Rohlands Pilztouren 2a:
Funde des Pilzberaters vom 11.10.2014



Rohlands Pilztouren 2a





Peter Rohlands Pilztagebuch

ab 08. Februar 2014





Pilzberater Peter Rohland auf Tour

Die Blauenden Kahlköpfe standen dort, wo sie am allerwenigsten stehen sollten




Peter Rohland schreibt am 11. Oktober 2014:

"Hallo Ihr Lieben,

ich habe die abgelaufene Woche mit herbstlicher Hochstimmung genossen! Die schöne Laubfärbung, die vielen kostenlosen Walnüsse, Pilze und Früchte in farblicher Vielfalt aus der ganzen Welt, die direkt an meinem Wohnort in Leipzig-Großzschocher wachsen, begeistern mich immer wieder.

Die ersten Winterblüher wie Hamamelis virginiana, die Zaubernuss, blühen bereits. Ich freue mich jetzt schon auf den Januar, wenn der Echte Jasmin, der Winterjasmin, blüht und duftet und die Winter- oder Schneekirsche (Prunus subhirtella) blüht.

Aber jetzt gibt es erst einmal Pilze in allen Herbstvariationen - bis Weihnachten. Einen besonders giftigen Schurken mit besonderer Stellung im Pilzreich habe ich in Sommerfeld aufgespürt. Er war zwar nicht mehr taufrisch, stand dafür aber in Massen: der Blauende Kahlkopf (Psilocybe cyanescens). Meistens wächst er dort, wo er - wegen seiner halluzinogenen Wirkstoffe - am wenigsten wachsen sollte, nämlich in Schulhöfen und vor Supermärkten ("So führe uns nicht in Versuchung").

Den Schwerpunkt meines heutigen Bilderbogens bilden die für die Jahreszeit üblichen Ritterlinge und Verwandten. Aber auch letzte Fahle und andere Röhrlinge wie Steinpilz und Co.  stehen noch. Der Hallimasch kommt im Auewald verhalten vor.

Frau Tienelt kann sich heute Abend auf eine bunte Mahlzeit aus Stockschwämmchen, Hallimasch und Anischampignons freuen.

Freundliche Grüße von Euerm Peter Rohland aus Leipzig"

Pilz-Ticker-Sachsen



Fotos von Peter Rohland

Alphabetische Reihenfolge


Foto: Amiantkörnchenschirmling - Essbar




Foto: Anischampignon - Essbar

Foto: Birkenrotkappe - Essbar



Foto: Blauende Kahlköpfe 1 - Giftig


Foto: Blauende Kahlköpfe 2 - Giftig


Foto: Blauender Kahlkopf 3 - Giftig







Foto: Brauner Filzröhrling - Essbar


Foto: Butterpilze - Essbar, teils giftverdächtig







Foto: Fahle Röhrlinge - Essbar


Foto: Fastberingter Ritterling - Giftig


Foto: Gemeiner Erdritterling - Giftig. Ende Oktober 2014 hat die Deutsche Gesellschaft für Mykologie diesen über Jahrzehnte als essbar eingeordneten Pilz von ihrer "Liste der essbaren Pilze" genommen und die Pilzberater angewiesen, ihn nicht mehr als Speisepilz durchgehen zu lassen.

Zur Fortsetzung


Von Rohlands Pilztouren 2a zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-ST (Sachsen-Anhalt)

    Jul 22, 17 09:45 AM

    Pilz-Ticker-ST: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen-Anhalt?

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-SH (Schleswig-Holstein)

    Jul 22, 17 04:05 AM

    Pilz-Ticker-SH: Welche Pilze derzeit in Schleswig-Holstein wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Thueringen

    Jul 22, 17 03:38 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Welche Pilze derzeit in den Thueringer Waeldern wachsen

    mehr »

Ein toller Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich


Pilzbücher
und mehr

Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf





Zuverlässiger
Schutz vor
Stechmücken, Zecken und
Bremsen




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung