Michaels Pilzpost: "So sieht meine
komplette Pilzausrüstung aus"



 Michaels Pilzpost vom 23. Februar 2014

«Hallo Heinz-Wilhelm,

ich möchte Dir heute gerne schreiben, wie ich zum Pilze sammeln gekommen bin.

Als ich etwa sechs Jahre alt war, bin ich mit Oma und Opa viel verreist und war mit den beiden sehr viel in der Natur. Vor allem mein Opa brachte mir die Natur sehr nah, so dass ich heute ein ganz naturverbundener Mensch bin.

Er ging mit mir auch in die Pilze und erklärte mir, welche essbar und welche giftig sind. Als mein Opa 1988, da war ich gerade mal zehn Jahre alt, an Lungenkrebs verstarb, brach für mich eine Welt zusammen. Damit hatten sich die geliebten Pilzgänge für mich erst einmal erledigt.

Nach einiger Zeit lernte ich einen Mann kennen, der in der kleinen Gastwirtschaft meiner Mutter und meiner Oma verkehrte. Er hieß Freddy und war auch Pilzsammler. Er sammelte leidenschaftlich gerne Maronenröhrlinge (Boletus badius)

So fragte ich ihn, ob ich, wenn er in die Pilze ginge, ihn begleiten dürfte. Er lenkte ein. So holte er mich Sonntagsmorgens gegen 9 Uhr, 9.30 Uhr von Zuhause ab und wir fuhren gemeinsam in den Wald. Ich genoss die Ruhe, die frische Luft und die Konzentration auf die Pilze, und genau das prägte mich für mein ganzes Leben.

Für mich gibt es nichts, aber auch gar nichts Schöneres, als Pilze zu sammeln. Die Ruhe, die frische Luft, die Überraschung, auf welche Pilze man im Wald stößt! Und wie ausgeglichen man nach so einer tollen Waldtour ist! Das alles  macht grenzenlos Spaß und Freude. So bin ich ein Pilzsammler mit Leib und Seele und vor allem mit Herzblut. Pilze sammeln ist das wahre Hobby!


Darf ich hier mal meine komplette Pilzausrüstung vorstellen? Dazu gehören:

1.) Ein Korb aus Vollweide, 2.) Ein umhängbarer Pilzkorb, 3.) Fünf Pilzmesser, 4.) Grüne Gummistiefel, 5.) Einige sehr gute Pilzbücher im Taschenbuchformat, 6.) Drei Pilzmützen, 7.) Eine alte Pilzsammelhose in Tarnfleck, 8.) Eine Regenjacke, 9.) Eine sandfarbene Weste mit einigen Taschen drin, in denen ich bequem meine Pilzbücher unterbringen kann, 10.) Kugelschreiber und ein kleines Notizbuch, 11.) Eine Tasche, in der kleine Probedöschen sind, 12.) Drei kleine LED-Lupen, 13.) Das Wissen, das im Kopf verankert ist. 

So sieht meine komplette Pilzausrüstung aus.

Liebe Grüße Michael»

Ende Michaels Pilzpost

Hallo Michael,

herzlichen Dank für diese Post, die ganz offen erklärt, wie Du zum Pilze sammeln gekommen bist und was es Dir bis heute bedeutet. Sehr schön ist auch die Aufzählung Deiner Pilzausrüstung. An ihr lässt sich prima ablesen, dass Du Dein Hobby beinahe wie ein Profi pflegst.

Weiterhin so viel Freude und Leidenschaft wünscht Dir,

mit besten Grüßen,

Heinz-Wilhelm



Zurück zu "Pilzpost: Die schönsten Schreiben an meine Website"

Von "Michaels Pilzpost" zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Jul 21, 17 08:21 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Schweiz

    Jul 21, 17 03:53 AM

    Pilz-Ticker-Schweiz: Welche Pilze aktuell in welchen Regionen/Waeldern der Schweiz wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Hessen

    Jul 18, 17 11:07 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze aktuell im Bundesland Hessen wachsen

    mehr »

Ein toller Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich


Pilzbücher
und mehr

Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf





Zuverlässiger
Schutz vor
Stechmücken, Zecken und
Bremsen




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung