Pilzticker Bayern 116:
Funde vom 17.08.2021 - 26.08.2021



Pilzticker Bayern 116




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Bayerns




Beim Ausflug in den Biergarten mal eben die Semmelstoppelpilze eingesammelt


Foto: 900 Gramm blieben nach dem Reinigen übrig. Andreas freute sich über schöne Semmelstoppelpilze. (2 Fotos © Andreas)

Pilzticker Bayern 116


Andreas schreibt am 26. August 2021:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

lange habe ich keine Gelegenheit mehr gehab,t die Wälder um Bamberg zu erkunden, aber gestern ging es Richtung Geisfeld in den Biergarten. Wir wollten das gute Wetter nutzen. Da war ein kurzer Zwischenstopp im Hauptsmoorwald Pflicht.

Nachdem ich 20 Minuten durch Kiefern-Fichten-Mischwald gestapft war, ohne auch nur irgendwelche nennenswerte Pilze entdecken zu können, traf ich am Übergang in den Buchenwald auf mehrere Stellen mit Semmelstoppelpilzen im besten Alter. Innerhalb weniger Minuten war der Beutel ausreichend voll. Nach dem gründlichen Reinigen blieben gut 900 Gramm übrig.

 Exkurs nach Thüringen: Am vergangenen Wochenende waren wir in Friedrichshöhe im schönen Thüringer Wald und dort fanden wir bei unseren Spaziergängen einige wenige Steinpilze in der Fichten-Monokultur, sowie etwas überraschend am Wegesrand durch einen alten Fichtenwaldbestand inmitten von Heidelbeeren einige Büschel schöner Pfifferlinge.

Jetzt geht es erstmal in den Urlaub gen Süden. Hoffentlich sind dann Ende September die Maronen in Bamberg noch nicht alle weggesammelt.

Allen Pilzfreunden einen schönen Pilzherbst!

Andreas mit Vierbeiner Vlore"

Pilzticker Bayern 116


Foto: Da hatte es sich gelohnt, beim Ausflug in den Biergarten mal im Hauptsmoorwald vorbeizuschauen. Es waren reichlich Semmelstoppelpilze zu ernten. 

Pilzticker Bayern 116


Ein paar Pfifferlinge, zwei Totentrompetchen und ein Hoffnungssteinpilz


Armin schreibt am 24. August 2021:

"Servus Heinz-Wilhelm,

heute war  ich mit meiner Familie in einem Wald in der Nähe von Simbach am Inn spazieren.

Ein paar Pilze fanden wir auch: Pfifferlinge, Totentrompeten und einen kleinen Steinpilz

Gruß aus Simbach am Inn, Armin"

(Foto © Armin)

Pilzticker Bayern 116



Das kann nur besser werden: Keine Steinpilze, Skepsis gegenüber Herbsttrompeten und ein widerstrebender Geruch


Foto: Pfifferlinge und "schwarze Trompeten", an die sich Corinna - noch? - nicht herantraut. In der Mitte zeigt eine Rotkappe wohl aus Protest einen Kopfstand, der nachvollziehbar ist: die Betagte hätte ihren Lebensabend verdientermaßen lieber im Wald verbracht. (Foto © Corinna)

Pilzticker Bayern 116


Corinna schreibt am 23. August 2021:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

herzliche Grüße aus dem südlichen Steigerwald.

Fast jeden Tag schaue ich nach dem aktuellen Pilzaufkommen in den einzelnen Pilz-Tickern.

Wo bleiben die Röhrlinge in diesem Jahr? Vor 2 Jahren gab es hier Steinpilze ohne Ende. Nachdem das Wetter hier dieses Jahr nahezu perfekt ist (so viel Regen wie nie zuvor), kommen einfach keine Steinpilze und allgemein gar keine Röhrlinge zum Vorschein im Steigerwald.

Ich war heute bestimmt wieder drei Stunden an meinen super Steinpilzecken, aber es gibt nichts. Ich sammelte ja bisher ausschließlich Steinpilze und den ein oder anderen Pfifferling.

Ich habe heute die „schwarzen Trompeten" zufällig entdeckt, neben ein paar Pfifferlingen und einer Rotkappe. Der Semmelstoppelpilz wächst hier gut, aber mich überzeugt schon der Geruch nicht besonders.

An die schwarzen Trompeten traue ich mich irgendwie nicht ran. Gibt es hier giftige Doppelgänger?

Liebe Grüße aus Mittelfranken und danke für die ganz tolle Homepage.

Corinna"

Liebe Corinna, 

die Antwort, warum es im südlichen Steigerwald - noch - keine Steinpilze gibt, hast Du bereits gegeben: wenn es "so viel Regen wie nie zuvor" gab, ist der Waldboden vermutlich derart durchnässt, dass ein Pilzwachstum nicht möglich ist. Weil die ganz winzigen Fruchtkörper sofort im Boden verfaulen oder verschimmeln.

Ich habe das in den letzten Tagen und Wochen in mehreren Pilztickern beschrieben, da wir diese Situation in mehreren Regionen Deutschlands hatten oder haben. 

Punkt 2: Nein, die Herbsttrompeten, wie die "schwarzen Trompeten" heißen, haben keinen giftigen Doppelgänger. Herbst- oder Totentrompeten haben eine nahezu "glatte" Hutunterseite, was daran liegt, dass ihre Leisten kaum sichtbar sind.

Punkt 3: Wenn Dich der Geruch von Semmelstoppelpilzen nicht überzeugt: Finger davon. Vorbehalt und Abneigung gegenüber einer Pilzart können zu echten Vergiftungsreaktionen, in der Regel zu teils heftigen Magen-Darm-Problemen bis hin zu Erbrechen führen. Deshalb darf man Kinder, die eine generelle Abneigung gegenüber Pilzen haben, nie zum Verzehr von Pilzen zwingen. In der Medizin nennt man solche Überempfindlichkeit Idiosynkrasie.

Ich hoffe, Dir weitergeholfen zu haben - und dass Deine Steinpilze endlich kommen mögen, am besten mit so tollen Exemplaren, wie Du sie früher hier schon öfter gezeigt hast. 

Herzliche Grüße, Heinz-Wilhelm

Pilzticker Bayern 116





Schlagartige Hilfe für Glückspilz Mathias

Traunstein: Eine blitzsaubere 3-Kilo-Glucke für den Hochgenuss


Foto: Donnerwetter, auf diese Krause Glucke kann Mathias wirklich stolz sein. Nicht nur, weil sie mit 2951 Gramm fast drei Kilo auf die Waage bringt, sondern auch und vor allem, weil sie - im besten Alter - völlig frei von Schmutz und Ungeziefer ist. (2 Fotos © Mathias)

Pilzticker Bayern 116


Mathias schreibt am 21. August 2021:

"Servus, 

ich habe heute Vormittag im Landkreis Traunstein eine wunderschöne Krause Glucke im besten Alter gefunden, fast 3 Kilo schwer. Es war die erste für mich dieses Jahr und vielleicht die schönste und schwerste, die ich je gefunden habe.

Ich kenne mittlerweile recht viele von Krausen Glucken bewachsene Kiefern, die ich von Zeit zu Zeit systematisch abgehe.

Da die meisten anderen Pilzarten eine nicht untypische August-Pause einlegen, hilft so ein schöner Gluckenfund einem schlagartig weiter. Und wenn man dazu noch das Glück hat, ein richtig schön sauberes Exemplar zu finden, ist das immer wieder ein Hochgenuss.

Es gibt das Prachtstück in Scheiben geschnitten paniert oder in Backteig rausfrittiert.

Da ist mir kein anderer Schwammerl lieber!

Schönen Gruß, Mathias"

Pilzticker Bayern 116


Foto: Und so hat er sie vorgefunden. sie wächst im Bett von Fichtenstreu und -zweigen, aber ihr Wirt, die Kiefer, schaut ganz rechts oben ins Foto hinein. 

Pilzticker Bayern 116


Fast nur Pfifferlinge im Landkreis Rottal-Inn


Armin schreibt am 20. August 2021: 

"Servus Heinz-Wilhelm,

bei uns im Landkreis Rottal-Inn ist derzeit nicht viel los mit den Pilzen. Einzig die Pfifferlinge wachsen weiterhin in größeren Mengen. Und ab und zu stolpert man mal über einen Schönfußröhrling.

Gruß aus Simbach am Inn, Armin"

(3 Fotos © Armin)

Pilzticker Bayern 116





2 Fotos: Ab und zu steht mal ein Schönfußröhrling da, wie links im Bild. Ansonsten gibt es in Armins Wäldern, aus denen er für gewöhnlich seine Steinpilze holt, an Speisepilzen fast ausschließlich Pfifferlinge (rechts)

Pilzticker Bayern 116





Ingolstadt: Aus dem Urlaub sofort in den Wald, für Pilze in einer Rahmsauce


Carmen schreibt am 19. August 2021 zu diesem Foto:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

vom Urlaub heimgekommen, sind wir in der Region Ingolstadt sogleich in den Wald gegangen.

Es zeigte sich, dass der erste kräftige Schub erst einmal durch ist. Aber eine kleine Auswahl - einen Egerling, drei Rotkappen, drei Flockenstielige Hexenröhrlinge und einen Fichtensteinpilz - gab es doch für uns.

Die Pilze gibt es in einer Rahmsauce, abgeschmeckt mit Weißwein, zu Bandnudeln und frischem Salat. Für uns Zwei reicht das vollkommen.

Hoffen wir, das der nächste Schub mit Röhrlingen bald kommt.

Bis demnächst, Christian und Carmen"

(Foto © Carmen)

Pilzticker Bayern 116


Hoffen auf einen volleren Korb



Hans schreibt am 17. August 2021 zu diesen 3 Fotos:

"Servus Heinz-Wilhelm und Pilzsucher,

ich war heute wieder auf Pilzsuche im Münchner Südosten unterwegs. Neben den seit einigen Wochen unentwegt nachwachsenden Pfifferlingen gab es auch einige Rotkappen, Maronen, Steinpilze und Safranschirmlinge.

In Erwartung auf den Herbst hoffe ich in Bescheidenheit, dass mein Körbchen etwas voller wird.

Liebe Grüße aus Unterhaching, Hans"

(3 Fotos © Hans)

Pilzticker Bayern 116




Von Pilzticker Bayern 116 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Oct 25, 21 10:06 AM

    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Das aktuelle Pilzwachstum in Niedersachsen

    mehr »

  2. Kleinanzeigen fuer Pilzfreunde

    Oct 25, 21 04:55 AM

    Kleinanzeigen fuer Pilzfreunde: Mitsammler oder Pilzexkursionen finden, Mitfahrgelegenheiten anbieten oder Verkaufsangebote platzieren

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Hessen

    Oct 24, 21 12:11 PM

    Pilz-Ticker-Hessen: Das aktuelle Pilzwachstum im Bundesland Hessen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Schweiz

    Oct 24, 21 11:35 AM

    Pilz-Ticker-Schweiz: Das aktuelle Pilzaufkommen in den Kantonen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Thueringen

    Oct 24, 21 08:17 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Das aktuelle Pilzwachstum in Thueringen

    mehr »

  6. Pilz-Ticker-Bayern

    Oct 24, 21 07:49 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze momentan im Freistaat wachsen

    mehr »

  7. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Oct 24, 21 07:02 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Aktuelle Pilzfunde in Baden-Württemberg

    mehr »



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung