Pilzticker Oesterreich 1:
Funde vom 17.04.2013 - 19.05.2013



Pilzticker Oesterreich 1




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Österreichs




Ein Sachse in Österreich: Wie sich Alexander unermüdlich seine Pilzplätze in Vorarlberg erläuft


Alexander schreibt am 19. Mai 2013:

"Grüß Gott,

ich bin kürzlich auf Ihre Seite aufmerksam geworden und habe mich durchgeklickt und alles angeschaut - und bin begeistert.

Ich sammle seit frühester Kindheit Pilze und hatte auch einen ausgezeichneten Lehrer, nämlich meine Mutter. Sie nahm uns immer mit in den Wald und erklärte uns alle Pilzarten, die wir anbrachten. Und wenn mal einer nicht zu bestimmen war, wurde prompt der gute alte Pilzatlas aufgeschlagen und geforscht.

Pilzticker Oesterreich 1




Foto rechts: Das ist Alexander, der zwei Röhrlinge sowie, etwas verdeckt, sein schönes Opinel-Pilzmesser präsentiert. Ihn zeichnet aus, dass er sich in fremden Wäldern alleine seine neuen Pilzreviere erläuft (Foto © privat).






Fortsetzung Nachricht Alexander

Gleichzeitig dazu gabs auch noch den lateinischen Namen sowie Standort und die Wachstumsbeliebtheiten des Pilzes, Informationen also, die für uns als Kind nicht gerade interessant waren. Aber heute danke ich meiner Mutter und freue mich über ein gutes Fachwissen.

Ursprünglich komme ich aus Sachsen, und zwar aus dem östlichen Erzgebirge, wo ich sämtliche Wälder in unserer Umgebung durchstreift habe. Auch in Bautzen und Berlin war ich schon unterwegs, weil die Großeltern, die dort wohnten, auch passionierte Pilzsammler waren. Danach verschlug mich mein Beruf in die Schweiz, wo ich die Artenvielfalt der Pilze im Simmental im Kanton Bern kennenlernen durfte.

Pilzticker Oesterreich 1




Foto links: Wer solch einen Korb schöner Herbstpilze sammelt, ist wahrlich kein Anfänger mehr. Parasolen, Violette Rötelritterlinge und zwei Ziegenlippen unten links sind erkennbar. Und rechts unten hat Alexander einige Eselsohren deponiert.






Fortsetzung Nachricht Alexander

Jetzt lebe ich in Vorarlberg im Westen von Österreich, wo ich meine Pilzreviere jedes Jahr aufs Neue teste und ausprobiere. Das Jahr 2012 war für mich das erste Jahr, in dem ich gute Funde in meiner Umgebung verzeichnen konnte. Auch für mich eher seltene Exemplare wie Kuhmaul, Herkuleskeule oder vor allem meine allerersten Herbstrompeten oder Morcheln habe ich hier gefunden.

Pilzticker Oesterreich 1




Foto rechts: Und ein richtiger Spezialist für Toten- oder Herbsttrompeten ist er geworden. Aus seinem Schreiben klingt der Stolz, diese feinen samtschwarzen Würzpilze des Herbstes erstmals aufgespürt zu haben.




Fortsetzung Nachricht Alexander

Ich bin immer auf der Suche nach Gleichgesinnten, die meine Leidenschaft teilen können und die mir vor allem noch mehr über die große Vielfalt der österreichischen Pilze beibringen können. Denn leider habe ich hier noch nicht so gute Sammelergebnisse wie in Sachsen machen können und ich habe noch niemanden kennen gelernt, der mich mitnimmt zum Sammeln. Vieleicht fällt Ihnen da jemand ein?







Foto: Diese Judasohren hat Alexander bei der Bärlauchernte im April 2013 gefunden. Bei Frühlingsregenschauern plustern sie sich auf und man kann sie gut entdecken (3 Fotos © Alexander).


Fortsetzung Nachricht Alexander

Anbei schicke ich Ihnen ein Paar Fotos vom letzten Jahr.

Mit freundlichen Grüßen, Alexander"


Hallo Alexander,

Kompliment für Dein hoch interessantes, lebhaftes Schreiben! Schön zu lesen und vorbildlich, wie Du Deinen Weg in die Pilze im wahrsten Sinne des Wortes gehst. Vielleicht findet sich nach diesem Bericht ein kundiger Begleiter in die Wälder. Dazu und für weitere gute Funde wünsche ich Dir viel Glück!

Mit besten Grüßen

Heinz-Wilhelm

Pilzticker Oesterreich 1


Schärding: Gabis schöne Morchelnachlese

Gabi schreibt am 19. April 2013:

"Danke für den Tipp! Hab heute wieder 13 Morcheln geerntet. Bin im Morchel-Paradies! Schmecken getrocknete Speisemorcheln intensiver als frisch gesammelt und zubereitet? Juhu bei uns regnet es und es ist warm!

L Gr Gabi"

Hallo Gabi,

Gratulation, bislang bist Du mit den Morcheln Alleinunterhalterin!

Dass getrocknete Morcheln besonders intensiv schmecken, liest Du auf meiner Morchel-Rezept-Seite im Unterpunkt "Gegen Missverständnisse". Regen und Wärme sind die besten Wetterverhältnisse für Morcheln! Geh am Sonntag ruhig noch mal zu Deiner Stelle, da könnte gut noch etwas nachkommen!

Weiterhin Erfolg und viele Grüße von

Heinz-Wilhelm

Pilzticker Oesterreich 1


Schärding: Gabis Glücksgefühl bei ihrem allerersten Morchelfund

Gabi schreibt am 17. April 2013:

"Juhu, hab die ersten Morcheln meines Lebens gefunden! 10 Stück in Schärding. Bin richtig glücklich."

Sie habe zwar Morcheln gesucht, sie dennoch eher zufällig gefunden, weil sie sie an gerade dieser Stelle nicht vermutet habe: bei verrottendem Holz und Laub, blühendem Scharbockskraut und Veilchen.

Und sie versichert: "Sie schmecken köstlich. Liebe Grüße, Gabi"





Foto rechts: So wollen wir sie sehen! Morcheln wie diese elektrisieren uns. Sie wuchsen, ähnlich wie Gabis zehn Exemplare, auf einer typischen Frühlingswiese, auf der ebenfalls Scharbockskraut und Veilchen blühten.




Hallo Gabi,

es sind nicht nur die ersten Morcheln, die Du überhaupt gefunden hast, sondern es ist auch der erste gemeldete Morchelfund des Jahres 2013 an www.passion-pilze-sammeln.com. Damit hast Du die neue Pilzsaison eröffnet. Herzlichen Glückwunsch!

Merk Dir die Stelle gut, denn mit großer Wahrscheinlichkeit kannst Du dort in den kommenden Jahren erneut ernten.

Weiterhin gutes Finderglück wünscht Dir, mit besten Grüßen,

Heinz-Wilhelm

Pilzticker Oesterreich 1


Zurück zum Pilzticker Österreich aktuell

Zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Von Pilzticker Oesterreich 1 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Hessen

    Aug 17, 17 09:53 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze aktuell im Bundesland Hessen wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-NRW

    Aug 17, 17 09:53 AM

    Pilz-Ticker-NRW: Welche Speisepilze gibt es aktuell in Nordrhein-Westfalen?

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Aug 17, 17 09:50 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in Brandenburg wachsen

    mehr »

Ein toller Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich


Pilzbücher
und mehr

Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf





Zuverlässiger
Schutz vor
Stechmücken, Zecken und
Bremsen




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung