Pilzticker Bawue 52: Pilzfunde in Baden-
Wuerttemberg vom 09.11.2015 - 28.12.2015



Pilzticker Bawue 52 (Baden-Württemberg 52)



Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs





Michael zieht Bilanz: »2015 war ein gutes bis sehr gutes Pilzjahr«


Foto: Samtfußrüblinge wachsen gerne an verletzter oder aufgeplatzter Rinde alter Rotbuchen. (2 Fotos © Michael)

Pilzticker Bawue 52



Michael schreibt am 28. Dezember 2015:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

gestern war ich das letzte Mal in diesem Jahr auf Pilzpirsch. Ich fand nur noch eine Handvoll Samtfußrüblinge.

Mein Resümee für das Jahr 2015: Trotz Trockenheit war es ein gutes bis sehr gutes Pilzjahr, artenreich und mit außergewöhnlich vielen Krausen Glucken, Wiesenchampignons, Maronen und Flockenstieligen Hexen. Das Steinpilzwachstum war gut.

Es gab hingegen sehr wenige Leistlinge, Stoppelpilze und verschiedene Raufußröhrlinge; teilweise blieben diese Arten ganz aus. 

Zu erwähnen bleibt die hervorragende Qualität aller Pilze im Jahr 2015, für das ich zum Abschluss noch ein Foto von sehr leckerem Kalbsbries mit Morchelsoße beigefügt habe.

Ich wünsche Dir und allen Pilzfreunden einen guten Rutsch ins neue und hoffentlich pilzgesegnete Jahr 2016!

Viele Grüße Michael«

Lieber Michael,

vielen Dank für Deine sehr engagierte Berichterstattung aus Deinen Kronauer Wäldern auch im Jahr 2015! Absolut bereichernd!

Ein gesundes und gutes neues Jahr mit wie immer vollen Körben wünscht Edith und Dir

Heinz-Wilhelm

PS: Beim Anblick des Morchelgerichtes läuft mir das Wasser im Mund zusammen...

Pilzticker Bawue 52



Am Nikolaustag gluckte es für Rochus im Tannen-Buchen-Wald bei Bad Schönborn


Foto: Breitblättrige Glucken wie diese wachsen am häufigsten im Buchen-Tannen-Wald, was dem Foto und Rochus' Pilznachricht zu entnehmen ist. (Foto © Rochus)

Pilzticker Bawue 52


Rochus schreibt am 6. Dezember 2015:

"Krass und kraus war sie, die Glucke.

Noch gibt es späte Exemplare in den Wäldern bei Bad Schönborn/Kronau, und das am Nikolaustag! Passend zum Advent wuchs sie unter einer Tanne, nicht unter einer Kiefer. Schließlich ist ja bald Weihnachen.

Allen Freunden des Pilz-Tickers ein friedvolles Fest und für 2016 schöne Erlebnisse und Begegnungen in unseren schönen Wädern!

Rochus aus Bad Schönborn im Landkreis Karlsruhe"

Anmerkung: Es handelt sich um eine Breitblättrige Glucke.



Der ergiebige Regen bläht im Taubertal die Judasohren auf und treibt die ersten Samtfußrüblinge hervor


Wiltrud schreibt am 6. Dezember 2015:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

nachdem es hier im Main-Tauber-Kreis ergiebigen Regen gab, habe ich heute mal meinen Holunderbäumen einen Besuch abgestattet.

Wie erhofft sprießen die Judasohren recht üppig. Das Foto (rechts) habe ich zuhause geschossen, da ich ohne Kamera unterwegs war. Auch die ersten Samtfußrüblinge habe ich entdeckt.

Ich wünsche Dir und allen Freunden des Pilz-Tickers eine schöne vorweihnachtliche Zeit.

Viele Grüße, Wiltrud aus dem Taubertal"

(Foto © Wiltrud)


Bruchsal: Nun haben die Winterpilze die Herbstpilze auch in Michaels ertragreichen Wäldern abgelöst


Foto: Was Michael entlang seiner Joggingstrecke nicht alles findet. Zum Beispiel diese Samtfußrüblinge, die den Anbruch des Winters markieren.


Michael schreibt am 25. November 2015:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

nun ist es auch bei mir soweit, es gibt nur noch Winterpilze!

Und ich habe auch schon welche gefunden. Entlang meiner Joggingstrecke im Wald zwischen Karlsdorf und Neuthard sammelte ich Austern, Samtfüße und Judasohren. Sie wuchsen allsamt an auf dem Boden liegendem Totholz.

Viele Grüße Michael«







Foto: Der tote Baumstamm ist übersät von köstlichen Austernseitlingen.


Foto: Die Winterpilze haben die Herbstpilze nun auch in Michaels überaus ertragreichen Wäldern bei Bruchsal abgelöst. Hier sehen wir drei Arten auf einen Streich: Austernpilze (oben), Samtfüße (links) und einige Judasohren (rechts). (3 Fotos © Michael)







Breisgau: Die Pilze für die köstliche Winterrüblingssuppe wuchsen im Garten


Foto: Dicht an dicht standen die köstlichen Samtfußrüblinge in Olivers Garten. Hier sehen wir nur einen Teil des gesamten Aufkommens.


Oliver schreibt am 16. November 2015:

"Soeben haben wir zum Abendessen den hoch aromatischen Samtfußrübling genossen, und zwar nach Rezept deiner Homepage.

Danke und beste Grüße, Oliver"

2 Fotos: Links sehen wir die Winterrüblingssuppe im Anfangsstadium der Kochprozedur. Das Foto rechts zeigt sie auf dem Teller, so wie Oliver sie serviert hat. Köstlich! (3 Fotos © Oliver)







Region Bruchsal: Die Krausen Glucken halten immer noch durch in der Zeit der Kälteliebhaber


Foto: In Michaels Wäldern geht es langsam, aber sicher in Richtung der späten Herbstpilze. Violette Rötelritterlinge, die die Kälte mögen, dominieren den Fund. Aber immer noch gibt es die köstlichen Krausen Glucken. (Foto © Michael)


Michael schreibt am 13. November 2015:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

ich melde mich zurück aus den Wäldern um Karlsdorf, nachdem ich vergangene Woche fast keine Zeit hatte, um in die Pilze zu gehen.

Momentan ist wirklich nur noch sehr wenig zu finden. Folgende Arten konnte ich noch aufstöbern:

Violette Rötelritterlinge, einige Maronen, Schwarzblauende und Rotfußröhrlinge, einen kleinen Reiftäubling, Samtfüße und noch zwei mittelgroße Krause Glucken.

Viele Grüße Michael"

Pilzticker Bawue 52







Balingen: Christians Wiesenchampignons wachsen zuverlässig wie in einer Zuchtstation


Foto: Schon das sechste Wochenende in Folge findet Christian auf "seiner" Wiese herrliche Wiesenchampignons. Dieses Mal waren es 1,3 Kilogramm. (Foto © Christian)


Christian schreibt am 13. November 2015:

"Guten Abend Heinz-Wilhelm,

auch auf die Gefahr hin, Dich und die Pilzfreunde zu langweilen: Ich habe nun schon das sechste Wochenende in Folge "meine" Wiesenchampignons, dieses Mal 1,3 Kilo, an bekannter Stelle bei Balingen gefunden.

Viele Grüße Christian"

Pilzticker Bawue 52


Schönbuch: Mitten im zweiten Frühling kommen die ersten Winterpilze


Ernst schreibt am 9. November 2015:

"Lieber Heinz-Wilhelm, liebe Pilzfreunde,

die Zeit der Winterpilze hat trotz frühlingshafter Temperaturen offenbar begonnen. Heute sammelte ich schöne Austernseitlinge und die ersten Samtfußrüblinge (Foto rechts) dieser Saison von Buchenstämmen ab.

Liebe Grüße Ernst"

(Foto © Ernst)

Pilzticker Bawue 52




Von Pilzticker Bawue 52 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Dec 04, 16 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in den Waldgebieten des Landes Brandenburg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Sachsen

    Dec 04, 16 06:56 AM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »

Top-Schutz gegen Insektenstiche selbst in den Tropen - Wehrt auch Zecken ab - Dermatologisch unbedenklich

Preis: 6,95 EUR

Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause:

Für Unersättliche: Noch viel mehr Pilze auf Top-Fotos