Pilzticker Bayern 26:
Funde vom 09.09.2015 - 21.09.2015



Pilzticker Bayern 26




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Bayerns





Auf einmal gluckte es gewaltig im Münchner Umland


Foto: Potzblitz, wenn das keine Riesenglucke ist! Stolz präsentiert der Finder den stattlichen Pilz. (Foto © Wolfgang/Privat)

Pilzticker Bayern 26


Wolfgang schreibt am 21. September 2015:

"Eine riesige Krause Glucke! Fundort war das Münchner Umland. In der Größe und solch gutem Zustand findet man sie nicht alle Tage.

Weitere Funde waren Rotfußröhrlinge, Perlpilze und Maronen.

Gruß Wolfgang"

Pilz-Ticker-Bayern



Der Pilzausflug ins Nürnberger Land hat sich für Melli allemal gelohnt


Foto: Ein Sonntagsausflug ins Nürnberger Land, der sich für Melli & Co. gelohnt hat. Steinpilze, Maronen und ein Paraso sehen wir auf der Ablage. (Foto © Melli)

Pilzticker Bayern 26


Melli schreibt am 20. September 2015:

"Hallo Pilzfreunde,

heute wurden wir mit diesem Pilzfund überrascht. Unser Sonntagsausflug mit Hund führte uns ins Nürnberger Land.

Nach monatelanger Durststrecke fanden wir mehrere Steinpilze, Maronen und einen Parasol. Nach dreistündiger Wanderung waren wir überglücklich und haben es uns abends schmecken lassen. Ein herrlicher und vorzüglicher Genuss!

Endlich ist es hier in Franken auch so weit. Wir freuen uns schon auf die nächsten Ausflüge.

Viele Grüße Melli aus Nürnberg"

Pilzticker Bayern 26



Oberfranken: "Die Pilztouren sind immer wieder schön und entspannend"


Foto: Immer wieder eine Augenweide sind Reiners gut gefüllte Körbe. Gut gesäubert liegen die Pilze darin. Pilze in einem Korb sollten so schön aussehen, dass sie einen Künstler zum Malen eines Stillebens verlocken. (2 Fotos © Reiner) 

Pilzticker Bayern 26


Reiner schreibt am 19. September 2015:

"Heute Morgen waren wir mal wieder sehr früh in den Oberfränkischen Wälder unterwegs. Nach drei Stunden hatten wir unsere Runde der uns bekannten Stellen durch. Und unser Fund konnte sich mal wieder sehen lassen.

Sie sind einfach immer wieder schön und entspannend, diese Pilztouren. Und man wird auch noch reichlich belohnt. 




Herzliche Grüße - Reiner"

Pilzticker Bayern 26







München-Ost: Die schönen Flockis haben die Steinpilze würdig vertreten

Wendelin schreibt am 15. September 2015:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

ich war gestern das erste Mal in dieser Saison in München-Ost in Sachen Pilzen unterwegs, nachdem ich im Frühjahr in den Münchner Isarauen schöne Morcheln gefunden hatte.

In den Wald gelockt hat mich das Whatsapp-Foto einer Freundin, die vor ein paar Tagen schöne Maronen ebenfalls im Münchner Osten gefunden hatte.

Ich habe dann an dem Platz, wo sonst Steinpilze wachsen, schöne Flockenstielige Hexenröhrlinge gefunden und war mit meinem Fund entgegen dem, was man zur Zeit aus Oberbayern sonst so hört, ganz zufrieden.

Viele Grüße Wendelin"

Pilzticker Bayern 26


Erneut schöne Funde für Nadia & Papa in den Wäldern bei Hof in Oberfranken


Foto: Schöne Herbstfarben sich zeigen sich Schwammakörbchen von Nadia. (2 Fotos © Nadia) 







Nadia schreibt am 16. September 2015:

"Heute mal wieder ein Foto unseres Schwammafundes in den Wäldern bei Hof in Oberfranken (siehe Bild oben). Wir haben die Pilze gesammelt beim Familienspaziergang mit Eltern, Kinderwagen und Familienhund.

Im Repertoire diesmal: Steinpilz, Maronen, Hexenröhrlinge, Rotkappe und Rotfüßchen.

Damit ist die Schwammabrüh' mit grünen Klees gesichert.

Das Foto rechts zeigt den heutigen Pilzfund meines Vaters, ebenfalls hier in unseren Wäldern. Im Korb liegen Steinpilz, Birkenpilz, Maronen, Hexenröhrling, Rotkappe und Rotfüßchen.

Wir wünschen Euch allen schöne Waldspaziergänge und volle Schwamma-Körbe!

Liebe Grüße Nadia"


Steffi klagt: "Nicht das geringste Pilzwachstum in Niederbayern"

Steffi schreibt am 15. September 2015:

"Auch von mir nur die bedauerliche Feststellung, dass nach dreimaligem Suchen noch immer keine Schwammerl zu finden waren. Meine Lieblingsplätze in niederbayerischen Wäldern zeigen nicht das geringste Pilzwachstum."


Rottal-Inn: Die Steinpilze und Armin warten sehnsüchtig auf den Regen


Armin schreibt am 14. September 2015:

"Am Freitag war ich wieder beim Schwammerl suchen, gefunden hab' ich erneut einige Krause Glucken und viele Wiesenchampignons.

Im Landkreis Rottal-Inn ist es für Steinpilze weiterhin viel zu trocken. Hoffentlich regnet es die nächste Zeit mal ausreichend. 

Viele Grüße aus Niederbayern, Armin"

(Foto © Armin) 




Wer in den Wäldern Oberfrankens derzeit Pilze finden will, muss früh unterwegs sein


Reiner schreibt am 13. September 2015:

"Wieder mal waren wir am Samstag sehr früh in den Oberfränkischen Wäldern unterwegs. Nach gut zwei Stunden haben wir die Pilztour zufrieden und glücklich beendet, was sicher auch unseren Körben abzulesen ist. 

Liebe Grüße Reiner"

(Foto © Reiner) 



Rolf sucht Pilzsammler mit Auto in Landshut für gemeinsame Pilzgänge

Rolf schreibt am 12. September 2015:

"Hallo lieber Pilzfreund Heinz-Wilhelm,

ich habe heute von Deiner Internet-Seite aus der Zeitung erfahren.

Ich bin früher in Düsseldorf bei etlichen Pilzwanderungen mitgelaufen. Dann hat es uns beruflich nach Berlin verschlagen. Im brandenburgischen Sandboden gab es natürlich viele Steinpilze, die wir mit Leidenschaft gesucht haben.

Nun leben wir in Landshut. Dort suche ich jemanden, der ein Auto hat und mich freundlicherweise mal mit in die Pilze nehmen würde. Ich kenne mich inzwischen ganz gut aus, kann cirka 80 Pilzarten beim Namen nennen und bestimmen.

Vielleicht finde ich über diese Seite jemanden, der mit mir in Kontakt treten möchte. Das würde mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen aus Landshut Rolf"

Anmerkung: Rolf hat inzwischen einen motorisierten Pilzfreund gefunden, der ihn ab jetzt mit in die Pilze nimmt. Und zufällig ist er, wie Rolf, gebürtiger Düsseldorfer!

Pilzticker Bayern 26


Bruckmühl, Landkreis Rosenheim: Martin wollte schon mit der Gießkanne nachhelfen

Martin schreibt am 13. September 2015:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

so ganz ganz langsam geht es nun auch hier, bei Bruckmühl im Landkreis Rosenheim, los. Eine kleine Ansammlung winziger Pfifferlinge in einem Wald, den ich eigentlich wegen Braunkappen aufsuche, lässt hoffen.

Fast wollte ich schon eine Gießkanne Wasser holen, um nachzuhelfen, so sehr fehlt mir meine Leibspeise "Schwammerlsuppe".

Von den Maronen fehlt noch jede Spur. Einige kleine Klebrige Hörnlinge und eine leider zu alte doppelfaustgroße Krause Glucke fand ich noch auf dem Weg zurück.

Herzliche Grüße Martin"

Blau = Ungenießbar

Pilzticker Bayern 26


Neumarkt/Opf.: Pilzleere Wälder, doch Gerald gibt die Hoffnung nicht auf

Gerald schreibt am 12. September 2015:

"Neumarkt/Oberpfalz - Es ist zum Verzweifeln. Während hier im Ticker bereits bundesweit von den erfolgreichsten Funden berichtet wird, sind meine Reviere im Landkreis Neumarkt weiter leer. Selbst die 100%-Stellen sind völlig pilzfrei. Doch die Hoffnung bleibt!

Gerald"

Hallo Gerald,

die Hauptsaison dauert noch sechs Wochen, das ist ein langer Zeitraum, in dem noch reichlich Pilze wachsen können. Nicht verzagen!

Viele Grüße Heinz-Wilhelm

Pilzticker Bayern 26


Hof: Nadia fotografiert Papas schönen Schwamma-Korb


Nadia schreibt am 10. September 2015:

"Hallo,

anbei ein Foto des Steinpilz- und Maronenfundes meines Vaters heute aus den oberfränkischen Wäldern bei Hof.

Liebe Grüße und viel Erfolg Euch allen beim Schwamma-Jagen!

Nadia"

(Foto © Nadia) 

Pilzticker Bayern 26


Bayerischer Spessart: Die Suche nach Niederschlag für die Suche nach Steinpilzen


Foto: Ein schönes Foto von schön geputzten Steinpilzen hat Martin geschossen. Er hat sie gefunden, nachdem er im weiteren Umkreis die Niederschlagsmengen analysiert hatte. (Foto © Martin) 

Pilzticker Bayern 26


Martin schreibt am 9. September 2015:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

nachdem wir schon im Sommerurlaub, Mitte August, im österreichischen Lungau eine laut Einheimischen "noch nie dagewesen Steinpilzinvasion" miterleben konnten, wollten wir nun zu Hause an unsere Erfolge anknüpfen.

Mein erster Versuch in der Nähe meines Wohnortes Seligenstadt war nicht sehr vielversprechend; es war viel zu trocken. Da Jürgen - der „Hessische Steinpilzkönig“ - in Diemelstadt dieses Jahr schon gute Funde gemacht hat, habe ich versucht, anhand der Niederschlagsstatistiken der vergangenen Wochen vergleichbare Bedingungen in meiner Nähe auszumachen.

Der bayrische Spessart (bei Rohrbrunn) kam zwar nicht ganz an die Niederschlagsmengen der Region Diemelstadt heran, schien aber trotzdem derzeit das einzig lohnende Ziel für eine Pilzwanderung im erweiterten Rhein-Main Gebiet.

Mit einer guten Erinnerung an das letzte Jahr (2,5 kg Maronen) machten wir uns auf den Weg. Nach einer halben Stunde fanden wir die ersten drei Steinpilze an den uns schon bekannten Stellen des Vorjahres. Im Laufe der Wanderung kamen weitere Funde hinzu.

Ein knappes Kilo Steinpilze, nahezu madenfrei, war letztendlich das Ergebnis.

Beste Grüße und viel Erfolg in den Wäldern, Martin"

Pilzticker Bayern 26


Von Pilzticker Bayern 26 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Dec 04, 16 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in den Waldgebieten des Landes Brandenburg wachsen

    mehr »

Top-Schutz gegen Insektenstiche selbst in den Tropen - Wehrt auch Zecken ab - Dermatologisch unbedenklich

Preis: 6,95 EUR

Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause:

Für Unersättliche: Noch viel mehr Pilze auf Top-Fotos