Pilzticker Bawue 218: Pilzfunde in Baden-
Wuerttemberg vom 13.10.2019 - 16.10.2019



Pilzticker Bawue 218




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




Langensteinbach: Wie gut, dass die Mutter bei der Steinpilzlese zur Hand ging


Andreas schreibt am 16. Oktober 2019:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

während ich auf Dienstreise in den USA bin und die Steinpilzexplosion leider verpasse, hat Svenja Unterstützung durch ihre Mama (Foto unten) und sammelte beim Spaziergang in Langensteinbach/Karlsbad am Dienstag tolle Steinpilze (Foto rechts).

Ich werde nur mit Fotos neidisch gemacht. Das nenne ich mal schlechtes Timing.

Trotzdem viele liebe Grüße an alle Pilzsammler zuhause.

Andreas«

(2 Fotos © Svenja)

Pilzticker Bawue 218


Foto: Svenjas Mutter ging bei der Steinpilzsuche zur Hand und sprang somit für Andreas, derzeit USA, ein. Bei so vielen Steinpilzen sicher keine schlechte Idee.

Pilzticker Bawue 218





Erneut fürstliche Steinpilztage für Oliver im Landkreis Emmendingen - wie im Sommer


Foto: Wie schon im Hochsommer, so wachsen die Steinpilze auch jetzt wieder im Buchenhochwald.

(5 Fotos © Oliver)

Pilzticker Bawue 218


Oliver schreibt am 15. Oktober 2019:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

auch heute, direkt nach der Arbeit, werde ich sofort wieder in den Wald gehen, der sich momentan von seiner besten Seite zeigt. Im Landkreis Emmendingen gibt es wieder Steinpilze in Hülle und Fülle. 

Unser Feigenbaum hat dann noch für einen schönen Nachtisch gesorgt

Hoffen wir, dass das Wetter noch eine Weile mitmacht und es nicht zu kalt wird.

Viele liebe Grüße Oliver«

Pilzticker Bawue 218


2 Fotos: Es gibt sie klein - und auch im mittleren Format. So sind sie fest und knackig, ganz, wie es der Steinpilzküche gefällt.


2 Fotos: Es gab die frischen Steinpilze bei Oliver zu breiten Nudeln und frischem Gemüse. Und hinterher warteten süße frisch gepflückte Feigen, die sich in der Schale mit kleinen harten Steinpilzen in Eintracht zu einem schönen herbstlichen Motiv vereinen.





Matthias macht es »riesigen Spaß«, in den Fichten des Mainhardter Waldes die Steinpilze zu ernten


Matthias schreibt am 15. Oktober 2019:

»Hallo Pilzkameraden,

Im Mainhardter Wald ist die Steinpilzzeit ausgebrochen. In Fichtenwäldern sind sie jetzt mühelos zu finden. Es macht riesigen Spaß, momentan durch die Bestände zu gehen. Die vielen Fliegenpilze runden das optische Erlebnis ab.

Danke für Eure tolle Seite und Gruß an alle Pilzfreaks!

Matthias«

(2 Fotos © Matthias)

Pilzticker Bawue 218








Calw: Heiko hält das Sammellimit streng ein: 40 bis 50 Steinpilze blieben an Ort und Stelle zurück


Foto: Ist es nicht verblüffend, wie wesenhaft Steinpilze auf uns wirken können? Aufgestellt vermitteln sie beinahe den Eindruck, als würden sie nach dem Foto alle wieder auf ihr Zimmer gehen... Ein schöner Fund, lieber Heiko!

Pilzticker Bawue 218


Heiko schreibt am 15. Oktober 2019:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

ich bin heute Morgen - dieses Mal mit meinem Nachbarn - zu einer Runde in mein Stammgebiet bei Calw aufgebrochen. Es ist wirklich fantastisch, wie freigebig sich die Natur aktuell uns Pilzliebhabern gegenüber zeigt.

Nach weniger als 1 1/2 Stunden waren wir beide mit unserer Sammelbeschränkung durch. So mussten wir sicherlich an die 40-50 Steinpilze bester Qualität zurücklassen, ohne das übliche Gebiet überhaupt komplett abgelaufen zu haben.

In der Hoffnung, dass solche Funde noch etwas anhalten, grüßt Dich und alle Pilzfreunde herzlich Heiko«

(Foto © Heiko)

Pilzticker Bawue 218


Calw: Ein gemeinsamer Pilzgang im Wald bei Calw zaubert 16 Speisepilzarten in den Korb


Foto: Diesen Fund aus ihm unbekanntem Waldgebiet in der Nähe von Calw nahm Michael mit nach Hause. Was man nicht so alles in einem fremden Wald finden kann! (4 Fotos © Michael)

Pilzticker Bawue 218


Michael schreibt am 15. Oktober 2019:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

am Wochenende waren wir bei Bekannten im Schwarzwald in der Nähe von Calw. Unsere Gastgeber kennen sich mit Pilzen nicht aus und wollten unbedingt einmal mit mir zusammen in den Wald. Ich kannte mich dort null aus.

Gefunden haben wir Edel- und Lachsreizker in großer Menge, Steinpilze, Butterpilze, Krause Glucken, Birkenpilze, Pfiffers, Rote und Weiße Semmelstoppelpilze, Birkenporlinge, Goldröhrlinge, Waldchampignons, Kupferrote Gelbfüße und Hallimasch.

Highlight für mich war eine riesige Breitblättrige Glucke, die aber leider bereits schimmelte. Hohlfußröhrlinge mit ihrem markant hohlen Stiel (Foto rechts) und die sogenannten Steinreizker (Foto weiter unten) zählten ebenso zu unseren Entdeckungen.

Den Fund auf dem Handtuch nahm ich mit, alles andere blieb bei meinen Bekannten.  

Viele Grüße Michael und Suri«

Pilzticker Bawue 218


Foto: Die hier gezeigten Pize blieben bei Michaels und Nuris Gastgebern.

Pilzticker Bawue 218


Foto: Steinreizker gehörten ebenfalls zu den Funden. Was es mit ihnen auf sich hat, habe ich in der Tagesnachricht vom 29. September 2019 im Pilzticker BaWue erörtert, nachdem Pilzfreund Fritz sie am Bodensee gefunden hatte.

Pilzticker Bawue 218





Romantische Pilzlese zwischen Rehen und Wildschweinen im Maulbronner Wald


Foto: Nun haben sich auch in den Maulbronner Wäldern wieder die Steinpilze eingefunden, auf die Sven schon seit längerem gewartet hatte. Rechts unten im linken Teil liegen ungenießbare Pinselschüpplinge. Auf dem zweiten Foto sehen wir sie noch einmal gesondert.

Pilzticker Bawue 218


Sven schreibt am 15. Oktober 2019:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

willkommen in meinem Maulbronner Märchenwald, wo sich hunderte von Fliegenpilzen tummeln und ich versuchte, die schönsten kurz festzuhalten (z. B. 2. Foto rechts).

Des Weiteren gab es heute morgen Fichtensteinpilze und Flockenstielige Hexenröhrlinge. Das alles in morgendlicher Waldromantik zwischen Rehen und Wildschweinen kurz vor der Arbeit.

Ich wünsche allen einen schönen Tag.

Gruß aus meinem Maulbronner Pilzparadies, Sven«

Blau = ungenießbar

(3 Fotos © Sven)

Pilzticker Bawue 218








Die Rückkehr der Steinpilze im Landkreis Emmendingen wurde gleich mit einer Steinpilzpizza gefeiert


Foto: Die Steinpilze im Landkreis Emmendingen sind wieder da - machtvoll und stark! Als Ergebnis des ersten Herbstschubes sehen wir Olivers leckere Steinpilzpizza - und möchten am liebsten auch mal reinbeißen.

Pilzticker Bawue 218


Foto: Da sind sie wieder! Nach ihrem superstarken Auftritt im Sommer hatten sich die Steinpilze eine mehrwöchige Pause gegönnt, um sich jetzt im Herbst wieder zu zeigen.


Diese 5 Fotos sandte uns Oliver mit den Worten zu: »Ab sofort geht es bei uns im Landkreis Emmendingen wieder los, vor der Haustür!« Die Steinpilze sind nach mehrwöchiger Pause machtvoll wieder da. Außerdem fand er sehr schöne Lungenseitlinge, die wir hier in drei Aufnahmen sehen: an ihrem toten Laubholzast (1. Foto rechts), mit der unteren Hutseite (2. Foto rechts) und gefangen in Olivers Korb (unten).

(5 Fotos © Oliver)

Pilzticker Bawue 218




Foto: Den Steinpilzen gesellten sich die köstlichen Lungenseitlinge hinzu, die sich im absoluten Topzustand zeigen. Sie sind die Sommerausgabe der Austernseitlinge.

Pilzticker Bawue 218


Maulbronn und Schwarzwald: Die Steinpilze lassen Sven dieses Jahr bislang im Stich

Sven schreibt am 13. Oktober 2019:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

mit den Steinpilzen haben wir diesen Herbst kein Glück. Weder in meinem eigentlichen Maulbronner Pilzparadies noch in unserem Schwarzwaldstück.

Dafür fanden wir am Samstag bei uns massig Parasolschirmlinge und am Sonntag im Schwarzwald 800g Trompetenpfifferlinge, Unmengen an Lachsreizkern, von denen wir nur wenige mitgenommen haben, einige Anischampignons, Rotfußröhrlinge, einen ganzen Wald voll Hallimasch. Ich habe sie vor einigen Jahren einmal probiert und empfand sie fast als Delikatesse.

Auch gab es ein Massenaufkommen von Nebelkappen*. Letztere haben wir stehen gelassen, wollen sie bei unserem nächsten Pilzgang eventuell einmal probieren.

Mit freundlichen Grüßen, Sara und Sven«

* Können Magen-Darmprobleme hervorrufen, selbst wenn sie vor dem Braten gut abgekocht werden.

Pilzticker Bawue 218





Mit dem Parasolkarton lächelnd durch die Stadt


Ivo schreibt am 13. Oktober 2019: 

»Hallo,

heute waren wir zu dritt im Schönbuch bei Hageloch im Landkreis Tübingen. Gefunden haben wir jede Menge Parasole, verschiedene Röhrlinge und Birnenstäublinge.

Gleich am Abend wurde daraus eine leckere Pilzpfanne mit Reis und Salat gezaubert, siehe 2. Foto rechts.

Liebe Grüße an alle Pilzfreunde, Pia, Luci & Ivo«

(2 Fotos © Ivo/Privat)

Hallo Ihr Lieben,

das Foto auf dem Pflasterstein ist wirklich sehr, sehr schön!

Viele Grüße Heinz-Wilhelm

Pilzticker Bawue 218




Von Pilzticker Bawue 218 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Sep 20, 20 12:22 PM

    Pilz-Ticker-Bawue: Ein extrem seltener Fund mit sensationellen Fotos von schönsten Königsröhrlingen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Thueringen

    Sep 20, 20 11:47 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Welche Pilze zurzeit in Thueringen wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Sachsen

    Sep 20, 20 11:19 AM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Schweiz

    Sep 20, 20 07:28 AM

    Pilz-Ticker-Schweiz: Steinpilze mit Charakter aus 1200 Metern über dem Meer

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Bayern

    Sep 19, 20 01:08 PM

    Pilz-Ticker-Bayern: Das aktuelle Pilzwachstum in Bayern

    mehr »

  6. Pilz-Ticker-ST (Sachsen-Anhalt)

    Sep 19, 20 12:18 PM

    Pilz-Ticker-ST: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen-Anhalt?

    mehr »



Hausgemachtes  liegt im Trend

Alte und neue Tipps rund ums Einkochen, Einlegen und Fermentieren von Obst, Gemüse, Nüssen, Gewürzen und Kräutern. Hol Dir Glück und Gesundheit aus Wald, Feld und Garten ins Glas!




Zuverlässiger Schutz vor Mücken, Zecken und Bremsen:
Ballistol-Stichfrei

Tropenbewährt - Mit UV-Schutz vor Sonnenbrand - Top-Bewertungen




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung