Pilzticker Thueringen 64:
Funde vom 15.10.2019 - 20.10.2019



Pilzticker Thueringen 64




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Thüringens




Heike freut sich riesig über die ersten Steinpilze und Maronen seit Herbst 2017 - aber viele Fichtenwälder im Eichsfeld sind Geschichte


Foto: Ein herbstlicher Pilzteller, wie ihn Heike lange nicht sah. An diesem Wochenende fand sie - seit dem Herbst 2017 - erstmals wieder Steinpilze und Maronenröhrlnge. Aus purer Freude hat sie den Teller gefällig herbstlich dekoriert. (3 Fotos © Heike)

Pilzticker Thueringen 64


Heike schreibt am 20. Oktober 2019:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

heute möchte ich mich auch endlich wieder einmal melden.

Lieber Heinz-Wilhelm, unsere Fichtenwälder sind hinüber. Die Bäume sind meist kahl und viele Wälder bzw. komplette Waldstücke sind bereits abgeholzt. Stehen noch Fichten, so liegt zu ihren Füßen eine dermaßen dicke Nadelschicht, dass sie kein Leben mehr hindurch lässt.

In den vergangenen zwei Wochen waren wir in sehr, sehr vielen Wäldern unterwegs. Immerhin: Vor zwei Wochen konnten wir reichlich Rauchblättrige Schwefelköpfe und Violette Rötelritterlinge in das Körbchen wandern lassen. Der Hallimasch stand zuhauf in allerbester Qualität, genau wie die Nebelkappen*.

Dieses Wochenende konnten wir einige erste Maronen und erste Steinpilze ernten. Alles jedoch nicht direkt im Wald, sondern in Schneisen, wo die Fichten noch etwas Grün aufwiesen bzw. in den Kiefern. Wir haben seit gestern gut 16 Kilometer zu Fuß zurückgelegt.


Foto: Und die gefundnen Steinpilze hatten auch noch allerbeste Qualität. Nach langer Leidenszeit ist damit ein guter Anfang geschafft.

Pilzticker Thueringen 64


Es gibt Unmengen an Kleinpilzen, Unmengen Hallimasch, Nebelkappen, Schopftintlinge in beachtlicher Größe, sehr viele Flaschenboviste, gut Fliegenpilze, Safranschirmlinge und Parasole und auch erste Anischampis und Blutegerlinge.

Die Röhrlinge jedoch machen sich nach wie vor sehr, sehr rar. Wie Klaus es schon beschrieben hat, die Wälder sind teilweise komplett leer und in einigen findet sich zumindest weniges sehr Gutes.

Im Verlauf der vergangenen Woche haben wir zwei neue Fichtenwälder besucht, da waren die Haarschleierlinge zu Hunderten (auf Kalk). Außer Violetten Rötelritterlingen und Flaschenbovisten gab es dort weiter keine Speisepilze. Insgesamt aber sind wir glücklich, seit Herbst 2017 überhaupt wieder einige wundervolle Speisepilze finden zu dürfen.

Herzliche  Grüße Heike & Dieter«

* Soll laut DGfM nicht mehr gegessen werden

Pilzticker Thueringen 64


Foto: Einen Anblick wie diesen mit zwei Steinpilzen im Herbstlaub konnte Heike lange nicht genießen. Endlich sind sie wieder da!

Pilzticker Thueringen 64





Eichsfeld: Ein Pilzgang für ein schönes Mischgericht


Klaus schreibt am 19. Oktober 2019:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

nach einer halben Stunde im Wald reicht mein heutiger Fund fürs Abendessen. Maronen in bester Qualität, ein paar Champignons und Violette Rötelritterlinge, dazu Flaschenstäublinge, Safranschirmlinge und Schopftintlinge ergeben ein schönes Mischgericht.

Auffallend ist hier bei Leinefelde allerdings, dass es in den meisten Wäldern gar nichts an Pilzen gibt. Nicht einmal die sonst massenhaft vorkommenden Täublinge findet man.

Viele Grüße vom Eichsfeld, Klaus«

(Foto © Klaus)

Pilzticker Thueringen 64


Die Nachbarin der Kinder freute sich sehr über die wunderschönen Steinpilze


Monika schreibt am 17. Oktober 2019:

»Guten Abend lieber Heinz-Wilhelm,

Antje, ihr Sohn, Hund Emmi und ich fuhren am zeitigen Nachmittag - es hatte aufgehört zu regnen - in unseren bekannten Wald, um etwas zu laufen und nach Steinpilzen zu schauen.

Es gab aber erst einmal wieder schönste Maronen. Allerdings nur dem Anschein nach, denn sie waren häufig schon madig und blieben also stehen.

In unserem Graben am Waldrand fand Antje unter buntem Laub sechs frisch gewachsene Rotkappen. Das war lustig, wie sie im Laub gebuddelt und die gut versteckten Pilze herausgezogen hat.

Dann fanden wir die erhofften Steinpilze, wunderschön knackige Gesellen. War das eine Freude für uns und die Nachbarin meiner Kinder. Sie bekam welche geschenkt, weil sie selbst keine findet und hat sich sehr gefreut. Als Geschmacksverstärker nahmen wir noch ein paar Rotfußröhrlinge, kerngesunde Fichtenreizker und Pfefferpilze mit.

Nach diesem herrlichen Waldspaziergang, haben wir uns erstmal mit Kakao und Kaffee gestärkt und mein Enkel präsentierte den Gesamtfund stolz auf dem Gartentisch (1. Foto rechts). Bei Antje gab es drei wunderschöne Steinpilzhüte, paniert und in Butter gebraten, für die Familie zum Abendessen (2. Foto rechts). Alle anderen Pilze landeten einmal mehr im Dörrautomaten.

Als Bernd, der ein paar Tage bei sich zuhause war, vorhin ankam, berichtete er, dass in Richtung Jena in jedem Waldweg viele Autos von Pilzesuchern stehen würden. Es hat sich inzwischen herumgesprochen, dass unser Ostthüringen immer noch ein Pilzeland ist, seit Wochen nun schon.

Ganz herzliche Grüße an Dich, lieber Heinz-Wilhelm, und an alle Pilzesucher von Monika, Antje und Bernd aus dem Thüringer Vogtland.

Ps: Ich habe vorhin gelesen, dass Du in der Hauptsaion leider keine Pilze suchen kannst, damit der Pilzticker immer aktuell bleibt. Das ist schade, wo es doch jetzt so viele gibt!«

(1 Foto © Monika), (1 Foto © Antje)

Pilzticker Thueringen 64





Endlich, endlich wieder Pilze in der Waldwüste des Eichsfeldes


Klaus schreibt am 17. Oktober 2019:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

heute hatten wir endlich mal wieder Erfolg hier im Eichsfeld.

In einem Waldstück bei Leinefelde gab es erstmals seit zwei Jahren Maronen, Stockschwämmchen, Boviste und zum Schluss noch ein paar Schopftintlinge. Von den Stockschwämmchen haben wir nur wenige abgeschnitten, die waren schon fast überständig (1. Foto rechts).

Nach so vielen erfolglosen Wochen war das eine große Freude.

Viele Grüße Klaus«

(2 Fotos © Klaus)

Pilzticker Thueringen 64




Waltershausen: Ein großer Steinpilz für einen kleinen Mann


Foto: Viele Maronenröhrlinge gab es für David und Stefanie. Und einen besonders großen Steinpilz für einen quietschvergnügten kleinen Mann (2. Foto).

Pilzticker Thueringen 64


David und Stefanie schreiben am 16. Oktober 2019:

»Hallo,

wir haben am Sonntag und am Dienstag Maronen, Steinpilze und Goldröhrlinge gefunden, und zwar in den Wäldern um Waltershausen.

Grüße David und Stefanie«

(2 Fotos © David)

Pilzticker Thueringen 64




Thomas freut sich über seinen Röhrlingsfund bei Bad Blankenburg


Jürgen schreibt am 15. Oktober 2019:

»Hallo,

anbei die Pilze von Thomas aus den Wäldern rund um Bad Blankenburg. Er hat sich natürlich darüber gefreut. 

Viele Grüße an die anderen Pilzesammler!

Jürgen«

(Foto © Thomas)

Pilzticker Thueringen 64





Von Pilzticker Thueringen 64 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Apr 17, 24 07:47 AM

    Fünf Flockenstielige Hexen schauen ins Frühlingsland; Foto Heiko 17.4.24
    Pilz-Ticker-Bawue: Das aktuelle Pilzaufkommen im Ländle

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Thueringen

    Apr 14, 24 04:48 AM

    Speisemorcheln auf Küchenschrank; Foto Ingeborg 14.4.24
    Pilz-Ticker-Thueringen: Welche Pilze derzeit in Thüringens Wäldern wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bayern

    Apr 11, 24 07:21 AM

    Fund von Speisemorcheln; Foto Armin 11.4.24
    Pilz-Ticker-Bayern: Das Pilzaufkommen im Freistaat

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Apr 09, 24 02:57 PM

    Maipilze; Foto Gisela 9.4.24
    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Das aktuelle Pilzaufkommen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Hessen

    Apr 08, 24 09:08 AM

    Spitzmorchelkorb; Foto Stefan 7.4.24
    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze derzeit im Bundesland Hessen wachsen

    mehr »



Zuchtpilze werden immer beliebter

Hawlik Limonenseitling

Trockene Wälder, wochenlang kaum oder gar keine Pilze... Das muss nicht sein! Mit der vorzüglichen Pilzbrut von Hawlik hat das ein Ende. Wie wäre es zum Beispiel mit köstlichen Limonenpilzen




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles mehr: Hier geht's zum genussvollen Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher,
 Pilzmesser
& Pilzkörbe



#Anzeige

Riesenauswahl an neuen Pilz-, Wald-, Beeren- und Kräuterbüchern

Pilze sammeln zubereiten
Hier geht es zu unzähligen Neuerscheinungen für Pilz-, Wald- und Gartenfreunde


#Anzeige

Ein tolles Buch
über Morcheln, übersichtlich und sehr lehrreich

Gerber Morchelbuch

Besonders für Einsteiger in die faszinierende Morchelsuche geeignet!




#Anzeige

200 Pilzmesser
zur Auswahl

Pilzmesser mit Bürste
Finde unter 200 Pilz-
messern deinen Favoriten



#Anzeige

Gute Pilzkörbe
aus Weidenruten

Pilzkorb
Such' dir hier deinen schönen und zweckmäßigen Pilzkorb aus