Pilzticker BaWue 245: Pilzfunde in Baden-
Wuerttemberg vom 13.06.2020 - 15.06.2020



Pilzticker BaWue 245




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




So langsam zieht das Pilzwachstum in den Wäldern um Kronau an


Foto: Eine Abtropfschale voller Nelkenschwindlinge, Pfifferlinge, Speisetäublinge und einen - sehr schmackhaften - Zitzenriesenschirmling hat Michael gefunden. So langsam schaukelt sich in der Region Kronau das Pilzwachstum hoch. (3 Fotos © Michael)

Pilzticker BaWue 245


Michael schreibt am 15. Juni 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute fand ich an einer meiner anderen Pfifferlingsstellen wieder einige schöne Pfiffers. Dazu gesellten sich die ersten Speisetäublinge und ein Zitzenriesenschirmpilz. An vielen Baumstümpfen zeigen sich derzeit auch die Spindeligen Rüblinge.

Besonders gefreut hat mich der Fund von Nelkenschwindlingen auf den umliegenden Wiesen. Der Regen hat sie innerhalb von drei Tagen massenhaft aus der Erde getrieben. Glücklicherweise habe ich noch einen guten Rücken, sonst wäre das Sammeln dieser Leckereien* nicht so prickelnd.

Viele Grüße Michael«

* Zu ihrer Ernte empfiehlt sich eine Schere, damit geht's deutlich schneller

Roter Pilzname = giftig

Pilzticker BaWue 245


Foto: Bei den Eichen wuchsen auch in diesem Fall die Pfifferlinge. Es war ein anderer Pfifferlingsplatz als die, die Michael bisher erfolgreich aufgesucht hatte.

Pilzticker BaWue 245


Foto: Spindelige Rüblinge wachsen an Baumstümpfen, Ästen und Totholz. Ihr markantes Merkmal ist die spindelig verdrehte Wurzel. Die Pilze können massive Magen- und Darmprobleme verursachen. Siehe auch hier, Tageseintrag vom 18. Mai 2017.

Pilzticker BaWue 245






Die Gegner des Pilzsammlers: Schnecken und Riesenbärenklau


Sven schreibt am 15. Juni 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

heute war ich in Maulbronn meine üblichen Stellen besichtigen. Michaels Hoffnung, dass sich die Pilzsuche im Wald dank des Regens in rund einer Woche lohnen könnte, kann ich nur teilen.

Ganz allmählich kämpfen sich die ersten kleinen Fruchtkörper durch den Waldboden. Auch wenn meine heutige Suche von nicht allzu großem Erfolg gekrönt war, so bin ich dennoch zufrieden mit dem Fund von einem schönen Frauentäubling und einem Blassen Pfifferling (1. Foto rechts). Ein Sommersteinpilz war hingegen schon fast von den Schnecken zerfressen.

Leider entdeckte ich auch den gefährlichen Riesenbärenklau (2. Foto rechts), der im Kaukasus zu Hause ist und über den Umweg Amerika in unsere Wälder fand. Im Zusammenwirken mit Sonnenlicht kann man sich an diesen Pflanzen schwere Verbrennungen und Verätzungen an der Haut zuziehen, die oft erst nach Wochen oder sogar Monaten abheilen.

Liebe Grüße Sven«

(2 Fotos © Sven)

Pilzticker BaWue 245




Der Regen im Bodenseekreis gefällt Fritz und gewiss auch den Sommersteinpilzen


Fritz schreibt am 14. Juni 2020:

»Hallo,

da die Pilzsaison dieses Jahr sehr spät begann, konnte ich erst gestern meine ersten Funde machen. Dies war ein ausgewachsener Hexenröhrling sowie ein Frauentäubling, dessen drei weitere Artgenossen leider schon den Schnecken zum Opfer gefallen waren. Dann durfte ich mich noch über meine ersten Pfifferlinge (Foto rechts) freuen. Die Grünblättrigen Schwefelköpfe sowie schöner, in Weiß und Rot blühender Fingerhut auf einer Lichtung, blieben natürlich im Wald. 

Ich hoffe, dass das schöne Regenwetter anhält, so dass in nächster Zeit auch die ersten Sommersteinpilze erscheinen.

Viele Grüße aus dem Bodenseekreis, Fritz«

(2 Fotos © Fritz)

Pilzticker BaWue 245




Foto: Der schwache grünliche Schimmer der Lamellen ist bei dem entwurzelten Exemplar der Grünblättrigen Schwefelköpfe ganz gut zu erkennen. Die wohlschmeckenden Rauch- oder Graublättrigen Schwefelköpfe erscheinen fast immer erst im Herbst und Spätherbst - in Einzelfällen paradoxerweise aber auch ab dem Frühjahr. Deshalb ist Vorsicht geboten.

Pilzticker BaWue 245


Sind die Champignons von der Pferdekoppel - wie so oft - das Startsignal für die Waldpilze?


Foto: Nur zwei Pfifferlinge, dafür aber zahlreiche Champignons fanden Michael und Yoga auf einer ihnen bekannten Pferdeweide bei Kronau, die schon seit Jahren zuverlässig Wiesenchampignons hervorbringt. Nicht selten deuten die Wiesenchampignons einen kommenden Schub für die Pilze im Wald an, die meist vier bis sieben Tage später erscheinen. (2 Fotos © Michael)

Pilzticker BaWue 245


Michael schreibt am 14. Juni 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

gestern war es genau umgekehrt mit der Menge an Pilzen. Zusammen mit meinem besten Freund ernteten wir zahlreiche Wiesenchampignons von der Pferdekoppel und fanden an einem anderen mir bekannten Pfifferlingsplatz nur zwei Laubwaldpfifferlinge.

Die Pferdekoppeln liefern mir jetzt schon fast zwei Jahrzehnte regelmäßig beste Champignons (z. B. auf dem Foto rechts).

Dank des Regens hoffe ich auf einen baldigen starken Pilzschub in unserer Gegend.

Viele Grüße  Michael und Yoga«

Pilzticker BaWue 245




Kronau: Herrlicher wild wachsender Spargel von der Champignonswiese und Pfifferlinge aus dem Laubwald


Foto: Herrlichen wild wachsenden Spargel, Pfifferlinge sowie einen Champignon haben Michael und Suri gefunden. Wenn das kein schönes Spätfrühlingsessen gegeben hat!

Pilzticker BaWue 245


Michael schreibt am 13. Juni 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

mit den Pilzen ist bei uns in der Region Kronau derzeit nicht viel los. Vor zwei Tagen konnte ich die unglaubliche Menge von 2 - in Worten: zwei - Nelkenschwindlingen einsammeln.

Gestern begab ich mich mit Suri erneut in die Wälder um Kronau. Tatsächlich fanden wir einige Pfifferlinge. Auf einer meiner Pilzwiesen gab es lediglich einen Champignon.

Allerdings fanden wir auf dieser Wiese wild wachsenden Spargel (1. Foto rechts), über den wir uns auch sehr freuten. Im Wald war der Rote Fingerhut in schönster Blüte zu bestaunen (2. Foto rechts).

Viele Grüße Michael und Suri«

(4 Fotos © Michael)

Pilzticker BaWue 245





Foto: Die Pfifferlinge wachsen momentan, wie auch andernorts, ausschließlich im Laubwald, wie hier bei Eichen.

Pilzticker BaWue 245


Von Pilzticker Bawue 245 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Aug 06, 20 07:50 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze momentan in Baden-Württemberg wachsen

    mehr »

  2. Kleinanzeigen fuer Pilzfreunde

    Aug 05, 20 01:59 AM

    Kleinanzeigen fuer Pilzfreunde: Mitsammler oder Pilzexkursionen finden, Mitfahrgelegenheiten anbieten oder Verkaufsangebote platzieren

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-MV (Mecklenburg-Vorpommern)

    Aug 03, 20 02:12 PM

    Pilz-Ticker-MV: Welche Pilze derzeit wo in Mecklenburg-Vorpommern wachsen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-NRW

    Aug 03, 20 06:31 AM

    Pilz-Ticker-NRW: Welche Speisepilze gibt es aktuell in Nordrhein-Westfalen?

    mehr »

  5. Stefans Pilzkueche: Leckere Rezepte zum Mitkochen

    Aug 02, 20 03:47 AM

    Stefans Pilzkueche - Heute: Seezunge auf Blumenkohl mit Cashewkernen, Steinpilzen und einer Trüffelsahnesauce

    mehr »

  6. Pilz-Ticker-SH (Schleswig-Holstein)

    Aug 02, 20 03:05 AM

    Pilz-Ticker-SH: Welche Pilze derzeit in Schleswig-Holstein wachsen

    mehr »



Hausgemachtes  liegt im Trend

Alte und neue Tipps rund ums Einkochen, Einlegen und Fermentieren von Obst, Gemüse, Nüssen, Gewürzen und Kräutern. Hol Dir Glück und Gesundheit aus Wald, Feld und Garten ins Glas!




Zuverlässiger Schutz vor Mücken, Zecken und Bremsen:
Ballistol-Stichfrei

Tropenbewährt - Mit UV-Schutz vor Sonnenbrand - Top-Bewertungen




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung