Pilzticker Thueringen 7:
Funde vom 24.09.2013 - 29.09.2013



Pilzticker Thueringen 7




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Thüringen-Pilzticker




Eisenach: Bei der Generalversammlung der Birkenpilze musste sich Michael zweimal die Augen reiben


Foto: Da musste er sich die Augen zweimal reiben: Ein Teil der 26 Birkenpilze, die Michael auf einen Schlag fand. Quasi bevor seine Pilzsuche begonnen hatte... (Foto © Michael)



Michael schreibt am 29. September 2013:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

heute war ich wieder in meinem Zweitrevier westlich von Eisenach unterwegs. Hier war die letzten Jahre der Ertrag immer deutlich besser, verglichen mit den kalkhaltigen Böden um Jena. Aber was mich diesmal erwartete, hat mich fast aus den Socken gehauen!

Die ersten 100 Meter führten mich an einen Graben mit Birken, ein Stückchen vorm Waldeingang. Ich musste mir die Augen zweimal reiben, bevor ich es begriffen habe: Da standen 26(!) Birkenpilze bester Qualität auf ca. 20x4m Fläche. Sowas hatte ich noch nie gesehen.

Nach der Ernte war der Korb bereits voll und die Pilzsuche vorerst vorüber - fünf Minunten, nachdem ich losgezogen bin. Zwei feinste Rotkappen auf dem Rückweg konnten den Birkenpilzen die Show nicht stehlen.

Zum Glück hatte ich vorsorglich einen Wäschekorb mit. Ich bin dann also direkt nach Umfüllen des Korbes in den Wald gegangen. Hier wurde der Korb binnen zwei Stunden abermals voll, diesmal fast ausschließlich mit Steinpilzen. Viele Sandröhrlinge, Butterpilze und einige wenige Birkenpilze und Rotkappen waren zu finden.

Pilzticker Thueringen 7


Foto: Wie üblich bei Michael, war Kaninchen Don für die amtliche Abnahme der Waldware zuständig. Wir dürfen davon ausgehen, dass der possierliche Vierbeiner alles für gut befand. (Foto © Michael)



Das Meiste habe ich zugunsten der Steinpilze stehen gelassen. Auch junge Maronen konnte ich sammeln. Die scheinen nun so langsam zu kommen. Die Steinpilze haben deutlich dominiert, von ganz alten Exemplaren bis zum allerjüngsten Fruchtkörper war alles zu finden.

Zurück in Jena hat Kaninchen Don wie üblich wieder die Abnahme des Fundes vorgenommen.

Die Fahrt nach Eisenach hat sich also voll gelohnt und nun läuft das Dörrgerät wohl zwei Tage durch, um die besten Exemplare zu trocknen. Der Jahresvorrat an Trockenpilzen dürfte damit eingefahren sein. Und für die Nachbarn reicht es auch noch.

Viele Grüße, Michael"

Pilzticker Thueringen 7


Schönste Herbstpilze aus den kalkhaltigen Wäldern um Jena in anmutiger Darbietung


Foto: So schön sieht der Pilzherbst für uns Pilzsammler aus. Schön geputzte Pilze im Weidenrutenkorb, kunstsinnig und zu unserer Freude dekoriert mit Früchten einer Kirschapfelart. Nicht nur für jeden Obst- und Blumenladen wäre der Korb Blickfang und Zierde (Foto © Villa/Jenalebt)


Villa schreibt am 25. September 2013:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

'Wenn nicht jetzt, wann dann?', möchte man im Wald singen.

Eine neue Steinpilzgeneration ist herangewachsen und auch viele andere Speisepilze machen den Waldgang zur reinen Freude.

Goldröhrlinge begleiten die Lärchen im Wald. Junge Butterpilze und Sandröhrlinge, Reizker und Maronen hielten sich an die Fichten oder Kiefern. Bei den Birkenpilzen war natürlich immer auch eine Birke in Reichweite. Schopftintlinge und Parasole dagegen waren an den Waldrändern zu finden. Und die Steinpilze, schön, groß, fest und überwiegend madenfrei, wuchsen überall im Wald.

So macht die Pilzsuche Freude, und wenn dann Freunde beim Putzen helfen und wir das Festessen gemeinsam genießen, teilt sich unsere Freude.

Herzliche Grüße aus dem pilzreichen Thüringen

Villa"

Pilz-Ticker-Thueringen

Hallo Villa,

toll! Viele Grüße, Heinz-Wilhelm

Pilzticker Thueringen 7







Jena: Michael versteckte die Rotkappen unter Blättern - und fand sie "parat zur Ernte" wieder



Michael schreibt am 24. September 2013:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

gestern, am 23. September, war ich wieder im Wald unterwegs. Diesmal, wie versprochen, mit dem Fotoapparat bewaffnet.

In "meinem" Revier westlich von Jena ist die Pilzsaison voll gestartet. Gefunden wurde ein Birkenpilz (harpuniert von einem Ast, Bild links oben), zahllose Flaschenboviste (Mitte oben), eine winzige Marone (rechts oben), Grünblättrige Schwefelköpfe (Mitte links), ein Parasolpilz (nicht im Bild), zahllose Ziegelgelbe Schleimköpfe (Mitte), und zwar viel mehr, als ich hätte ernten können.

Weiterhin sprießen die Violetten Lacktrichterlinge (links unten), die essbar sind. Allerdings habe ich sie stehen lassen, da sie im Pilzmahl nicht sonderlich ergiebig sind. Sehr gefreut haben mich zwei stattliche Espenrotkappen (Mitte unten).

Ihre kleinen Fruchtkörper hatte ich bereits am Freitag vergangener Woche entdeckt und vorsorglich unter einem Blatt versteckt. Eigentlich hatte ich nach dem Wochenende nicht viel Hoffnung, dass es ein Wiedersehen geben würde. Doch beide Rotkappen standen - je noch mit Blatt auf der Kappe - parat zur Ernte. Einige neue Fruchtkörper in der Nähe habe ich auch schon erspäht und präpariert.

Pilzticker Thueringen 7





Foto links: Michaels Kaninchen "Don" inspiziert die Ernte aus dem Wald. Gewiss wittert es einen Hasen, der sich ebenfalls für die Pilze interessiert hatte. (Foto © Michael Z.)




Von meinem Liebling, der Steinpilz, habe ich auch drei Exemplare gefunden, und zwar in sehr schönem wurmfreiem Zustand (rechts unten). Allerdings kann von einer Schwemme nicht die Rede sein.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Pilze hier gut wachsen, allerdings, verglichen mit dem vergangenen Jahr, kaum Röhrlinge. Zum guten Schluss möchte ich aber zwei Goldröhrlinge, die noch in meinem Korb waren, nicht vergessen.

Viele Grüße, Michael" (Collage/Fotos © Michael Z.)


Pilzticker Thueringen 7


Von Pilzticker Thueringen 7 zurück zu Pilz-Ticker

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Oct 20, 17 06:02 AM

    Pilz-Ticker-Niedersachsen: In welchen Waeldern aktuell welche Pilze wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Sachsen

    Oct 20, 17 05:23 AM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Oct 20, 17 05:22 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

Ein toller Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich


Pilzbücher
und mehr

Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf





Zuverlässiger
Schutz vor
Stechmücken, Zecken und
Bremsen




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung