Pilz-Ticker-Niedersachsen



Pilz-Ticker-Niedersachsen




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Niedersachsen-Pilzticker




Feine Spitzmorcheln

adeln unübertrefflich erlesene Gerichte.

Exklusive biozertifizierte Spitzenware.

Jetzt kaufen - natürlich bei Pilze Wohlrab.





Hannover: Ein Schwefelporling im Lönspark schaut lächelnd auf Gisela herab


Foto: Im besten Erntealter präsentierte sich der über die alte Weide gestreut verteilte Schwefelporling. Leider saß sein Großteil zu hoch, so dass sich Gisela mit der auf dem zweiten Bild gezeigten Ernte begnügen musste. Für ein schönes Pilzgericht reicht das aber allemal. 


Gisela schreibt am 6. Mai 2022:

"Lieber Heinz-Wilhelm, liebe Pilzfreunde,

Morcheln und Mairitterlinge habe ich noch nicht gefunden, doch dafür gestern unverhofft an der alten Weide im Lönspark frisch gewachsene Schwefelporlinge. Die meisten befinden sich in luftiger Höhe und sind unerreichbar. Ein paar konnte ich aber doch erwischen. Ich habe sie abgekocht und werde heute ein Frikassee daraus zubereiten.

Zu Arnolds korrekter Bestimmung der Mairitterlinge Folgendes: Vor ein paar Jahren habe ich im Bereich des Langenhagener Silbersees sowohl Mairitterlinge als auch Mairisspilze gleichzeitig gesehen. Beide Arten wuchsen im Abstand von ca. drei Metern voneinander. Genaues Hinschauen ist ein absolutes Muss!

Viel Erfolg beim Suchen, Finden und sicheren Bestimmen wünscht Gisela aus Hannover"

(2 Fotos © Gisela)

Pilz-Ticker-Niedersachsen


"Ich nehme mir viel Zeit für die genaue Bestimmung"


Foto: Einen Batzen sichtlich schöner Maipilze erntete Arnold in der Laatzener Leinemasch. Gewiss werden die Pilze seine Kochkünste kennenlernen. Auf dem zweiten Foto sehen wir die drei gefundenen Käppchenmorcheln. (2 Fotos © Arnold)

Pilz-Ticker-Niedersachsen


Arnold schreibt am 3. Mai 2022:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

anbei ein Foto mit meinem ersten Maipilzfund des Jahres. Meine Plätze aus dem Vorjahr habe ich gut dokumentiert. Genau die Stelle (Leinemasch Laatzen), die letztes Jahr als erste Pilze hervorbrachte, war auch dieses Jahr als erste so weit. Windgeschützt, auf feuchtem Boden und auch noch begünstigt von Wasser in der Nähe, standen die Pilze im Hexenring da. An allen anderen Plätzen tut sich aufgrund der Trockenheit noch nichts.

Mit der Bestimmung verzichte ich dieses Mal auf einen Pilzsachberater. Ich habe weißes Sporenpulver, keine Rötungen an Bruchstellen und die Pilze riechen deutlich nach Mehl. 

Ich habe Respekt vor einer Verwechselung mit dem Mairisspilz (Ziegelroter Risspilz), den ich bislang noch nicht in der Hand hatte. Deshalb nehme mir auch viel Zeit für die genaue Bestimmung.

Auch erste Käppchenmorcheln (Foto rechts) habe ich gefunden, befürchte allerdings, dass es schon die letzten der Saison gewesen sein könnten. 

Wie alle, warte auch ich auf Regen…

Viele Grüße aus Hannover, Arnold"





Agnes hat für die vielen Maipilze das richtige Rezept entdeckt


Foto: Da ist doch schön was zusammengekommen an Maipilzen für Agnes. Und das richtige Rezept für für Wohlgeschmack hat sie inzwischen auch entdeckt. 


Agnes schreibt am 29. April 2022:

"Lieber Heinz-Wilhelm, liebe Pilzfreunde,

auf der Suche nach Morcheln fand ich heute schon die ersten Maipilze. Sie standen an altbekannter Stelle auf feucht-grasigem Untergrund (Foto rechts) neben einem See und einem Eschenwäldchen.

An der gleichen Stelle standen vor einem Jahr auch Dutzende Käppchenmorcheln. Dieses Jahr fand ich nicht eine. 

Nachdem ich die Mailpilze anfangs im Mischgemüse nicht so mochte, brate ich sie nun mit Butter in der Pfanne an und würze mit Salz, Pfeffer und frischer Petersilie - so schmecken sie mir gut und der muffige Mehlgeruch ist kaum noch wahrnehmbar.

Liebe Grüße , Agnes aus dem Landkreis Wolfenbüttel"

(2 Fotos © Agnes)

Pilz-Ticker-Niedersachsen


Hannover: Lidl-Morcheln für Arnold, kostenlos


Pilzauge, sei wachsam, sagt sich Pilzfreund Arnold dieser Tage in Hannover. Und das ist gut! Denn gestern fand er mitten in der Stadt an einem Lidl-Parkplatz diese Rindenmulchmorcheln. Das Foto unten links zeigt eine besonders große vis-à-vis dem Einkaufswagen-Unterstand, eine andere kuschelt sich ans Mauerwerk. Ob das noch eine Nachlese gibt? (3 Fotos © Arnold)

26. April 2022

Pilz-Ticker-Niedersachsen




Dirks Demnächst-Experiment: Eingelegte Bärlauchknospen zu eingelegten Pilzen


Foto: Bärlauchzeit ist Morchelzeit. Vier Speisemorcheln werden umzingelt von Gläsern mit eingelegten Bärlauchknospen. (2 Fotos © Dirk)

Pilz-Ticker-Niedersachsen


Dirk schreibt am 25. April 2022:

"Moin Heinz-Wilhelm,

nachdem wir schon einige Zeit neidisch in den Süden der Republik schauen, ist nun auch uns ein bescheidener Einstieg in die Pilzsaison gelungen.

In unserem Hauswald bei Hannover-Laatzen sind uns 4 Speisemorcheln ins Netz gegangen. Später haben wir noch 5 weitere Exemplare gefunden, die es aber nicht mehr zum Foto-Shooting geschafft haben, da sie schon zu alt waren.

Jetzt hoffen wir natürlich, dass dies nur die Vorboten für weitere Funde sind. Allerdings wären dafür mehr Regenfälle erforderlich, da der komplette März durchgängig niederschlagsfrei war.

Im Deister konnten wir zudem über ein Kilo Bärlauchknospen sammeln. In den einschlägigen Rezepten werden die noch geschlossenen Blüten des Bärlauchs auch "Bärlauchkapern" genannt. Sauer eingelegt entwickeln sie einen tollen Geschmack und sind vielseitig verwendbar. Zudem handelt es sich um ein Produkt, das man im Handel so gut wie gar nicht oder nur zu einem horrenden Preis erwerben kann.

Wenn die Bärlauchknospen genügend durchgezogen sind, werde ich sie mal mit ebenfalls sauer eingelegten Pilzen kombinieren. Das passt mit Sicherheit gut zusammen.

Viele Grüße aus Laatzen-Ingeln an dich und die ganze Pilzgemeinde von

Sören, Carola & Dirk"


Foto: 12 Gläser Bärlauchknospen, sauer eingelegt, und vier frische Speisemorcheln, sauber hingelegt. Dazwischen ein fröhliches Schälchen mit Frühlingsprimeln. Ein Meisterwerk der Dekoration von Pilzfreund Dirk aus Laatzen-Ingeln. 


Die ersten Maipilze 2022 sind da, gewählt haben sie den Standort Göttingen


Robert schreibt am 20. April 2022:

"Guten Tag,

heute bin ich beim Spazierengehen mit meinem kleinen Sohn an die uns bekannten Maipilzstellen gekommen. Da es hier in Göttingen ja kräftig geregnet hatte und die letzten Tage sehr warm waren, hatte ich schon mit den ersten Funden gerechnet.

So kam es dann auch, in den bekannten Hexenringen neben verschiedenen Büschen und zwischen einzelnen Baumgruppen konnte ich die ersten Maipilze ernten. Dazu sei bemerkt, dass noch sehr viele Pilze gerade in den Startlöchern stehen und demnächst auch geerntet werden können.

Direkt neben einem der Hexenringe befindet sich ein mir nicht näher bekannter Baum (keine Esche oder Ulme), bei dem es immer mal wieder Morcheln gibt - so auch heute, ich konnte eine schöne große Speisemorchel finden.

An den anderen mir bekannten Morchelstellen in Göttingen war allerdings noch nichts zu sehen, auch in keinem der Rindenmulchbeete konnte ich bisher fündig werden.

Trotzdem war es ein sehr schöner früher Fund der leckeren Maipilze (Foto rechts, mit Speisemorchel), der Hunger auf mehr macht!

Viele Grüße, Robert & Erik"

(Foto © Robert)

Pilz-Ticker-Niedersachsen


Hannover: Nur an sonnenbegünstigten Plätzen wachsen bereits Spitzmorcheln


Foto: Trotz intensiver Suche hat Spürnase Arnold in Hannover und Umgebung bislang erst diese zwei Spitzmorcheln im Mulch entdeckt. "Sie wuchsen, wo voll die Sonne hinkommt. Wo nicht, ist es den Morcheln noch zu kalt", schreibt er. (Foto © Arnold)

(19. April 2022)

Pilz-Ticker-Niedersachsen


Morchelglück für Birgit in Hannover-List auf dem Weg zum Nachtdienst


Foto: Drei Rundenmulchmorcheln lugen vorwitzig über den Mauerrandstein. 33 fand Birgit insgesamt. Es ist der erste uns in diesem Jahr gemeldete Fund von Morcheln überhaupt in Norddeutschland. (3 Fotos © Birgit)

Pilz-Ticker-Niedersachsen


Birgit schreibt am 18. April 2022:

"Lieber Heinz-Wilhelm, liebe Pilzfreunde, 

heute möchte ich mich das erste Mal auf dieser Seite melden, da ich mich so riesig über meinen Fund von 33 Rindenmulchmorcheln, kurz RiMuMo, gefreut habe. Auf dem Weg zum Nachtdienst sah ich sie plötzlich im Vorgarten in Hannover-List stehen. Natürlich bin ich zu spät zur Arbeit gekommen. Egal! ;-)

Danke für diese tolle Website, die ich immer mit großem Interesse lese und viel davon lerne! 

Herzliche Grüße von Birgit aus Hannover"


2 Fotos: Immer wieder ist zu beobachten, dass Rindenmulchmorcheln, also Spitzmorcheln im Mulchbeet, mit Vorliebe am Wärme speichernden Mauerwerk wachsen. Ein Zeichen dafür, dass es ihnen allgemein noch zu kalt ist. 





Die Judasohren warten auf Fernost bei Tisch


Gisela schreibt am 2. Januar 2022 zu diesem Fotol:

"Dir, lieber Heinz-Wilhelm, und allen Pilzfreunden wünsche ich ein in jeder Hinsicht gutes Jahr 2022.

Bei mildem, trübem Wetter mit Sonne in homöopathischen Dosen war ich heute Nachmittag in der Eilenriede unterwegs, um nach Austernseitlingen und Samtfußrüblingen zu schauen. Von den Austernseitlingen waren nur klägliche Reste winzigster Fruchtkörper vorhanden. Die Baumstämme, die mir noch Anfang letzten Jahres eine regelmäßige Samtfußrüblingsernte bescherten, waren abtransportiert worden.

Dafür entdeckte ich unerwartet an einem liegenden Buchenstamm Judasohren (Foto). Die trockne ich, um sie irgendwann für ein fernöstlich angehauchtes Gericht zu verwenden.

Viele Grüße aus Hannover von Gisela"

(Foto © Gisela)

Pilz-Ticker-Niedersachsen


Von Pilz-Ticker-Niedersachsen zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Hessen

    May 23, 22 07:20 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Die ersten Sommersteinpilze 2022 sind da!

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    May 23, 22 06:53 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Aktuelle Pilzfunde in Baden-Württemberg

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-RP (Rheinland-Pfalz)

    May 23, 22 06:00 AM

    Pilz-Ticker-RP: Das aktuelle Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Bayern

    May 22, 22 12:03 PM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze momentan im Freistaat wachsen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Thueringen

    May 20, 22 10:29 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Das aktuelle Pilzwachstum in Thueringen

    mehr »



Das Buch zur Morchelsuche von Heinz Gerber




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung