Pilzticker Schweiz 43: 
Funde vom 17.10.2021 - 01.11.2021



Pilzticker Schweiz 43




Übersicht aller bisherigen Pilzticker Schweiz




St. Gallen, Abtwil: Die Austernpilze kamen Philipp für das Asia-Abendessen gerade recht


2 Fotos: Philipp konnte sich über schöne Austernseitlinge freuen, auf den Bildern links und rechts zu sehen. Die Totentrompeten (rechts, hinten) schauen hingegen etwas kümmerlich aus. (2 Fotos © Philipp)

Pilzticker Schweiz 43


Philipp schreibt am 1. November 2021:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

gestern und heute Morgen habe ich hier in Abtwil bei St. Gallen meine Runden etwas anders als üblich gewählt. Dies aufgrund der Trockenheit in den Wäldern, die das Pilzwachstum nicht gerade begünstigt.

So bin ich hauptsächlich an den Waldrändern entlang gestreift, wobei mir auch das eine oder andere Reh begegnet ist. Glücklicherweise interessiert das meinen Hund nicht im Geringsten.

Am Waldrand konnte ich gestern zwei tolle Büschel mit Austernseitlingen an einem alten Baumstamm finden. Sie werden heute das asiatische Abendessen ergänzen.

Heute dann habe ich nach den Herbsttrompeten gesehen. Sie wollen noch nicht so richtig, brauchen wohl noch etwas mehr Feuchtigkeit.

Herzliche Grüsse, Philipp"

Pilzticker Schweiz 43


Schöne Speisepilze, aber nichts für den sofortigen Verzehr


2 Fotos: Die Lachsreizker kamen Martin gerade recht. Aus ihnen gewann er - eingelegt in Gläsern - den ersten bescheidenen Vorrat für den Winter. Siehe das 2. Foto. 

Pilzticker Schweiz 43


Martin schreibt am 23. Oktober 2021:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

den heutigen wunderschönen Herbsttag bei St. Gallen nutzte ich, um an den bunten Waldrändern entlang zu spazieren. Im Wald tut sich nämlich kaum mehr etwas. Nur die Ockergelben Täublinge wachsen seit zwei Monaten ohne Unterbruch.

Nach einer guten Stunde war mein Korb immer noch leer, denn die zwei Flockenstieligen Hexenröhrlinge, die ich zu Beginn fand, waren hinüber. Ihre Röhren waren fast schwarz. Wohl Frostschaden.

Schliesslich sorgten aber einige schöne Lachsreizker dafür, dass ich auch einmal etwas ernten konnte. Danach steuerte ich noch eine junge Fichtenschonung an, in der ich auf Rauchblättrige Schwefelköpfe hoffte. Gleich beim ersten Strunk standen schon ein paar wenige Pilzchen. Aber es waren Stockschwämmchen. Ich freute mich sehr, denn für mich war das, so unwahrscheinlich das für manche klingen mag, ein Erstfund.

Ein paar Meter weiter fand ich die erhofften Schwefelköpfe. Ein Strunk war besonders schön. Auf ihm wuchsen zusätzlich noch ein paar Blutmilchpilze (2. Foto rechts).

Die Reizker habe ich in Olivenöl eingelegt. Meine ersten zwei Einmachgläser in diesem Jahr. Da muss ich wohl sparsam damit umgehen im Winter.

Aus den Schwefelköpfen, den paar Stockschwämmchen und noch weniger Nelkenschwindlingen (3. Foto rechts) habe ich eine Suppe gekocht. Leider darf ich sie jetzt nicht essen, da mir am Montag der unangenehme Teil meiner ersten Vorsorgeuntersuchung bevorsteht. Da muss ich mich wohl oder übel an den Diätplan halten. 

Aber abschmecken musste ich ja. Ich freue mich jetzt schon darauf, die Suppe aus dem Gefrierschrank zu holen.

Schöne Grüsse, Martin"

(4 Fotos © Martin)

Pilzticker Schweiz 43







Das Kilo getrocknete Steinpilze kostete auf dem Markt in Bergamo/Italien 150 Euro 


Foto: Der 500-Gramm-Steinpilz ist ein Scheiben geschnitten, wie alle anderen Pilze, die Martin fand, auch. Wir sehen Topqualitlät, im Gegensatz zu den "frischen" Steinpilzen, die Martin auf dem Markt in Bergamo/Italien im Angebot fand. Siehe weiter unten. (5 Fotos © Martin)

Pilzticker Schweiz 43


Martin schreibt am 17. Oktober 2021:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

ich war heute wieder einmal in den Wäldern um St. Gallen unterwegs. Es schaut seit zwei Wochen ungefähr gleich aus mit dem Pilzwachstum. Hie und da wachsen ein paar Täublinge, Lachsreizker, Goldröhrlinge, Birkenpilze, Trompetenpfifferlinge.

Die große Menge ist es nicht. Man muss schon ein paar Stunden investieren, um das Körbchen einigermassen zu füllen, aber das war heute bei traumhaftem Wetter eine gute Investition.

Gefreut habe ich mich über eine neu entdeckte Stelle mit Flockenstieligen Hexenröhrlingen. Leider hatten die Rinder vor zwei, drei Tagen einige umgetreten, aber zwei schöne haben sie für mich heil gelassen. Als ich einen dritten herausdrehte, stellte er sich als Steinpilz heraus. Eine tolle Überraschung! 

Danach steuerte ich die Stelle an, an der ich vor zwei Wochen zwei schöne Steinpilze gefunden hatte. Heute gab es noch einen - und was für einen! 500 Gramm ohne Würmer! Das bisschen Schneckenfrass stört mich nicht besonders.

Letzte Woche war ich für ein paar Tage in Bergamo in Norditalien. In einem kleinen Geschäft in der Altstadt wurden "frische" Steinpilze für 25 Euro das Kilo angeboten. Die Qualität war katastrophal!

Daneben gab es herrliche, wohl gezüchtete Südliche Ackerlinge. Tags darauf konnte man "Porcini extra" kaufen, in Scheiben geschnittene getrocknete Steinpilze (1. Foto rechts). Die waren  von guter Qualität und kosteten dann 149 Euro/Kg. Mein heutiger "Riesensteini" hätte sich locker "Porcini extra" nennen können. 

Auf dem  grossen Markt gab es keine frischen Pilze, aber herrliche Einmachgläser mit jungen Steinpilzen. Diese eingelegten Pilze hatten aber auch ihren Preis: ein Glas mit ca. 4 dl Inhalt kostete 50 - 65 Euro (2. und 3. Foto rechts).

Die heute gefundenen Steinpilze liegen im Dörrautomaten. Den Rest habe ich zu einer leckeren Pilzrahmsauce verarbeitet.

Mal schauen, was der Pilzherbst noch so zu bieten hat. Meine Wintervorräte sind noch etwas überschaubar. Nur bei den Totentrompeten kann ich aus dem Vollen schöpfen.

Schöne Grüsse an dich, lieber Heinz-Wilhelm, und an alle anderen passionierten Pilzesammler.

Martin"

Pilzticker Schweiz 43


Foto: Stolze 25 Euro verlangte der Verkäufer auf dem Markt in Bergamo für diese Steinpilze. Was kosten da erst unversehrte?

Pilzticker Schweiz 43


Zurück zum Pilz-Ticker

Von Pilzticker Schweiz 43 zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Schweiz

    Aug 12, 22 08:19 AM

    Pilz-Ticker-Schweiz: Das aktuelle Pilzaufkommen in den Kantonen

    mehr »

  2. Stefans Pilzkueche: Leckere Rezepte zum Mitkochen

    Aug 11, 22 11:35 AM

    Stefans Pilzkueche - Heute: Spitzmorcheln in Harmonie mit Heilbutt im Parmesanmantel

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Aug 10, 22 05:19 AM

    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Welche Speisepilze derzeit zu finden sind

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Hessen

    Aug 08, 22 05:56 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Das aktuelle Pilzaufkommen in Hessen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-RP (Rheinland-Pfalz)

    Aug 05, 22 12:35 PM

    Pilz-Ticker-RP: Wie Thomas den Ausbruch eines Waldbrandes verhinderte

    mehr »



Das Buch zur Morchelsuche von Heinz Gerber




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung