Pilzticker Bawue 223: Pilzfunde in Baden-
Wuerttemberg vom 26.10.2019 - 27.10.2019



Pilzticker Bawue 223




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




Ein bunter Pilzreigen aus dem herbstlichen Odenwald


Foto: Ein wunderschöner Korb voll klassischer Herbstpilze aus dem Odenwald, die Hannes schön überschaubar arrangiert hat. Auch dabei die Rauchblättrigen Schwefelköpfe, die nur erfahrene Sammler ernten sollten, damit anschließend der Magen nicht beleidigt reagiert. (Foto © Hannes)

Pilzticker Bawue 223


Hannes schreibt am 27. Oktober 2019:

»Lieber Heinz- Wilhelm,

an diesem herrlichen Wochenende waren wir natürlich wieder draußen. Drei verschiedene Wälder haben wir uns heute angeschaut, allesamt Neuland. Der Wintervorrat ist gesichert und so haben wir uns entschieden, das ein oder andere Experiment zu wagen. Und es hat sich wahrlich gelohnt.

Totentompreten, Rauchblättrige Schwefelköpfe, Gelbstielige Trompetenpfifferlinge, Steinpilze, Flockenstielige Hexenröhrlinge, Semmelstoppelpilze, Perlpilze, Krause Glucke, Goldröhrlinge und Maronenröhrlinge fanden Platz in unserem Sammelkörbchen.

Besonders haben es mir momentan die alten lichten Buchenwälder angetan. Gerne durchmischt mit kleinen Fichten, Kiefern, Birken und Eichen. Moosige Flächen wechseln sich ab mit Totholz und Laubteppichen.

Interessant, dass wir den Korb nur in einem der drei recht ähnlichen Wälder füllen konnten. Im ersten gab es ein paar wenige Flockenstielige Hexenröhrlinge, im zweiten Wald nur einen Maronenröhrling. Im Dritten offenbarte sich dann die ganze Vielfalt des Herbstes. Nach den Nordhängen in den letzten Wochen sind nun die nach Süden zugewandten Hänge ideal zum Pilzesuchen.

Herzliche Grüße vom Neckar, Hannes«

Pilzticker Bawue 223





Auch auf 800 bis 900 Höhenmetern ist der Schwarzwald noch sehr spendabel


Hubert schreibt am 27. Oktober 2019:

»Hallo Heinz-Wilhelm

in den höheren Lagen des Schwarzwalds legen die Pilze vor dem ersten Frost noch einmal einen Endspurt hin. Ich war in der Gegend von Gutach auf cirka 800 bis 900 Höhenmetern unterwegs. Es war zwar anstrengend in den Hängen, aber ein bunt gefüllter Pilzkorb war der Lohn.

Es war eigentlich alles da, was ich mir erhofft hatte, Steinpilze, Flockis, Maronen, Semmelstoppelpilze, Parasole, Pifferlinge und, wenn auch schon etwas verkümmert, Trompetenpfifferlinge. Es war einfach herrlich. Leider hatte ich meine Kamera im Auto vergessen, deshalb nur ein Foto von meinem Korb.

Ich möchte es nicht versäumen, mich bei Dir ganz herzlich für deine tolle Webseite zu bedanken. Ich schaue fast täglich nach, was es Neues gibt.

Gruß und allzeit einige schöne Pilze im Korb, Hubert«

(Foto © Hubert)

Pilzticker Bawue 223


Der Weihnachtsmann weiß, was er Gerald nach diesem Pilzjahr bringen sollte


2 Fotos: Die letzten Pilze, die letzten Fotos für dieses Jahr. Gerald geht nicht mehr los, er musste sogar schon die Pizzen zugunsten der Pilze in der Tiefkühltruhe räumen. Irgendwann ist es dann auch gut. (2 Fotos © Gerald)

Pilzticker Bawue 223


Gerald schreibt am 27. Oktober 2019:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

anbei ein paar Impressionen von meinem heutigen letzten Pilzgang für dieses Jahr. Ins Körbchen wanderten Steinpilze, Maronen und Flockenstielige Hexenröhrlinge. Die Anzahl und Qualität lassen jetzt spürbar nach, wohl auch aufgrund der zurückliegenden trockenen Tage.

Zu der rückläufigen Anzahl trug ich wohl auch selbst ein wenig bei. Die Maronen waren heute stärker vertreten als zuletzt, die Steinpilze lassen nach. Für dieses Jahr hätte ich mir wirklich einen Dörrautomaten gewünscht. Die Pizzen im Gefrierschrank mussten schon den Steinpilzen Platz machen.

Mein letzter Pilzgang war es auch deshalb, weil in Kürze November ist und das Tageslicht dann rapide schwindet. Für dieses Jahr lasse ich es also gut sein.

P.s.: Vielen Dank auch für deine viele Arbeit mit dem Pilzticker. Ich weiß dies zu schätzen. Zu Beginn einer jeden Saison schaue ich zuerst auf deine Website, bevor ich mich auf den Weg mache. Wenn außer Kronau, was ein ganz eigener Pilzkosmos zu sein scheint, die ersten Nachrichten in den weiteren Tickern erscheinen, ja, dann weiß ich immer: Jetzt geht's los!

Grüße vom Ostalbkreis, Gerald«

Pilzticker Bawue 223





Freiburg: Mit den Kindern am Steilhang den herrlichen Steinpilzen nachgekraxelt


Leonie schreibt am 27. Oktober 2019:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

schon lange lese ich regelmäßig auf deiner Seite und erfreue mich der schönen Bilder. Ich bin schon seit meiner Kindheit vom Pilzsammelvirus infiziert und hoffe, auch meine Kinder Mathilda und Anna (1. Foto rechts mit vollem Pilzkorb) mit regelmäßigen Pilzgängen mit der Vielfalt der Pilze zu begeistern.

Aufgrud des Tipps von Oliver, lieber mal über 650 Meter zu schauen (vielen Dank!), fanden wir gestern im Zastlertal bei Freiburg wunderbare Steinpilze, alle madenfrei!

Die ersten Pilze lockten uns direkt vom Wegesrand an den etwas schwer zugänglichen Steilhang (2. Foto rechts), wo es alles gab, was einen Pilzbuchautor zum Frohlocken bringt: Eriken, Heidelbeeren, jede Menge schönstes Moos, Buchen und Fichten. Die größten Exemplare mussten wir leider stehen lassen, aber die jüngeren waren alle von höchster Qualität.

Liebe Grüße aus Freiburg

Leonie«

(2 Fotos © Leonie)

Pilzticker Bawue 223







Und noch ein schöner Familientag mit herrlichen Pilzfunden im nördlichen Schwarzwald


Heiko schreibt am 26. Oktober 2019:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

einen wunderschönen sonnigen Samstag mit herrlichen Funden können wir noch einmal aus der Region Calw im nördlichen Schwarzwald vermelden.

Mit Ronny (Pilzfreund 71 bei YouTube), meiner Frau und meinen drei Kindern suchten wir zunächst Ronnys bevorzugte Wälder auf, die uns tief im Unterholz herrliche Funde vom Echten Pfifferling, Amethystschuppigen Pfifferling und vom Trompetenpfifferling eintrugen. Im Anschluss konnten wir in meinen freigebigen Stammwäldern noch schöne Funde von Fichtensteinpilzen machen.

Kurz vor dem drohenden Frost nächste Woche ein rundum gelungener Ausflug in die nach wie vor äußert spendable Natur im Schwarzwald.

Viele Grüße von Heiko«

(3 Fotos © Heiko)

Pilzticker Bawue 223




Foto: Herrliche Pfifferlinge und eine Handvoll Trompetenpfifferlinge zählten mit zu Heikos Fund. Ein besonders großer Pfifferling stach alle anderen aus (siehe auch das obige 2. Foto rechts).

Pilzticker Bawue 223





Schwarzwald: Bei jedem einzelnen der herrlichen Steinpilze nahm die Begeisterung von Olivers Tochter zu


Foto: Welch ein Anblick Ende Oktober! Schöner als diese Zwei können Steinpilze auch in der besten Pilzzeit kaum dastehen! (8 Fotos © Oliver)

Pilzticker Bawue 223


Oliver schreibt am 26. Oktober 2019:

»Lieber Heinz-Wilhelm, 

ich war bei angenehmen Temperaturen über 20° und schönstem Sonnenschein ein weiteres Mal mit meiner großen Tochter (19) im Wald, und zwar im Schwarzwald auf mittlerer Höhe. Sie wollte erst nicht mit, doch bei den Funden schönster Steinpilze wuchs ihre Begeisterung stetig.

Die Steinpilze wachsen jetzt nicht mehr wie wild, aber wenn man die Stellen kennt, ist es eine Augenweide, sie dastehen zu sehen.

Nächste Woche soll im Schwarzwald der erste Schnee fallen!

Viele Grüße Oliver«


6 Fotos: Einer schöner als der andere! Olivers Tochter, den Pilzen eigentlich nicht so zugetan, konnte sich von Fund zu Fund mehr an den herrlichen Majestäten begeistern.

Pilzticker Bawue 223


Foto: Und hier noch einmal zwei auf einen Streich; junge, knackige Nachkömmlinge.





Patrick staunt: Immer noch sehr schöne Herbstpilze im Schwäbisch-Fränkischen Wald


Foto: Eine schöner Korb voller herbstlicher Pilze aus dem Schwäbisch-Fränkischen Wald, gesammelt von Patrick. (Foto © Patrick)

Pilzticker Bawue 223


Patrick schreibt am 26. Oktober 2019:

»Hallo Heinz-Wilhelm und Pilzliebhaber,

anbei ein Foto unseres Sammelkorbs vom Schwäbisch-Fränkischen Wald.

Es gibt noch viele junge Flockenstielige Hexenröhrlinge, Maronen und weitere Röhrlinge und Steinpilze jedes Alters. Außerdem sind noch einige Trompetenpfifferlinge mit in unseren Korb gekommen. Nun wird wieder ein großer Teil getrocknet.

Beste Grüße Patrick«

Pilzticker Bawue 223


Von Pilzticker Bawue 223 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Der bunte Pilzticker

    Jul 06, 20 11:35 AM

    Der bunte Pilzticker - Kursioses, Witziges und Spannendes aus dem Wald- und Pilzreich

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Jul 06, 20 11:30 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze momentan in Baden-Württemberg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Thueringen

    Jul 06, 20 07:10 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Welche Pilze zurzeit in Thueringen wachsen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Hessen

    Jul 05, 20 01:31 PM

    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze derzeit in den Waeldern Hessens wachsen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Bayern

    Jul 05, 20 09:18 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Das aktuelle Pilzwachstum in Bayern

    mehr »



Hausgemachtes  liegt im Trend

Alte und neue Tipps rund ums Einkochen, Einlegen und Fermentieren von Obst, Gemüse, Nüssen, Gewürzen und Kräutern. Hol Dir Glück und Gesundheit aus Wald, Feld und Garten ins Glas!




Zuverlässiger Schutz vor Mücken, Zecken und Bremsen:
Ballistol-Stichfrei

Tropenbewährt - Mit UV-Schutz vor Sonnenbrand - Top-Bewertungen




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung