Pilzticker Thueringen 2:
Funde vom 06.10.2012 - 23.02.2013



Pilzticker Thueringen 2




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Thüringen-Pilzticker




Kyffhäuser und Staatsforst Ziegelroda: Beste Austernseitlinge!


Rainer reicht uns am 23. Februar 2013 folgende Pilzmeldung nach:

"Liebe Pilzfreunde!

Das Pilzjahr 2012 war mit Abstand das absolut schlechsteste der letzten 50 Jahre.
Nachdem zudem meine Rotbuche mit Besatz Austernseitlingen umgelegt worden war, war ich tieftraurig.

Sämtliche Bemühungen, Ersatz zu finden waren zunächst vergeblich. Ich habe 20 Hektar durchgeforstet!

Am 13.01.2013 habe ich einen Weg abgefahren. Mit meinem erfahrenen Pilzblick bemerkte ich bei 50 km/h im Vorüberfahren, etwa 20 m von der Straße entfernt, etwas Auffälliges. Es war dies eine Pappelallee; war da nicht was?

Am nächsten Tag also noch mal diese Straße. Ich hielt an besagter Stelle, bin 20 Meter gelaufen - und Jubel! Da waren sie, da sind sie nun auf den zwei Fotos: sechs Kilogramm erstklassige Austernseitlinge!

Geerntet, verarbeitet und das Pilzmyzel auf alte abgesägte Stümpfe von Pappeln ausgebracht.

Ein erfolgreiches Jahr 2013 wünscht allen Pilzfreunden

Rainer"

Pilzticker Thueringen 2


Foto: Ein wahrhaft starkes Austernpilzbüschel, von unten gesehen. Welch eine prächtige Ernte, welch eine Delikatesse wanderte da in die Pfanne... (2 Fotos © Rainer L.)



Winterpilz-Festival mitten in Jena - und ein
Pilzgruß von Villa aus Jena zum neuen Jahr


Villa schreibt am

29. Dezember 2012:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

ein schönes neues Header-Bild hast Du da!

Deine vorgestellten Winterpilze konnte ich heute alle mitten in der Stadt, am Flusslauf, finden. Die Ausschau hat sich gelohnt. Du siehst, der Pilzticker schläft auch im Winter nicht.

Ich wünsche Dir und allen Pilzfreunden einen schönen Jahreswechsel und freue mich auf ein pilzreiches 2013.

Viele Grüße aus Thüringen,

Villa"

Pilzticker Thueringen 2


Foto: Winterpilze in einem herrlichen Mosaik. Villa aus Jena schickte uns diese eindrucksvolle Collage mit den drei gängigsten Winterpilzarten, nämlich Austernseitlinge, Judasohr und Samtfußrüblinge. Sie vermittelt uns mit den zwei Landschaftsfotos außerdem einen Eindruck, wo wir diese Pilze zu suchen haben. Wer Winterpilze finden will, muss nicht zwangsläufig in den Wald. Sie überraschen uns beim beschaulichen Gang durch den Stadtpark, zumeist in Wassernähe, oder am Bachlauf längs des Dorfes. Schönste Aussichten für erholsame und erfolgreiche Gänge...  (Foto © Villa/Jenalebt)



Wälder um Isserstedt bei Jena

Michael schreibt am

3. Oktober 2012:

"Heute hat es mich wieder hinaus in den Wald bei Isserstedt gezogen. Schnee und viel Regen während der letzten Woche und Temperaturen über 10°C während der letzten drei Tage hatten mir Hoffnung gemacht. Leider konnte ich nur vier kleinere Maronen finden. Nach dem Schnee und der Kälte scheinen die Pilze hier nur langsam wieder zu kommen.

Edelreizker, von denen hier normalerweise viele wachsen, sind nur noch ältere unbrauchbare Exemplare aus der Zeit vorm Schnee vorhanden. Magere Ausbeute nach 4 Stunden Suche. Hat jemand in Thüringen mehr Erfolg nach dem Schneeeinbruch vergangene Woche?

Viele Grüße,

Michael"

Pilzticker Thueringen 2


Foto: Wie verloren hält ein Maronenröhrling die Wacht im sich neigenden Herbstwald. Kein Wunder, dass die Pilze im Thüringer Wald verschwinden. Hatte es doch hier am vergangenen Wochenende besonders stark geschneit. Anschließend gab es Minusgrade. Das Pilzjahr geht zu Ende (Foto © Michael).


Thüringer Wald, Gebiet Plothener Teiche

Monika schreibt am

24. Oktober 2012:

"Hallo in die Runde,

ich melde mich mal wieder aus dem Saale-Orla-Kreis, speziell aus dem Plothener Teichgebiet.

Das Jahr ist zwar schon sehr fortgeschritten, aber es lohnt sich dennoch, mit Pilzkorb und Pilzmesser durch den Wald zu streifen und auf Wiesen nach den Gaben der Natur zu suchen.

Zur Zeit finde ich auf unseren Wiesen massenhaft Lilastielige Rötelritterlinge. Steinpilze, Edelreizker, Kuhmaul und natürlich nicht zu vergessen, die Blumen des Waldes, die wunderschönen Fliegenpilze, gibt es auch noch reichlich. Von den Grünblättrigen Schwefelköpfen ganz zu schweigen. Es ist dieser Tage wunderschön in unseren Wäldern, trotz Nebel und kühler Witterung - oder gerade deshalb.

Trotzdem: Was mache ich nur mit den vielen Rötelritterlingen? Kann man sie zu Trockenpilzen verarbeiten?

Viele Grüße,

Monika"

Pilzticker Thueringen 2


Foto: Lilastielige Rötelritterlinge. Sie sind seltener als Violette oder Blassviolette Rötelritterlinge. Meines Wissens eignen sie sich nicht zum Trocknen. Alle Rötelritterlinge sind klassische Einlegepilze! Kleine Exemplare sind dafür besonders geeignet. Pilzliebhaber Karl Berchtold aus Gauting in Oberbayern schwört auf sie als die besten Pilze zum süßsauren Einlegen überhaupt! Siehe hierzu auch die Seite Pilze einlegen in Essig und Öl.

Pilzticker Thueringen 2


Wälder um Isserstedt bei Jena

Michael schreibt am

24. Oktober 2012:

"Da möchte ich doch mal meinen Einstandsbericht abgeben.

Seit Anfang Oktober bin ich in den Wäldern um Isserstedt bei Jena unterwegs. Hier wachsen vor allem Edelreizker, von denen es hier wirklich viele gibt. Gestern, Montag, den 23.10., war ich jedoch in Westthüringen bei Gerstungen sammeln. Fast ausschließlich Maronen konnten gefunden werden. Einige Parasolpilze und auch 3 schöne Birkenpilze. Rotkappen habe ich bisher noch gar keine gefunden. Steinpilze sind auch sehr rar, im gesamten Oktober habe ich nur 5 Stück gefunden im Raum Jena und Gerstungen.

Das scheint die Beobachtungen anderer zu bestätigen, dass vornehmlich Maronen sprießen und die Steinpilze in Thüringen dieses Jahr kaum gedeihen. Da ich jedoch neu in beiden Regionen bin, kann es auch gut sein, dass ich die richtigen Stellen noch nicht kenne. Dennoch zieht es mich wöchentlich in den Wald, einfach herrlich zu dieser Jahreszeit.

Hoffen wir, dass es noch eine Weile anhält!

Viele Grüße aus Jena

Michael"

Pilzticker Thueringen 2


Foto: Ein Kiefernreizker (Lactarius deliciosus). Hier allerdings in blauer Variante. Diese blaue Form des Kiefernreizkers ist eine Rarität. Die Wissenschaft hat diesem Pilz den Namen Lactarius quieticolor var. hemicyaneus gegeben, ohne bislang bewiesen zu haben, dass es sich um eine eigene botanische Art handelt. Solange der Beweis offen bleibt, kann getrost davon ausgegangen werden, dass es ein "Blauer Kiefernreizker" ist. Und, vor allem, was uns am meisten interessiert: dass er köstlich schmeckt.


Hallo Michael,

erst einmal vielen Dank für diesen schönen Einstand!

Es ist gut möglich, dass die Rotkappen für dieses Jahr schon durch sind. Villa - siehe weiter unten - hat am 5./6. Oktober prächtige Exemplare gefunden. Wäre schön, wenn Du aus dem Traditionspilzland Thüringen nochmal eine Standmitteilung durchgeben würdest.

Vielen Dank und Finderglück von

Heinz-Wilhelm

Pilzticker Thueringen 2


"Super Pilzwetter in Ostthüringen nähe Altenburg!"

Ausi schreibt am

6. Oktober 2012:

"Viele Birkenpilze, Butterpilze, vereinzelt Rotkappen und Steinpilze. Diese Masse an Pilzen hatte ich seit zehn Jahren nicht mehr... Wohlbemerkt, ich bin erst 24 jahre alt und leidenschaftlicher Pilzsammler. Heute, am 06. 10. 2012 ,konnte ich wunderbare Pilze in reichem "Angebot" sammeln, die sofort verarbeitet wurden."


Wälder bei Zeutsch, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt




Foto: Besuch von einem Waldmistkäfer (Anoplotrupes stercorosus) erhielt dieser Maronenröhrling. Villa hat den neugierigen Krabbler schön für uns in Szene gesetzt (Foto © Villa/Jenalebt)




Villa schreibt am

6. Oktober 2012:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

Bei unseren Pilzgängen am 5. und 6.Oktober konnten wir viele Maronen und Steinpilze sammeln. Auch andere Pilze sind derzeit in Mengen zu finden.

Heute: Rotkappen in einer Birkenschonung. Birkenpilze, Ziegenlippen, Rotfüßchen, Gold-Röhrlinge, Butterpilze, Kuhpilze, Sandpilze, Edelreizker und Sandröhrlinge wanderten ebenfalls ins Körbchen.

Besonders ein wunderschöner Hexenröhrling hat mein Sammlerherz erfreut. Mischwald und ideales Herbstwetter: ideal für Speisepilze!

Sammelgebiet waren diesmal die Wälder bei Zeutsch.

Feine Grüße

Villa

Pilzticker Thueringen 2


Foto: Überaus prachtvolle Rotkappen fand Villa bei ihrem Samstag-Pilzgang in den Wäldern nahe dem 320-Seelen-Dorf Zeutsch (Foto © Villa/Jenalebt)


Von Pilzticker Thueringen 2 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Dec 04, 16 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in den Waldgebieten des Landes Brandenburg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Sachsen

    Dec 04, 16 06:56 AM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »

Top-Schutz gegen Insektenstiche selbst in den Tropen - Wehrt auch Zecken ab - Dermatologisch unbedenklich

Preis: 6,95 EUR

Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause:

Für Unersättliche: Noch viel mehr Pilze auf Top-Fotos