Pilz-Ticker-BaWue
(Baden-Württemberg)



Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Württemberg)




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




Meine Empfehlung:

Veredle Deine Gerichte mit

Getrockneten Spitzmorcheln der Extraklasse.

Zertifizierte Bioware - natürlich vom

Trockenpilzspezialisten

Pilze Wohlrab.




Die ganze Familie freut sich auf das Essen mit drei Arten Morcheln und einem Morchelbecherling


Foto: Es ist noch reichlich Luft im Korb, aber Simon Felix und Mitsammler freuten sich trotzdem riesig über die Mischung aus Speise- und Spitzmorcheln, Käppchenmorcheln und einem Morchelbecherling. Sie haben die Pilze weich gebettet auf Bärlauch, aus dem sie Pesto machen wollen. (4 Fotos © Simon Felix)

Pilz-Ticker-Bawue


Simon Felix schreibt am 20. April 2021:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

heute war ich mit Samu und meiner Tochter unterwegs in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen. In beiden sind wir fündig geworden. Die Speisemorchel-Funde von Oliver haben uns motiviert und gelockt. 

Als wir zum Beginn der Tour ins Auto steigen wollten, glitzerte da eine Flasche Bier in der Sonne auf dem Parkplatz. Irritiert schaute ich genauer hin und nebendran, im Rindenmulch, wuchs eine erste Spitzmorchel, daneben noch weitere. Ein Glücksfund und eine Motivationspritze zum Start. 

Wir fuhren einige uns bekannte Plätze ab und wurden auf alten Streuobstwiesen fündig: Speisemorcheln (z. B. Foto rechts), versteckt unter Brennesseln. Wir hätten sie beinahe übersehen, wollten sogar schon umdrehen. Wir hatten gerade erst die Grenze zum Landkreis Emmendingen überquert - und schon ein erster Fund. Danke Oliver, für die guten Hinweise bezüglich Zeigerpflanzen und Orten, die aufgesucht werden können. 

Einige Wiesen weiter fanden wir noch Käppchenmorcheln und einen Morchelbecherling, der dieses Mal wirklich deutlich und stark nach Chlor duftete. 

Wir sind glücklich, meine Frau freut sich auch schon auf das Pilzgericht und dir Danke für deinen Klasse-Ticker und allen Pilzfreunden frohes Sammeln. Achja, gibt es wie Petri Heil auch was ähnliches für Pilzsammler? Wenn ja, wünsche ich das in die Runde. Freude an der Natur. Auch Bärlauch haben wir fürs Pesto eingepackt. 

Dankbarkeit für die Gaben der Natur!

Viele Grüße aus Bad Krozingen, Simon Felix"

Pilz-Ticker-Bawue


2 Fotos: Links eine Spitzmorchel, rechts eine Käppchenmorchel. Sie ergänzen das Pilzgericht, auf das sich die ganze Familie freut.





Zum Licht, zur Freiheit: Den Spitzmorcheln geht es wie uns Menschen


Foto: Sie suchen und finden einen Durchschlupf, die Spitzmorcheln. Jedenfalls solange ihnen die Steinsetzer mit Ritzen das Durchkommen ermöglichen. Dieser Anblick lässt ahnen, wie viele ihrer Artgenossen auf den wachsenden vollversiegelten Flächen der Städte und Kommunen Jahr für Jahr auf der Strecke bleiben. (6 Fotos © Thomas S.)

Pilz-Ticker-Bawue


Thomas S. schreibt am 18. April 2021:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

wie Michael, so war auch ich heute wieder einmal auf Mulchtour in Karlsruhe.

Sie begann im eigenen Garten, wo ich nochmals schöne Spitzmorcheln ernten konnte. Danach fuhr ich mit dem Fahrrad diverse Mulchbeete ab und konnte einige weitere Exemplare einsammeln. Teilweise quetschten sich kleine Pilzchen durch die Pflasterritzen (Foto oben und rechts). Um sie vor den Reifen parkender Autos zu schützen, nahm ich sie vorsichtshalber auch gleich mit.

Übrigens wachsen derzeit auch eine ganze Menge Giftlorcheln in unserem Mulchbeet, von denen ich eine fotografiert habe (2. Foto rechts).

Viele Grüße, Thomas"

Pilz-Ticker-Bawue




Foto: 39 Spitzhütchen hat Thomas auf seiner Mulchtour sammeln können. Ein schönes Resultat

Pilz-Ticker-Bawue


2 Fotos: Die eine Spitzmorchel schmiegt sich wärmesuchend an die Betonumrandung (links), die anderen zwei freuen sich über ihre räumliche Freiheit im Mulchbeet.


Zu kalt, zu trocken: Zäher Beginn für die Spitz- und Speisemorcheln bei Karlsruhe/Mannheim


Markus schreibt am 18. April 2021:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

zuverlässig eine Woche nach den ersten Funden von Oliver im Breisgau kann man im Karlsruher bzw. Mannheimer Raum auch auf Morcheln hoffen. Leider ist es auch dieses Jahr wieder zu trocken und (noch) zu kalt für große Mengen. 

Aber wie man an den Meldungen im Pilzticker für unsere Region sieht, tauchen sie hie und da doch auf. Wir waren am Wochenende auch unterwegs, um an uns bekannten Stellen zu suchen, und fanden einige Spitzmorcheln (Foto rechts) und wenige Speisemorcheln, vor allem die kleine graue Sorte.

Wir hoffen auf besseres Wetter und grüßen alle unverzagt Suchenden.

Viele Grüße, Thomas und Markus"

(2 Fotos © Thomas H.)

Pilz-Ticker-Bawue


Foto: Morchelbecherlinge und Speisemorcheln haben die Brüder Markus und Thomas in der Region Karlsruhe gefunden. Für größere Mengen ist es noch zu trocken und zu kalt.


Landkreis Emmendingen:

Reichlich Speisemorcheln, Morchelbecherlinge und Käppchenmorcheln für Oliver


2 Fotos: "Es morchelt weiter auf den alten Obstwiesen", schreibt Oliver zu seinem heutigen üppigen Fund von Speisemorcheln, Morchelbecherlingen und Käppchenmorcheln (siehe 2. Foto) im Landkreis Emmendingen. 

18. April 2021




Foto: Schnell landeten sie in der Pfannne: Speisemorcheln, Morchelbecherlinge und einige Käppchenmorcheln. (3 Fotos © Oliver)

Pilz-Ticker-Bawue


Michael zeigt "Nehmerqualität" in den Vorgärten mit den Spitzmorcheln


Foto: Nette Leute, die keinen Bezug zu Spitzmorcheln haben, überließen Michael freundlicherweise diese schönen Spitzmorcheln, die in ihren Gärten gewachsen waren. (2 Fotos © Michael)

Pilz-Ticker-Bawue


Michael schreibt am 18. April 2021:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

erneut habe ich ein paar nette Menschen in meiner Gegend getroffen, die keine Spitzmorcheln in ihren Vorgärten haben möchten. Natürlich habe ich da spontan meine Hilfe angeboten.

Viele Grüße   Michael"


Foto: Sie schmiegen sich an den warmen Randstein des mit Mulch bedeckten Beetes, die schönen Spitzmorcheln.

Die falsche Art Morcheln am alten Holzlagerplatz


Foto: Eine Speisemorchel an einem alten Holzlagerplatz mit reichlich Holzstreu und alten Zweigen. An diesen Stellen würde man eher Spitzmorcheln vermuten. Doch Morcheln sind Grazien, sie wachsen dort, wo es ihnen zusagt. (Foto © Karsten)

Pilz-Ticker-Bawue


Karsten schreibt am 17. April 2021:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

nachdem ich meinen Wohnsitz aus dem Karlsruher Landkreis Richtung Freiburg verlegt habe, sind wir dieses Wochenende bei einem sonnigen Spaziergang eher zufällig über Speisemorcheln gestolpert.

Bisher kannte ich die Morcheln nur aus den Rheinauen, doch dank der Bilder und Hinweise der letzten Wochen aus Emmendingen und Karlsruhe konnte ich mein Jagdgebiet erfreulicherweise erweitern.

Der Fund befand sich am Strassenrand an einem alten Holzplatz.

Mit freundlichen Grüßen, Karsten"


Zur nächsten Ernte der Speisemorcheln braucht Thomas Verstärkung


Foto: Dreimal so viele Speisemorcheln wie hier zu sehen warten noch auf Thomas, dessen Frau und Tochter ihn bei der nächsten Abholung begleiten werden. (3 Fotos © Thomas)

Pilz-Ticker-Bawue


Thomas schreibt am 17. April 2020:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

jetzt morchelt es allmählich richtig bei Karlsruhe.

Heute morgen war ich wieder bei meiner Obstwiese mit einem kleinen angrenzenden Auwäldchen. Und ich konnte erneut einige schöne Speisemorcheln einsammeln. Beim nächsten Mal muss ich wahrscheinlich meine Frau und Tochter mitnehmen, denn es sind weitere 50-60 Exemplare, eher noch mehr, im Anmarsch.

Zudem begegnete mir ein alter Freund. Ein Fuchs, der mir hier schon des Öfteren über den Weg gelaufen ist. Mittlerweile ist er schon richtig zutraulich geworden und läuft mit etwas Abstand gerne mal voraus bis zu meiner Morchelstelle. Dort schaut er mir dann beim Ernten zu und wartet, bis ich fertig bin. Danach sieht er mich noch einmal an und geht seines Weges.

Viele liebe Grüße, Thomas"


Foto: Zwei Speisemorcheln zwischen Veilchen und Efeu.


Foto: Meister Reineke im Anmarsch. Er zeigte Thomas, wo es zur Morchelstelle geht. Dann schaute er ihm bei der Ernte der Pilze zu.


Kronau: Waldlaufmorcheln für den Dörrautomaten


Foto: Sie waren fast faustgroß, die schönen fetten Speisemorcheln, die Michael bei seinem Waldlauf entdeckt hatte. Ganz rechts außen zwei Käppchenmorcheln. (3 Fotos © Michael)

Pilz-Ticker-Bawue


Michael schreibt am 16. April 2021:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

bei einem 18-Km-Waldlauf habe ich auf genau halber Strecke auf gut Glück eine meiner Morchelstellen aufgesucht. Schon vom Weg aus konnte ich einige entdecken.

Wieder zuhause, verständigte ich umgehend Yoga und wir fuhren dieselbe Strecke gegen Abend nochmals mit dem Fahrrad.

Es hat sich gelohnt: wir konnten teils faustgroße Speisemorcheln, 2 Käppchenmorcheln und für Yoga noch Bärlauch mitnehmen.

Viele Grüße Michael und Yoga"


Foto: Eine Doppelspeisemorchel. Ob sich in dem Loch davor eine Wald- oder Feldmaus einen geheimen Zugang zu der Köstlichkeit verschafft hat? Oder hatte Michael einen Markierungsast für die Abholung hineingesteckt?

Michael schreibt dazu am 17. April 2021:

"Hallo Heinz-Wilhelm, Du bist ein Fuchs, hahaha. Ich habe tatsächlich die Morchelstellen genau da mit einem Ast markiert. Die anderen Stellen natürlich auch, da ich die Morcheln mit Blättern abgedeckt habe damit sie in der kurzen Zeit keiner einsammelt."


Foto: Bereit für den Trockengang. Bei vielen Pilzfreunden herrscht Übereinstimmung darüber, dass getrocknete Morcheln das Aroma noch verstärken.


Fällig und überfällig: Die ersten zehn Speisemorcheln für Thomas bei Karlsruhe


Foto: Die ersten 10 Speisemorcheln des Jahres für Thomas waren nicht nur fällig, sondern überfällig. Er erntete sie auf einer alten Obstwiese bei Karlsruhe, nachdem er ihnen einige Tage zum Wachsen gegeben hatte. (2 Fotos © Thomas)

Pilz-Ticker-Bawue


Thomas schreibt am 15. April 2021:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

heute waren sie fällig, die Karlsruher Speisemorcheln.

In meiner Mittagspause fuhr ich nochmal schnell zu der nahe gelegenen Obstwiese, die hier überwiegend aus Apfel- Birnen- und Kirschbäumen besteht, um mir auch endlich die ersten Speisemorcheln des Jahres 2021 mitzunehmen.

Das Warten hat sich gelohnt. So konnte ich auf die Schnelle die ersten zehn wunderschönen Morcheln in meinen Stoffbeutel packen.

Viele liebe Grüße, Thomas"


Foto: Sie wuchsen zwischen Efeu und verfaulten Äpfeln. Typisch Speisemorchel!


Von Pilz-Ticker-Bawue zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Apr 20, 21 11:22 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Das aktuelle Pilzwachstum in Baden-Württemberg

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-ST (Sachsen-Anhalt)

    Apr 20, 21 03:56 AM

    Pilz-Ticker-ST: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen-Anhalt?

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-RP (Rheinland-Pfalz)

    Apr 19, 21 11:36 AM

    Pilz-Ticker-RP: Welche Pilze zurzeit in den rheinland-pfaelzischen Waeldern wachsen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Sachsen

    Apr 18, 21 08:32 AM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung