Pilzticker Bawue 189: Pilzfunde in Baden-
Wuerttemberg vom 20.06.2019 - 23.06.2019



Pilzticker Bawue 189




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




Endlich erste Sommersteinpilze bei Backnang für Angelika


Foto: Angelika konnte sich endlich über ihre ersten Sommersteinpilze freuen. Sie hat sie - und einige andere Arten - bei Backnang nordöstlich Stuttgart gefunden. (2 Fotos © Angelika)

Pilzticker Bawue 189


Angelika schreibt am 23. Juni 2019:

»Hallo lieber Heinz-Wilhelm,

heute war ich in der Nähe von Backnang unterwegs und konnte endlich meine ersten Sommersteinpilze 2019 finden, siehe auch das Foto rechts.

Außerdem fand ich Filzröhrlinge, einen Flocki und ein paar Hainbuchenraufußröhrlinge. Im Wald blieben Perlpilze und einige Täublinge. Es war zwar nicht der große Fund, aber für eine Mahlzeit hat es gerreicht. 

Leider soll ja diese Woche eine große Hitzewelle auf uns zukommen. Um so mehr wünsche ich allen Pilzsammlern baldigen ergiebigen Regen.

Liebe Grüße Angelika«






Lorch: Die drei knackfrischen Sommersteinpilze landeten sofort im Frühstücksrührei


Foto: Einer von drei Sommersteinpilzen, die Heiko heute Vormittag bei Lorch gefunden hat. Sie landeten kurzerhand im Frühstücksrührei. Klasse! Lecker! (Foto © Heiko)

Pilzticker Bawue 189


Heiko schreibt am 23. Juni 2019:

»Guten Morgen Heinz-Wilhelm,

zunächst möchte ich zum Ausdruck bringen, dass ich mich sehr über die neue Rubrik auf Deiner Seite, »Aktion schöner Wald«, freue. Ich hoffe, es beteiligen sich viele Pilz- und Waldfreunde mit ihren Einträgen. Vielen Dank schon jetzt für Deinen Einsatz!

Nach den Regenfällen der letzten Tage war ich heute Morgen zu einem kurzen Abstecher in einem Mischwald um Lorch (Ostalbkreis) herum auf der Suche nach Pilznachschub. Ich fand drei schöne Sommersteinpilze in einer Stunde. Sie wurden gleich zum Frühstück ins Rührei verarbeitet.

Viele Grüße an alle Pilzfreunde, Heiko«


Kronau: Unter vielen Pilzarten geben zwei ein kniffliges Rätsel auf


Foto: Michael hat in seinen Kronauer Wäldern mal wieder hingelangt und eine sehr schöne Mischung zusammengetragen. Vor allem an Fleischfarbenen Speisetäublingen fehlt es nicht. (4 Fotos © Michael)

Pilzticker Bawue 189


Michael schreibt am 22. Juni 2019:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

gestern war ich zusammen mit meiner neuen Begleitung, der Suri, wieder in meinen Wäldern unterwegs. Gefunden haben wir Sommersteinis, Hainbuchenraufüße, Filzröhrlinge, Flockis, Samtpfifferlinge, Blasse Pfifferlinge, Echte Pfifferlinge sowie viele verschiedene Täublinge.

Dieses Mal konnte ich ein besonders schönes Exemplar des Fransigen Wulstlings fotografieren.

Zu guter Letzt konnten wir eine Gegenüberstellung vom Sommersteinpilz und einem Gallenröhrling machen - und wünschen viel Spaß beim Rätseln.

Viele Grüße Michael und Suri«


Foto: Ein sehr charakteristisches Foto von einem jungen Fransigen Wulstling, der ein guter Speisepilz ist.

Pilzticker Bawue 189


Ein kniffliges Rätsel...


Foto: Quiz für Fortgeschrittene: Welcher ist der Sommersteinpilz, welcher der Gallenröhrling, fragt Quizmaster Michael. Zu beachten ist besonders die Form (Statur) der Pilze sowie der obere Stielteil beim rechten Pilz.


Foto: Die Ansicht von unten macht die Aufgabe nicht viel einfacher. Beide Fotos sind nicht dazu geeignet, die Unterschiede zu zeigen, sondern, im Gegenteil, wie ungemein ähnlich sich die Zwei sein können.

Die leicht ins Blassgelbe gehenden Röhren verraten schließlich den Sommersteinpilz (links). Beim Gallenröhrling (rechts) kommt der Rosahauch der Röhren nicht zum Ausdruck, was die Bestimmung erschwert. Dafür verrät uns das fast reine Weiß des Stielfleisches die Art. Gallenröhrlinge bleiben beim Schnitt von Stiel und Hut weiß.





Leonberg: Ein schöner Korb voller Pfifferlinge und Sommersteinpilze für Felix


Felix B. schreibt am 21. Juni 2019:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

nach einem erfolgreichen Pilzgang in der Nähe von Straßburg vergangene Woche konnte ich es kaum erwarten, in den Wäldern rund um Leonberg Pilze zu suchen. 

Und wir sollten nicht enttäuscht werden. Unser Korb füllte sich mit Sommersteinpilzen und herrlichen Pfifferlingen. Ein schöner Auftakt für den Sommer und gleichzeitig eine Entschädigung für die erfolglose Morcheljagd im Frühling.

Neben überständigen Steinpilzen sahen wir auch viele Täublinge und einige Perlpilze, die wir aber stehen ließen.

Wie in den letzten Jahren zu dieser Zeit, so wurden wir auch an meinem Platz mit den Königsröhrlingen wieder fündig. Leider waren diese sehr seltenen Pilze - wieder einmal - entweder von Schnecken oder Maden heimgesucht und boten kein so schönes Fotomotiv. Dennoch freute ich mich über den Fund und ließ die Pilze der Seltenheit wegen zum Aussporen stehen.

Bei uns soll es in der kommenden Woche richtig warm werden, und da der Waldboden feucht ist, hoffe ich auf eine gute Fortsetzung des Pilzwachstums.

Viele Grüße, insbesondere auch an Ronny, der ja ebenfalls rund um Stuttgart unterwegs ist.

Felix B.«

(2 Fotos © Felix B./Privat)

Foto rechts: Typisch für den sehr seltenen Königsröhrling ist der rosarote Hut und die sich intensiv rot färbenden Fraßstellen am Stiel.

Pilzticker Bawue 189






Maulbronn: Drei Herbsttrompeten, genau zum Sommeranfang


Foto: Nach ein paar Tagen Waldpause hat sich Svens neuerlicher Pilzgang gelohnt. Etliche Sommersteinpilze landeten in seinem Korb. Einen davon zeigt er gesondert auf dem zweiten Foto. (3 Fotos © Sven/Privat)

Pilzticker Bawue 189


Sven schreibt am 21. Juni 2019:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

nachdem ich die letzten Tage mal pausiert habe, lohnte sich mein heutiger Gang bei Maulbronn richtig.

Wunderschöne Sommersteinpilze, viele Ziegenlippen, eine Netzstielige Hexe, diverse Speisetäublinge und ein Frauentäubling fanden in meinem Messer ihren Meister. Zudem dürfte meine Partnerin heute einmal die schöne Erfahrung machen, wie ein Speitäubling bei der Kostprobe schmeckt. Sie war ein wenig verärgert über mich. ;)

Besonders verwundert war ich über den Fund von zwei kleinen Herbsttrompeten (links auf dem 2. Foto rechts), die pünktlich zum kalendarischen Sommeranfang dastanden.

Meine größte Freude waren die Blassen Pfifferlinge, von denen wir ein Nest entdeckten. Die meisten waren jedoch noch zu jung. Für mich waren diese eher seltenen Pilze ein Erstfund, und das mit so schönen Exemplaren (2. Foto rechts).

Ich wünsche dir und allen Pilzfreunden ein erfolgreiches und schönes Wochenende!

Liebe Grüße, der Sven«

Pilzticker Bawue 189








Ergiebige Pilzlese am Rande der Schwäbischen Alb - mit schönen Aussichten


Christian schreibt am 20. Juni 2019:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

derzeit kann man am Rande der Schwäbischen Alb herrliche Pilze finden.

Heute wieder Stein- und Sommersteinpilze (Foto rechts), Pfifferlinge, Perlpilze, Graue Wulstlinge und Täublinge.

Die nächsten Tage soll es wieder regnen und ich denke, es wird ähnlich gute Funde geben.

Einen schönen Abend wünscht Christian«

(2 Fotos © Christian)

Pilzticker Bawue 189



Foto: Christian freut sich dieser Tage, wie man sieht, über sehr gute Ergebnisse bei seinen abendlichen oder Feiertags-Pilzgängen.

Pilzticker Bawue 189


Von Pilzticker Bawue 189 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Sep 20, 20 12:22 PM

    Pilz-Ticker-Bawue: Ein extrem seltener Fund mit sensationellen Fotos von schönsten Königsröhrlingen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Thueringen

    Sep 20, 20 11:47 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Welche Pilze zurzeit in Thueringen wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Sachsen

    Sep 20, 20 11:19 AM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Schweiz

    Sep 20, 20 07:28 AM

    Pilz-Ticker-Schweiz: Steinpilze mit Charakter aus 1200 Metern über dem Meer

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Bayern

    Sep 19, 20 01:08 PM

    Pilz-Ticker-Bayern: Das aktuelle Pilzwachstum in Bayern

    mehr »

  6. Pilz-Ticker-ST (Sachsen-Anhalt)

    Sep 19, 20 12:18 PM

    Pilz-Ticker-ST: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen-Anhalt?

    mehr »



Hausgemachtes  liegt im Trend

Alte und neue Tipps rund ums Einkochen, Einlegen und Fermentieren von Obst, Gemüse, Nüssen, Gewürzen und Kräutern. Hol Dir Glück und Gesundheit aus Wald, Feld und Garten ins Glas!




Zuverlässiger Schutz vor Mücken, Zecken und Bremsen:
Ballistol-Stichfrei

Tropenbewährt - Mit UV-Schutz vor Sonnenbrand - Top-Bewertungen




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung