Pilzticker Bayern 100:
Funde vom 14.10.2020 - 23.10.2020



Pilzticker Bayern 100




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Bayerns




Landkreis Regensburg: Steinpilze, Maronen, Rotkappen


Maria S. schreibt am 23. Oktober 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

auch im Landkreis Regensburg sprießen wieder herrliche Steinpilze (z. B. 1. und 2. Foto rechts). Daneben findet man Maronen (teils auf dem 2. Foto rechts) und Rotkappen.

Herzliche Grüße Maria«

(2 Fotos © Maria S.)

Pilzticker Bayern 100





Endlich! Langsam wachsen die Steinpilze auch im Landkreis Aschaffenburg


Ursula schreibt am 22. Oktober 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute möchte ich zwei Fotos schicken, die belegen, dass die Steinpilze auch bei uns im Landkreis Aschaffenburg so langsam wachsen. Einige Birkenpilze kamen zu meinem Fund noch hinzu.

Auf dem zweiten Foto sind gebratene Steinpilze mit Kräutern, Knobi und Parmesan zu sehen. Hmmm......

Viele Grüße Ursula«

(2 Fotos © Ursula)

Liebe Ursula,

bitte nicht enttäuscht sein, aber ich kann mir einen dezenten Hinweis auf den gemeinsamen Gebrauch von Knoblauch und Steinpilzen nicht verkneifen...

Mit gut gemeinten Grüßen Heinz-Wilhelm

Ursula antwortet am gleichen Tag:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

ich esse den Knoblauch nicht mit den Steinpilzen.  Der wird nur ganz dezent in der Pfanne mitgeschwenkt. Ich bin ein Fan von Maronen und Pfifferlingen, Steinpilze sind nicht meine Lieblingspilze. Aber unter allen Pilzen finde ich sie am allerliebsten. Ich verschenke welche und trockne einige. Leider hab ich dieses Jahr noch keine Maronen gefunden

Viele Grüße Ursula!«

Pilzticker Bayern 100


Neumarkt/Oberpfalz: Die Steinpilze wachsen jetzt keinesfalls überraschend


Claudia schreibt am 21. Oktober 2020 zu diesem Foto:

»Guten Abend Heinz-Wilhelm,

heute, wir hätten es nicht gedacht*, haben wir noch einmal Steinpilze bei Neumarkt in der Oberpfalz gefunden. Sie waren auch nicht mal madig sondern in einwandfreiem Zustand. Unsere Pilzsuche  wurde von einem weißen Hirsch im Damwildgehege genau beobachtet. Der Pilzgang war wieder mal Entspannung pur.

Danke für deine Mühe. Du machst das toll.

Liebe Grüße Ralph und Claudia«

(Foto © Claudia)

* Wieso hättet Ihr es nicht gedacht? Das Wetter für Steinpilze könnte kaum besser sein, als es momentan in sehr vielen Regionen Deutschlands ist. Es gab eine lange vorhergehende Trockenperiode, die Steinpilze sehr mögen, und ausreichend wachstumsauslösende Regenfälle. Und aufgrund der kühlen Nächte, die den Pilzen nichts ausmachen, sind sie überall fast durchweg madenfrei. Die Bedingungen sind geradezu ideal.

Pilzticker Bayern 100


Feucht bei Nürnberg: Ohne Maronen ist es kein richtiger Pilzherbst


Foto: Das hat sich gelohnt! Für viele Pilzsammler ist das Erscheinen der Maronenröhrlinge ein Startsignal für Pilzgänge, für manch einen ist es kein perfektes Pilzjahr, wenn sie nicht wachsen, selbst wenn es reichlich Steinpilze gibt. Ihr mild-nussiger Geschmack mit einer entfernten Spur von Säuerlichkeit spricht fast alle Pilzfreunde an. Links unten in der Ecke der Probier-Reizker. (Foto © Verena)

Pilzticker Bayern 100


Verena schreibt am 21. Oktober 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute waren wir in den Wäldern rund um Feucht unterwegs und konnten uns über jede Menge Maronenröhrlinge, ein paar Butterpilze und Riesenschirmlinge freuen. Außerdem nahmen wir einen Fichtenreizker zum Testen mit.

Herbstliche Grüße, Verena und Thomas«


Auch 3 °C tun Armins herrlichen Steinpilzen bei Triftern nichts an


Armin schreibt am 19. Oktober 2020:

»Servus Heinz-Wilhelm,

heute bin ich bei recht frischen 3 Grad zum Schwammerlsuchen in den Wäldern von Triftern unterwegs gewesen. Gefunden habe ich wieder sehr viele Steinpilze, die allesamt wurmfrei waren, siehe dazu die 2 Fotos rechts.

Gruß aus Simbach am Inn, Armin«

(2 Fotos © Armin)

Pilzticker Bayern 100








Landkreis Roth: Die Röhrlinge halten sich zurück, die Trompetenpfifferlinge wachsen wie verrückt


Foto: Die Trompetenpfifferlinge will Andrea trocknen, die Schopftintlinge gab es, kross gebraten, auf einer Scheibe Weißbrot zum Mittag. Über den einzigen Steinpilz freute sie sich -natürlich - besonders. (Foto © Andrea)

Pilzticker Bayern 100


Andrea schreibt am 19. Oktober 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

in den Wäldern um Schwabach trauen sich die Röhrenpilze nicht mehr so richtig. Aber was macht das schon, wenn so viele andere leckere Pilze zu finden sind.

Heute gab es reichlich Trompetenpfifferlinge zu sammeln, die sich sehr gut zum Trocknen eignen.

Einige Schopftintlinge landeten schön kross in Butter gebraten auf einer Scheibe Weißbrot auf unserem Mittagstisch. Über den einzigen Steinpilz, den ich fand, freute ich mich natürlich besonders.

Liebe Grüße aus Schwabach, Andrea«

Pilzticker Bayern 100


Südlich Neumarkt/Oberpfalz: Viele Pilze, gesammelt mit Begeisterung


Foto: Herbstliche Vielfalt liegt auf dem Holzbrett. Neben den aufgezählten Pilzarten haben Verena und Thomas einen Schopftintling zum Probieren mitgenommen. (Foto © Verena)

Pilzticker Bayern 100


Verena schreibt am 18. Oktober 2020:

»Hallo Heinz-Wilhem,

heute waren wir erneut in den Wäldern südlich von Neumarkt unterwegs. Die Vielfalt der Speisepilze beeindruckt momentan.

In unserem Korb lagen schlussendlich Fichtensteinpilze,  Kiefernsteinpilze, ein paar Goldröhrlinge und Sandröhrlinge, Butterpilze, Ziegelgelbe Schleimköpfe, viele  Maronenröhrlinge und Bereifte Rotfußröhrlinge (Herbstrotfüße) sowie eine 700 Gramm schwere Krause Glucke. Einen Schopftintling haben wir zum Probieren mitgenommen.

Begeisterte Grüße Thomas und Verena«

Pilzticker Bayern 100


Majas erster Doppeldecker-Täubling erstaunte auch den Papa


Andreas schreibt am 18. Oktober 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

beim Gassigang am Sonntag Morgen in Neustadt staunten Maja und ich nicht schlecht über diesen Doppeldecker-Täubling. Ansonsten gab es neben vielen nicht näher bestimmten kleinen Schirmpilzen nur eine stattliche Marone.

Viele Grüße, Maja, Vlore und Andreas«

(Foto © Andreas)

Pilzticker Bayern 100





Neumarkt, Oberpfalz: Ein enormer Wachstumsschub für die Herbstpilze


Foto: Maronen über Maronen fanden Verena und Thomas. Unten halblinks einige junge Butterpilze. (Foto © Verena)

Pilzticker Bayern 100


Verena schreibt am 17. Oktober 2020:

»Guten Abend Heinz-Wilhem,

heute waren wir wieder in den Wäldern südwestlich von Neumarkt unterwegs.

Wir fanden drei Fichtensteinpilze, zwei Sandröhrlinge, ein paar ganz junge Butterpilze und unzählige Maronenröhrlinge.

Der Regen und die milden Temperaturen sorgen gerade für einen enormen Wachstumsschub. Insgesamt waren wir nur 90 Minuten unterwegs und hatten lediglich vier, fünf madige Pilze.

Die Herbstpilze erleben ihren zweiten Frühling...

Liebe Grüße Thomas und Verena«

Pilzticker Bayern 100


Starnberg: Trompetenpfifferlinge, wie gesät


Foto: Ein einziger Pfifferling versteckt sich auf diesem Foto... Die Röhrlinge sind - bis auf einen Flockenstieligen Hexenröhrling - Rotfußröhrlinge. (Foto © Achim)

Pilzticker Bayern 100


Achim schreibt am 14. Oktober 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute waren meine Frau und ich im Starnberger Raum in den Wäldern unterwegs und haben sehr viele Trompetenpfifferlinge gefunden. Wir konnten gar nicht alle mitnehmen, weil sie teilweise wie gesät standen.

Auf dem Bild umzingeln sie einen stattlichen Frauentäubling, dessen Stiel mindestens so fest wie der eines kernigen Steinpilzes war. Im Vordergrund finden sich 5 Rotfußröhrlinge, ein Flocki und ein Speisetäubling. Wer Lust hat, kann sich auf die Suche nach einem einzigen echten Pfifferling machen, der auf dem Bild versteckt ist.

Wir hoffen, dass nach unserer Rückkehr nach Spanien auch dort schon die Herbstpilze auf uns warten, nachdem es schon die ersten Regenfälle gab.

Herzliche Grüße Achim und Christiane«

Pilzticker Bayern 100


Von Pilzticker Bayern 100 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Oct 25, 21 10:06 AM

    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Das aktuelle Pilzwachstum in Niedersachsen

    mehr »

  2. Kleinanzeigen fuer Pilzfreunde

    Oct 25, 21 04:55 AM

    Kleinanzeigen fuer Pilzfreunde: Mitsammler oder Pilzexkursionen finden, Mitfahrgelegenheiten anbieten oder Verkaufsangebote platzieren

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Hessen

    Oct 24, 21 12:11 PM

    Pilz-Ticker-Hessen: Das aktuelle Pilzwachstum im Bundesland Hessen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Schweiz

    Oct 24, 21 11:35 AM

    Pilz-Ticker-Schweiz: Das aktuelle Pilzaufkommen in den Kantonen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Thueringen

    Oct 24, 21 08:17 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Das aktuelle Pilzwachstum in Thueringen

    mehr »

  6. Pilz-Ticker-Bayern

    Oct 24, 21 07:49 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze momentan im Freistaat wachsen

    mehr »

  7. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Oct 24, 21 07:02 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Aktuelle Pilzfunde in Baden-Württemberg

    mehr »



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung