz-Aufkommen bereits Anfang August förmlich "explodiert". Ebenso selten ist es, dass es noch bis tief in den November hinein gutes Steinpilz-Wachstum gibt. Aber es kommt vor - und verspricht so traumhafte Ernte, wie sie Dieter Sdun im Jahr 2000 im Staatsforst Ziegelroda machte. 

Die große Pilzsaison liegt also noch vor uns. Geduld ist angesagt, zumal wir wissen:

"Nicht du suchst die Pilze, die Pilze suchen dich."

Eine erfolgreiche und erlebnisreiche Saison allen Pilzfreunden!

(Pilz-Ticker)


Adrians Facebook-Seite für Pilzfreunde

Adrian schreibt am 23. Juli 2015:

"Hallo liebe Pilzfreunde,

ich habe auf Facebook eine Gruppe für Pilzsammler gegründet,.

Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Pilzbegeisterte meiner Gruppe anschließen würden. Ich würde mich sehr freuen.

Und hier ist der Link:

https://www.facebook.com/groups/692004397572049/

Mit freundlichen Grüßen Adrian"

Pilz-Ticker


Der erste Steinpilz anno 2015


Zugegeben, er ist nicht gerade ein Ausbund an Schönheit, aber er ist's: ein lupenreiner junger Sommersteinpilz (Foto rechts), der erste uns gemeldete in diesem Jahr. Gefunden hat ihn Pilzfreund Michael bei Kronau. Das liegt bei Bruchsal in der Region Karlsruhe.

Michael, der passion-pilze-sammeln.com schon seit einigen Jahren mit seinen Fundmeldungen fleißig bereichert, meldet zuverlässig respektable Jahreserstfunde.

Dass er im Jahresverlauf immer neue, teils sehr seltene Pilzarten entdeckt, verdeutlicht zum einen, dass seine Waldgebiete dank sonnigem, mildem Klima und günstiger Bodenbeschaffenheit außergewöhnlich sind. Zum anderen weist dies den ebenso begeisterten und unermüdlichen wie kenntnisreichen und wissbegierigen Pilzsammler aus.

Diese Leidenschaft setzt sich in der Küche fort: seit dem achten Lebensjahr ist Michael auch ein passionierter Hobbykoch, der aus den Gaben der Wälder, Felder und seines Gartens tolle Gericht kreiert. Immer wieder finden sie Eingang auf unserer Rezeptseite.

Welch ein naturbestimmtes bodenständiges Leben, das mit der Pilzsuche seinen Anfang nimmt, um bei Tisch in geselliger Runde mit Freundin, Freunden, Kollegen und Bekannten seine Krönung zu finden. Auch fehlt es in keinem Jahr daran, dass er viele Pilze, Kräuter und anderes mehr auf verschiedene Weise und erfindungsreich konserviert.

So spiegelt Michaels kulinarische Praxis von Anfang bis Ende das Verhalten unserer Ahnen und bewahrt eine traditionsreiche (Über-)Lebenspraxis. Dass dabei der Genuss selten einmal zu kurz kommt: Um so schöner!

(Foto © Michael)

Pilz-Ticker


Fund von Fahlen Röhrlingen und Netzstieligen Hexen:

Die klassische Pilzsaison ist eröffnet


Foto: Dieser Fund von Fahlen Röhrlingen (vorne und rechts) sowie Netzstieligen Hexenröhrlingen durch Pilzberater Peter Rohland (Leipzig) hat die klassische Pilzsaison eröffnet. (Foto © Peter Rohland)


Leipzig, d. 21. Mai 2015

Liebe Pilzfreunde,

mit dem schönen Fund von Fahlen Röhrlingen und Netzstieligen Hexenröhrlingen durch den Leipziger Pilzsachverständigen Peter Rohland hat die klassische Pilzsaison begonnen. Beide Arten zählen zur Gattung der Dickröhrlinge, denen auch die begehrten Steinpilze angehören. Bis zum Erscheinen der ersten Sommersteinpilze wird es damit nicht mehr lange dauern.

Dabei hatte diese Pilzsaison zäh begonnen. Wir haben alles andere als ein großes Morcheljahr - im Gegenteil. In vielen traditionellen Morchelgebieten blieb das Wachstum dieses Jahr ganz aus oder war nur schwach. Was auch für die Lorcheln gilt.

Die Maipilze ließen sich viel Zeit. Erscheinen sie üblicherweise um den 23. April, so traten sie dieses Jahr erst zwei bis drei Wochen später auf. Das galt auch für die leckeren Rötlinge. Der milde Winter hat also dem Wachstum der Frühlingspilze keinen Impuls verliehen.



Von Pilz-Ticker zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Allen Pilz- und Naturfreunden eine schöne Adventszeit

(Foto © Fotolia)

Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-RP

    Dec 10, 16 05:29 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bayern

    Dec 06, 16 06:06 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

Weihnachtsgeschenke für Pilzfreunde

Jetzt vormerken, lieferbar ab 15. Dezember!

Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze ist da!

DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Das Buch ist ein an Umfang und Tiefgang einzigartiges Lebenswerk mit einer Entstehungszeit von weit über 10 Jahren!

Buchbesprechung folgt


Und noch ein neues Buch über Heilpilze:

Dr. Kurths Heilpilzvademecum

Von Jochen Kurth und Jürgen Guthmann. Heilpilzempfehlungen je nach Krankheitsbild. 265 Seiten. Lieferzeit bis zu 10 Arbeitstage. Hier bestellen.


Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause: