Pilzticker Bawue 219: Pilzfunde in Baden-
Wuerttemberg vom 16.10.2019 - 17.10.2019



Pilzticker Bawue 219




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




Steinpilze über Steinpilze im Landkreis Emmendingen - und neu erwachte Pilzbegeisterung bei Claus


Foto: Was gibt es derzeit für Steinpilze im Landkreis Emmendingen! Nachdem Oliver bereits im Sommer schwer an vollen Körben zu tragen hatte, wachsen die Steinpilze nun erneut in Hülle und Fülle. Diesmal war Oliver in Begleitung - siehe das nächste Foto. (8 Fotos © Oliver)

Pilzticker Bawue 219





Foto rechts: Seit dem 7. Lebensjahr war Claus nicht mehr in den Pilzen - bis er sich gestern zusammen mit Pilzfreund Oliver in die Wälder aufmachte. Zusammen fanden sie im Landkreis Emmendingen zwischen 250 und 300 Höhenmetern viele, viele Steinpilze, dazu Pfifferlinge und Trompetenpfifferlinge. Claus freute sich über einen wunderbaren Pilztag - und über seine wiedererweckte Freude am Pilze sammeln.




Foto: Was denn, so winzig sind die? Claus macht bei einem Nest von Trompetenpfifferlingen Halt - und staunt.

Pilzticker Bawue 219





Foto rechts: Leichter zu finden waren die Steinpilze. Erst recht, wenn sie in Reih' und Glied im herrlichen herbstlichen Laubwald standen.




4 Fotos: Es ist der Saisonhöhepunkt. Die Steinpilze stehen da wie erträumt, teils im Buchen-, teils im Fichtenwald. Claus hätte es kaum besser treffen können, denn kraftvoller kann die Passion für Pilze nach langer, langer Pause nicht geweckt werden.

(17. Oktober 2019)

Pilzticker Bawue 219





700 Gramm Violette Lacktrichterlinge für Fritz vom Bodensee

Fritz schreibt am 17. Oktober 2019:

»Bei meinem gestrigen Pilzgang fand ich noch einmal 3 Gelbe Hohlfußröhrlinge und in meinem Bucheneck eine schöne Gruppe Violette Lacktrichterlinge. Von ihnen habe ich insgesamt ca. 700 Gramm von der Stelle mitgenommen. Semmelstoppelpilze gibt es in rauen Mengen.

Viele Grüße von Fritz aus dem Bodenseekreis«


Eine Terrakottaarmee aus Steinpilzen marschiert unter Befehlsgeber Heiko bei Calw auf


Foto: Hier scheint so etwas wie eine Terrakottaarmee in Steinpilzuniform im Anmarsch zu sein. Befehligt wird sie von Heiko, der sie in dieser Formation antreten ließ. (Foto © Heiko)

Pilzticker Bawue 219


Heiko schreibt am 17. Oktober 2019:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

einen weiteren schönen Pilzgang erlebten wir gestern bei Calw im Nördlichen Schwarzwald. Mit unserer Nachbarsfamilie verbrachten wir den Nachmittag in den sonnendurchfluteten Fichtenwäldern und entdeckten wieder unzählige madenfreie Steinpilze im besten Alter.

Wir begegneten zahlreichen anderen Sammlern, die schon zuvor durch unser Gebiet gestreift waren; dennoch blieben wieder genügend Exemplare für uns übrig.

Eigentlich ist es ja nur noch eine Frage von Tagen, bis diese Quelle versiegt und sich in den Winterurlaub verabschiedet, doch es stehen aktuell noch so viele junge Steinpilze in den Startlöchern, dass man sich diese Endlichkeit kaum vorstellen kann.

Beste Grüße Heiko«


Zwei Pilzvernarrte machen die Körbe in dem neu entdeckten Pilzwald richtig voll


Foto: Wie auf einem golddurchwirkten Teppich liegt Michaels und Nuris Fund da. Sie haben die Pilze in einem Wald gefunden, den Michael vor nicht einmal einem Monat als Pilzwald entdeckt hatte. (3 Fotos © Michael)

Pilzticker Bawue 219


Michael schreibt am 17. Oktober 2019:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

meine Freundin ist mindestens so pilzvernarrt, wie ich es bin. So begaben wir uns an ihrem freien Tag in das Waldgebiet bei Hochstetten. Dieses Gebiet ist mindestens so pilzreich wie meine Stammwälder um Kronau und an dem Aufspüren von Steinpilzen hat mich meine Freundin an diesem Tag um Längen übertroffen.

So landeten in unseren Körben viele Steinis und Maronen (1. Foto rechts), Violette Lacktrichterlinge, Rote Stoppelpilze, Perlpilze, Hallimasch, Krause Glucke, Violette Rötelritterlinge, Rotfüße, Buckeltäublinge, Pfifferlinge (darunter ein riesengroßer), Fichtenreizker, Kupferrote Gelbfüße, Totentrompeten und Butterpilze.

Sogar den seltenen Zimtröhrling* (2. Foto rechts) haben wir dort entdeckt. Und kurioserweise zwei Totentrompeten, die aus einem Kartoffelbovist herauswuchsen, als wären es Schmarotzerröhrlinge.

Viele Grüße Michael und Suri«

* Von diesem Pilz sind einige wenige Fälle von Magenunverträglichkeiten bekannt

Pilzticker Bawue 219





Massen an Steinpilzen im Schwäbisch-Fränkischen Wald beflügeln Patrick zu herrlichen Steinpilz-Gerichten



Foto: Die Steinpilze wachsen und wachsen zurzeit im Schwäbisch-Fränkischen Wald. Patrick kann sie praktisch täglich abholen, wie dieses und das nächste Foto zeigen. (6 Fotos © Patrick)

Pilzticker Bawue 219


Patrick schreibt am 16. Oktober 2019:

»Hallo Heinz-Wilhelm und Pilzfreunde,

wir haben in den vergangenen drei Tagen hauptsächlich wunderschöne junge Fichtensteinpilze in allerbester Qualität im Schwäbisch-Fränkischen Wald gefunden. Drei der Fotos zeigen unseren kleinen Korb mit unterschiedlichem Inhalt.

Bei einigen Pilzen sind mir besonders die gelben Flecken an der Stielbasis aufgefallen. Kannst du mir weiterhelfen, was es damit auf sich hat?

Gerne möchte ich einmal zeigen, was es von diesen Waldleckereien die letzten drei Tage zu Essen gab. Nämlich Bandnudeln mit Steinpilzen, Steinpilz-Carpaccio mit Pesto und Sauce Hollandaise, Steinpilze pur auf Butterbrot sowie Graupensupppe mit Bohnen und Steinpilzen

Sicher werden noch weitere Steinpilz Rezepte und Konservierungen (u.a. dein Einlege-Rezept mit Öl) ausprobiert.

Beste Grüße Patrick«

Hallo Patrick,

Steinpilze mit chromgelben Flecken an der Stielbasis habe ich schon sehr häufig gefunden. Vermutlich handelt es sich um einen winzigen Schmarotzerpilz (Hypomyces). Wenn man die gelben Stellen großzügig wegschneidet, kann der Steinpilz unbedenklich gegessen werden. Sollten sich die Gelbstellen bereits bis zur Hälfte des Stieles ausgebreitet haben, Steinpilz in die Tonne. Denn im fortgeschrittenen Stadium des Parasiten wird der gesamte schnell bitter.

Viele Grüße Heinz-Wilhelm

Pilzticker Bawue 219


Foto: Gerne dürfen es auch mal Rotkappen zu den Steinpilzen sein!





Foto: Als bekennender Fan von Graupensuppe halte ich diese hier - mit Bohnen und gebratenen Steinpilzen - für einen echten Hit!


Foto: Hier hat Patrick ein bestimmt superleckeres Steinpilz-Carpaccio mit Pesto und Sauce Hollandaise an Rucola und Feldsalat kreiert.


Foto: Und hier noch frische Steinpilze mit Bandnudeln. Der Hunger kommt beim Anschauen!

Pilzticker Bawue 219





Oliver kann es einfach nicht lassen und macht die Körbe bei Emmendingen schon wieder voll


Oliver schreibt zu diesen Fotos, er habe es »auch heute wieder nicht lassen können. Und in kurzer Zeit war mein Korb schon sehr gut mit besten Steinpilzen gefüllt.« Das Ganze spielte sich erneut im Landkreis Emmendingen ab, wo der Steinpilzherbst machtvoll ausgebrochen ist.

Der dünnbeinige Pilz in der Bildmitte des ersten Fotos ist im Übrigen ein essbarer Langstieliger Knoblauchschwindling. Er wird hier in diesem Jahr zum ersten Mal vorgestellt.

(3 Fotos © Oliver)

(16. Oktober 2019)

Pilzticker Bawue 219




Foto: Herrschaftsgebiet der Fliegenpilze.

Pilzticker Bawue 219


Von Pilzticker Bawue 219 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Stefans Pilzkueche: Leckere Rezepte zum Mitkochen

    Jul 12, 20 01:53 PM

    Stefans Pilzkueche - Heute: French Toast. Einfach, schnell - und einfach sagenhaft!

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Oesterreich

    Jul 12, 20 08:43 AM

    Pilz-Ticker-Oesterreich: Aktuelle Pilzfunde in Oesterreich

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Sachsen

    Jul 12, 20 08:43 AM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Thueringen

    Jul 12, 20 08:42 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Welche Pilze zurzeit in Thueringen wachsen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Bayern

    Jul 12, 20 08:41 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Das aktuelle Pilzwachstum in Bayern

    mehr »



Hausgemachtes  liegt im Trend

Alte und neue Tipps rund ums Einkochen, Einlegen und Fermentieren von Obst, Gemüse, Nüssen, Gewürzen und Kräutern. Hol Dir Glück und Gesundheit aus Wald, Feld und Garten ins Glas!




Zuverlässiger Schutz vor Mücken, Zecken und Bremsen:
Ballistol-Stichfrei

Tropenbewährt - Mit UV-Schutz vor Sonnenbrand - Top-Bewertungen




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung