Pilzticker Hessen 136:
Funde vom 28.10.2020 - 14.11.2020



Pilzticker Hessen 136




Hier geht's zur

Übersicht aller Pilzticker Hessen




Schwer zu entdeckende Hüte im gleichfarbigen Laub bei Melsungen


Foto: Auf der Ablage sind die Hutträger besser zu erkennen...


Karin schreibt am 14. November 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

das schöne Wetter hat mich verleitet, noch einmal meine Pilzecken im Raum Melsungen aufzusuchen.

Es war gar nicht so einfach, die braunen Hüte im hohen Laub zu entdecken. Aber einige Steinpilze, ein verspäteter Parasol und eine Krause Glucke haben dann doch noch den Weg in mein Körbchen gefunden.

Liebe Grüße Karin«

(2 Fotos © Karin)

Pilzticker Hessen 136


Foto: ...als im dichten Laub im Wald. Vor allem, wenn sich's auch noch ein gleichfarbiges Blatt auf dem Hut gemütlich macht.

Pilzticker Hessen 136



Ein Dinkelbagel, in dem endlich Stefans geliebte Semmelstoppelpilze zu ihrem Recht kamen




Dinkel-Bagel mit Semmelstoppelpilzen; Foto Stefan 13.11.2020

Foto: Ein Bagel, der perfekt in die Jahreszeit passt. Stefan hat hierin - zusammen mit Cheddar - seine geliebten Semmelstoppelpilze untergebracht und eine kräftig-deftige Gesamtkomposition gezaubert, wie sie bestens zum Herbst passt. (2 Fotos © Stefan)

Pilzticker Hessen 136


Stefan schreibt am 13. November 2020:

»Hallo lieber Heinz-Wilhelm,

es war sicherlich nicht die große Ausbeute gestern in meinem Hauswald im Main-Kinzig-Kreis, aber es scheint, als würden meine geliebten Semmelstoppelpilze endlich kommen.

So habe ich mir heute zum Mittag einen leckeren Bagel mit fluffigen Rührei, englischem Cheddarkäse, etwas Frühlingslauch und der Handvoll Semmelstoppelpilze gemacht.

Was im Sommer mit Trüffeln nussig daher kam, war nun herbstlich-deftig zubereitet und wieder einmal sehr lecker.

Die Wettervorschau für die nächsten Tage verheißt durchaus den Fortbestand des Pilzwachstums: über 0 Grad sollen es sein, teils sogar noch im zweistelligen Celsiusbereich, und immer mal wieder soll es etwas Regen geben.

Liebe Grüße Stefan«

Pilzticker Hessen 136


Foto: Und hier die Zutaten. Wir sehen den Dinkelbagel mit Körnern, die Eier, die Semmelstoppelpilze, Frühlingslauch und zweierlei englischen Cheddar. Vorne noch fermentierte Pfefferkörner und Salzflakes.

Pilzticker Hessen 136

Zurück zu Stefans Rezeptsammlung





Eine Kontrastlinie mitten im Wald am Edersee, ideal für starkes Pilzwachstum




Foto rechts: Ein aufschlussreiches Bild von Armin vom Edersee. Wir sehen mitten im Wald eine Kontrastlinie, wie sie für  gutes Pilzaufkommen kaum besser sein könnte: links der Laubwald mit gestandenen Rotbuchen, die ihr Blattwerk bereits verloren haben, rechts gegenüber eine Fichtenreihe. Das äußerste Wurzelwerk beider Baumarten greift ineinander und bietet zahlreichen Pilzarten beste Voraussetzungen für eine starke Mykorrhiza. An beiden Seiten und auf der Wegmitte ist mit gutem Pilzwachstum zu rechnen. (3 Fotos © Armin)

Pilzticker Hessen 136





2 Fotos: Beide Steinpilze hat Armin kürzlich in dem oben gezeigten Waldbereich, in diesem Fall im Laubteil des Waldes, gefunden.

Pilzticker Hessen 136


Reichlich Pilze für Susan im Taunus


Foto: Susan freute sich heute über diesen Fund, den sie im Taunus gemacht hat. Wir erkennen Safranschirmlinge, Maronenröhrlinge, Birkenpilze, einen Goldröhrling, einen Steinpilz, einen Flaschenstäubling und eventuell ein Hexenei (oben Mitte).(Foto © Susan)

(31. Oktober 2020)

Pilzticker Hessen 136


Bei Alzenau: Die Steinpilzsuche im herbstlichen Wald ist momentan besonders schön


Stefan schreibt am 30. Oktober 2020:

»Hallo lieber Heinz-Wilhelm,

heute habe ich beizeiten Feierabend gemacht und bin mit Dani zusammen los, um in unserem bekannten Wald bei Alzenau im hessisch-bayerischen Grenzgebiet Steinpilze zu sammeln.

Die Wälder werden nun so richtig schön herbstlich und schenken einem tolle Erholung. Leider regnet es hier seit Tagen immer wieder, weshalb auch viele Steinpilze im Wald bleiben mussten. Entweder weil sie bereits im Renteneintrittsalter waren oder derart durchnässt, das bis nach Hause nur noch Matsch übrig geblieben wäre. Lediglich die Jungen und Knackigen kamen in den Pilzkorb.

Heute gibt es mal kein Bild vom gesamten Fang, denn die Fotos aus dem herbstlichen Wald sind um ein Vielfaches schöner.

Übrigens, auf dem 1. Foto ist auf dem Buchenstamm ein roter Pilz aufgemalt, da hatte ich zu Dani noch im Spaß gesagt, schau mal, der zeigt uns an, dass hier ein Pilz steht. Und prompt lächelt uns dieser herrliche Steinpilz an. ;-)

Auf dem 2. Foto steht hinten links recht verschwommen noch ein weiterer Steinpilz, der aber, da er schon durchweicht war, stehen blieb. Die beiden vorne rechts durften mit.

Liebe Grüße, Stefan«

(2 Fotos © Stefan)

Pilzticker Hessen 136








Frankfurt/M.: Erwin freut sich auch dieses Jahr wieder riesig über seine herrlichen späten Kiefernsteinpilze


Erwin schreibt am 29. Oktober 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

auch dieses Jahr konnte ich auf einem Parkplatz in einem Kiesgrubengelände wieder meine schon sehnsüchtig erwarteten geliebten Kiefernsteinpilze finden (Foto rechts).

Die Hutfarben dieser gewiss nicht nur von mir hoch geschätzten Pilzart sind einmalig, die Palette reicht von fast tiefschwarz über ein rötliches Braun bis hin zum Hellbraun. Es ist immer wieder eine  Freude und Augenweide, diese  wunderschönen Pilze zu finden.

Auch Sommersteinpilze habe ich hier Ende Oktober schon in ganz ansehnlichen Mengen finden können.

Mit freundlichen Grüßen, Erwin aus Frankfurt/M.«

(Foto © Erwin)

Pilzticker Hessen 136


Warum Stefan, der Schelm, seine Steinpilzplätze »putzt«


Foto: Seinen Steinpilzplatz »geputzt« hat wieder einmal Stefan. Die hier zu sehenden Pilze sind dabei herausgesprungen. Zu seinen »Putztätigkeiten« gehört aber auch, sowohl große überständige als auch kleine Nachwuchspilze sorgsam abzudecken. (Foto © Stefan)

Pilzticker Hessen 136


Stefan schreibt am 28. Oktober 2020:

»Hallo lieber Heinz-Wilhelm,

heute Abend nach Feierabend habe ich auf die Schnelle meinen Steinpilzplatz im Hauswald »geputzt«. So nenne ich es, wenn an meinen Plätzen ein richtiger Schub der Pilze oder sogar mehrere Schübe kommen. Ich gehe dann meine Plätze ab, bedecke ganz kleine und auch die überständigen Pilze mit Laub und nehme nur die größenmäßig und qualitativ Lohnenswerten mit.

So bin ich auch gestern Abend an meinem Rotkappenplatz vorgegangen. Wie wichtig das ist, habe ich heute wieder gesehen, denn nur 10 Minuten nach mir sind zwei junge Frauen durch mein Steinpilzrevier gegangen.

Ich versuche auf diese Weise, der gerade im Oktober erheblichen Konkurrenz ein Gefühl von Sinnlosigkeit ihrer Suche zu vermitteln, was heute offensichtlich wieder gut geklappt hat, denn die erwähnten Damen waren sichtlich frustriert.

Bei diesen Gängen habe ich auch keinen Pilzkorb dabei, um so wenig Aufmerksamkeit wie nur möglich zu erzeugen. Einzig die älteren Waldgänger, die regelmäßig anzutreffen sind, kennen den wahren Grund meiner Anwesenheit. ;-)

Aktuell spielt das Wetter bestens mit und ich gehe davon aus, dass uns noch ein paar schöne Tage bevorstehen. Es soll ja noch einmal richtig warm werden. Einzig die Edelreizker, die ich mir für dieses Jahr noch vorknöpfen wollte, lassen sich leider immer noch nicht finden.

Ganz liebe Grüße, Stefan«

Pilzticker Hessen 136


Zurück zur Pilzticker-Übersicht

Von Pilzticker Hessen 136 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Jun 17, 24 06:00 AM

    Kais Gesamtfund; Foto Kai 17.6.24
    Pilz-Ticker-Bawue: Das aktuelle Pilzaufkommen im Ländle

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Jun 17, 24 05:39 AM

    Uwes Pilzkorb; Foto Uwe 16.6.24
    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Das aktuelle Pilzaufkommen

    mehr »

  3. Der Urlaubs-Pilzticker

    Jun 17, 24 04:01 AM

    Kaiserlinge auf dem Markt in Arad; Foto Thoams 16.6.24
    Der Urlaubs-Pilzticker: Pilzfunde in der schönsten Zeit des Jahres

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-NRW

    Jun 16, 24 12:39 PM

    Ein sagenhafter Pfifferlingsfund; Foto Michael S. 16.6.24
    Pilz-Ticker-NRW: Sagenhafter Pfifferlings-fund bei Lennestadt

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-ST (Sachsen-Anhalt)

    Jun 15, 24 09:13 AM

    Pfifferlinge; Foto Frank 15.6.24
    Pilz-Ticker-ST: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen-Anhalt?

    mehr »



Zuchtpilze werden immer beliebter

Hawlik Limonenseitling

Trockene Wälder, wochenlang kaum oder gar keine Pilze... Das muss nicht sein! Mit der vorzüglichen Pilzbrut von Hawlik hat das ein Ende. Wie wäre es zum Beispiel mit köstlichen Limonenpilzen




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles mehr: Hier geht's zum genussvollen Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher,
 Pilzmesser
& Pilzkörbe



#Anzeige

Riesenauswahl an neuen Pilz-, Wald-, Beeren- und Kräuterbüchern

Pilze sammeln zubereiten
Hier geht es zu unzähligen Neuerscheinungen für Pilz-, Wald- und Gartenfreunde


#Anzeige

Ein tolles Buch
über Morcheln, übersichtlich und sehr lehrreich

Gerber Morchelbuch

Besonders für Einsteiger in die faszinierende Morchelsuche geeignet!




#Anzeige

200 Pilzmesser
zur Auswahl

Pilzmesser mit Bürste
Finde unter 200 Pilz-
messern deinen Favoriten



#Anzeige

Gute Pilzkörbe
aus Weidenruten

Pilzkorb
Such' dir hier deinen schönen und zweckmäßigen Pilzkorb aus