Pilzpost: Die schönsten
Schreiben an meine Website





Pilzpost im ursprünglichsten Sinne: Auf den Unterseiten dieser Rubrik präsentiere ich die schönste Post zum Thema Pilze, die ich im Laufe der Zeit erhalten habe.


Diese E-Mails gehen über die tagesaktuellen Fundmeldungen, wie Ihr sie im Pilz-Ticker findet, hinaus. Sie verdeutlichen, welchen Stellenwert das Pilze sammeln für viele Menschen hat und wie tief es als überlieferte Form lustvoller Suche und genussvoller Speisen in unserem Alltag verwurzelt ist.

Das wird in so mancher Pilz-Nachricht allein schon daran deutlich, dass sich der Verfasser oder die Verfasserin sehr rege an die ersten Tage seiner bzw. ihrer Pilzsuche erinnert.

Mal war es die Großmutter, mal der Großvater, an deren Seite man die ersten Pilzgänge mitmachte. Die Erinnerungen daran sind nicht selten ausgesprochen lebhaft und vielen noch spürbar gegenwärtig.


Als ich im Juli 2009 mit dieser Website begann, hatte ich eine Rubrik „Pilz-Post“ nicht im entferntesten in meinem Konzept. Bis ich die ersten Schreiben erhielt, in denen es meist um unvergessene Pilzgänge in der Kindheit ging. Manchmal kam es daraufhin sogar zu vertiefenden Telefonaten.

Schnell war mir klar, dass diese E-Mails nicht nur bewegende persönliche Lebenserinnerungen waren, sondern dass sie objektiv gesehen einen hohen dokumentarischen Stellenwert über das Pilze sammeln in unserem Kulturkreis besaßen. So begann ich von Anfang an, diese Pilzbriefe sorgsam zu archivieren.




Pilzbriefe


Das Neueste:

Marion: Die neu erwachte Lust an Pilzen


Alphabetisch:


Doris: Über die Freude, Pilze zu sammeln

Heinz: "Ich ging gerne mit meinem Vater Pilze sammeln"

Jochen: Sechs Jahre Suche für ein Pfifferlings-Paradies

Maria: "Fliegenpilze und Tintlinge sind besonders gute Fußbälle"

Matthias: "Ein tolles Pilzerlebnis für die Kleinen"

Michael: "So sieht meine Pilzausrüstung aus"

Monika: "Pilze machten unser Kind selbstbewusst"

Reik: »Ich esse 50 Pilzgerichte im Jahr«

Silvia: Jedes Jahr Pfifferlinge aus einem Ruhrgebiets-Wäldchen

Susanne: "Die Steinpilze springen mich an"

Tanja: Das verlorene pinkfarbene Pilzmesser

Uta: "Ich goss sogar schon Pilze"

Wolfgang: »10.000 Steinpilze in dem kleinen Wald«


Schreib Deine ganz
persönliche Pilzgeschichte auf

Du magst Pilze? Die Leidenschaft für Pilze begleitet Dich schon lange, vielleicht schon Jahrzehnte, gar seit Deiner Kindheit? Pilze haben Dein Leben mitgeprägt? Dann schreib doch Deine ganz persönliche Pilzgeschichte auf. Das kann natürlich auch ein spezielles Erlebnis rund um Pilze sein, ein lustiges, ein trauriges oder lehrreiches. Ein spannendes oder geheimnisvolles.


Ist es nicht schade, dass Deine ganz pesönliche Pilzgeschichte keiner kennt? Und dass sie eines Tages womöglich in Vergessenheit gerät?

Schreib sie doch auf! Teil mir mit, ob sie unter Deinem vollen Namen oder nur unter Deinem Vornamen oder mit Pseudonym erscheinen soll. Oder ob Du Dein Waldgebiet lieber nicht nennen möchtest.

Jede Zusendung wird von mir absolut vertrauenswürdig und im Sinne des Absenders behandelt. Ich freue mich über jede Pilzpost!

Hinweis: Das Eingabefeld „Meine Pilz-Geschichte“ kannst Du in der Ecke rechts unten durch Ziehen des Cursors vergrößern.


Schreib und schick hier
Deine Pilz-Geschichte

Die mit einem Stern markierten Felder sind Pflichteingabefelder

Bitte gib das vorgegebene Wort in die Eingabezeile ein. Beachte die Groß- und Kleinschreibung.

  





Von Pilzpost zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-ST (Sachsen-Anhalt)

    Aug 21, 17 06:43 AM

    Pilz-Ticker-ST: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen-Anhalt?

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Aug 21, 17 06:30 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bayern

    Aug 21, 17 02:41 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

Ein toller Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich


Pilzbücher
und mehr

Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf





Zuverlässiger
Schutz vor
Stechmücken, Zecken und
Bremsen




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung