Pilz-Ticker-Thueringen





Pilz-Ticker-Thueringen




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Thüringens





   Anzeige

Ob Kräuterseitlinge, Austernpilze,

Braunkappen und viele mehr:

Beim Spezialisten Hawlik

findest du Pilzbrut

bester Qualität in großer Auswahl

Pilzbrut Hawlik


Ingeborg aus dem Landkreis Nordhausen kann es nicht fassen:

Warum denn in die Ferne schweifen, die Speisemorcheln wachsen doch vor der Haustür


Speisemorcheln; Foto Ingeborg 9.4.24

Foto: Wuchsen unbemerkt - vermutlich schon seit Jahren - vor der Haustür von Ingeborg: Speisemorcheln, ein halbes Dutzend an der Zahl. Auf dem 2. Foto stehen drei der Sechs noch in ihrem Habitat. 


Drei Speisemorcheln im Habitat; Foto Ingeborg 9.4.24

Ingeborg schreibt am 9. April 2024:

"Lieber Heinz Wilhelm,

nach intensiver Recherche über Morcheln und vielen Fehlversuchen, sie zu finden, spielte mir heute das Glück noch einmal in die Hände.

Es scheint unglaublich, ist aber wahr: die Speisemorcheln, die ich entdeckte, wachsen ungefähr 50 Meter entfernt von unserem Wohnhaus an einer Böschung, wo sie sich unter  verschiedenen Laubbäumen und alten Zwetschgenbäumen versteckt hielten. Ich kann meine Freude über den Fund gar nicht in Worte fassen.

Inzwischen trocknen die Prachtstücke bereits im Dörrautomaten. 

Herzliche Grüße

Ingeborg aus dem Landkreis Nordhausen"

(2 Fotos © Ingeborg)

Pilz-Ticker-Thueringen





Ingeborg staunt im nördlichen Landkreis Nordhausen

Ein total überraschender Fund von Käppchenmorcheln und Speisemorcheln auf der alten Schieferhalde


Maipilze; Foto Ingeborg 6.4.24

Ingeborg schreibt am 6. April 2024:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

heute gab es für mich einen Zufallsfund, der völlig überraschend unzählige überalterte Käppchenmorcheln zu Tage brachte.

Der Fundort liegt direkt in Wohnortnähe, rund zehn Kilometer nördlich von Nordhausen im wunderschönen Südharz. An der Fundstelle gibt es verschiedene Kupferschieferhalden, alte Relikte aus der Zeit des Kupferschieferabbaus im 12./13. Jahrhundert. Ich war überrascht darüber, dass auf diesen Halden, die zum größten Teil mit Weißdorn und Wildkirschen bewachsen sind, Käppchenmorchel, Speisemorchel und Maipilze wachsen.

Alle Käppchenmorcheln blieben an Ort und Stelle, weil sie schon überaltert waren. Zudem fand ich noch vier Speisemorcheln, die ich zum Trocknen in die Sonne gelegt habe.
Ich bin überwältigt von diesem außergewöhnlichen Fund. Am Ende meiner Exkursion fand ich noch frische knackige Maipilze, siehe das Foto rechts.

Allen Pilzfreunden ein erlebnisreiches Pilzjahr!

Herzliche Grüße

Ingeborg"

(3 Fotos © Ingeborg)

Pilz-Ticker-Thueringen


Käppchenmorchel; Foto Ingeborg 6.4.24
Überständige Käppchenmorchel; Foto Ingeborg 6.4.24

2 Fotos: Links eine noch frische Käppchenmorchel, von deren Qualität es allerdings nur noch ganz wenige gab, so dass die Entnahme nicht lohnte. Die meisten waren bereits überständig wie das Exemplar auf dem Foto rechts. So ließ Ingeborg alle stehen. 





Rund ein Dutzend Standorte der seltenen Märzschnecklinge bei Rudolstadt


Märzschnecklinge; Foto Jürgen 15.3.24

Foto: Die Kiefernnadeln verraten, bei welchen Nadelbäumen diese Märzschnecklinge wachsen. Dazu sehen wir Birken- und Buchenblätter. Das Vorkommen im Mischwald ist durchaus typisch für diese Pilzart, die Fichte ist allerdings deutlich mehr ihr Partnerbaum als die Kiefer. Sie ist überhaupt der überwiegende Partnerbaum von Märzellerlingen, wie die Pilze auch heißen. (2 Fotos © Jürgen)

Pilz-Ticker-Thueringen


Jürgen schreibt am 16. März 2023:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

die Saison der Märzschnecklinge hat in Rudolstadt in Thüringen bereits Ende Februar begonnen.

Ich habe ungefähr ein Dutzend Standorte, die über die Jahre regelmäßig liefern. Anbei drei Motive vom 15. März.

Gefunden habe ich die Pilze auf einer Höhe von etwa 350 Metern, der Wald besteht aus alten Kiefern mit eingestreuten Birken, der Boden ist lehmig-sandig, normal feucht und mit Moos und Heidelbeersträuchern bewachsen.

Beste Grüße von der Saale

Jürgen"


Märzschnecklinge aus der Nähe; Foto Jürgen 15.3.24

Foto: Die geschützten Pilze aus der Nähe. Typisch ist ihre mausgraue Farbe. 


Monikas und Bernds Vorfreude auf das Pilzjahr 2024


Monika an den Himmelsteichen bei Auma im Landkreis Greiz; Foto Bernd 31.12.23
Schmetterlingstrameten; Foto Monika 31.12.23

Monika schreibt am Neujahrstag 2024:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

wir wünschen Dir und allen Pilzfreunden ein frohes und gesundes neues Jahr. Wir freuen uns schon heute auf schöne Fotos und Pilzberichte im Jahr 2024 von den Pilzesuchern und auf Deine Kommentierungen.

Ein lieber Dank geht noch an Dich, lieber Heinz-Wilhelm, für die spannenden Pilzticker-Seiten.

Anbei 2 Fotos: das erste zeigt mich bei unserem Spaziergang an den Himmelsteichen von Auma im Landkreis Greiz. Das zweite Bild zeigt eine Ansammlung von Schmetterlingstrameten in diversen Farben an einem Baumstumpf. 

Herzliche Grüße aus den Thüringer Vogtland

Monika und Bernd"

(1 Foto © Bernd) und (1 Foto © Monika)

Pilz-Ticker-Thueringen




Eine Freude, die späten Maronenröhrlinge tief im Gras zu entdecken


Maronenausbeute; Foto Monika 23.11.23
Drei Maronen im Gras; Foto Monika 23.11.23

Monika schreibt am 24. November 2023:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

das 1. Foto rechts zeigt unseren letzten diesjährigen Fund vom 23. November im Thüringer Vogtland: Maronenröhrlinge, die sich teils tief im Gras vor uns und der Kälte versteckten (2. Foto rechts), bevor einen Tag später der große Schneefall mit Frost einsetzte. Es war eine Freude, die Pilze zu suchen und zu entdecken.

Ich möchte so gerne mal Austernseitlinge finden. Habe heute schon zu Bernd gesagt, wir müssen mal in seiner Heimat, dem Saale-Holzland-Kreis, in den Buchenwäldern nachgucken.

Das war das Neueste von uns aus dem Thüringer Vogtland.

Ganz herzliche Grüße an dich!

Monika und Bernd"

(2 Fotos © Monika)

Liebe Monika, 

ja, für die Austernpilze müsst ihr in alten Buchenwäldern suchen, wo es Totholz geben sollte. Da habt ihr gute Chancen.

Viel Spaß und Erfolg wünscht Euch mit besten Grüßen 

Heinz-Wilhelm

Pilz-Ticker-Thueringen







War es das letzte Hurra der Steinpilze im Obereichsfeld?


Steinpilze; Foto Klaus 14.11.23

Klaus schreibt am 14. November 2023:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

die Buchen hier sind kahl und entsprechend schwierig gestaltet sich die Suche im dichten, dicken Laub nach Steinpilzen. Dazu wurde es heute auch schon dämmerig, als ich mich doch noch über einen schönen Fund freuen durfte. Die Stiele der Pilze waren allerdings größtenteils nicht mehr brauchbar.

Ob es die letzten Steinpilze für dieses Jahr waren, weiß ich noch nicht.

Einen schönen Restherbst wünscht mit Grüßen vom Obereichsfeld

Klaus"

(Foto © Klaus)

Pilz-Ticker-Thueringen


Der Steinpilzwald bei Ellrich gehört Ingeborg und ihrem Mann ganz allein


Blick in den gut gefüllten Pilzkorb; Foto Ingeborg 7.11.23
Steinpilzkorb und Blick in den Wald; Foto Ingeborg 7.11.23

Ingeborg schreibt am 7. November 2023:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

heute ging es erneut in unser Waldstück bei Ellrich - und wieder hatten wir reichlich Steinpilze aus dem Wald zu tragen. 

Es wachsen momentan unzählige Nebelkappen und Violette Rötelritterlinge, aber auch unsere begehrten Steinpilze. Zufällig sind wir auf ein unbekanntes Areal im Wald gestoßen, wo wir sogar noch Pfifferlinge fanden. Da haben wir nicht schlecht gestaunt.

Weit und breit sind keine anderen Pilzsammler mehr zu sehen

Uns fiel auf, dass wir wahrscheinlich zu dieser Zeit die einzigen Sammler sind, denn wir haben bei unseren zurückliegenden Aktionen keinerlei Konkurrenz gesichtet. Viele Pilze blieben deshalb unentdeckt. 30 überständige Steinpilzmilzmumien habe ich gezählt. Um zu sporen und so den Kreislauf der Natur in Gang zu halten, ist das sicher nicht schlecht.

Unsere Vorräte sind nun ausreichend, weshalb wir voraussichtlich unsere diesjährige Pilzsaison beenden.

Anbei noch einige schöne Aufnahmen von unseren heutigen Funden.

Ich grüße alle Pilzfreunde und Naturliebhaber und bedanke mich herzlich für die schönen Berichte und Geschichten rund um das Thema Pilze.

Großartig, Heinz-Wilhelm, was du uns durch deinen Fleiß ermöglichst.

Bis bald Ingeborg"

(6 Fotos © Ingeborg)

Pilz-Ticker-Thueringen




Herbstwald bei Ellrich; Foto Ingeborg 7.11.23
Steinpilz 1; Foto Ingeborg 7.11.23
Kleine Steinpilzstrecke; Foto Ingeborg 7.11.23
Steinpilz 2; Foto Ingeborg 7.11.23

4 Fotos: Herbstliche Stimmung in Ingeborgs Steinpilzwald (oben links). So einladend sah es am Montag, 6. November, aus, als sie mit ihrem Mann zur Suche aufbrach. Doch das Bild vom Waldfrieden trog. Als im Starkwind eine gestandene Rotbuche zu Boden krachte, verließen sie umgehend den Wald. Tags darauf, am heutigen Dienstag, war es ruhig und sie konnten sorglos Steinpilze suchen. Seit Sonntag war allerhand an schönen Pilzen nachgewachsen (z. B. 2 Fotos unten), so dass schnell eine kleine Strecke von drei knackigen Gesellen gelegt werden konnte (oben rechts). 





Im Obereichsfeld geht es weiter, auch mit den Steinpilzen


Fund von Klaus; Foto Klaus 6.11.23

Foto: Ein ansehnlicher Fund von Klaus, zu dem auch Steinpilze zählen, auch wenn die Stiele großenteils nicht mehr brauchbar waren. Selbst die wohlschmeckenden Anischampignons haben für dieses Jahr im Obereichsfeld noch nicht aufgegeben. Und die Rotfüße und Parasole sind noch jung und frisch. (Foto © Klaus)

Pilz-Ticker-Thueringen


Klaus schreibt am 6. November 2023:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

in einem kleinen Buchenwäldchen bei Leinefelde fand ich heute noch einmal eine bunte Pilzmischung. Sollten die Temperaturen noch ein paar Tage so bleiben und kein Nachtfrost kommen, war es heute bestimmt noch nicht das Saisonfinale.

Nur bei den Steinpilzen zeigt sich der fortgeschrittene Herbst: die Stiele sind zum großen Teil nicht mehr verwertbar.

Es gab heute neben den Steinpilzen auch noch Birkenpilze, junge Parasole, Täublinge, Champignons, Lacktrichterlinge und junge Rotfußröhrlinge.

Viele Grüße vom Obereichsfeld, Klaus"


Ingeborgs erfolgreicher Kampf gegen Schnecken, Mücken und Mäuse im Ellricher Steinpilzwald


Korb mit Steinpilzen; Foto © Ingeborg 5.11.23
Steinpilze mit Mäuseknabberstellen; Foto Ingeborg 5.11.23

Ingeborg schreibt am 5. November 2023:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

ich möchte kurz von unserem heutigen Ausflug in das Waldgebiet bei Ellrich im Landkreis Nordhausen berichten.

Wir sind trotz leichtem Nieselregen nach dem Frühstück gestartet. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Wir konnten uns nach knappen zwei Stunden Sammelzeit über viele frische Steinpilze freuen, die seit Freitag nachgewachsen waren.

Leider sind in diesem Jahr die Schnecken sehr aktiv und deshalb die Steinpilze teilweise regelrecht ausgehöhlt. Im Wald ist es sehr nass, was ihr Vorkommen und Vorankommen begünstigt. Auch die Mücken belagern die Pilze immer noch unablässig. Und auf dem 2. Foto rechts ist gut zu erkennen, dass auch die Waldmäuschen Hunger auf Steinpilze haben. 

Doch trotz der gefräßigen Konkurrenz hatten wir einen guten Ertrag. An manchen Mulden haben sich kleine Tümpel entwickelt; gerade dort sind die besten Fundstellen. Uns fiel auch auf, dass viele kleinere Steinpilze bereits von einem weißen Schimmel überzogen waren und deshalb nicht mehr verwendbar sind. Das war natürlich schade.

Ich füge meiner Nachricht die Fotos von heute bei. Der Pilz auf dem Tuch hat den internen sonntäglichen Schönheitswettbewerb gewonnen.

Ich sende liebe Grüße an alle Pilzfreunde aus nah und fern.

Ingeborg"

(4 Fotos © Ingeborg)

Pilz-Ticker-Thueringen


Zwei knackige Steinpilze; Foto Ingeborg 5.11.23
Steinpilz-Schönheitssieger vom Sonntag; Foto Ingeborg 5.11.23

2 Fotos: Zwei stramme knackige Steinpilze liegen im Laub (links). Rechts der Schönheitssieger vom Sonntag. Fast könnte man meinen, wegen des stark zerklüfteten Hutes handele es sich um einen Gehämmerten Röhrling. Doch dazu fehlen ihm die blasseren, helleren Stellen zum Hutrand hin. 


Und das beim zweiten Pilzgang nach langer Krankheit

Die Krönung im Laubwald bei Ellrich: Ein überladener Korb voller herrlicher Steinpilze


Ein herrlicher voller Steinpilzkorb im Laubwald; Foto © Ingeborg 3.11.23
Voller Pilzkorb vor einem Buchenstubben; Foto Ingeborg 3.11.23

Ingeborg schreibt am 3. November 2023:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

getreu dem Spruch von Erich Kästner: 'Es gibt nichts Gutes, außer man tut es',
gab es heute nach dem ausgiebigen Frühstück kein wichtigeres Vorhaben, als endlich einmal wieder ausgiebig in die Pilze zu gehen.

Einer inneren Stimme folgend, begaben wir uns deshalb wieder in den Laubwald in der Nähe von Ellrich im Landkreis Nordhausen. Wir fanden dort viele prächtige Steinpilze und hatten nach erfolgreicher zweistündiger Suche den Korb reich gefüllt (2 Fotos rechts).

Es war ein schöner Vormittag, endlich einmal ohne Regen; stattdessen herrschte ruhiges Herbstwetter. Dankbar traten wir den Heimweg an und nach einer Stunde Putzen wurden die Pilze portioniert und eingefroren.

Einen Teil werde ich morgen zu einer Steinpilzcremsuppe verarbeiten. Der Rest geht in den Dörrautomaten.

Ich bin dankbar für diesen schönen Tag und sende allen Pilzfreunden meine tagesaktuellen Bilder.

Liebe Grüße und bis bald

Ingeborg"

(6 Fotos © Ingeborg)

Pilz-Ticker-Thueringen




Steinpilz 1; Foto Ingeborg 3.11.23
Steinpilze auf Du und Du mit Lila Lacktrichterlingen; Foto Ingeborg 3.11.23
Steinpilz 2; Foto Ingeborg 3.11.23
Fliegenpilze zeigen die Steinpilze an; Foto Ingeborg 3.11.23

4 Fotos: War das ein Anblick für Ingeborg nach ihrer Krankheit: So herrlich standen die Steinpilze im sonnigen Laubwald. Auf dem 3. Foto wirken die Lila Lacktrichterlinge gegenüber den zwei Steinpilzen wie Knirpse. Und die die Steinpilze anzeigenden Fliegenpilze standen in unmittelbarer Nähe. 


Steinpilze von erstklassiger Qualität im nördlichen Eichsfeld


Tolle Steinpilze Ende Oktober; Foto Heike 1.11.23
Topqualität der Röhrlinge; Foto Heike 1.11.23

Heike schreibt am 1. November 2023:

"Hallo lieber Heinz-Wilhelm,

am Sonntag habe ich flink an einer meiner Lieblingsstellen im nördlichen Eichsfeld nach Steinpilzen geschaut.

Und wurde zu meiner Freude gut fündig. Es gab schöne Steinpilze und Marönchen (1. Foto rechts), Herbstrotfüße und eine Flockenhexe, die ich regelrecht vom Lehm abschälen musste. Der Lehm wollte einfach nicht abgehen.

Darüber hinaus gab es schier unüberschaubare Mengen an Schopftintlingen, Violette Rötelritterlinge und sogar noch Goldröhrlinge. Da mein Vorrat schon erheblich ist, habe ich mich auf die beste Qualität beschränkt, und die war super, wie das 2. Foto zeigt. Anbei wie immer einige Fotos.

Herzliche Grüße an Dich, lieber Heinz-Wilhelm, und an alle Pilzfreunde"

(2 Fotos © Heike)

Pilz-Ticker-Thueringen



Von Pilz-Ticker-Thueringen zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Apr 11, 24 07:50 AM

    Stämmiger früher Flockenstieliger Hexenröhrling; Foto Heiko 11.4.24
    Pilz-Ticker-Bawue: Das aktuelle Pilzaufkommen im Ländle

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bayern

    Apr 11, 24 07:21 AM

    Fund von Speisemorcheln; Foto Armin 11.4.24
    Pilz-Ticker-Bayern: Das Pilzaufkommen im Freistaat

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Apr 09, 24 02:57 PM

    Maipilze; Foto Gisela 9.4.24
    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Das aktuelle Pilzaufkommen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Thueringen

    Apr 09, 24 08:35 AM

    Speisemorcheln; Foto Ingeborg 9.4.24
    Pilz-Ticker-Thueringen: Welche Pilze derzeit in Thüringens Wäldern wachsen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Hessen

    Apr 08, 24 09:08 AM

    Spitzmorchelkorb; Foto Stefan 7.4.24
    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze derzeit im Bundesland Hessen wachsen

    mehr »



Zuchtpilze werden immer beliebter

Hawlik Limonenseitling

Trockene Wälder, wochenlang kaum oder gar keine Pilze... Das muss nicht sein! Mit der vorzüglichen Pilzbrut von Hawlik hat das ein Ende. Wie wäre es zum Beispiel mit köstlichen Limonenpilzen




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles mehr: Hier geht's zum genussvollen Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher,
 Pilzmesser
& Pilzkörbe



#Anzeige

Riesenauswahl an neuen Pilz-, Wald-, Beeren- und Kräuterbüchern

Pilze sammeln zubereiten
Hier geht es zu unzähligen Neuerscheinungen für Pilz-, Wald- und Gartenfreunde


#Anzeige

Ein tolles Buch
über Morcheln, übersichtlich und sehr lehrreich

Gerber Morchelbuch

Besonders für Einsteiger in die faszinierende Morchelsuche geeignet!




#Anzeige

200 Pilzmesser
zur Auswahl

Pilzmesser mit Bürste
Finde unter 200 Pilz-
messern deinen Favoriten



#Anzeige

Gute Pilzkörbe
aus Weidenruten

Pilzkorb
Such' dir hier deinen schönen und zweckmäßigen Pilzkorb aus