Pilzticker BaWue 244: Pilzfunde in Baden-
Wuerttemberg vom 01.06.2020 - 11.06.2020



Pilzticker BaWue 244




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




Bretten: Auch Max befindet sich im Wettrennen mit den Schnecken


Foto: Von diesem Frauentäubling hatten die vielen Schnecken sogar noch was übrig gelassen. Max will diesen Wachstumsplatz in ein paar Tagen erneut inspizieren. Auf dem zweiten Foto sehen wir ein Nest mit Judasohren, hier allerdings eindeutig an einem Holunderstrauch. (2 Fotos © Max)

Pilzticker BaWue 244


Max schreibt am 11. Juni 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

nach dem ergiebigen Regen während der vergangenen sieben Tage zog ich heute - es hatte aufgehört zu regnen - voller Vorfreude in einen Mischwald bei Bretten im Landkjreis Karlsruhe. Es sollte sich doch bestimmt der eine oder andere Hexenröhrling oder vielleicht sogar der erste Sommersteinpilz finden lassen! 

So ähnlich hatten aber wohl auch die Wildschweine gedacht, fand ich doch meine Pilzreviere kräftig durchpflügt vor. Von Röhrlingen keine Spur!

Dafür gibt es derzeit Schnecken im Überfluss. Wenigstens von einem Frauentäubling haben sie etwas übrig gelassen. In ein paar Tagen werde ich diese Stelle nochmals besuchen gehen.

Immerhin entdeckte ich einige Plätze mit Judasohren neu. Sie wuchsen sogar einmal wieder an alten Buchen, nicht, wie meist, an Holunder.

In ein paar Tagen werde ich mein Glück erneut versuchen. Ich hoffe, dass ich dann meinen ersten Sommersteinpilz finde. Wenn mir die Schnecken etwas davon übrig lassen, haha.

Mit besten Grüßen und Petri Pilz, Max«

Pilzticker BaWue 244



Ein Amuse Gueule vom Hexenei, ganz nach der französischen Pilzküche




Foto: Hexeneier, die junge Form der Stinkmorchel, sind in der französischen Pilzküche als Appetitanreger sehr geschätzt. Oliver hat diese Tradition kurzerhand in den Landkreis Emmendingen verlagert. Welchen Teil des Hexeneis er verwendete und wie er bei der Zubereitung vorging, erzählen die vier Bilder weiter unten. (5 Fotos © Oliver)

Pilzticker BaWue 244


Oliver schreibt am 8. Juni 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

vorgestern habe ich meinen ersten Sommersteinpilz 2020 gefunden. Naja, wenn ich ehrlich bin, waren es die Reste dessen, was die Schnecken übrig gelassen hatten.

Heute Abend gab es Blinis, das sind kleine russische Pfannkuchen aus Weizenmehl, mit Hexenei als Amuse Bouche*

Bei uns im südwestlichen Schwarzwald war es in letzter Zeit sehr sehr regnerisch, so dass ich hoffen kann, dass die Pilzsaison endlich beginnt.

Viele liebe Grüße Oliver«

* Amuse Bouche findet in französischen Spitzenrestaurants Verwendung und bedeutet eine nochmalige Steigerung des Begriffes Amuse Gueule, was eine appetitanregende Gaumenfreude ist. 

Pilzticker BaWue 244


4 Fotos: Wir sehen oben links das Hexenei im Querschnitt. Übrig davon - und das entspricht der französischen Küche - bleibt nur der helle, feste Kern im Inneren. Dazu werden die Außenhaut, die hellbräunliche Gallertmasse darunter und die olivfarbene Schicht darunter entfernt. Der feste innere Kern findet - roh - Platz auf einem gebackenen Blini. Da rohe Pilze nicht jedermanns Sache sind, kann man ihn auch dezent braten. Bon Appétit!

Pilzticker BaWue 244


Ein schöner Montagmorgen mit dem Papa im Pilzwald bei Böblingen


Foto: Ein Flockenstieliger Hexenröhrling im Ausnahmezustand: kein Schneckenfraß! (3 Fotos © Heiko)

Pilzticker BaWue 244


Heiko schreibt am 8. Juni 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

heute kann ich wieder von einem schönen Ausflug im Kreis Böblingen berichten. Dieses Mal in Begleitung meiner beiden Töchter Eva und Merle.

Der Regen hat nun erst einmal eine kleine Pause eingelegt, soll uns aber laut Wettervorhersage die nächsten Tage weiterhin fleißig besuchen. Auch die Temperaturen sind mit unter 15 Grad Celsius sehr moderat, beinahe herbstlich.

Ein weiterer Fund vom Sommersteinpilz blieb uns dieses Mal leider verwehrt, jedoch freuten wir uns sehr über den ersten schönen Birkenraufuß, den Merle auf dem Foto rechts stolz präsentiert.

Auch eine Handvoll junger Flockenstieliger Hexenröhrlinge (z. B. 2. Foto rechts) landete im Körbchen. Des weiteren dringen nun immer mehr Perlpilze ans Tageslicht und auch die Täublinge wachsen zahlreich nach.

Wir wünschen Dir und allen Pilzfreunden einen schönen Wochenstart und sind gespannt, welche Überraschungen die Wälder in den nächsten Tagen parat haben.

Beste Grüße Heiko«

Pilzticker BaWue 244


Ein spontanes Abendessen für Freunde - dank eines herrlichen Fundes von Lungenseitlingen


Rochus schreibt am 6. Juni 2020:

»Jetzt im Frühjahr überrascht uns die Natur fast täglich!

So war auch mein Fund dieser prächtigen Lungenseitlinge am Stamm einer abgestorbenen Rotbuche im Brettwald bei Bad Schönborn zum Staunen. Ein leckeres, pfannen- und magenfüllendes Abendessen unter Freunden war die Krönung.

Nach dem üppigen Regen im Kraichgau geht's jetzt wohl richtig los!

Rochus«

Foto rechts: Lungenseitlinge sind die Sommervariation der Austernseitlinge. Weil sie deutlich heller als ihre Kälte liebenden Artgenossen sind, werden sie auch »Weiße Austernpilze« genannt. Dieser Charakterzug kommt auf dem Foto von Rochus schön rüber.

(Foto © Rochus)

Pilzticker BaWue 244







So macht Pilze
trocknen richtig Spaß

Pilze trocknen - am besten mit dem  supergünstigen, top-bewerteten Meykey-Dörrautomaten.

Praktisch, solide, unverwüstlich.

Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!






Böblingen: Der ersehnte erste Sommersteinpilz stellt sich endlich ein!


Heiko schreibt am 6. Juni 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

ich melde mich heute mit unserem ersten Sommersteinpilz-Fund in 2020!

Vor ca. 2 Wochen erkundete ich mit Ronny (Pilzfreund71 bei YouTube) ein für uns bis dato unbekanntes Waldgebiet im Kreis Böblingen. Wir entdeckten einen wunderschönen alten Baumbestand aus stattlichen Eichen, Buchen und Blutbuchen.

Ronnys Wissen und Empfehlungen zu Baumbestand, Hanglage etc. in Baden-Württemberg haben wir den heutigen Fund zu verdanken. Nachdem er sich dieses Wochenende auf einer Fortbildung in Sachen Pilzkunde befindet, machte ich mich heute Mittag in diesem tollen Waldstück mit meiner Frau Kerstin zu einer 2-stündigen Tour auf.

Begleitet von ständigem, lange ersehntem Regen, den wir seit zwei Tagen genießen, war es natürlich Kerstin, die unser Herz in die Höhe schnellen ließ und den Einzelfund eines  Sommersteinpilzes machte (1. Foto rechts).

Zudem entdeckten wir dutzende Frauentäublinge und Speisetäublinge, die ersten Perlpilze sowie einen Flockenstieligen Hexenröhrling.

Alle Funde ereilte im Übrigen das gleiche Schicksal: Schneckenfraß über Schneckenfraß. Aber das machte unserem Glücksgefühl an diesem Samstag keinen Abbruch!

Herzliche Grüße senden Dir und allen Pilzfreunden

Kerstin und Heiko«

(2 Fotos © Heiko)

Pilzticker BaWue 244


In der Ortenau freuen sich nicht nur die Pilze auf den angekündigten ergiebigen Regen


Foto: Über diese drei schönen Frauentäublinge durfte sich Eva freuen. Erwartungsvoll blickt sie nun dem angekündigten üppigen Regen entgegen. (2 Fotos © Eva)

Pilzticker BaWue 244


Eva schreibt am 1. Juni 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

dein Pilz-Ticker mit den vielen tollen Beiträgen ist eine echte Inspiration. Mittlerweile schaue ich immer, welche Pilze gerade in meiner Region gefunden wurden und gehe ganz gezielt in den Wald.

So bin ich gestern zu schönen Frauentäublingen und einem schönen Flockenstieligen Hexenpilz gekommen. Viele andere waren leider schon den Schnecken zum Opfer gefallen, oder zu alt.

Diese Woche soll es bei uns in der Ortenau einen Wetterumschwung geben und üppig regnen. Das wird den Pilzen sicher zu einem guten Wachstumsschub verhelfen.

Darauf freue ich mich!

Herzliche Grüße Eva«

Besuche meinen Blog unter www.waldfeldgarten.blog

Pilzticker BaWue 244


Foto: Und so sehen die drei Frauentäublinge von unten aus.

Pilzticker BaWue 244





9 Rezepte mit Täublingen

Buchtipp: In Das Wildpilz-Kochbuch: Über 100 Gerichte u. Zubereitungstipps für Wildpilze - leicht verständl. Anweisungen - alle Zutaten im Lebensmittelhandel stellt Nora Richter neun schöne Täublings-Rezepte vor und gibt weitere tolle Tipps rund um die Küchenpraxis dieser Pilze. Das Buch ist gebraucht günstig erhältlich! (Grafik rechts klicken)



Von Pilzticker Bawue 244 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Aug 06, 20 07:50 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze momentan in Baden-Württemberg wachsen

    mehr »

  2. Kleinanzeigen fuer Pilzfreunde

    Aug 05, 20 01:59 AM

    Kleinanzeigen fuer Pilzfreunde: Mitsammler oder Pilzexkursionen finden, Mitfahrgelegenheiten anbieten oder Verkaufsangebote platzieren

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-MV (Mecklenburg-Vorpommern)

    Aug 03, 20 02:12 PM

    Pilz-Ticker-MV: Welche Pilze derzeit wo in Mecklenburg-Vorpommern wachsen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-NRW

    Aug 03, 20 06:31 AM

    Pilz-Ticker-NRW: Welche Speisepilze gibt es aktuell in Nordrhein-Westfalen?

    mehr »

  5. Stefans Pilzkueche: Leckere Rezepte zum Mitkochen

    Aug 02, 20 03:47 AM

    Stefans Pilzkueche - Heute: Seezunge auf Blumenkohl mit Cashewkernen, Steinpilzen und einer Trüffelsahnesauce

    mehr »

  6. Pilz-Ticker-SH (Schleswig-Holstein)

    Aug 02, 20 03:05 AM

    Pilz-Ticker-SH: Welche Pilze derzeit in Schleswig-Holstein wachsen

    mehr »



Hausgemachtes  liegt im Trend

Alte und neue Tipps rund ums Einkochen, Einlegen und Fermentieren von Obst, Gemüse, Nüssen, Gewürzen und Kräutern. Hol Dir Glück und Gesundheit aus Wald, Feld und Garten ins Glas!




Zuverlässiger Schutz vor Mücken, Zecken und Bremsen:
Ballistol-Stichfrei

Tropenbewährt - Mit UV-Schutz vor Sonnenbrand - Top-Bewertungen




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung