Pilzticker RP 9 (Rheinland-Pfalz 9):
Funde vom 16.12.2013 - 29.12.2013



Pilzticker RP 9




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Rheinland-Pfalz





Nachweihnacht auf dem Kuhberg: Sogar die Semmelstoppelpilze verstecken sich noch im Laub


Foto: Ein Birkenporling, viele Trompetenpfifferlinge und viel Wald: Nachweihnachtliche Impression aus dem Soonwald.



Olli und Margit schreiben am 29. Dezember 2013:

"Sei gegrüßt, Heinz-Wilhelm!

Einen Tag nach Weihnachten, also am 27. Dezember, begaben wir uns wieder einmal auf die Suche nach Trompetenpfifferlingen in unseren Soonwald. Im nassen Moos eines Tannenwaldes und unter Eichenlaub fanden wir rund 1,5 Kilo knackige Trompetenpfifferlinge und dazu einen jungen Birkenporling.

Am Samstag, d. 28. Dezember, suchten wir an den Hängen des Rheingrafenwaldes bei Bad Münster am Stein, den begehrten Austernseitling. Dank unserer Geduld entdeckten wir einige Exemplare. Und als Zugabe auch einige Judasohren, die ausgezeichnete Vitalpilze sind.

Pilzticker RP 9


Foto: Prächtige, von Feuchtigkeit und Regen geschwollene Judasohren. Wie Olli schreibt, sind sie hervorragende Vitalpilze. Vor allem in der chinesischen Medizin spielen sie seit Jahrtausenden eine große Rolle.


Danach wechselten wir in ein anderes Laubwaldgebiet, auf den Kuhberg von Bad Kreuznach. Dort fanden wir zu unserem Erstaunen im tiefen Buchenlaub noch stattliche Trompetenpfifferlinge, rund 700 Gramm. Zum Abschluss unserer Pilzsuche entdeckten wir sogar noch zwei unter dem Laub versteckte Semmelstoppelpilze.

Alles Gute Dir und allen Pilzfreunden!"



Foto: Gut ist hier zu sehen, dass die Lamellen der Austernseitlinge bis zur Stielbasis herablaufen. Das unterscheidet sie vom Gelbstieliegen Muschelseitling, mit dem Austernseitlinge häufig verwechselt werden.

(3 Fotos © Margit u. Olli Lindemann)







Bad Kreuznach: Der Fund der Austernseitlinge erforderte eine gehörige Kletterpartie


Foto: Schönes Austernpilzbüschel an einem umgestürzten Baumstamm.


Olli und Margit schreibem am 25. Dezmeber 2013:

"Die herzlichsten Grüße senden wir an Dich, Heinz-Wilhelm, und an alle Pilzfreunde.

Wie versprochen, machte ich mich heute Vormittag auf die Suche nach den begehrten Austernseitlingen. Zunächst durchkämmte ich die Uferpartien der Nahe, gesäumt von knorrigen alten Weiden. Jedoch ohne Erfolg. 


Nun wechselte ich mein Gebiet in die hoch gelegenen Stadtwälder von Bad Kreuznach. Der steile Aufstieg über Wanderpfade war sehr anstrengend und dauerte.

In einem alten Buchenwald wurde ich zu meiner Freude reichlich belohnt, denn an mehreren, vom Sturm zu Fall gebrachten alten Buchen, entdeckte ich herrliche Austernseitlinge. Davon zeugt das Foto rechts. Margit hätte sicherlich ihre helle Freude auf dieser Tour gehabt, aber leider war sie dieses Mal verhindert.

Wir haben auch noch ein Bild von den mit der Kaffeemaschine geschroteten  Birkenporlingen für unseren Wintertee in Schraubgläsern mitgeschickt. Die Pilze auf den Pizzablechen im Hintergrund sind noch auf dem Kaminofen am trocknen.

Bis zum nächsten Mal wünschen alles Gute Margit und Olli aus dem Nahe Land."

Pilzticker RP 9



Foto links: Eine Pyramide mit Gläsern voller Birkenporlingsschrot haben Olli und Margit auf ihrem Kamin aufgebaut. Im Hintergrund trocknen weitere Schnitzel von diesem sehr empfehlenswerten Gesundheitspilz, bevor sie in der Kaffeemühle gemahlen werden.

(3 Fotos © Margit u. Olli Lindemann)


Für den guten und gesunden Wintertee ist reichlich vorgesorgt


Foto: Ein Haufen Trompetenpfifferlinge - und eine Impression vom Soonwald, der zum Hunsrück gehört.


Margit und Olli schreiben am 16. Dezember 2013:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

in unserem Soonwald, und zwar unter Kiefern, Buchen und Eichen, entdeckten wir im Moos und unter Laubblättern versteckt schöne Trompetenpfifferlinge in für die Jahreszeit beträchtlicher Menge.

Nach diesem guten Fund fuhren wir acht Kilometer weiter in einen alten Birkenwald, in der Hoffnung, Birkenporlinge für unseren geschätzten Wintertee zu suchen. Tatsächlich fanden wir 35 makellose Exemplare, zwei davon siehe Foto rechts. Aus dem Laub lugte außerdem noch ein stattlicher unversehrter Semmelstoppelpilz, den wir allerdings stehen ließen.

Zu unserem Erstaunen entdeckten wir auch noch Austernseitlinge, und zwar, was relativ selten vorkommt, am liegenden Birkenholz. Sie waren allerdings nicht so fotogen wie die von Pilzfreund Massimo vom Pilzticker Hessen.

Die heutige Pilzsuche war, zumal das Wetter prima mitspielte, wirklich eine Wonne. Wenn es so weitergeht, bleibt die Winterdepression garantiert aus.

Alles Gute bis zum nächsten Mal wünschen Euch allen, mit besten Grüßen, Margit und Olli aus dem schönen Nahe Land."

(2 Fotos © Margit Lindemann)

Pilzticker RP 9


Zum Pilzticker Rheinland-Pfalz aktuell

Zur Pilz-Ticker-Übersicht

Von Pilzticker RP 9 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Sep 23, 17 03:06 PM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Sep 23, 17 02:47 PM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in Brandenburg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bayern

    Sep 23, 17 02:33 PM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

Ein toller Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich


Pilzbücher
und mehr

Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf





Zuverlässiger
Schutz vor
Stechmücken, Zecken und
Bremsen




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung