Pilzticker Schweiz 26:
Funde vom 06.06.2020 - 20.07.2020



Pilzticker Schweiz 26




Übersicht aller bisherigen Pilzticker Schweiz




Aargau: Heidi findet mit ihrem Mann zum Saisonstart sehr viele Pfifferlinge


Foto: So viele Pfifferlinge! Heidi zeigt sie wieder in ihrer bewährten Schale, wie schon am 20. August 2019. Dicht an dicht lachten sie sie goldgelb im teils bemoosten und begrasten Laubwald an, siehe das zweite Foto. (2 Fotos © Heidi)

Pilzticker Schweiz 26


Heidi schreibt am 20. Juli 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm, 

auch bei uns im Aargau hat die Pilzsaison begonnen! Mein Mann und ich waren am Sonntag im Wald und haben jede Menge knackige junge Pfifferlinge gefunden, nur vier Kilometer von unserem Haus entfernt.

Groß war die Artenvielfalt allerdings noch nicht, ein Goldblatt, zwei Schuster, einige Perlpilze und Täublinge landeten noch im Korb.

Leider haben wir auch wieder ein paar Zecken »eingefangen«, aber immerhin sind wir gegen FSME geimpft.

Grüsse aus dem Aargau, Heidi«

Pilzticker Schweiz 26







Appenzellerland: Auch vor Schweinsohren machen die Maden nicht halt


Philipp schreibt am 14. Juli 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

als ich die Bilder der Schweinsohren von Martin im Pilzticker Österreich sah, habe ich gestern kurzfristig meine geplante Sammelroute umgestellt. Nach Feierabend bin ich zu meinem einzigen mir bekannten Schweinsohrenplatz gefahren. Da in diesem Wald meist auch Steinpilze zu finden sind, war ich guter Dinge.

Im Appenzellerland oberhalb von St. Gallen angekommen, haben mich sogleich ein paar schöne Perlpilze begrüsst. Da ich sowiso noch Pizzabelag benötigte, durften sie mit in den Korb.

Nur unweit von den Perlpilzen warteten doch tatsächlich Schweinsohren (Foto rechts) auf mich. Ich nahm etwa die Hälfte mit, die anderen liess ich stehen, da dieser Pilz ja recht selten ist. Leider erwies sich ein Grossteil als madig. Ein kleiner Flocki und zwei Täublinge kamen zu Bestimmungszwecken noch hinzu. Diese stellten sich als Rotstielige Ledertäublinge heraus.

Die Perlpilze landeten auf der selbstgemachten Pizza, die restlichen Pilze habe ich in Öl eingelegt.

Herzliche Grüsse Philipp«

Pilzticker Schweiz 26


Foto: Das Dunkelviolett der Schweinsohren weist bereits auf ihr fortgeschrittenes Alter hin. Die Perlpilze (links) kamen Philipp gerade recht als Pizzabelag. (2 Fotos © Philipp)

Pilzticker Schweiz 26


Mühsames Sammeln in der Ostschweiz


Martin schreibt am 28. Juni 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

nachdem ich heute Morgen im Buchenwald so gut wie gar nichts fand, zog es mich am Nachmittag noch in einen Mischwald, mehrheitlich mit Fichten.

Seit gut zwei Wochen findet man dort immer ein paar Frauentäublinge und einige Perlpilze (Foto rechts).

Heute waren noch ein kleiner Fransiger Wulstling, ein Scheidenstreifling, zwei Minigoldröhrlinge und ein Fliegenpilz dabei. Vor einer Woche sogar drei Fichtensteinpilze.

Erstmals wächst heuer in diesem Wald auch etwas Fichtenspargel. Schön anzuschauen.

Grüsse aus der Ostschweiz an alle passionierten Pilzsammler!

Martin«

(Foto © Martin)

Pilzticker Schweiz 26


Schnelle Schnecken auch im Schweizer Jura


2 Fotos: »Auch im Schweizer Jura sind die Schnecken schneller als die Pilze wachsen können. Dennoch habe ich ein paar schöne Sommersteinpilze gefunden«, schreibt Pilzfreund Christoph zu diesen beiden Fotos. (2 Fotos © Christoph)

Pilzticker Schweiz 26





Gebratener Steinpilz zu einem Cognacsteak mit Avocado und naturtrübes Quöllfrisch: »Welch ein Genuss!«


Philipp schreibt am 24. Juni 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

heute war ich mit einem Freund in der Nähe von St. Gallen unterwegs, um endlich Sommersteinpilze zu finden. Lange waren wir unterwegs, allerdings ohne grossen Erfolg. Ein paar Frauentäublinge konnten wir finden, ansonsten lediglich Gelbe Lohblüten und kleine Tintlinge.

Schlussendlich haben wir den Wald gewechselt und sind an eine Stelle, die ich im vergangenen Jahr zu spät entdeckt hatte. Und tatsächlich wäre ich beinahe auf meinen ersten Steinpilz 2020 getreten! Was für ein Prachtbursche von Boletus edulis!

Es gab ihn kurz angebraten mit Salz und Pfeffer zu Cognacsteak, Avocado und frischem Pflücksalat für mich allein auf den Teller. Dazu gab es ein naturtrübes Quöllfrisch. Welch ein Genuss!

Herzliche Grüsse Philipp«

(3 Fotos © Philipp)

Blau = ungenießbar

Pilzticker Schweiz 26


2 Fotos: Um ein Haar hätte Philipp seinen ersten Steinpilz 2020 (Foto links) zertreten. Gott sei Dank gelang ihm ein Ausfallschritt, so dass die ersehnte Beute wohlbehalten in seinem Korb landen konnte (Foto rechts).

Pilzticker Schweiz 26


Der Pilznudelpfanne musste mit Funden aus dem vergangenen Jahr nachgeholfen werden


Martin schreibt am 11. Juni 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

nach dem kräftigen Regen in den letzten Tagen schaute ich heute mal kurz in den Wald.

Allzuviel tut sich hier im Raum St. Gallen noch nicht. Ich fand zwei knackige Frauentäublinge, zwei schöne Perlpilze (z. B. Foto rechts) und ein paar Nelkenschwindlinge.

Damit es für eine feine Pilznudelpfanne reichte, habe ich mit getrockneten Steinpilzen und Totentrompeten vom letzten Jahr etwas nachgeholfen.

Nun soll es wärmer werden. Ich hoffe auf schöne Funde für alle Pilzfans!

Gruss Martin«

(Foto © Martin)

Pilzticker Schweiz 26


Ein erster Hexenröhrling und aufgeplusterte Judasohren


Foto: Philipp konnte sich bei St. Gallen über den ersten Hexenröhrling (rechts oben) freuen. Auch einige Maipilze waren noch zu gebrauchen (links daneben). Zudem fand er, nach dem erhofften Regen schön aufgeplustert, etliche Judasohren. (2 Fotos © Philipp)

Pilzticker Schweiz 26


Philipp schreibt am 6. Juni 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

endlich hat es hier bei St. Gallen geregnet; vorher war es schon wieder sehr trocken im Wald.

Daher habe ich mich heute auf Pilzsuche begeben. Bereits nach 200 Metern sah ich etwas Weisses am Wegesrand: ein neuer Maipilz-Standort! Leider waren die meisten bereits überständig, doch damit habe ich zukünftig einen weiteren Maipilzplatz.

Etwas weiter wuchsen Judasohren von stattlicher Grösse an einem alten Holunderbusch. Es kam eine beachtliche Menge zusammen. Dann folgte der Fund des Tages, nämlich der erste Flockenstielige Hexenröhrling 2020 für mich!

Insgesamt war es ein tolles Fundergebnis.

Herzliche Grüsse Philipp«

Pilzticker Schweiz 26


Foto: Es blitzte weiß am Wegesrand. Zwar waren die meisten Exemplare bereits überständig, doch Philipp hatte einen neuen Standort mit Maipilzen entdeckt.

Pilzticker Schweiz 26


Zurück zum Pilz-Ticker

Von Pilzticker Schweiz 26 zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 08, 21 06:44 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Aktuelle Pilzfunde in Baden-Württemberg

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-SH (Schleswig-Holstein)

    Dec 07, 21 06:13 AM

    Pilz-Ticker-SH: Welche Pilzarten momentan in Schleswig-Holstein wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bayern

    Dec 06, 21 08:15 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze momentan im Freistaat wachsen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Hessen

    Dec 06, 21 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Das aktuelle Pilzwachstum im Bundesland Hessen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-NRW

    Dec 06, 21 06:27 AM

    Pilz-Ticker-NRW: Welche Pilze derzeit in Nordrhein-Westfalen wachsen

    mehr »

  6. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Dec 04, 21 06:18 AM

    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Welche Speisepilze derzeit zu finden sind

    mehr »

  7. Pilz-Ticker-Thueringen

    Dec 03, 21 10:08 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Das aktuelle Pilzwachstum in Thueringen

    mehr »



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung