Pilzticker BaWue 293:
Funde vom 05.04.2021 - 06.04.2021



Pilzticker BaWue 293




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




Die große Morchel-Parade für Oliver am Tag nach Ostern


Oliver schreibt am 6. April 2021:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

am Dienstag nach Ostern hat es bei uns im Landkreis Emmendingen doch tatsächlich bis in die tieferen Lagen geschneit!

Trotzdem ging es heute nach der Arbeit wieder in die Morchelgärten, wo, wie die Fotos schön belegen, einiges los war. Herrliche Speisemorcheln waren zu finden (Foto rechts)! Die etwas andere Ostereiersuche hat sich also wohlgefällig fortgesetzt!

Viele liebe Grüße!

Oliver"

(9 Fotos © Oliver)

Pilzticker BaWue 293


8 Fotos: Die schönsten seiner gefundenen Speisemorcheln hat Oliver einzeln fotografiert. Die Bilder zeigen eindrucksvoll, wie stark die begehrten Bollen in Farbe, aber auch in ihrer Form variieren können. Die Suche auf alten Streuobstwiesen kam einer Ostereiersuche gleich, versichert er. Ein beneidenswertes Erlebnis und Ergebnis!

Pilzticker BaWue 293


Ein großartiger Auftritt der frischen Spitzmorcheln beim verschobenen Ostermontagsessen


Foto: Welch ein herrlich exquisites nachösterliches Essen! Zum Osterklassiker Falscher Hase gab es bei Thomas Spargelspitzen mit einer Sauce Hollandaise, Pastinakengnocchi mit frischen Spitzmorcheln und eine erlesene Morchel-Madeira-Rahmsauce. Ein großartiger kulinarischer Auftritt der frischen Morcheln! (Foto © Thomas)

Pilzticker BaWue 293


Thomas schreibt am 6. April 2021:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

wegen eines häuslichen Unfalls mussten wir unser Ostermontagessen auf den heutigen Abend verschieben.

Ganz klassisch bereiteten wir einen Falschen Hasen mit dem Besten vom Spargel und einer - natürlich selbst gemachten - Sauce Hollandaise zu. Als Beilage gab es Pastinakengnocchi mit frischen Spitzmorcheln in einer feinen Morchel-Madeira-Rahmsoße.

Da es unserem Patienten inzwischen wieder gut ging, konnten wir das Essen auch in vollen Zügen genießen.

Liebe Grüße Thomas"

Pilzticker BaWue 293





Sehr lesenswert!

Thomas' Spitzmorchel-Schulung


Foto: Spitzmorcheln gibt es bei Aldi & Co. derzeit umsonst - in den Rabatten auf den Parkplätzen. (7 Fotos © Thomas)

Pilzticker BaWue 293


Thomas schreibt am 5. April 2021:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

am Ostermontag zog es mich zu Aldi und Co. im Landkreis Karlsruhe. Denn im Außenbereich gibt es gerade ausgezeichnete Spitzmorcheln zum Nulltarif im Angebot (2. Foto). Nur ernten muss man sie noch selbst. Einige von ihnen schmiegten sich ganz nah an den wärmenden Beton (Foto 3), andere standen mitten im Mulch (Foto 4).

Ein bisschen Nachwuchs (Foto 5) und ein schön herangewachsener Vierling aus dem eigenen Garten gesellten sich noch hinzu. Den Vierling habe ich aus zwei Blickwinkeln fotografiert, siehe Foto 6 und 7. Hier kann man sehen, wie gut sie sich den Farben der Umgebung anpassen und was sie doch für Meister der Tarnung sind.

Übrigens, das 5. Foto mit den zwei kleinen Morcheln aus unserem Garten soll zeigen, dass in unserem Mulchbeet augenscheinlich und auch nach Untersuchung der Sporen zwei verschiedene Arten der Spitzmorchel (Morchella elata) wachsen. Da haben wir wohl mal so richtig Glück mit dem Mulch gehabt.

Liebe Grüße Thomas"

Pilzticker BaWue 293


Foto 2: Bei Aldi im Landkreis Karlsruhe derzeit im Sortiment, und zwar kostenlos auf dem Parkplatz: schöne ergiebige RiMuMo, also Rindenmulchmorcheln.


Foto 3: Sie schmiegen sich an den Wärme speichernden und abstrahlenden Beton...


Foto 4: ... oder stehen frei im Mulch, der gehäckselten Rinde von Fichten.


Foto 5: Auch im eigenen Garten zeigte sich Nachwuchs, in Farbe und Form auffallend unterschiedlich. Was hier der rundlichen Form wegen nicht wie eine Spitzmorchel aussieht, ist trotzdem eine. Denn Spitzmorcheln weisen charakteristische Längsrippen auf, im Gegensatz zu Speisemorcheln, die unregelmäßige bienenwabenartige Kammern haben. 


Foto 6: Meister der Tarnung sind sie! Die zwei sonnenbeschienenen Spitzmorcheln sind viel heller als die im Schatten wachsenden und passen sich perfekt der Farbe des Mulches an. Für Anfänger ist die Suche nach diesen erlesenen Pilzen wegen ihrer Nachahmungsfähigkeit (Mimikry) deshalb keine leichte Aufgabe.

Pilzticker BaWue 293


Foto 7: Ist die Sonne verschwunden, so sind alle vier Morcheln auf einmal dunkel und passen sich geschlossen der Farbe des Fichtenmulches an. Einfach perfekt, diese Tarnkünstler!

Pilzticker BaWue 293


Von Pilzticker Bawue 293 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    May 06, 21 11:44 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Das gegenwärtige Pilzaufkommen in Baden-Württemberg

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bayern

    May 06, 21 11:29 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze momentan im Freistaat wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    May 05, 21 07:49 AM

    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Das aktuelle Pilzwachstum in Niedersachsen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Hessen

    May 05, 21 06:50 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Das aktuelle Pilzwachstum im Bundesland Hessen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Schweiz

    May 03, 21 05:28 AM

    Pilz-Ticker-Schweiz: Aktuelle Pilzfunde aus den Kantonen der Schweiz

    mehr »



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung