Pilzticker Thueringen 76:
Funde vom 06.11.2020 - 26.03.2021



Pilzticker Thueringen 76




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Thüringens




Märzschnecklinge wie vor exakt 365 Tagen beflügeln Jürgen: Jetzt wird bei Rudolstadt der Wald gefegt!


Foto: Sie waren schwer zu finden unter dem Laub. Deshalb will Jürgen, der diese zwei Märzschnecklinge genau 365 Tage nach seinem Jahreserstfund 2020 entdeckte, einen kleinen Besen mit in den Wald nehmen, um das Laub vorsichtig wegzufegen... (Foto © Jürgen)

Pilzticker Thueringen 76


Jürgen schreibt am 26. März 2021:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

heute vor genau einem Jahr musste ich bei uns das erste Mal den Rasen mähen. Anschließend auf einer kleinen Waldrunde hatte ich dann die ersten Märzschnecklinge meines Lebens gefunen. Du schriebst damals wegen des nördlichen Fundortes von einer kleinen Sensation.

Nun exakt 365 Tage später und gefühlt drei Wochen vor der ersten Mahd - wir hatten nach einem viel zu kalten Februar auch im März in der Nacht Minusgrade und am Tag Temperaturen im niedrigen einstelligen Bereich - bin ich heute wegen des Jubiläums den gleichen Weg gegangen.

Und was soll ich sagen? Zwei Märzschnecklinge hatten sich unter sehr viel Laub versteckt - und dennoch finden lassen. Die Pilze müssen sich wirklich gerade aus dem Waldboden geräkelt haben, denn beide sind fest, robust und auch von stattlicher Größe. Kurz: Ein schiefergrauer Sonnenstrahl in einer schweren Zeit. Beim nächsten Mal werde ich im Übrigen einen kleinen Laubbesen mitnehmen, das könnte sich rentieren.

Beste Grüße aus Rudolstadt"

Pilzticker Thueringen 76


Es darf gestaunt werden:

Selbst nach minus 21,5 Grad bei Rudolstadt zeigen sich die Samtfußrüblinge in Topqualität


Jürgen schreibt am 23. Februar 2021 zu diesem Foto:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

hier der erste Gruß 2021 aus den Wäldern rund um Rudolstadt. Pünktlich nach der Schneeschmelze und den eisigen Temperaturen - bis minus 21,5 Grad laut Wetterstation Rudolstadt - sind sie wieder da, die Samtfußrüblinge. Wie man sieht, sogar in erstklassiger Qualität und eindrucksvoller Größe.

Herzliche Grüße aus dem Saaletal, Jürgen«

(Foto © Jürgen)

Pilzticker Thueringen 76


Haseltal bei Rudolstadt: Im Schutz der Moosballen sind die Reizker fit und knackig


Jürgen schreibt am 28. November 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

obwohl wir die ganze Woche Nachtfröste bis minus fünf Grad hatten und auch am Tag die Temperaturen im Dauerschatten kaum die Null-Grad-Grenze schafften, lässt das die Fichten- und Lachsreizker buchstäblich kalt.

Auf den Fotos siehst Du das Ergebnis einer gerade mal halbstündigen, dafür schweißtreibenden Kletterei an einem für mich neuen Fichtenwaldsteilhang im Haseltal bei Rudolstadt.

Während die Pilze, die ungeschützt aus dem Nadelboden wachsen, praktisch ausnahmslos irreparable Frostschäden besitzen, sind die sich im satten dunkelgrünen und fußballgroßen Moosballen versteckenden, wobei man wirklich nur kleine Zipfelchen der Hüte sieht, fit und knackig.

Herzliche Grüße aus dem Saaletal

Jürgen«

(Foto © Jürgen)

Pilzticker Thueringen 76


Da musste Bernd Abbitte leisten: Sie wachsen doch noch im Thüringer Vogtland


Monika schreibt am 13. November 2020:

»Guten Abend lieber Heinz-Wilhelm,

heute nach dem Mittagessen sind Bernd und ich in die Dittersdorfer Wälder gefahren, um zu schauen, was dort noch so an Pilzen wachsen würde. Die ganze Woche über war es kühl gewesen, morgens gab es überall Raureif, tagsüber war es teils sonnig.

Bernd meinte, die Pilzzeit sei nun vorüber, es würde nichts mehr geben; ich wollte ihm nur zur gerne das Gegenteil beweisen.

Okay, ich räume ein, wir müssen inzwischen natürlich mehr suchen, die schöne Zeit des reinen Abschneidens ist vorbei. Aber es gibt sie noch, die schönen Maronen; am hellen, warmen Waldrand warten sie immer noch auf uns im Gras (siehe das 2. Foto rechts), wie so oft im Herbst.

Gefunden haben wir auch noch einige Fichtenreizker und richtig viele Trompetenpfifferlinge, die sich ja um diese Zeit pudelwohl fühlen.

Die schönsten Pilze habe ich für ein Foto auf einen Teller gelegt (siehe 1. Bild rechts), gefunden haben wir noch viele mehr. Einige Maronen waren sehr madig, angeknabbert oder schon zu alt, die haben wir gleich im Wald gelassen. Es ist um diese Zeit wichtig, gleich im Wald eine Auslese zu treffen, man schleppt sonst zu viel Ausschuss nach Hause.

Vielleicht(?) war das unser letzter Pilzgang für dieses Jahr. Eine Freundin sagte mir heute, dass der Wetterbericht für nächste Woche die ersten Schneeflocken für unsere Region angekündigt habe. 

Die herrlichen Pilzberichte mit den schönen Fotos werde ich mir weiterhin ansehen und mich über die Pilzfunde der anderen Pilzesucher freuen. Dafür ein herzliches Dankeschön an Dich, lieber Heinz-Wilhelm.

Herzliche Grüße zum Wochenende aus dem Thüringer Vogtland von

Monika und Bernd«

(2 Fotos © Monika)

Pilzticker Thueringen 76


So macht man das im nördlichen Eichsfeld:

Aus dem Wenigen zaubert Heike Köstliches: Rehrücken mit Quittenflammkuchen und gebratenen Pilzen


Foto: Obwohl Heike und Dieter nicht die Welt an Pilzen fanden und finden, hat sie ein herrliches Gericht auf den Tisch gezaubert. Wir sehen Rehrücken mit Flammkuchen, der mit Quitten belegt ist - »und die leckeren gebratenen Pilze gab es einfach dazu«. (3 Fotos © Heike)

Pilzticker Thueringen 76


Heike schreibt am 6. November 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

die Tage ging es immer mal wieder in den Wald, um nach Pilzen zu schauen. Ja, es gibt Stockschwämmchen, Schopftintlinge, wenige Semmelstoppelpilze, Violette Rötelritterlinge, Hallimasche , Anischampis und einiges mehr, aber nur ein Händchen voll Maronen. Auch viele wunderschöne Herbstrotfüße gibt es.

Leider kann man von zehn Pilzen gefühlte 9 stehen lassen. So schade. Der Goldschimmel war an fast jedem sichtbar.

So nahmen wir einige Pilze aus zwei verschiedenen Wäldern mit. Am Vormittag hatte ich bereits Rehrücken aus der Truhe genommen und ein paar Kilo Quitten hatte ich auch noch. Daraus wurde dann Rehrücken mit Flammkuchen, der mit Quitten belegt wurde - und die leckeren gebratenen Pilze gab es einfach dazu.

Herzliche Grüße aus dem Eichsfeld

von Heike & Dieter«

Pilzticker Thueringen 76


Foto: Quietschgelb sind sie, die ausgestochenen Quittenscheiben, die hier für den Flammkuchen gebacken werden. Sie sind nicht nur lecker, sondern nebenbei auch Vitamin-C-Bomben.

Pilzticker Thueringen 76


Foto: Hier zeigt Heike ihre Zutaten. Bei den Pilzen dominieren die Rötelritterlinge und die Semmelstoppelpilze. Ein herrliches kulinarisches Motiv, das dem Anspruch eines gehobenen Kochbuches standhielte.

Pilzticker Thueringen 76


Von Pilzticker Thueringen 76 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Apr 17, 24 07:47 AM

    Fünf Flockenstielige Hexen schauen ins Frühlingsland; Foto Heiko 17.4.24
    Pilz-Ticker-Bawue: Das aktuelle Pilzaufkommen im Ländle

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Thueringen

    Apr 14, 24 04:48 AM

    Speisemorcheln auf Küchenschrank; Foto Ingeborg 14.4.24
    Pilz-Ticker-Thueringen: Welche Pilze derzeit in Thüringens Wäldern wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bayern

    Apr 11, 24 07:21 AM

    Fund von Speisemorcheln; Foto Armin 11.4.24
    Pilz-Ticker-Bayern: Das Pilzaufkommen im Freistaat

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Apr 09, 24 02:57 PM

    Maipilze; Foto Gisela 9.4.24
    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Das aktuelle Pilzaufkommen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Hessen

    Apr 08, 24 09:08 AM

    Spitzmorchelkorb; Foto Stefan 7.4.24
    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze derzeit im Bundesland Hessen wachsen

    mehr »



Zuchtpilze werden immer beliebter

Hawlik Limonenseitling

Trockene Wälder, wochenlang kaum oder gar keine Pilze... Das muss nicht sein! Mit der vorzüglichen Pilzbrut von Hawlik hat das ein Ende. Wie wäre es zum Beispiel mit köstlichen Limonenpilzen




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles mehr: Hier geht's zum genussvollen Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher,
 Pilzmesser
& Pilzkörbe



#Anzeige

Riesenauswahl an neuen Pilz-, Wald-, Beeren- und Kräuterbüchern

Pilze sammeln zubereiten
Hier geht es zu unzähligen Neuerscheinungen für Pilz-, Wald- und Gartenfreunde


#Anzeige

Ein tolles Buch
über Morcheln, übersichtlich und sehr lehrreich

Gerber Morchelbuch

Besonders für Einsteiger in die faszinierende Morchelsuche geeignet!




#Anzeige

200 Pilzmesser
zur Auswahl

Pilzmesser mit Bürste
Finde unter 200 Pilz-
messern deinen Favoriten



#Anzeige

Gute Pilzkörbe
aus Weidenruten

Pilzkorb
Such' dir hier deinen schönen und zweckmäßigen Pilzkorb aus