Pilz-Ticker-Bayern



Pilz-Ticker-Bayern




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Bayerns



© Pilze Wohlrab

Kein Pilz veredelt gehobene

Gerichte besser als

Getrocknete Spitzmorcheln.

Man kauft sie biozertifiziert beim

Familienunternehmen

Trockenpilzversand

Pilze Wohlrab



Ein erster Fichtensteinpilz nach vielen Sommersteinpilzen im Landkreis Regensburg


Maria S. schreibt am 11. Juli 2022:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

nach etlichen Eichensteinpilzen (Sommersteinpilzen) in diesem Jahr gab es nun das erste Mal auch einen Fichtensteinpilz (Foto rechts) auf meiner kleinen Tour im Landkreis Regensburg. 

Liebe Grüße Maria"

(Foto © Maria S.)

Pilz-Ticker-Bayern





Lindau/Westallgäu: Ein ganzer Batzen Amethystschuppiger Pfifferlinge für Simon und Aziza


Foto: Das hat sich gelohnt. Simon und Aziza haben jede Menge schöner Amethystschuppiger Pfifferlinge gefunden. An einer Stelle war ihr Hund allerdings zu schnell und hat den Fund "entwertet". (2 Fotos © Simon)

Pilz-Ticker-Bayern


Simon schreibt am 10. Juli 2022:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

nachdem wir schon seit längerer Zeit immer gerne in deine Pilzticker schauen, um zu erfahren, ob es sich schon lohnt, in den Wald zu gehen, wird es auch mal Zeit, dass wir uns daran beteiligen. 

Wir haben am heutigen Sonntag an unseren altbekannten Stellen im Westallgäu bei Lindau zum ersten Mal in dieser Saison vorbeigeschaut und wurden sofort mit einem Meer aus Amethystschuppigen Pfifferlingen belohnt. Leider hat eine Stelle unser Hund vor uns entdeckt und sich gleich reingelegt.

Vielen Dank für die tolle Website!

Grüße aus dem Allgäu, Simon und Aziza"



Pfifferlinge im Überfluss für Maria und Stefan im Landkreis Rottal-Inn


Maria L. schreibt am 9. Juli 2022:

"Der Stefan und die María melden sich aus dem schönen Örtchen Postmünster im Landkreis Rottal-Inn😊🍄.

Wir bewundern schon seit längerem diese tolle Seite hier👍.

Lieber Thomas aus Baden-Württemberg,

zu Deiner Nachricht über die Waldverwüstung im nördlichen Schwarzwald möchten wir anmerken: wenn’s ums Geld geht, darf man leider alles. Bleib standhaft und viel Glück bei der weiteren Platzsuche! Wir Zwei machen es hier nicht anders: schon morgen geht's in ein neues Waldstück.

Anbei unser heutiger Fund 😊

Liebe Grüße aus Niederbayern"

(3 Fotos © Maria L.)

Pilz-Ticker-Bayern


2 Fotos: Der schöne Flockenstielige Hexenröhrling landete auch im Korb von Maria und Stefan. Auf dem rechten Bild eine Impression von einer Moospartie, die von Pfifferlingen nur so übersät ist. 


Ein paar Reherl vom Schellenberg beim Simbach


Armin schreibt am 8. Juli 2022 zu diesen 2 Fotos:

"Servus Heinz-Wilhelm,

heute habe ich nach der Arbeit eine kurze Runde im Wald gedreht. Unterwegs war ich dieses Mal am Schellenberg bei Simbach am Inn. Gefunden hab ich ein paar Reherl und einen Maronenröhrling

Mit freundlichen Grüßen Armin"

(2 Fotos © Armin)

Pilz-Ticker-Bayern





Sommersteinpilze und Pfifferlinge für Armin bei Triftern


Armin schreibt am 3. Juli 2022:

"Hallo Heinz-Wilhelm, 

ich war heute wieder in meinen Wäldern bei Triftern unterwegs und habe Sommersteinpilze (z. B. Foto rechts) und Pfifferlinge gefunden. 

Gruß aus Simbach am Inn, Armin"

(3 Fotos © Armin)

Pilz-Ticker-Bayern




2 Fotos: Neben Sommersteinpilzen gab es für Armin kleine und große Pfifferlinge. 


Genug für den ersten schönen Pilzgeschmack des Jahres


Foto: Das gab für Melitta und Gerhard eine schöne Pfanne wohlschmeckender Frauentäublinge! (Foto © Melitta)

Pilz-Ticker-Bayern


Melitta schreibt am 17. Juni 2022:

"Hallo Servus Heinz-Wilhelm,

auch wir haben es heute mal versucht, nachdem in anderen Landkreisen schon kleine oder sogar große Funde gemacht wurden. Und siehe, für den ersten schönen Pilzgeschmack des Jahres waren genug Frauentäublinge in der Pfanne.

Nun soll es aber leider schon wieder trocken werden und wir denken, dass der nächste Schub noch etwas auf sich warten lässt.

Schöne Grüße aus Bad Tölz, Melitta und Gerhard"


Regensburg: 4 Sommersteinpilze zur Freude von Maria


Maria S. schreibt am 16. Juni 2022:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

groß war meine Ausbeute bei meinem Pilzgang im Landkreis Regensburg zwar nicht, aber ich habe mich riesig gefreut über meine ersten Sommersteinpilze in diesem Jahr, siehe das Foto rechts

Liebe Grüße, Maria"

(2 Fotos © Maria)

Pilz-Ticker-Bayern









Foto rechts: Der Eindruck trügt: Sommersteinpilze wachsen nicht unter Lärchen, sondern unter Eichen, seltener auch unter Buchen. Es muss bei diesem Pilz also entweder eine Eiche oder Buche in unmittelbarer Nähe sein. Der Sommersteinpilz (Boletus aestivalis oder Boletus reticulatus) wird deshalb auch Eichensteinpilz genannt, was seiner Art besser entspricht. 




Auch im Landkreis Rottal-Inn wachsen jetzt die Pfifferlinge


Armin schreibt am 13. Juni 2022:

"Servus Heinz-Wilhelm. 

gestern waren wir in den Wäldern in Simbach unterwegs. Nach dem vielen Regen der letzten Tage kommen jetzt neben den Flockenstieligen Hexenröhrlingen auch die Pfifferlinge. Auch ein erster Goldröhrling (Foto rechts) ließ sich blicken.

Gruß von Armin in Simbach am Inn"

(2 Fotos © Armin)

Pilz-Ticker-Bayern





Foto: Auch bei Simbach im Landkreis Rottal-Inn in Niederbayern beginnen jetzt die Pfifferlinge zu wachsen. 





Dieser Gigantenfund verschlägt der Fachwelt die Sprache: Zwei klitzekleine Pfifferlingsknöpfchen an der Noris


Foto rechts: Einen gigantischen Fund von sage und schreibe zwei klitzekleinen Pfifferlingsknöpfchen (Foto rechts) hat Pilzfreund Bernd im Großraum Nürnberg gemacht. Er will die Hoffnung aber nicht aufgeben: "Ich denke, in zwei Wochen werde ich wieder meine Runde drehen." (Foto © Bernd)

8. Juni 2022

Pilz-Ticker-Bayern




Landkreis Rottal-Inn: Armin freut sich über die ersten Hexenröhrlinge





Foto rechts: Im Landkreis Rottal-Inn hat Pilzfreund Armin, der seit Jahren aus der Region für unsere Website berichtet, die ersten Flockenstieligen Hexenröhrlinge (siehe z. B. Foto rechts) gefunden. Und freut sich, dass es langsam wieder losgeht. (Foto © Armin)

22. Mai 2022

Pilz-Ticker-Bayern





Neustadt an der Aisch: Erste Flockenstielige Hexen nach einer total ergebnislosen Morchelsaison


Sandro schreibt am 17. Mai 2022:

"Hallo lieber Heinz-Wilhelm, 

gestern habe ich beim Spaziergang mit einer Freundin und deren Hund die ersten Flockenstieligen Hexenröhrlinge gefunden, siehe das 2. Foto rechts. Das Ausweiten meiner Suche an einige mir bekannte Pilzstellen blieb leider erfolglos. Mein Sammelergebnis reichte trotzdem für ein herrliches "Hexen-Risotto", das auf dem 1. Foto zu sehen ist. 

Leider war die gesamte Morchelsuche bei uns in Neustadt an der Aisch dieses Jahr völlig ergebnislos verlaufen.  

Trotzdem bin ich angespitzt und bereit und wünsche uns allen eine schöne Pilzsaison! ;-)

Auf bald, Sandro"

(2 Fotos © Sandro)

Pilz-Ticker-Bayern





Die Morchelsaison verlängert sich um genau eine Spitzmorchel in 1200 Metern Höhe


Foto: Einsam hoch in den Bergen: Ulli entdeckte diese Spitzmorchel in 1200 Metern Höhe bei Wildbad Kreuth auf dem Weg zum Schildenstein. (Foto © Ulli)

Pilz-Ticker-Bayern


Ulli schreibt am 15. Mai 2022:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

eigentlich hatte ich die Morchelsaison schon für beendet gehalten, da an meinen Stammplätzen der Bodenbewuchs bereits zu hoch wird.

Daher bin ich heute einer anderen Leidenschaft, dem Bergsteigen, nachgegangen und habe gestaunt, was da plötzlich am Wegrand stand. Ich hätte nicht gedacht, dass mir auf 1200m Höhe so ein Exemplar begegnet. 

Es war in der Nähe von Wildbad Kreuth auf dem Weg zum Schildenstein, aber in keinem Areal, das man noch als Flussaue hätte bezeichnen können. 

Viele Grüße, Ulli"


Eine wunderschöne sechsköpfige Speisemorchelfamilie in den Isarauen von München


Foto: Eine bestaunenswerte sechsköpfige Familie beigefarbener Speisemorcheln. Ein wirklich schmuckes Motiv, liebe Marie! (Foto © Marie)

Pilz-Ticker-Bayern


Marie schreibt am 9. Mai 2022:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

gestern sind wir an unserem Speisemorchelplatz an der Isar im Münchner Auwald fündig geworden. Es hat sich trotz Regens gelohnt. Anbei ein Foto mit einer ganzen Morchelfamilie, die unser Begleiter entdeckt hat. 

Liebe Grüße, Marie"


Rosenheim: Heute soll es das erste Mal sein


Foto: Speisemorcheln gab es nicht viele zu holen; da trug ein mit Judasohren bewachsener Holunder (2. Foto) schon mehr ein. 


Philipp schreibt am 2. Mai 2022:

"Lieber Herr Bertram, lieber Heinz Wilhelm,

nachdem meine Familie und ich den Pilzticker seit Jahren verfolgen, wollten wir nun aufgrund der Überraschung heute auch gerne ein Bild teilen.

Nachdem uns die Speisemorcheln fast im Stich gelassen haben, konnten wir auf dem Heimweg ein paar schöne Judasohren finden. Wir haben diesen Pilz immer bewundert, aber noch nie mitgenommen. Heute sollte das erste Mal sein.

Viele Grüße aus dem Raum Rosenheim, Philipp & Marie"

(2 Fotos © Philipp)

Pilz-Ticker-Bayern



Von Pilz-Ticker-Bayern zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Schweiz

    Aug 12, 22 08:19 AM

    Pilz-Ticker-Schweiz: Das aktuelle Pilzaufkommen in den Kantonen

    mehr »

  2. Stefans Pilzkueche: Leckere Rezepte zum Mitkochen

    Aug 11, 22 11:35 AM

    Stefans Pilzkueche - Heute: Spitzmorcheln in Harmonie mit Heilbutt im Parmesanmantel

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Aug 10, 22 05:19 AM

    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Welche Speisepilze derzeit zu finden sind

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Hessen

    Aug 08, 22 05:56 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Das aktuelle Pilzaufkommen in Hessen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-RP (Rheinland-Pfalz)

    Aug 05, 22 12:35 PM

    Pilz-Ticker-RP: Wie Thomas den Ausbruch eines Waldbrandes verhinderte

    mehr »



Das Buch zur Morchelsuche von Heinz Gerber




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung