Pilzticker Brandenburg 42:
Funde vom 05.09.2021 - 22.09.2021



Pilzticker Brandenburg 42




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Brandenburgs




Ein Einwanderer aus Nordamerika mit einem außergewöhnlich zähen, harten Stiel


Foto: Falsche Rotkappen sind erst vor wenigen Jahren vermutlich aus den USA oder Kanada nach Deutschland eingeschleppt worden. Besonders in der Lausitz mit ihren mageren, sandigen Böden breitet sich der Fremdpilz in rasantem Tempo aus. Die Pilze haben einen sehr zähen, gerillten Stiel ganz ohne Schüppchen und färben sich - im Gegensatz zu den einheimischen Rotkappen - bei Anschnitt nicht schwärzlich.

Horsts Frage nach dem Speisewert dieser Pilzart stellt sich nicht: die Deutsche Gesellschaft für Mykologie (DGfM) hat Falsche Rotkappen bislang nicht zum Verzehr freigegeben. (Foto © Horst)

Pilzticker Brandenburg 42


Horst schreibt am 22. September 2021:

"Hallo Pilzfreunde,

unser Pilzausflug am Dienstag in die Lausitz im Raum Großräschen, Landkreis Oberspreewald-Lausitz, trug uns nicht den erhofften Wintervorrat ein.

Ältere Stein -und Birkenpilze ließen wir im Wald. Wenige Rotkappen, Pfifferlinge und Maronen konnten uns nach 100 km Anreise nicht allzu freudig stimmen, umso mehr der Fund von Falschen Rotkappen (siehe Foto), die ja erst seit einigen Jahren in Deutschland wachsen.

Übrigens sind die Stiele so zäh, dass wir diese Pilze nicht mit verwendet haben. Wie ist übrigens der Wert einzustufen?

Viele Grüße, Pilzfreund Horst"

Blau = ungenießbar bzw. nicht zum Verzehr freigegeben

Pilzticker Brandenburg 42


Eine Packung Alpensalz für die Mischpilzpfanne, gefällig


Christian schreibt am 20. September 2021 zu diesem Foto:

"Hallo Heinz Wilhelm,

mich zog es am Samstag in die Schorfheide.

Gefunden habe ich Pfifferlinge, zwei Steinpilze, eine Krause Glucke und einige Flockenstielige Hexenröhrlinge. Über letztere freute ich mich besonders, da ich sie zum ersten Male fand.

Gruß Christian"

(Foto © Christian)

Anmerkung: Bleibt zu hoffen, dass Christian nicht die gesamte Packung Alpensalz an die Pilzpfanne gegeben hat.

Pilzticker Brandenburg 42


Zehn Sammler auf einen Pilz - da hieß es schleichen für Helga und Detlef


Helga und Detlef schreiben am 19. September 2021:

"Hallo lieber Heinz-Wilhelm,

das Bild unten mit den Kürbissen zeigt unseren heutigen Fund bei Dahme-Heideseen. Neben einigen Steinpilzen und sehr strammen Flockenstieligen Hexenröhrlingen (2. Foto) kommen nun auch die Reizker. Für alle drei Sorten kennen wir unsere Stellen und werden überwiegend fündig.

Heute schien es so, dass in den Waldstücken 10 Sammler auf einen Pilz kamen. Wir sind wegen der Konkurrenz leise in die jungen Eichen geschlichen und haben die Steinpilze und Flockis eingesammelt.

Vor gut einer Woche gab es in einigen Waldstücken für ein paar Tage eine förmliche Explosion des Steinpilzwachstums. Es standen bis zu 10 junge knackige Pilze an einer Stelle (Foto oben) und so mussten wir uns nur bücken und schneiden, denn sie waren in den Stielen überwiegend madig.

In anderen Bereichen waren sie eher übersichtlich vorhanden. Zu unserem großen Glück fanden wir auch vier kleine Krause Glucken

Herzliche Grüße an Dich und die fleißigen Pilzsammler, Helga und Detlef"

(3 Fotos © Detlef)

Pilzticker Brandenburg 42




Diesmal landeten Christians Pilze aus der Schorfheide in der Suppenküche


Foto: Das reichte für eine Pilzsuppe im großen Topf. Neben Steinpilzen hat Christian sieben weitere Pilzarten reingeschnippelt. Das 2. Foto stammt aus der Suppenküche. Die angesetzte Suppe köchelt vor sich hin. (4 Fotos © Christian)

Pilzticker Brandenburg 42


Christian schreibt am 12. September 2021:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

Einen herzlichen Gruß aus der Schorfheide.

Die Steinpilze sind bei der Hitze zu waren Mutationen herangewachsen.

Junge gibt es allerdings kaum, und so musste ich ziemlich selektieren. Es gibt  aber auch die ersten Reizker zu vermelden und damit Zeit für die erste Pilzsuppe, und zwar mit 8 verschiedenen Arten: Steinpilze, Maronen, Pfifferlinge, Birkenpilze, Reizker, Sandröhrlinge, Buttermilch und Rotfußröhrlinge

Alles Gute, Christian "

Pilzticker Brandenburg 42




Foto: Die Reizker landeten ebenso in der Suppe...


Foto: ...wie die Pfifferlinge und verschiedene Röhrlingsarten. 





In einem jungen Buchenwald nördlich Berlin füllte Inna ihren Korb mit herrlichen Steinpilzen


Inna schreibt am 6. September 2021:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre Seite finde ich für meine persönliche Orientierung sehr hilfreich. Sobald im Pilzticker erste Fotos mit Pilzkörbchen erscheinen, gehe ich auch in den Wald. Dieses Mal war ich nördlich von Berlin in einem jungen Buchenwald und kam nach Hause mit einem Korb voller Steinpilze. Es hat wieder mal so viel Spaß gemacht.

Liebe Grüße, Inna"

(Foto © Inna)

Pilzticker Brandenburg 42




Landkreis Oberhavel: Glücksgefühle, wenn dann ein Steinpilz dasteht


Foto: Diese Pilzpräsentation könnte fast von Michael vom Pilzticker BaWue stammen. Das mosaikartige Arrangement zeigt Blöcke von Steinpilzen, Pfifferlingen und Maronenröhrlingen. 

Pilzticker Brandenburg 42


Felix reicht seinen Fund vom 5. September 2021 nach:

"Guten Tag,

auch ich schaue jedes Jahr regelmäßig in Ihren Pilzticker und freue mich über die Funde und Berichte passionierter Sammler. Die Magie der Pilze verzaubert mich seit Jahren, ich gehe jedes Jahr mehrmals in den gleichen Wald. Die Glücksgefühle, die sich breit machen, wenn ich vor mir einen Steinpilz oder schöne Pfifferlinge finde, machen regelrecht süchtig ;-)

Anbei ein paar Bilder von unserem letzten Fund am Sonntag, den 5. September. Auch bei uns waren etwa 70% der gefundenen Pilze mit Maden bewohnt, aber wer kann es ihnen verwehren?

Nicht zu madige Pilze schneide ich in Scheiben, entferne die kleinen Tierchen weitgehend und trockne sie dann.

Dieses Jahr ist vielversprechend!

Viele Grüße aus Pankow, Felix"

(3 Fotos © Felix)

(Nachgereicht am 9. September 2021)

Pilzticker Brandenburg 42


Foto: Tüten und Körbe mussten herhalten, um die Pilze, in der Mehrzahl Steinpilze, sachgerecht zu  transportieren. 


In der Schorfheide jubeln die Maden: 80 Prozent der vielen, vielen Steinpilze gehören uns





Christian schreibt am 5. September 2021 zu diesen 2 Fotos:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

In der Schorfheide sind die Steinpilze endgültig angekommen. Solche Mengen habe ich in elf Jahren so früh im Herbst noch nicht erlebt. Leider sind rund 80% madig. Sonst hätte ich 4 Körbe zusammen bekommen. Beim Putzen konnte ich noch mal ein gutes Drittel entsorgen. Selbst die kleinsten waren schon befallen. Als ob sie mit Maden geboren wurden. 

Liebe Grüße, Christian"

(2 Fotos © Christian)

Pilzticker Brandenburg 42


Von Pilzticker Brandenburg 42 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Feb 05, 23 07:36 AM

    Zinnoberrote Becherlinge Thomas 5.2.23
    Pilz-Ticker-Bawue: Das aktuelle Pilzwachstum in Baden-Württemberg

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-RP (Rheinland-Pfalz)

    Feb 01, 23 06:35 AM

    Austernpilze Oliver 31.1.23
    Pilz-Ticker-RP: Das aktuelle Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Hessen

    Jan 29, 23 03:35 AM

    Gericht PeterC 27.1.23
    Pilz-Ticker-Hessen: Das aktuelle Pilzaufkommen in Hessen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Jan 20, 23 08:01 AM

    Judasohren Arnonld 19.1.23
    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Welche Speisepilze derzeit zu finden sind

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-NRW

    Jan 10, 23 09:07 AM

    Austernpilze Jörg 9.1.23
    Pilz-Ticker-NRW: Welche Pilze derzeit in Nordrhein-Westfalen wachsen

    mehr »



Das Buch zur Morchelsuche von Heinz Gerber




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung