Die Pilze sind da! Und endlich
schöne Pilzsammler-Porträts!
Dazu der aktuelle Pilz-Ticker!



Die Nachricht, dass die Pilze endlich da sind, wühlt uns alle auf. Uns, die große Familie der Pilzsammler. Diese Nachricht weckt Begierden. Wir holen unseren alten Weidenkorb hervor, legen das Taschenmesser bereit - und stehen am nächsten Morgen in aller Herrgottsfrühe am Waldrand.

Die Pilzsammler, die Du auf dieser Website kennenlernst, sind in ihrem Leben einige tausend Mal im Wald gewesen. Es sind so genannte alte Hasen, weit gewandert und voller Erfahrung. Von ihnen kannst Du viel lernen, was Du in kaum einem Pilzbuch findest.




Mit dem Sommersteinpilz beginnt das Pilzfieber


Foto rechts: Mit dem Auftritt der ersten Sommersteinpilze (Boletus aestivalis) beginnt alljährlich der Andrang der Pilzfreunde in den Wäldern. Sie bilden im Pilzreich eine eigene botanische Art, grenzen sich also vom Fichtensteinpilz oder Gewöhnlichen Steinpilz (Boletus edulis) in ihrer wissenschaftlichen Beschreibung ab. Mancher Pilzfreund weiß dies nicht; in der Post an unsere Website kommt es gar nicht selten vor, dass der Fichtensteinpilz als »Sommersteinpilz« bezeichnet wird, wohl deshalb, weil er im Sommer wächst. Die Zwei Prachtexemplare auf dem Foto sind waschechte Sommersteinpilze. Gefunden hat sie Pilzfreund Tobias in einem Wald bei Darmstadt-Eberstadt, wo er sie zusammen mit seinem Vater seit Jahren an ihren Wuchsplätzen »abholt«. Nach allem Anschein haben wir dieses Jahr ein besseres Sommersteinpilz-Jahr als 2017. (Foto © Tobias)






Die erlesenen Spitzmorcheln

adeln ein exklusives Essen

auf unvergleichliche Art.

Genießen de luxe mit Bioware.

Natürlich vom Pilzversand Pilze Wohlrab.





Lies hier fesselnde Pilzsammler-Porträts:

• Auf der Suche nach der teuersten Trüffel der Welt, der Weißen Trüffel. Eine Reportage in zwei Teilen über den istrischen Trüffelsucher Denio aus einem Wald, in dem schon die Römer vor 2000 Jahren Trüffeln suchten. Unterwegs mit drei vierbeinigen Trüffelsupernasen - spannend!

• Wie Pilzfreund Frank in den Haldenwäldern der Lausitz den goldenen Schatz der Böhmischen Trüffel (Schiefertrüffel) hebt.

• Begleite Karl Berchtold aus Gauting im Landkreis Starnberg im zeitigen Frühjahr. Er findet kiloweise Morcheln. Und staune, wie er im verschneiten Wald Austernseitlinge erntet.





• Auf den Spuren einer Pilzrarität ist Veronika Roider aus dem Bayerischen Wald: der Brätling zählt mit zum Köstlichsten, was unsere Wälder zu bieten haben.

• Lerne mit Hans-Heinrich Kunde aus Ribnitz-Damgarten/Ostsee einen Spezialisten für Vitalplize wie den Birkenporling kennen. Und lass Dich überraschen, welchen völlig unbekannten Pilz er für den mit Abstand schmackhaftesten in ganz Deutschland hält.

• Lass Dich von dem großen Kenner Armando Hübscher (Schweiz) in die Geheimnisse des Märzellerlings einführen. Mit ihm beginnt alljährlich die neue Pilzsaison.

• Lerne mit Dieter Sdun aus Dornstedt in Sachsen-Anhalt einen Steinpilz-Liebhaber kennen. Wer hätte gedacht, dass es lohnt, diese Pilze noch im Dezember zu suchen?

• Lies nach, was Ehrenfried Debus aus Wallau/Hessen über die Lebensansprüche von Pfifferlingen herausgefunden hat und mit welcher Hingabe auch Enkel Kevin sammelt.





• Lerne den "Schwammerl-König" Peter Rohland aus Blankenheim in Sachsen-Anhalt kennen, der mit drei Generationen aus seiner Familie im Ostharz "Pilzvielfalt" sammelt.

Parasolen haben es Cornelia Ballhaus aus dem Landkreis Göttingen angetan. Sie wohnt in einer restaurierten Mühle: nur fünf, sechs Schritte über den Mühlsteg - schon steht sie im Wald.

• Pilzgänge im Winter sind ein besonderes Erlebnis. Zu Judasohr, Samtfußrüblingen und Frostschnecklingen gibt es Stille und Entrücktheit gratis. Kostbare Wonnen - inklusive Vorfreude auf einen heißen Wintertee.

• Koch köstliche Pilzgerichte nach, die diese Top-Sammler hier für Dich veröffentlicht haben. Es sind ihre Lieblingsrezepte, teils vergessene regionale Spezialitäten.


Begleite diese Pilzsammler auf ihren Wegen. Es soll Dein persönlicher Gewinn, Deine reichliche Ernte von Pilzen sein.




Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Aug 16, 18 06:04 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Schweiz

    Aug 13, 18 03:26 AM

    Pilz-Ticker-Schweiz: Welche Pilze aktuell in welchen Regionen/Waeldern der Schweiz wachsen

    mehr »

  3. Das Interview: Pilze im Dauerhitzestress

    Aug 10, 18 12:42 PM

    Das Interview: DGfM-Experte Peter Karasch ueber die Rekordduerre und ihre Auswirkungen auf Wildpilze

    mehr »


Gegen die Mücken- und Zeckenplage:
Ballistol Stichfrei

Verhindert zuverlässig schmerzhafte Insektenstiche und Zeckenbisse. Tropenbewährt und erfrischend. Mit UV-B-Sonnenschutz-Filter.



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher

Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)


Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung