Pilzticker RP 78:
Funde vom 28.06.2021 - 03.07.2021



Pilzticker RP 78




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Rheinland-Pfalz




Sehr lesenswert!

Muskulöse Friedhofswächter, ein trauernder Einsiedler und ein leidenschaftliches Plädoyer für einen unterschätzten Spitzenpilz


Foto: Sommersteinpilze, vier Arten Champignons, Waldfreundrüblinge und eine kleine Badewanne voller Nelkenschwindlinge. Sie alle beweisen, dass man nicht in den Wald gehen muss, um herrliche Pilze zu finden. (11 Fotos © Thomas)

Pilzticker RP 78


Thomas schreibt am 3. Juli 2021:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

das Überangebot an Nelkenschwindlingen bei Rülzheim geht fröhlich weiter. Teilweise wachsen sie schneller, als man sie ernten könnte und verschiedene Champignons stellen sich auch wieder mit ein. 

Gesammelt haben wir die Pilze heute zum Teil wieder auf der Camperwiese sowie auf den Wiesen im und um das Strandbad Rülzheim.

Neben den unzähligen Nelkenschwindlingen waren mit den Braunschuppigen Egerlingen, einer Varietät des Wiesenchampignons, sowie Weißschuppigen Blutegerlingen, den Stadtchampignons und einem Schafchampignon, der allerdings schon durchweg madig war und zum Aussporen dort bleiben durfte, gleich vier verschiedene Arten Champignons zu finden.

Da ich auch ein großer Waldfreund bin, durften ein paar schöne Waldfreundrüblinge natürlich nicht fehlen.


Foto: Weil Thomas ein großer Waldfreund ist, mussten natürlich auch einige Waldfreundrüblinge mit in den Korb.

Pilzticker RP 78


Anschließend lief ich mit meiner Frau und unserer Tochter noch über den hiesigen Friedhof. Hier hatte ich schon länger einen vielversprechenden Bereich im Visier, wo ich den ein oder anderen Pilz vermutete. Und mein Gefühl und meine Nase funktionieren noch richtig gut, denn wir wurden fündig: unter einer Eiche und einer Linde auf gerade mal 12 Quadratmetern standen viele muskulöse Friedhofswächter in Form von schönen knackigen Sommersteinpilzen.


Foto: Doppelt hält besser. Zwei prächtige Sommersteinpilze. Sie wachsen bei einer Eiche und einer Linde. Sommersteinpilze können mitten in der Stadt unter Linden wachsen, sofern die Bäume mindesten um 100 Jahre alt sind.

Pilzticker RP 78


2 Fotos: Prächtige Funde abseits der Gräber: Thomas hatte diesen Platz schon länger als gut tragende Pilzstelle im Verdacht.

Pilzticker RP 78


Einige Winzlinge ließen wir zum Wachsen stehen, damit sie noch ein bisschen Muskulatur aufbauen können. Mittendrin stand noch ein einsamer trauernder Rotfußröhrling, der natürlich auch noch mitdurfte.

Des Weiteren wachsen dort auf einer Wiese in Begleitung einer Linde massenweise junge Camembert-Täublinge, die im allgemeinen recht selten sind, hier aber in Trupps mit mehreren Exemplaren stehen. Leider gehören sie zu den ungenießbaren und scharfen Täublingen und durften auch wegen ihres unangenehmen Geruches stehen bleiben.

Das heutige Sammelergebnis zeigt doch recht gut, dass man nicht einmal in den Wald gehen muss, um ordentliche Funde mit nach Hause zu bringen. Vor allem, wenn die Wiesen wie derzeit voll stehen mit köstlichen Nelkenschwindlingen die, wie ich finde, viel mehr Beachtung in Deutschland verdient hätten. Sie eignen sich perfekt zum Kurzbraten, lassen sich ausgezeichnet ohne Vorbehandlung einfrieren und auch zum Trocknen sind sie bestens geeignet. So hat man das ganze Jahr über leckerste Pilze auf Vorrat.

Wir wünschen Dir und allen Pilzfreunden noch ein angenehmes Restwochenende und viele schöne Funde.

Herzliche Grüße, Thomas und Familie"

Blau = ungenießbar

Pilzticker RP 78


Foto: Die Nelkenschwindlinge wachsen derzeit wie verrückt. Völlig zu Recht findet Thomas sie überaus köstlich. Sie sind sehr vielseitig verwendbar und gut konservierbar.

Pilzticker RP 78


Vier Arten essbare Champignons


Foto 1: Braunschuppige Egerlinge

Pilzticker RP 78


Foto 2: Weißschuppige Blutegerlinge

Pilzticker RP 78


Foto 3: Stadtchampignons


Foto 4: Schafchampignon




Foto: Camemberttäublinge (ungenießbar)





Rülzheim: Sehr leckere und ausgesprochen gefährliche Wiesenpilze



Thomas schreibt am 28. Juni 2021:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

die Nelkenschwindlinge wachsen derzeit wieder wie verrückt.

Gestern Nachmittag ging es zur großen Ernte in das Strandbad Rülzheim und anschließend noch auf die Camperwiese. Die weniger genutzten Liege- und Stellflächen sind hier Jahr für Jahr ein Eldorado für Nelkenschwindlinge. Aber auch vor dem Strandbad zeigen sich viele dunkle Stellen im Gras, in denen sich noch etliche kleine Nachkömmlinge verstecken.

Obwohl sich der Himmel am frühen Abend zuzog und es leicht zu regnen begann, warteten wir mit dem Ernten, bis die meisten Badegäste weg waren, damit uns keine Kinder dabei beobachten. Denn auch Nelkenschwindlinge haben ihre Verwechslungspartner, wovon hier auch einige vorhanden sind. Teilweise wachsen sie in ähnlichen Trupps und mitunter auch direkt zwischen den Schwindlingen.

Behangene Faserlinge sind tolle Suppen- und Würzpilze

Einer der harmloseren Doppelgänger ist der Raustielige Ackerling (Foto rechts), der (nur) als ungenießbar gilt. Die etwas fatalere Verwechslung wäre mit verschiedenen psilocybinhaltigen Düngerlingen, wie zum Beispiel dem Heudüngerling (Foto unten). Allerdings haben beide schon früh eine viel dunklere bis tiefbraune Lamellenfarbe. Außerdem ist der Geruch der Nelkenschwindlinge fast unverwechselbar.

Am Rande des Geländes des Badesees sammelten wir auch noch einige schöne Behangene Faserlinge (Foto unten) die geschmacklich richtig gute Speise-, Suppen- und Würzpilze sind. Nachteil ist, dass sie sehr schnell vergänglich sind. Aufgrund seines dünnen und weichen Fleisches darf man in Sachen Bissigkeit auch keine Wunder erwarten. Aber auch in der Gattung Psathyrella, der die Faserlinge angehören, gibt es viele ähnliche und auch ungenießbare Arten.

Aus den Faserlingen zusammen mit einigen Nelkenschwindlingen (siehe 1. Foto) als Einlage zauberten wir am Abend eine sehr leckere Pilzcremesuppe.

Ganz herzliche Grüße, Thomas und Familie"

(4 Fotos © Thomas)

Pilzticker RP 78


Foto: Heudüngerlinge sind halluzinogene Pilze. Vor ihrem Genuss ist zu warnen, weil diese Pilze leicht mit starken bis sehr starken Psilocybinpilzen verwechselt werden können.

Pilzticker RP 78


Foto: Behangene Faserlinge sind meist an ihren häutigen Velumresten als Behang am Hutrand. Sie wachsen im Mischwald, im Kulturbereich auf Rasenflächen in Gärten, Wiesen und Weiden. Hut und Stiel sind wegen der Dünnfleischigkeit brüchig.

Pilzticker RP 78


Zur Pilz-Ticker-Übersicht

Von Pilzticker RP 78 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Feb 05, 23 07:36 AM

    Zinnoberrote Becherlinge Thomas 5.2.23
    Pilz-Ticker-Bawue: Das aktuelle Pilzwachstum in Baden-Württemberg

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-RP (Rheinland-Pfalz)

    Feb 01, 23 06:35 AM

    Austernpilze Oliver 31.1.23
    Pilz-Ticker-RP: Das aktuelle Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Hessen

    Jan 29, 23 03:35 AM

    Gericht PeterC 27.1.23
    Pilz-Ticker-Hessen: Das aktuelle Pilzaufkommen in Hessen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Jan 20, 23 08:01 AM

    Judasohren Arnonld 19.1.23
    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Welche Speisepilze derzeit zu finden sind

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-NRW

    Jan 10, 23 09:07 AM

    Austernpilze Jörg 9.1.23
    Pilz-Ticker-NRW: Welche Pilze derzeit in Nordrhein-Westfalen wachsen

    mehr »



Das Buch zur Morchelsuche von Heinz Gerber




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung