Pilzticker Bawue 127: Pilzfunde in Baden-
Wuerttemberg vom 03.06.2018 - 07.06.2018



Pilzticker Bawue 127




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




Im neu entdeckten Waldstück im südwestlichen Schwarzwald wurden Oliver & Freund reichlich mit Steinpilzen beschenkt


Oliver schreibt am 7. Juni 2018:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

nach drei Tagen erfolglosen Wanderns im südwestlichen Schwarzwald habe ich nun mit Hilfe eines guten Freundes ein wunderschönes Waldstück entdeckt. Es lachten uns die Pilze an!

Wir können wirklich dankbar sein, wie herrlich uns die Natur beschenkt.

Herzliche Grüße Oliver«

(5 Fotos © Oliver)

Pilzticker Bawue 127





4 Fotos: Angeknabberte und angefressene und dennoch gute Steinpilze fanden Oliver und sein Waldbegleiter in einem neu entdeckten Waldstück. Teils standen die Steinpilze - mal Sommer-, mal Fichtensteinpilze - wie gesät. Herr Dickbauch oben links wirkt zwar leicht angefressen, macht aber trotzdem respektvoll einen Diener.

Pilzticker Bawue 127






Ein einziger Pilz im furztrockenen Warmbronner Wald


Heiko schreibt am 7. Juni 2018:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

ich melde mich langsam, aber sicher für die Pilzsaison 2018 zurück.

Ich war heute Vormittag mit meiner Frau zu einem langen Spaziergang in Magstadt (Kreis Böblingen) im Warmbronner Wald unterwegs. Ein herrlicher Mischwald aus Buchen, Eichen und Fichten, der zum Wandern einlädt.

Den einzigen Fund in derzeit äußerst trockener Umgebung - ein Flocki (Foto rechts)- haben wir dem Wald und den Schnecken überlassen - und den Pilzfreunden zur Ansicht. ;-)

Nun hoffe ich auf baldige Erfolgsmeldungen in meiner Lieblingsregion rund um Calw…

 Viele Grüße!«

(Foto © Heiko)


Leonberg: Der Bratduft der Steinpilze weckt die Vorfreude, die Zeit der  Königsröhrlinge ist bereits vorüber


Foto: Dieses Bild ist typisch für das bisherige Pilzjahr. Von drei Steinpilzen ist einer prima (links), einer so gut wie komplett hinüber (Mitte) und einer noch halbwegs brauchbar (rechts). Und wer hätte gedacht, dass die beste Zeit des Königsröhrlings auf dem zweiten Foto bereits Anfang Juni vorüber ist. Typisch ist sein rosarot gefleckter Hut. (2 Fotos © Felix)


Felix schreibt am 6. Juni 2018:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

motiviert durch die Meldungen aus dem Pilzticker, machte ich mich am Sonntag auf, um in den Wäldern in der Nähe von Leonberg nach Pfifferlingen und Steinpilzen zu suchen.

Tatsächlich fand ich drei kleine Steinpilze, einen Täubling und - an der gleichen Stelle wie letztes Jahr - zwei schon arg mitgenommene Königsröhrlinge. Da sie meines Wissens vollständig geschützt sind, blieben die beiden stehen.

Satt wurden wir nicht, da die Schnecken und Maden sich auch schon ihren Anteil geholt hatten, aber der Duft aus der Pfanne weckte die Vorfreude auf die noch kommenden Monate.

Viele Grüße Felix«






Landkreis Emmendingen: Die Schnecken sind schneller als die Pilzfreunde

Oliver schreibt am 5. Juni 2018:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

ich war heute den dritten Tag in Folge im Landkreis Emmendingen im Wald unterwegs, mehrere Stunden am Abend.

Es waren wirklich nur bescheidene Resultate; siehe dazu der Sommersteinpilz rechts auf dem Foto. Die Schnecken sind einfach deutlich schneller. 

Herzliche Grüße Oliver«

(Foto © Oliver )

Pilzticker Bawue 127




Kronau: Trotz großer Hitze wachsen die Pfifferlinge, Sommersteinis und andere bestens


Foto: Sehr viele Pfifferlinge, dazu etliche Samtige Pfiffers (unten links), Hainbuchenraufußröhrlinge (unten Mitte), Sommersteinpilze (unten rechts) sowie je einen Filzröhrling (darüber) und einen Ledertäubling (wiederum darüber) hat Michael - trotz der hohen Temperaturen - gefunden. (Foto © Michael)

Pilzticker Bawue 127


Michael schreibt am 4. Juni 2018:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute erntete ich in meinen hiesigen Wäldern trotz starker Hitze sehr viele Pfiffers, Samtige Pfiffers, einige Hainbuchenraufüße, einen Ledertäubling, einen Filzröhrling und 3 Sommersteinis.

Viele Grüße Michael«






Kreis Emmendingen: Der erste Fichtensteinpilz 2018


Foto rechts: Den ersten Gewöhnlichen Steinpilz oder Fichtensteinpilz (Boletus edulis) des Jahres 2018 meldet Oliver aus dem Landkreis Emmendingen im südwestlichen Schwarzwald. Er stand im Fichten-/Rotbuchenhochwald. Außerdem gab es für ihn Flockenstielige Hexenröhrlinge und ein halbes Dutzend Perlpilze, die direkt am Wegrand auf ihn warteten.

(3 Fotos © Oliver)

Landkreis Emmendingen, 3. Juni 2018

Pilzticker Bawue 127




2 Fotos: Der Steinpilz war von erstklassiger Qualität, was der Längsschnitt (links) beweist. Rechts ein schöner Flockenstieliger Hexenröhrling.


Von Pilzticker Bawue 127 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Nov 17, 18 02:19 PM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in Brandenburg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Nov 17, 18 01:26 PM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze aktuell in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Sachsen

    Nov 16, 18 02:33 PM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-RP

    Nov 15, 18 07:31 AM

    Pilz-Ticker-RP: Welche Pilze zurzeit in den rheinland-pfaelzischen Waeldern wachsen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-NRW

    Nov 15, 18 07:13 AM

    Pilz-Ticker-NRW: Welche Speisepilze gibt es aktuell in Nordrhein-Westfalen?

    mehr »


Gegen die Mücken- und Zeckenplage:
Ballistol Stichfrei

Verhindert zuverlässig schmerzhafte Insektenstiche und Zeckenbisse. Tropenbewährt und erfrischend. Mit UV-B-Sonnenschutz-Filter.



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher

Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)


Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos und mit viel Detailliebe. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - vor allem aber für jeden, nicht nur für Münchner.

Das unschlagbar günstige Buch ist auch hier bestellbar.

Und hier geht's zur Buchkritik


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung