Pilzticker Bayern 97:
Funde vom 14.09.2020 - 26.09.2020



Pilzticker Bayern 97




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Bayerns




Westliche Wälder: Schöne Rotkappen, wie lange nicht mehr


Foto: Welche Rotkappenart es ist, erfahren wir leider nicht. Es dürfte eine Espenrotkappe sein. (2 Fotos © Anton)

Pilzticker Bayern 97


Anton schreibt am 26. September 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

in den Westlichen Wäldern Augsburgs dominieren nach den Steinpilzen jetzt Flockenstielige Hexenröhrlinge, Birkenpilze, Maronen und Perlpilze. Ich habe auch Rotkappen gefunden, schöne wie schon lange nicht mehr. Dieses Pilzjahr ist für mich sehr gut.

Liebe Grüße Anton«

Pilzticker Bayern 97


Foto: Die Rotkappen scheinen regelrecht zu glühen auf dem grauen Untergrund.


Dachau: Erste Jahresfunde von Maronen für eine leckere Maronensuppe


Petra schreibt am 19. September 2020:

»Liebe Schwammerlfreunde,

endlich habe ich dieses Jahr die ersten Maronen (z. B. Foto rechts) gefunden. Da lacht mein Sammlerherz! :-)

Leider ist es im Dachauer Umland viel zu trocken und deshalb gibt es nur sehr wenige Schwammerl. Dies war nun heute zumindest ein kleiner Erfolg. Die Ausbeute an Maronen reichte für eine leckere Schwammerlsuppe.

Ich wünsche Euch allen viel Erfolg beim Schwammerlsuchen und einen schönen Herbst!

Viele Grüße Petra«

(Foto © Petra)

Pilzticker Bayern 97


Auch bei Triftern herrschen momentan die Flockenstieligen Hexen über die Steinpilze


Armin schreibt am 18. September 2020:

»Servus Heinz-Wilhelm,

heute war ich wieder in Trifterns Wäldern unterwegs. Gefunden habe ich sehr viele Steinpilze, Sommersteinpilze, Flockenstielige Hexenröhrlinge, ein paar Rotkappen und einige kleine Krause Glucke (siehe Foto rechts, mit einem sehr schönen Sommersteinpilz unten).

Gruß aus Simbach am Inn, Armin«

(3 Foto © Armin)

Pilzticker Bayern 97





2 Fotos: In vielen Waldregionen regieren momentan die Flockenstieligen Hexenröhrlinge. Die Steinpilze hingegen sind im Rückgang begriffen. Erst weiterer Regen wird einen neuen kräftigen Schub von ihnen auslösen. Die Vorzeichen sind gut, denn vielerorts sind ergiebige Regenfälle angekündigt. Und zur Monatswende September/Oktober haben wir es oft mit starkem Steinpilzaufkommen zu tun.

Pilzticker Bayern 97


Sehr lesenswert!

Neuburg-Schrobenhausen: Bei Tanja gibt es nur Trockenpilze


Foto: Massenhaft Trockenpilze in Gläsern mit Bügelverschluss lagert Tanja in ihrem Regal. Sie zieht sie Frischpilzen vor, findet sie aromatischer. Mit dieser Meinung steht sie nicht allein. (Foto © Tanja)

Pilzticker Bayern 97


Tanja schreibt am 18. September 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

ja, es wurde etwas ruhig um mich, was aber nicht heißt, dass ich das Pilzesammeln aufgegeben habe. Das wird nicht vorkommen, solange ich noch laufen kann. Ich glaube, die Passion hat man - oder eben nicht.

Ich bin der Meinung, dass es sich um ein »sehr spezielles Hobby« handelt, dem sehr wenige nachgehen.* Ich arbeite bei der Stadt Neuburg an der Donau. Etwa 100 Mitarbeiter. Keiner von ihnen hat dieses Fiebern, wann es dann endlich Pilze gibt. Keiner fängt ab August an, das Wetter zu analysieren.

Ich habe aber Abnehmer für meine getrockneten Pilze. Ja, ich trockne Pilze generell, weil ich der Meinung bin, dass sie dann intensiver schmecken. Frisch mag ich sie nicht.

Beleidigend empfinde ich dann skeptische Rückfragen. Etwa »Tanja, bist du dir wirklich sicher, dass dieser und jener Pilz essbar ist?« Ja, ich bin mir wirklich sicher. Ich nehme nur das mit, wo ich mir zu eintausend Prozent sicher bin und mache keine Experimente. Viele Pilze sind vielleicht essbar, wie Hallimasch, Täublinge zum Beispiel. Ich kann sie aber nicht zweifelsfrei bestimmen, also bleiben sie stehen.

Dein Pilzticker fixt mich jedes Jahr. Leider ist der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen nie vertreten. Ich hoffe, ihn künftig mehr einzubringen.

Viele herzliche Grüße, Tanja«

* Anmerkung: Pilze sammeln ist in den letzten Jahren zu einem wahren Volkssport geworden. Es wird geschätzt, dass mittlerweile rund 10 Millionen Pilzsammler mindestens ein Mal im Jahr Pilze sammeln gehen

Pilzticker Bayern 97





Südlich München: 61 Steinpilze aus dem Reich der taubenetzten Spinnenweben


Foto: Ein herrlicher Anblick von Steinpilzen! Hans könnte sie auch auf dem Münchner Viktualienmarkt anbieten; von Unterhachung, wo er wohnt, ist es ja ein Katzensprung. (4 Fotos © Hans)

Pilzticker Bayern 97


Hans schreibt am 15. September 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute war ich wieder in meinen Pilzrevieren südlich von München unterwegs. In den frühen Morgenstunden ist man fast allein im Wald und das ist auch gut für einen möglichst vollen Pilzkorb.

Ich fand reichlich Steinpilze (61 Stück) in allen Größen, durchweg madenfrei, Parasolpilze, Birkenpilze, Rotkappen und Maronenröhrlinge.

Das Schöne am Pilzesuchen sind auch die Impressionen die man im Wald erlebt, aufgehende Sonne, der hochsteigende Nebel, die Spinnweben im Sonnenlicht. Zusammengefasst: »Schwammerl suchen« auf Bayrisch.

Heinz-Wilhelm, ich wünsche Dir wie auch allen Pilzfreunden im Forum alles Gute!

Herzlichst Hans aus Unterhaching«

Lieber Hans,

ich bin mir nicht ganz sicher, ob die zwei orangefarbenen Hüte oben auf dem Foto rechts nicht Gelbporigen Raufüßen gehören. Aufschluss gäben die - nicht erkennbaren - Röhren: die der Gelbporigen Raufüße müssten gelb, olivgelb oder braungelb, die der Rotkappen weißlich bis grauweiß sein.

Viele Grüße Heinz-Wilhelm

Anmerkung: Hans teilt mit, dass sie weißlich waren. Es handelt sich also um lupenreine Rotkappen. (16. September 2020)

Pilzticker Bayern 97


2 Fotos: Ein Steinpilz erlebt seinen letzten Morgen, bevor ihn Hans in seinen Korb legte. Aber auch an taubenetzten Spinnenweben konnte sich Hans in der Frühe erfreuen.

Pilzticker Bayern 97


Alle Erwartungen von Franz wurden übertroffen: 80 kerngesunde Steinpilze aus einem Landshuter Wald


Foto: Mit so vielen Steinpilzen hatte Franz nie und nimmer gerechnet. Inspiriert für den Waldgang hatten ihn die Bilder im Pilz-Ticker-Bayern sowie Pilzfotos, die ihm Bekannte zugesandt hatten. Einen beträchlichen Teil seines Fundes verschenkte er an Nachbarn. (3 Fotos © Franz)

Pilzticker Bayern 97


Franz schreibt am 14. September 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

nach einer Woche in der trockenen Pfalz konnte ich es kaum erwarten, nach dem Rechten zu schauen. Da der Pilzticker Bayern täglich die tollsten Bilder zeigt und meine Bekannten am Wochenende auch jede Menge Bilder geschickt haben.

Also dachte ich mir, die vielen Sammler werden schon welche übersehen haben und ging am Montag Vormittag in meinen Steinpilzwald in der Nähe von Landshut. Was ich da gefunden habe, übertraf all meine Erwartungen: 80 Steinpilze, 4 Rotkappen und 2 Flockenstielige Hexenröhrlinge. Die ganz jungen Exemplare ich zugedeckt.. 

Alle Pilze waren kerngesund. Zum Putzen habe ich mir ein Bier gegönnt und den Nachbarn auch noch eine Menge von meinem Fund geschenkt.

Herzliche Grüße Franz«

Pilzticker Bayern 97


2 Fotos: Und das Schönste war, dass keiner der gefundenen Steinpilze madig war; »alle Pilze waren kerngesund«, so Franz.

Pilzticker Bayern 97


Von Pilzticker Bayern 97 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Allen Pilzfreunden eine schöne ruhige Adventszeit

2. Advent Fotolia

Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-NRW

    Dec 10, 23 12:47 AM

    Erste junge Austernpilze; Foto Antonio 9.12.23
    Pilz-Ticker-NRW: Welche Pilze derzeit in Nordrhein-Westfalen wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Hessen

    Dec 09, 23 04:40 AM

    Fünf Steinpilze im gefrorenen Laub; Foto Tobias 2.12.23
    Pilz-Ticker-Hessen: Der nächste Hammer: Schon wieder 30 Top-Steinpilze für Tobias

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 23 09:30 AM

    Hirschragout mit Pilzen und Kürbis; Foto Michael 5.12.23
    Pilz-Ticker-Bawue: Das aktuelle Pilzwachstum im Ländle

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-RP (Rheinland-Pfalz)

    Dec 05, 23 06:30 AM

    Korb mit gefrorenen Austernpilzen im Buchen-Hochwald; Foto Oliver 4.12.23
    Pilz-Ticker-RP: Das aktuelle Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Oesterreich

    Nov 29, 23 06:00 AM

    Austernpilze an Ahorn; Foto Michael H. 22.11.23
    Pilz-Ticker-Oesterreich: Der wunderbare Pilz-November im Wienerwald geht zu Ende

    mehr »

  6. Das Pilzfoto des Jahres

    Nov 27, 23 07:01 AM

    Topsteinpilz vom 19. November 2023; Foto Heiko
    Das Pilzfoto des Jahres 2023 hat 2 Gewinner: Heiko aus Baden-Württemberg und Michael H. aus Wien teilen sich den 1. Platz

    mehr »

  7. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Nov 27, 23 05:08 AM

    Steinpilz mit Grieselschnee; Foto Tobias 26.11.23
    Pilz-Ticker-Brandenburg: Das lange Warten hat ein Ende: Ein Korb voller Steinpilze im Barnim für Gudrun

    mehr »

  8. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Nov 24, 23 12:21 PM

    Austernpilze; Foto Christine 24.11.23
    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Das aktuelle Pilzaufkommen

    mehr »



Zuchtpilze immer beliebter

Hawlik Limonenseitling

Trockene Wälder, wochenlang kaum oder gar keine Pilze... Das muss nicht sein! Mit der vorzüglichen Pilzbrut von Hawlik hat das ein Ende. Wie wäre es z. B. mit köstlichen Limonenpilzen




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles mehr: Hier geht's zum genussvollen Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung