Pilzticker Schweiz 9:
Funde vom 12.09.2017 - 20.10.2017



Pilzticker Schweiz 9




Übersicht aller bisherigen Pilzticker Schweiz




Appenzellerland: Philipp hofft auf den Sonntagsregen für nochmaligen Pilzanschub


Philipp schreibt am 20. Oktober 2017:

»Lieber Heinz-Wilhelm

heute Mittag war ich mit einem Freund zum Pilzesammeln verabredet. Nach der tollen Fundmeldung von Maik - Gratulation! -  haben wir beschlossen, auch im Appenzellerland auf Steinpilzjagd zu gehen.

Leider mussten wir bereits nach wenigen Metern feststellen, dass das schöne Wetter der letzten zwei Wochen die Trockenheit in den Wäldern weiter verschlimmert hat. Sogar an Stellen, die normalerweise sumpfig und feucht  sind, war nicht viel zu finden. Die herumstehenden Fliegenpilze waren so trocken, dass ihr herrliches Rot in ein blasses Orange verwandelt worden war.

Außer einem überständigen Steinpilz war nicht viel zu finden. Mitgenommen haben wir Duftleistlinge, einen Flocki, eine kleine Marone und, erstaunlicherweise, zwei Eierschwämme, die ich seit Wochen vermisse und eigentlich bereits abgeschrieben hatte.

Auf dem Rückweg sind wir noch auf einen Baumstumpf mit Samtfußrüblingen gestoßen, die ja bereits andernorts entdeckt wurden.

Am Sonntag soll es Regen geben. Ich hoffe, dann tut sich nochmal etwas.

Herzliche Grüße Philipp«

(Foto © Philipp)

Pilzticker Schweiz 9


Otmar sucht Pappelritterlinge

»Ich suche Pappelritterlinge. Wer ist bereit, welche zu sammeln, um sie dann an mich zu verkaufen? Es geht um die Heuschnupfen-Therapie. Bitte melden und herzlichen Dank im voraus.

Otmar

P.s. Komme für die entstandenen Kosten auf«

E-mail: stoeckmann[ätt]hispeed.ch

(12. Oktober 2017)






Kinderfreuden im Appenzeller Pilzland: So viele Maronen wie nie für den Wintervorrat


Foto: Drei Dutzend Maronen - so viele hat Philipp noch nie nach Hause gebracht. Seine Kinder waren überwältigt. Einige Trompetenpfifferlinge und Lila Lacktrichterlinge komplettierten den Fund. (Foto © Philipp)

Pilzticker Schweiz 9


Philipp schreibt am 6. Oktober 2017:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

heute haben meine Kinder und ich einen neuen Wald ausgekundschaftet und waren überwältigt von den vielen Maronen. So viele konnten wir noch nie mitnehmen. Sie wurden sogleich für den Wintervorrat eingefroren.

Herzliche Grüße Philipp«


Eine Fee sucht ihr Pilzglück im Kanton Luzern. Wer hilft?

Fee schreibt am 30. September 2017:

»Hallo,

gerne möchte ich wissen, wo eine Chance besteht, im Kanton Luzern Pilze zu finden.

Danke und liebe Grüße, Fee«

fee.odermatt[ätt]hispeed.ch


Gossau (ZH): Willy war überrascht von den Pilzmassen

Willy schreibt am 27. September 2017:

»Hoi zäme, 

ich war vor zwei Tagen in Gossau (Bezirk Hinwil, Kanton Zürich) und war von den Pilzmassen überrascht:

32 schöne Steinpilze, cirka 1 Kilo Waldchampignons, cirka 2 Kilo Rotfußröhrlinge, Reizker, Boviste und vieles mehr landeten in meinem Korb.

Etwas Regen, und es geht wohl weiter. 

Gruß Willy«

Pilzticker Schweiz 9






Die Steinpilze am Rietenberg wachsen zahlreich und haben sehr gute Qualität


Foto: Bruno freut sich, dass die Steinpilze am Rietenberg nicht nur zahlreich wachsen, sondern auch sehr gute Qualität haben. (Foto © Bruno)

Pilzticker Schweiz 9


Bruno schreibt am 25. September 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

der Villmerger Hausberg »Rietenberg« steht zwischen Villmergen und Seengen im Seetal im Kanton Aargau. Dort habe ich diese schönen Steinpilze gefunden.

Die Fundstellen sind in diesem Jahr überaus ergiebig und die Qulität ist sehr gut. Ich hoffe, dass der Pilzsegen noch ein bisschen anhält.

Liebe Grüße Bruno«


Zürcheroberland: Steinpilze in bester Qualität, Parasole in Massen

Willy schreibt am 25. September 2017:

»Hallo Pilzfreunde, 

ich habe heute im Zürcheroberland einige Steinpilze von bester Qualität, Unmengen Parasole, Täublinge und Boviste gefunden.

Generell herrscht aber nach wie vor mäßiger Pilzwuchs.

Gruß an alle, Willy«

Pilzticker Schweiz 9





St. Galler Rheintal: Von den vielen Parasole ließ Philipp die Hälfte im Wald


Foto: Sehr gute Pilzernte machte Philipp bei seinem Rundgang mit seiner Schwiegermutter. Die sehr guten Beutelstäublinge fehlen allerdings auf dem Bild. (Foto © Philipp)


Philipp schreibt am 24. September 2017:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

der heutige Rundgang im Appenzellerland in Begleitung meiner Schwiegermutter bot eine große Vielfalt an verschiedenen Pilzen. Steinpilze, Eierschwämme, Trompetenpfifferlinge, Semmelstoppelpilze, Maronen und sehr viele Parasole. Von denen wir sogar die Hälfte stehen ließen, so viele waren es. Außerdem waren Unmengen von Beutelstäublingen* zu sehen.

Liebe Grüße Philipp«

* Sehr guter Speisepilz!


Die Wärme brachte Philipp die Steinpilze ins St. Galler Rheintal zurück


Foto: Die Steinpilze sind nach zwei Wochen wieder da - zumindest schon mal zwei. Und Philipp sieht nach der Rückkehr der Wärme der nächsten Zeit erwartungsvoll entgegen. (Foto © Philipp)

Pilzticker Schweiz 9


Philipp schreibt am 21. September 2017:

»Lieber Heinz-Wilhelm

nach einer Pause von etwa zwei Wochen sind die Steinpilze im St. Galler Rheintal zurück.

Begleitet wurden sie von Eierschwämmen, Trompetenpfifferlingen, Semmelstoppelpilzen, einem Parasol und einem kleinen Maronenröhrling. Ich denke, die zurückgekehrte Wärme wird noch mehr hervorbringen. Zumindest hoffe ich es!

Liebe Grüße Philipp«





Neukirch an der Thur: Der große von den drei kernigen Steinpilzen wog 985 Gramm


Edith schreibt am 21. September 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

die Freude war riesig über diese wunderschönen Steinpilze (Foto rechts), die sämtlich frei von Maden waren. Der große wog 985 Gramm! Wir haben die Pilze in der Nähe von Neukirch an der Thur im Bezirk Weinfelden gefunden.

Liebe Grüße Edith«

(Foto © Edith)

Pilzticker Schweiz 9




Jetzt ist zu Brunos Freude die hohe Zeit der Steinpilze im Kanton Aargau


Foto: Man sieht es, jetzt ist die Steinpilzzeit im Kanton Aargau angebrochen. Schönste Exemplare hat Bruno an seinen Stellen gefunden. Und dazu einige andere Arten. (Foto © Bruno)

Pilzticker Schweiz 9


Bruno schreibt am 20. September 2017:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

im Kanton Aargau hat definitiv die Steinpilz-Saison angefangen.

Bei meinem zweiten Waldgang nach Rüti, Büschikon und Niederwil sind an den mir bekannten Plätzen überall Steinpilze zu finden. Es hat auch jede Menge junge Parasol, Maronen, Rotfußröhrlinge. Auch die ersten Trompetenpfifferlinge habe ich gefunden.

Liebe Grüße aus Villmergen, Bruno«


Mit jungen, makellosen Steinpilzen beginnt jetzt im Thurgau die Hauptsaison


2 Fotos: Lange hat es gedauert, im letzten September-Drittel sind die Steinpilze endlich da im Thurgau. Edith fand ausschließlich junge Pilze, die signalisieren: Es geht los! (2 Fotos © Edith)

Pilzticker Schweiz 9


Edith schreibt am 19. September 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

endlich geht's auch bei uns im Thurgau mit den Steinpilzen los! Gefunden habe ich die schönen, sämtlich madenfreien Exemplare auf dem Seerücken. Es waren ausnahmslos junge Pilze, insgesamt drei Kilogramm kamen zusammen!

Liebe Grüße Edith«






Kanton Aargau: Die ersten Steinpilze wecken Brunos Lust auf eine warme, ertragreiche Folgezeit


Bruno schreibt am 18. September 2017:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

im Bremgarter Wald im Kanton Aargau habe ich die ersten Steinpilze gefunden. Weiter zeigen sich junge Maronen, Rotfußröhrling, Parasol und Totentrompeten. Die nächste Woche verspricht einiges, denn es soll wärmer werden.

Liebe Grüße aus dem Aargau, Bruno«

(Foto © Bruno)

Pilzticker Schweiz 9




St. Gallen: Die fleißige Suche nach neuen Pilzstellen ergab ein schönes herbstliches Motiv


Foto: Die tief violetten Lacktrichterlinge und die strohgelben Eierschwämme (Pfifferlinge) ergeben, wie Philipp richtig schreibt, ein schönes lebhaftes herbstliches Pilzstillleben. (2 Fotos © Philipp)

Pilzticker Schweiz 9


Philipp schreibt am 12. September 2017:

»Lieber Heinz-Wilhelm

ich suche immer noch nach neuen Wäldern in der Umgebung meines neuen Arbeitsortes. Heute habe ich daher ein anderes Waldstück erkundet und bin dabei auf ein Nest von großen, fleischigen Violetten Lacktrichterlingen (Foto rechts) gestoßen. Zusammen mit den zwei Eierschwämmen ergab das ein schönes Herbstbild.

Herzliche Grüße Philipp«




Zurück zum Pilz-Ticker

Von Pilzticker Schweiz 9 zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Nov 21, 19 02:46 PM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze aktuell in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Thueringen

    Nov 18, 19 07:31 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Welche Pilze zurzeit in Thueringen wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-RP

    Nov 17, 19 01:14 PM

    Pilz-Ticker-RP: Welche Pilze zurzeit in den rheinland-pfaelzischen Waeldern wachsen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-ST (Sachsen-Anhalt)

    Nov 17, 19 09:19 AM

    Pilz-Ticker-ST: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen-Anhalt?

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Hessen

    Nov 16, 19 11:22 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze derzeit in den Waeldern Hessens wachsen

    mehr »

  6. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Nov 15, 19 02:43 PM

    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Das aktuelle Pilzwachstum in Niedersachsen

    mehr »


Zuverlässiger Schutz vor Mücken, Zecken und Bremsen:
Ballistol-Stichfrei

Tropenbewährt - Mit UV-Schutz vor Sonnenbrand - Top-Bewertungen



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher

Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)


Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe


Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte


Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos und mit viel Detailliebe. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - vor allem aber für jeden, nicht nur für Münchner.

Das unschlagbar günstige Buch ist auch hier bestellbar.

Und hier geht's zur Buchkritik


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung