Pilzticker Hessen 29:
Funde vom 31.07.2014 - 05.08.2014



Pilzticker Hessen 29



Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Hessen-Pilzticker




Bad Hersfeld: Die Pfifferlinge waren groß, schön und zahlreich


Foto: Der Umstieg von der kleinen auf die große Bratpfanne ist Alexander geglückt. Dank eines ausgezeichneten Fundes von vielen großen Pfifferlingen. (Foto © Alexander O.)


Alexander schreibt am 5. August 2014:

"Hallo,

heute bin ich nach der Arbeit noch schnell in mein anderes, weiter entferntes Sammelgebiet gefahren, wie in der letzten Mail angekündigt. Dort scheint niemand anderes mehr zu suchen und ich fand innerhalb einer halben Stunde viele richtig große Pfifferlinge.

Ich habe dann abgebrochen, weil es zu dunkel wurde. Ich kann mich nicht erinnern, jemals solche Riesenexemplare gefunden zu haben. Von den Espenrotkappen waren auch einige zu finden, aber die habe ich stehen gelassen, weil ich ein reines Pfifferlingsgericht genießen wollte. Nun konnte ich von der kleinen Pfanne endlich auf die große wechseln:-)

Viele Grüße Alexander"

Pilzticker Hessen 29



Alarmstufe Rot! Neue Sammlerkonkurrenz im Dorf - Jürgens Wecker klingelt ab sofort früher


2 Fotos: Maronenröhrlinge (links) und Steinpilze (re.) bestimmen seit Wochen Jürgens Tagesablauf. Kaum ein Tag verging, an dem er nicht mit guter Pilzernte aus seinen Diemelstädter Wäldern zurückkehrte. (2 Fotos © Jürgen)

Pilzticker Hessen 29


Jürgen schreibt am 5. August 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

jetzt habe ich sogar aus unserem Dorf Konkurrenz bekommen. Vor ein paar Wochen hat eine Familie mit fünf Personen hier im Dorf ein Haus gekauft und sind jetzt eingezogen.

Wie sich heraus gestellt hat, sind davon drei Personen Pilzgänger. Wie sie mir erzählt haben, hatten sie bis jetzt nur mäßgem Erfolg. Darauf habe ich mich bereits eingestellt und werde ab sofort immer frühzeitig in den Wald gehen.

Der Erfolg hat sich heute eingestellt und ich konnte viele Steinpilze, Maronenröhrlnge und Pfifferlinge ernten. Ich habe übrigens ein neues Pfifferlingsfeld gefunden, da stehen sie zum Teil noch sehr klein. Hier werde ich jetzt täglich nach dem Stand sehen, bis ich sie ernten kann.

Allein meine Steinpilze von heute wogen 1960 Gramm. Maronen und Pfifferlinge zusammen 550 Gramm. Das kann sich schon sehen lassen nach zweieinhalb Stunden Suche.

Liebe Grüße Jürgen"

Pilzticker Hessen 29



Selters/Taunus: Die guten Semmelstoppelpilze sind da! 


Wilfried schreibt am 5. August 2014:

"Habe heute die ersten Semmelstoppelpilze im Wald bei Selters im Taunus gefunden."

Hallo Wilfried, 

eine schöne Nachricht! In Sachsen zum Beispiel sind sie geschützt und ganz, ganz selten. Ich freue mich immer, wenn es sie gibt. Oft treten sie dann gleich "hordenweise" auf. Wegen ihres guten Geschmacks und ihrer außergewöhnlichen Konsistenz schätze ich Semmelstoppelpilze überaus! 

In diesem Sinne Guten Appetit!

Viele Grüße Heinz-Wilhelm


Bad Hersfeld: Auf den prächtigen Steinpilze war genauso Verlass wie auf die Hainbuchenröhrlinge


Alexander schreibt am 4. August 2014:

"Hallo,

nach den ergiebigen Regenfällen in unserer Region bin ich letztes Wochenende wieder in mein Lieblingswaldgebiet gegangen. Wie man auch an den ungenießbaren und giftigen Pilzen sehen konnte, kommt langsam Leben in den Waldboden.

Ich fand einige richtig fette Pfifferlinge (die vielen Babys habe ich stehen gelassen), wieder einen prächtigen Steinpilz und auf die Familie der Hainbuchenraufußröhrlinge ist so und so immer Verlass.


In den kommenden Tagen werde ich mal in mein anderes Waldgebiet fahren, wo ich Stellen mit vielen Pfifferlingen und Rotkappen kenne. Sofern es gewitterfrei bleibt. Bin gespannt!

Viele Grüße, Alexander"

(2 Fotos © Alexander O.)

Pilzticker Hessen 29










Diemelstadt: "Sie werden sich gewundert haben, wie weit und lange sie laufen mussten"


2 Fotos: Jürgen weiß, wo in den Diemelstädter Wäldern die Steinpilze seit Wochen wie auf Kommando wachsen. Auch die hier gezeigten hat er der Konkurrenz - mal wieder - vor der Nase weggeschnappt. (3 Fotos © Jürgen)


Jürgen schreibt am 3. und 2. August 2014:

"Guten Tag Heinz-Wilhelm,

am heutigen Sonntagmorgen konnte ich wieder einige Pfifferlinge, Maronen, Anisegerlinge und natürlich wieder Steinpilze ernten, u. a. das Prachtexemplar rechts. Ich bin am frühen Morgen raus und war doch sehr erstaunt, dass über Nacht so viele Steinpilze nachgewachsen sind. Wo doch noch einen Tag zuvor die Ernte recht mager ausgefallen war.

Sie hatten sich wahrscheinlich noch im Moos oder Laub versteckt. So war ich heute pünktlich zur Stelle, ihr Pech. Auf dem Nachhauseweg, sind mir konkurrierende Sammler entgegen gekommen. Wir haben uns kurz unterhalten und sie waren zuversichtlich, große Ernte machen zu können. Sie werden sich gewundert haben, wie weit und lange sie laufen mussten, um etwas zu finden. Ich habe ihnen höflich Glück gewünscht. 

Am Samstag konnte ich bei schönstem Wetter im Fichtenwald wieder schöne Steinpilze ernten. Zwar nicht so viele wie sonst, aber man muss sich auch mal mit weniger begnügen. Allein die Luft und und die Gegend sind es wert, rauszugehen. Auch einige Maronen und ein paar schöne Pfifferlinge waren meine Ausbeute.

Liebe Grüße Jürgen"

Pilzticker Hessen 29


Diemelstadt: Viele schöne Steinpilze bereicherten die üppige Ernte


Jürgen schreibt am 31. Juli 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

statt bei dem schönen Wetter in der Stube zu hocken sind wir lieber wieder raus in den Wald. Es war genau die richtige Entscheidung.

Erst ging es wieder in den Fichtenwald, danach haben wir noch verschiedene Waldstücke besucht. Unter anderem auch die neu hinzu gefundenen Stellen. Wir haben nur geerntet, vor allem schöne Steinpilze wie auf dem Foto rechts.





In dem Korb sind überwiegend Steinpilze, einige MaronenAnisegerlinge und ein großer Flockenstieliger Hexenröhrling. Auf dem Teller oben rechts sind Birkenpilze, auf dem Teller unten sind Netzstielige Hexenröhrlinge und einige Pfifferlinge

So, jetzt wartet erstmal die Arbeit. Danach gibt es dann eine schöne Pilzpfanne mit Kartoffelsalalt und Gegrilltem. 

Noch einen schönen Tag wünscht Dir Jürgen"


(2 Fotos © Jürgen)

Pilzticker Hessen 29


 Zurück zur Pilzticker-Übersicht

Von Pilzticker Hessen 29 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Allen Pilz- und Naturfreunden eine schöne Adventszeit

(Foto © Fotolia)

Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bayern

    Dec 06, 16 06:06 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

Weihnachtsgeschenke für Pilzfreunde

Jetzt vormerken, lieferbar ab 15. Dezember!

Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze ist da!

DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Das Buch ist ein an Umfang und Tiefgang einzigartiges Lebenswerk mit einer Entstehungszeit von weit über 10 Jahren!

Buchbesprechung folgt


Und noch ein neues Buch über Heilpilze:

Dr. Kurths Heilpilzvademecum

Von Jochen Kurth und Jürgen Guthmann. Heilpilzempfehlungen je nach Krankheitsbild. 265 Seiten. Lieferzeit bis zu 10 Arbeitstage. Hier bestellen.


Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause: