Pilzticker Bayern 91:
Funde vom 21.07.2020 - 20.08.2020

Pilzticker Bayern 91




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Bayerns




Bei Triftern geht es wieder los: Rotkappen, Pfifferlinge, eine Krause Glucke und ein Anhängselröhrling



2 Fotos: Diese 2 Fotos schickte uns Armin aus Simbach am Inn, der wieder in seinem angestammten Waldgebiet bei Triftern unterwegs war.

Wir sehen Pfifferlinge, Rotkappen und eine Krause Glucke (oben) sowie einen  Anhängselröhrling (Foto rechts). Obwohl hier Gezweig von Fichten die Umgebung abdecken, stand eine Buche anbei. Da der Pilz im Bereich der Röhren blaute, handelt es sich zweifelsfrei um einen (Laubwald)-Anhängselröhrling. Falsche oder Nadelwald-Anhängselröhrlinge blauen kein bisschen. (2 Fotos © Armin)

(20. August 2020)

Pilzticker Bayern 91




Wie verhext: Die Netzstieligen Hexenröhrlinge haben es mit den Radfahrwegen


Foto: Schön ist auf diesem Foto die saubere Netzzeichnung des Hexenröhrlings zu erkennen. Dennoch zeigen die Einsendungen an unsere Website, dass er gerne mal mit Flockenstieligen Hexen verwechselt wird. Für Pilzfreunde, die Netzstielige Hexenröhrlinge vertragen, sind sie wie ihre Flockigen Geschwister ausgezeichnete Speisepilze. (2 Fotos © Herbert)

Pilzticker Bayern 91


Herbert schreibt am 16. August 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

ich war heute wieder mit dem Fahrrad unterwegs. Bei Kicklingen entdeckte ich neben dem Fahrradweg - wieder einmal - Netzstielige Hexenröhrlinge. Denen scheint es neben Fahrradwegen bei Hecken mit Laubbäumen zu gefallen.

Sonnige Grüße aus Wertingen, Herbert«


2 Fotos: Wo einer steht, wächst mindestens noch ein weiterer, so lautet eine uralte Pilzweisheit. In diesem Fall sogar direkt daneben. Mutter und Kinder vom Netzstieligen Hexenpilzen.

Pilzticker Bayern 91





Starnberg: Zeljko hatte das richtige Näschen und brauchte die vielen Röhrlinge trotz hoher Temperaturen nur abzuholen


Foto: Ein stattlicher Fund, und das in den Hundstagen! Zeljko & Mitsammler konnten sich im Landkreis Starnberg über beträchtliche Artenvielfalt freuen. Hinten links scheint gar schon eine Handvoll Trompetenpfifferlinge zu liegen, vorne rechts der Röhrling mit dem gelblichen Stiel ist ein Glattstieliger Hexenröhrling. (3 Fotos © Zeljko)

Pilzticker Bayern 91


Zeljko schreibt am 31. Juli 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute haben wir trotz sehr, sehr heißer Temperaturen nicht aufs Wochenende warten wollen und sind deshalb gleich nach der Arbeit in den kühlen Wald marschiert, um mal zu schauen, was sich in Sachen Pilze tut. Ich hatte auf deiner Seite einige Beiträge für den Raum Bayern gelesen und wollte sehen, ob wir selber auch Glück haben würden.

Und siehe da, es tut sich tatsächlich was! Kaum im Wald angekommen, haben wir auch schon die ersten Fichtensteinpilze finden können. Außerdem entdeckten wir etliche  Pfifferlinge, einige Flocken- sowie Netzstielige Hexenröhrlinge und einen Glattstieligen Hexenröhrling, ein paar Ledertäublinge, Rotfußröhrlinge sowie einige Maronen. Auch zwei Parasole haben wir gefunden.

Alles in allem ein wirklich erfolgreicher Tag in den Pilzen, trotz dieser Temperaturen! 

Mit freundlichen Grüßen Zeljko«

Pilzticker Bayern 91


2 Fotos: Die Steinpilze (z. B. Foto links) und die Flockenstieligen Hexen (rechts) standen zur Überraschung von Zeljko trotz der hohen Temperaturen im Landkreis Starnberg wie bestellt im Wald.


Und wieder lässt der Pilzplatz im Fichtelgebirge den Mann vom Außendienst nicht im Stich


Foto: Das kann sich sehen lassen, das, lieber Günni, hat momentan nicht jeder in seinem Korb! Es sind schöne junge Rotkappen sowie nicht wenige Goldröhrlinge.

Pilzticker Bayern 91


Günni schreibt am 30. Juli 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

trotz Trockenheit und extremer Hitze hält meine Pilzstelle im Fichtelgebirge immer einige Pilze für mich bereit. So fand ich diesmal schöne frische Rotkappen (z. B. Foto rechts neben dem Korb) und Goldröhrlinge.

Von Steinpilzen, Maronenröhrlingen und Birkenpilzen leider keine Spur.

Liebe Grüße aus Schwabach/Mittelfranken an alle Pilzsammler!

Günni«

(2 Fotos © Günni)

Pilzticker Bayern 91




Trotz Konkurrenz fand Jörg bei München-Haar etliche Steinpilze - und hofft auf noch mehr


Foto: Der Himmel über allen bayerischen Steinpilzen ist niemals blau-weiß, sondern immer weiß-blau. Das hat sich vielleicht auch Jörg gedacht, als er diese schönen Steinpilze, wenn auch teilweise angemadet, in ein zünftiges Tuch bettete. (3 Fotos © Jörg)

Pilzticker Bayern 91


Jörg schreibt am 28. Juli 2020:

»Hallo Pilzfreunde,

diese schönen Fichtensteinpilze habe ich gestern in einem Waldstück im Münchner Osten, Nähe Haar, gefunden. Die Stiele waren häufig madig, die Kappen hingegen fast immer perfekt.

Leider war wie immer viel los im Wald, obwohl ich am Montag schon früh morgens unterwegs war. Dennoch konnte ich mich über einige sehr schöne Exemplare freuen und bin mir sicher, dass ich die nächsten Tage noch mehr dort finden kann.

Viele Grüße, Jörg«




Eine fest zusammenhaltende Familie von vier Maronenröhrlingen am Fuße einer mächtigen Fichte


Armin schreibt am 27. Juli 2020:

»Servus Heinz-Wilhelm,

über das Wochenende war ich wieder beim Schwammerlsuchen in der Nähe von Triftern. Gefunden habe ich wieder viele Steinpilze , ein paar Flockenstielige Hexenröhrlinge, Pfifferlinge und Maronenröhrlinge (siehe das »Familien«-Foto rechts).

Auffallend war, dass es derzeit viele Schönfußröhrlinge gibt.

Gruß Armin«

(3 Fotos © Armin)

Pilzticker Bayern 91





2 Fotos: Die Steinpilze wachsen nach wie vor gut in den Wäldern um Triftern. Aber auch Armin dürfte seine Probleme mit Madenbefall gehabt haben - wie derzeit nahezu alle Pilzsammler.

Pilzticker Bayern 91


Ebersberger Forst: Die ungebetenen Gäste in Wolfgangs Steinpilzen kümmerten sich nicht um die Schwammerlgröße


Foto: Sie sehen eindrucksvoll aus, die Steinpilze aus dem Ebersberger Forst. Doch als es ans Putzen und Schneiden ging, gab es für Wolfgang allerhand madenbedingten Ausfall. (2 Fotos © Wolfgang)

Pilzticker Bayern 91


Wolfgang schreibt am 26. Juli 2020:

»Servus Heinz-Wilhelm,

ich hatte heute Morgen mal wieder die Gelegenheit, meine Plätze im Ebersberger Wald zu besuchen.

Bei zeitweise strömendem Regen war ich mit meiner Ausbeute an Steinpilzen gar nicht mal unzufrieden, auch wenn einige Exemplare bereits überständig und bei zahlreichen weiteren die Schnecken schneller gewesen waren als ich. Ansonsten aber deutete alles darauf hin, dass die Steinpilze gesund waren.

Zu Hause jedoch musste ich leider das Gegenteil feststellen: nur einige wenige waren absolut unversehrt, bei einigen setzte der Wurmbefall gerade ein, einige waren bereits völlig verwurmt. Die Größe der Pilze spielte hierbei keinerlei Rolle!

Gruß Wolfgang«

Pilzticker Bayern 91


Foto: Vielversprechend steht er da am Fuße einer Fichte. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass auch dieser Steinpilz bereits zu den befallenen zählte, war nicht gering.


Kößlarn: Hermanns Steinpilze versprechen viel, lassen ihm aber nur die Kappen übrig


Hermann schreibt am 21. Juli 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

ich finde im Raum Kößlarn im Landkreis Passau zurzeit Steinpilze, die auf den ersten Blick frisch und knackig aussehen.

Beim Putzen zeigt sich aber, dass die Stiele fast immer schon vermadet sind, so dass mir nur noch die Kappen bleiben. Auch bei dem Pilz im Bild rechts war dies leider der Fall. 

Schöne Grüße Hermann«

(Foto © Hermann)

Pilzticker Bayern 91




Von Pilzticker Bayern 91 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Oct 25, 21 10:06 AM

    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Das aktuelle Pilzwachstum in Niedersachsen

    mehr »

  2. Kleinanzeigen fuer Pilzfreunde

    Oct 25, 21 04:55 AM

    Kleinanzeigen fuer Pilzfreunde: Mitsammler oder Pilzexkursionen finden, Mitfahrgelegenheiten anbieten oder Verkaufsangebote platzieren

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Hessen

    Oct 24, 21 12:11 PM

    Pilz-Ticker-Hessen: Das aktuelle Pilzwachstum im Bundesland Hessen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Schweiz

    Oct 24, 21 11:35 AM

    Pilz-Ticker-Schweiz: Das aktuelle Pilzaufkommen in den Kantonen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Thueringen

    Oct 24, 21 08:17 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Das aktuelle Pilzwachstum in Thueringen

    mehr »

  6. Pilz-Ticker-Bayern

    Oct 24, 21 07:49 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze momentan im Freistaat wachsen

    mehr »

  7. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Oct 24, 21 07:02 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Aktuelle Pilzfunde in Baden-Württemberg

    mehr »



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung