Pilzticker Bayern 99:
Funde vom 30.09.2020 - 11.10.2020



Pilzticker Bayern 99




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Bayerns




Ein Pilz- und Waldlehrgang mit schönen Gluckenfunden für Kinder und große Leute


Foto: Das hat sich gelohnt, das gibt bestes Pilzaroma, für das allein die Krausen Glucken und die Schopftintlinge garantieren. Schön, dass für Andreas auch der unscheinbare Birkenporling das Einsammeln wert war! (2 Fotos © Andreas)

Pilzticker Bayern 99


Andreas schreibt am 11. Oktober 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

heute ging es, wie angekündigt, mit Tochter, Nichte und Neffe in die Neustädter Wälder.

Fazit: Es wachsen viele Pilze, darunter auch beste Speisepilze. Von einem guten Dutzend Krauser Glucken waren noch einige Exemplare im genießbaren Zustand. Zusätzlich landeten fünf Maronen und 47 Schopftintlinge direkt mittags in der Pfanne. Auch ein frischer Birkenporling wurde zum Trocknen mitgenommen.

Insgesamt war es für alle ein toller und ergiebiger Vormittag im Wald.

Viele Grüße Andreas«

Pilzticker Bayern 99


Foto: Da dürfen die Kleinen und die ganz Kleinen gerne einmal anfassen und staunen und kennenlernen. Für die Kinder war es gewiss ein Riesenspaß, so schöne Krause Glucken zu entdecken und zu ernten. Und vor allem zu essen.

Pilzticker Bayern 99


Neustadt/Aisch: Gluckensichtungen sind in Ruhe für den Sonntag geplant


Andreas schreibt am 11. Oktober 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

gestern Nachmittag entdeckte ich beim Joggen entlang meiner Route durch die Neustädter Wälder zwei Grüppchen von Schopftintlingen und eine prächtige Fliegenpilz-Familie. Die Schopftintlinge blieben wegen ihrer Empfindlichkeit stehen, die Fliegenpilze musste ich einfach fotografisch festhalten.

Gluckensichtungen im Vorbeilaufen gab es leider keine, aber Sonntag geht es in Ruhe nochmal in den Wald.

Viele Grüße Andreas«

(Foto © Andreas)

Pilzticker Bayern 99



Das Wiedererwachen der Steinpilze bei Triftern


Collage: Und auf einmal sind sie wieder da, die Steinpilze! An diesen vier Bildern zeigt sich deutlich, dass sie jung, also die Vorreiter eines neuen, des ersten Oktoberschubes sind. Herrlich! Und Armin sendet uns erstmals schön geordnete Collagen, deren Einzelfotos uns einen erweiterten Einblick in das aktuelle Wachstum ermöglichen.

Pilzticker Bayern 99


Armin schreibt am 9. Oktober 2020:

»Servus Heinz-Wilhelm,

nach zweiwöchiger Pause bin ich heute wieder einmal zum Schwammerlsuchen in meiner Wälder bei Triftern gegangen. Gefunden habe ich wieder einige Steinpilze, Flockenstielige Hexenröhrlinge, Pfifferlinge, Maronen und Birkenpilze.

Gruß aus Simbach am Inn, Armin«

(2 Collagen/8 Fotos © Armin)

Pilzticker Bayern 99


Collage: Und noch einmal ein umfassender Eindruck vom Pilzwachstum bei Triftern. Beinahe bestrickend, wie sich oben links der Lila Lacktrichterling an den Flocki ranschmeißt. Rechts davon ein weiterer Flocki, unten links ein schöner Steinpilz und rechts von ihm eine kleine Reihe leuchtender Pfifferlinge. Ein sehr schöner Gesamtfund für Armin!

Pilzticker Bayern 99


Feucht, Mittelfranken: Jetzt drücken die Steinpilze und die Maronenröhrlinge wieder richtig stark


Foto: Das Wachstum der Röhrlinge zieht endlich wieder an! Verena und Thomas haben vor allem schöne junge Maronen, aber auch einige Steinpilze und andere Arten bei Feucht in Mittelfranken gefunden. Links oben ein besonders großes Exemplar. (2 Fotos © Verena)

Pilzticker Bayern 99


Verena schreibt am 9. Oktober 2020:

»Guten Abend,

wir haben heute in den Wäldern rund um Feucht viele junge Maronenröhrlinge, drei kleine Steinpilze und einen Steinpilzriesen, einen Birkenröhrling, einen Butterpilz, ein paar Kuhröhrlinge und Pfefferröhrlinge gefunden.

Mit den besten Grüßen, Thomas und Verena«

Pilzticker Bayern 99


Foto: Auch diesen Prachtsteinpilz fanden Verena und Thomas. Ein Pilz- oder Taschenmesser zum Maßstabsvergleich - wie hier - ist immer eine sinnvolle Ergänzung.

Pilzticker Bayern 99





Wachsen sie noch - oder schon wieder?


Hermann schreibt am 8. Oktober 2020:

»Hallo Schwammler,

bei uns in der Kößlarner Umgebung im Landkreis Passau wachsen sie noch, die schönen Steinpilze. Ich fand sie gestern. Anbei zwei Fotos.«

(2 Fotos © Hermann)

Pilzticker Bayern 99





Bad Tölz-Wolfratshausen: Eine Violette Königin von 150 Gramm


Foto: Soweit erkennbar, sind hier etliche Amethystschuppige oder Violette Pfifferlinge mit im Fund. Diese Art kann in Ausnahmefällen einen Hutdurchmesser bis zu 20(!) Zentimetern erreichen. Das erklärt das respektable Gewicht von 150 Gramm des hier größten gefundenen Exemplares (2. Foto).

Pilzticker Bayern 99


Melitta schreibt am 4. Oktober 2020:

»Servus Heinz-Wilhelm,

wir waren heute im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen noch einmal im Wald und haben unser Glück versucht.

Wir waren erstaunt über den Fund der Reherl. Auch die Größe von dem einen (1. Foto rechts) hat uns in Erstaunen versetzt. Es hat sage und schreibe 150 Gramm auf die Waage gebracht. Das muss die Königin gewesen sein.

Den «Beifang«, nämlich Fichtenreizker (2. Foto rechts), haben wir schon genüsslich verzehrt.

Wir hoffen in diesem Jahr noch auf weiteres gutes Wachstum.

Liebe Grüße Melitta und Gerhard«

(3 Fotos © Melitta)

Pilzticker Bayern 99





Neustadt/Aisch: Verlass ist lediglich auf die Krausen Glucken


Foto: Allgemeines Staunen herrschte über die Funde Krauser Glucken, obwohl sie mit etlichen Exmenplaren vertreten waren. Auf dem 2. Foto scheint Maja schon eine zweite entdeckt zu haben - oder etwas Spannenderes. (2 Fotos © Andreas)

Pilzticker Bayern 99


Andreas schreibt am 3. Oktober 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

wir waren heute nach vierwöchigem Urlaub wieder in Neustadt/Aisch zrück - und sofort ging es natürlich wieder in die Wälder.

In der Region hat es den September über kaum geregnet, aber es gab doch einiges an Pilzen.

An Speisepilzen war nur - wie jeden Herbst - auf die Krausen Glucken Verlass. Im hier üblichen Kiefernmischwald fanden wir etliche Exemplare. Eine sehr junge Glucke zuerst und am Ende ein Prachteexemplar, das zu Hause mit 900 gewogen wurde.

Diverse Täublinge in den schillerndsten Rot- und Violetttönen blieben ebenso im Wald wie Fliegenpilze und große Mengen Knollenblätterpilze.

Ich hoffe, dass wir in den nächsten Wochen noch ein paar Röhrlingsfunde vermelden können.

Bis dahin einen schönen Herbst,

Svenja, Maja, Vlore und Andreas«

Pilzticker Bayern 99


Kößlarn, Landkreis Passau: Die Steinpilze sind wieder da!


Hermann schreibt am 30. September 2020:

»Servus Schwammler,

wenn auch nicht so viele, aber die Steinpilze wachsen wieder (2 Fotos rechts)! Und zwar in den Wäldern um Kößlarn im Landkreis Passau.

Gruß Hermann«

(2 Fotos © Hermann)

Pilzticker Bayern 99





Von Pilz Ticker Bayern 99 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Oct 25, 21 10:06 AM

    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Das aktuelle Pilzwachstum in Niedersachsen

    mehr »

  2. Kleinanzeigen fuer Pilzfreunde

    Oct 25, 21 04:55 AM

    Kleinanzeigen fuer Pilzfreunde: Mitsammler oder Pilzexkursionen finden, Mitfahrgelegenheiten anbieten oder Verkaufsangebote platzieren

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Hessen

    Oct 24, 21 12:11 PM

    Pilz-Ticker-Hessen: Das aktuelle Pilzwachstum im Bundesland Hessen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Schweiz

    Oct 24, 21 11:35 AM

    Pilz-Ticker-Schweiz: Das aktuelle Pilzaufkommen in den Kantonen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Thueringen

    Oct 24, 21 08:17 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Das aktuelle Pilzwachstum in Thueringen

    mehr »

  6. Pilz-Ticker-Bayern

    Oct 24, 21 07:49 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze momentan im Freistaat wachsen

    mehr »

  7. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Oct 24, 21 07:02 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Aktuelle Pilzfunde in Baden-Württemberg

    mehr »



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung