Die wichtigsten Giftpilze unserer
Heimat: Hoch giftige und giftige



In diesem Kapitel stelle ich nach und nach die wichtigsten Giftpilze vor. Sie werden unterteilt in hoch giftige - das sind tödlich giftige - und giftige - das sind gefährliche - Pilze. Jeder Pilz erhält ein eigenes Kapitel mit Hinweis auf seine Gruppenzugehörigkeit.

Die Einteilung in nur zwei Giftgruppen geschah bewusst: Es ist sehr schwer, die nicht tödlich giftigen Pilze noch verfeinert zu klassifizieren.

Und zwar deshalb, weil der Grad der Gefährlichkeit immer von der Menge der gegessenen Pilze sowie vom Lebensalter und der individuellen Verträglichkeit sowie von der Tageskonstitution abhängig ist.

Fast noch entscheidender aber ist, dass sich die Möglichkeiten der medizinischen Gegenmaßnahmen gerade in den letzten Jahren stark verfeinert und verbessert haben. Und zwar derart, dass noch vor zehn Jahren als "tödlich giftig" geltende Pilze heute als nur noch "giftig" eingeordnet werden können.


Foto: Fliegenpilze mit Grab: Ein beinahe mystisches Bild mit einer tiefen Symbolik. In der Schule lernten wir, wenn wir es denn lernten, dass der Fliegenpilz ein sehr giftiger Pilz sei. Dabei zählt er längst nicht zur gefährlichsten Kategorie. Dieses Kapitel unterscheidet zwischen hoch giftigen und weniger giftigen Pilzen.


Notrufnummern bei Pilzvergiftungen



Tödlich giftige Pilze


Bleiweißer Trichterling o. Laubfreundtrichterling (Clitocybe phillophyla)

Frühjahrslorchel o. Giftlorchel (Gyromitra esculenta)

Gelbblättriger Schirmling o. Gewächshaus-Schirmling (Lepiota citrophylla)

Gifthäubling o. Nadelholzhäubling (Galerina marginata)

Grüner Knollenblätterpilz (Amanita phalloides)

Grünling* (Ausführliches zu diesem Pilz im Pilzticker Sachsen 2)

Kegelhütiger Knollenblätterpilz (Amanita virosa)

Orangefuchsiger Raukopf o. Schleierling (Cortinarius orellanus)

Pantherpilz (Amanita pantherina)

Riesenrötling (Entoloma sinuatum)

Schöngelber Klumpfuß, Leuchtendgelber Klumpfuß (Cortinarius splendens)

Spitzgebuckelter Raukopf o. Schleierling (Cortinarius rubellus)

Tigerritterling (Tricholoma pardalotum)

Wohlriechender Trichterling (Clitocybe amoenolens)

Ziegelroter Risspilz o. Mairisspilz (Inocybe erubescens Syn. Inocybe patouillardii)

Kahler Krempling (Paxillus involutus)




Giftige Pilze


Faltentintling (stark giftig in Verbindung mit Alkohol)

Gartenriesengiftschirmling (Chlorophyllum veneatum)

Fliegenpilz (Amanita muscaria)

Exkurs: Kann oder darf man Fliegenpilze essen?

Grüner Schwefelkopf

Karbolegerling

Nebelgrauer Trichterling**

Satanspilz


* Für den Tod durch Grünlingsverzehr scheint nach bisherigem Forschungsstand genetische Veranlagung verantwortlich zu sein. In Deutschland bisher kein Todesfall, jedoch mindestens ein schwerer Vergiftungsfall.

** Gilt in der Literatur häufig als essbar, löst jedoch bei nicht wenigen Menschen Magen-Darm-Beschwerden aus, auch abgekocht. Der Pilz führte bei Tierversuchen zur Bildung von Krebs und Lungenödemen.




Von Giftpilze zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Hamburg

    Aug 20, 19 12:04 PM

    Pilz-Ticker-Hamburg: Aktuelles Pilzaufkommen in der Hansestadt Hamburg

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Thueringen

    Aug 20, 19 10:10 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Saison-Eroeffnung im Eichsfeld: Die Boehmischen Verpeln sind da!

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Aug 20, 19 08:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze aktuell in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Schweiz

    Aug 20, 19 06:28 AM

    Pilz-Ticker-Schweiz: Welche Pilze aktuell in welchen Regionen/Waeldern der Schweiz wachsen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-MV (Mecklenburg-Vorpommern)

    Aug 20, 19 02:22 AM

    Pilz-Ticker-MV: Welche Pilze derzeit wo in Mecklenburg-Vorpommern wachsen

    mehr »


Zuverlässiger Schutz vor Mücken, Zecken und Bremsen:
Ballistol-Stichfrei

Tropenbewährt - Mit UV-Schutz vor Sonnenbrand - Top-Bewertungen



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher

Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)


Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe


Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte


Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos und mit viel Detailliebe. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - vor allem aber für jeden, nicht nur für Münchner.

Das unschlagbar günstige Buch ist auch hier bestellbar.

Und hier geht's zur Buchkritik


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung