Rohlands Pilztouren 37:
Funde vom 14.11.2015 - 20.11.2015



Rohlands Pilztouren 37




Alle Funde des Pilzberaters ab dem 08.02.2014:

Hier geht's zum Pilztagebuch von Peter Rohland





Peter Rohland auf Tour

Unmittelbar vor dem ersten Schnee leuchten die exotischen Papageisaftlinge in voller Pracht




Foto: Papageisaftling 1, giftig.

Rohlands Pilztouren 37



Peter Rohland schreibt am 20. November 2015:

"Hallo Ihr Lieben,

ich gehe bei dem Wetter natürlich auch nicht so lange oder jeden Tag raus, aber zum Fotografieren findet sich immer etwas.

Ich habe im Wald einige Stockschwämmchenstämme mit Laub zugedeckt, um Euch eventuell welche mit Schneehaube zeigen zu können.

Auf der Saftlingswiese im Küchenholz fand ich heute im leuchtenden Gelb frische Papageisaftlinge. Vielleicht gelingt es mir, auch sie mit Schneehaube zu knipsen, denn ich finde sie jederzeit auf der kilometerlangen Wiese wieder. Ich habe halt meine Zeichen, für andere Leute nicht sichtbar.

Eine große Rarität sind die Büscheligen Rötelritterlinge, die ich zunächst für Schwärzlinge hielt. Von dem Pilz sind in Deutschland bisher nur sehr wenige Funde gemacht worden. Ich hatte ihn vorher auch noch nicht gefunden. Er roch wie Lepista personata, also der Lilastielige Rötelritterling. Er blaute jedoch nur ganz dezent im Basismycel, also am Stiel ganz unten. Auch passten die Lamellen nicht zu Lepista personata.

Ich werde, da ich nur einen Kilometer entfernt wohne, diesen Pilz, der momentan in Massen wächst, nochmals ausführlich fotografieren. 

Im Wohngebiet sah ich übrigens viele umgetretene bzw. zertretene Pilze des Jahres 2016, also Lilastielige Rötelritterlinge. Solche Anblicke geben guten Aufschluss über das derzeitige Bildungsniveau und Naturverständnis.

 Freundliche Grüße aus Leipzig Euer Peter Rohland"

Blau = Ungenießbar

Rot = Giftig

Rohlands Pilztouren 37


Foto: Papageisaftling 2, giftig.


Foto: Papageisaftling 3, giftig.







Foto rechts: Schopftinting, sehr guter Speisepilz.




Foto: Schmetterlingstramete, ungenießbar. Sie ist jedoch ein vorzüglicher Heil- und Vitalpilz.











Foto rechts: Samtiger Schichtpilz 1, ungenießbar. 




Foto: Samtiger Schichtpilz 2, ungenießbar. 







Foto: Büscheliger Rötelritterling, ungenießbar. Sehr selten, große Rarität.






Foto links: Nebelkappe, oftmals unverträglich.




Foto: Beringter Erdritterling, essbar.






Foto rechts: Und zu guter letzt der Winterjasmin, der momentan unübertrefflich schön blüht. Mit dem ersten Schnee dürfte es mit der Pracht erst einmal vorbei sein.

(11 Fotos © Peter Rohland)




Peter Rohland auf Tour

»Schade, dass man aus dem Kakaofälbling keinen Kakao machen kann«




Foto: Frostschnecklinge, essbar.


Peter Rohland schreibt am 14. November 2015:

»Hallo liebe Pilzfreunde,

ich möchte Euch sozusagen in einer Schnellfassung noch einige interessante Pilze vorstellen, die mir gestern und heute über den Weg gelaufen sind.

Darunter auch fotogene Öhrlinge, die, wir Ihr seht, ihre Lauscher weit aufgesperrt haben. Schade, dass man aus dem Kakaofälbling keinen Kakao machen kann, wo dieser Pilz schon so verlockend nach Kakao duftet. So muss ersatzweise ein Glas Wein her.

Freundliche Grüße aus dem heute etwas ungemütlich frischen Leipzig, Euer Peter Rohland«

Blau = Ungenießbar

Rot = Giftig


Foto: Kakaofälbling 1, giftig. Riecht deutlich nach Kakao.


Foto: Kakaofälbling 2, giftig.


Foto: Zierlicher Öhrling 1, ungenießbar. 


Foto: Zierlicher Öhrling 2, ungenießbar.


Foto: Zierlicher Öhrling 3, ungenießbar.


Foto: Lärchenritterling, ungenießbar.


Foto: Zaunblättling, ungenießbar.


Foto: Kastanienbrauner Becherling 1, ungenießbar.


Foto: Kastanienbrauner Becherling 2, ungenießbar.

Rohlands Pilztouren 37






Foto rechts: Und zu guter Letzt der in diesem Jahr besonders früh blühende Winterjasmin. Er blüht in Etappen. Frostperioden überstehen die Blüten nicht, doch sobald es wieder milder wird, erblüht der Strauch erneut und leuchtet wieder in herrlichem Gelb. Peter Rohland: »Zur Zeit ist es ungemütlich frisch in Leipzig, aber die Jasminpracht baut einen richtig auf.«

Rohlands Pilztouren 37

(11 Fotos © Peter Rohland)




Zurück zur Pilzticker-Übersicht

Von Rohlands Pilztouren 37 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Hessen

    Jul 28, 17 12:36 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze aktuell im Bundesland Hessen wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Jul 27, 17 03:54 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-RP

    Jul 27, 17 03:20 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

Ein toller Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich


Pilzbücher
und mehr

Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf





Zuverlässiger
Schutz vor
Stechmücken, Zecken und
Bremsen




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung