Pilzticker Niedersachsen 57:
Funde vom 26.10.2020 - 03.11.2020



Pilzticker Niedersachsen 57




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Niedersachsen-Pilzticker




Viele gute Speisepilze nördlich von Bremen rechtfertigten eine Zugabe


Foto: Vier Stunden war Peter mit seiner Frau nördlich Bremen unterwegs, um diesen repektablen Fund zu machen.

Pilzticker Niedersachsen 57


Peter schreibt am 3. November 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

jetzt wo meine beiden Montagsgruppen, Zeichnen und Petanque (Boule) aufgrund der Corona-Verordnungen pausieren, hatte ich gestern einmal längere Zeit für das Pilzesuchen.

Nördlich von Bremen fand ich mit meiner Frau nur einen ersten Austernseitling, einen kleinen Steinpilz, eine Flockenstielige Hexe (Foto rechts), einen Echten Reizker und eine Krause Glucke.

Weitaus ergiebiger war die Beute beim Hallimasch, Fichtenreizker, Hohlfußröhrling, Violetten Rötelritterling, Maronen und an meiner geheimen Stelle massenhaft Trompetenpfifferlinge.

Nach vier Stunden gab es zuhause zur Belohnung noch ein »Pils« als Zugabe.

Lieben Gruß Peter«

(3 Fotos © Peter)

Pilzticker Niedersachsen 57


Foto: Nur diesen einen Echten oder Edelreizker hat Peter gefunden. Gut erkennt man auf dem Foto die Grübchen am Stiel, die ihn gegenüber etlichen Fichtenreizkern, die er ebenfalls fand, auszeichnen. Der Echte Reizker schmeckt krautig-mild; Fichtenreizker können etwas bitterlich schmecken.

Pilzticker Niedersachsen 57


Hannover: Der Stolz der Frevler kennt keine Grenzen

Gisela schreibt am 1. November 2020:

»Mir gefällt es nicht, dass in meinem »Steinpilzwald« im Raum Hannover Pilzerbeuter ihr Unwesen treiben.

Seit einigen Jahren werden dort die Buchen, in deren Nähe die Steinpilze im Moos wachsen, gekennzeichnet. Die Pilze werden ausgegraben, bevor sie durch das Erdreich brechen. Ich habe jemanden dabei beobachtet, der mir das auch noch ganz stolz erklärte.

Wenn das Wetter es morgen zulassen sollte, möchte ich noch mal diesen Bereich ansteuern, gehe aber davon aus, dass am Wochenende Sammler nachgewachsene Steinpilze holen, so dass mir wohl nur eventuell weitere Mönchsköpfe bleiben werden. Die finde ich kross gebraten mit ein bisschen Salz aber auch sehr lecker.

Und dann gibt es noch die vielen Schopftintlinge am Kanal. Auch bei Miniradtouren ist mein Blick immer auf Pilze gerichtet. Gestern fand ich am Mittellankanal entlang drei Birkenpilze und einen Steinpilz.

In der Eilenriede erwarte ich mit zunehmender Kälte die Samtfußrüblinge und die Austernseitlinge. Vom Ästigen Stachelbart heißt es dann wohl Abschied nehmen...

Viele Grüße sendet Dir Gisela«

Pilzticker Niedersachsen 57


Braunschweig: Wie wichtig eine Matratze doch für einen guten Pilzfund sein kann


Agnes schreibt am 31. Oktober 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm, liebe Pilzfreunde,

wunderschöne Reizker fand ich heute auf der kurzgemähten Grünfläche unter hohen Kiefern zwischen Wohnblocks in Braunschweig.

Eigentlich war ich dort nur, um eine bei ebay-Kleinanzeigen erstandene Matratze abzuholen. Vor der Haustür sah ich eine herrliche Pilzfläche.

Unter anderem standen dort viele Edelreizker. Ich zückte meine stets mitgeführte Stofftasche und sammelte alle ein. Die gab es sozusagen als Sahnehäubchen dazu.

Weil es schon fast dunkel war, lohnte draußen kein Foto mehr. Dafür liegt die willkommene Beute jetzt fein säuberlich geputzt auf dem Teller (Foto rechts) und wird morgen gebraten.

Liebe Grüße - Agnes«

(Foto © Agnes)

Pilzticker Niedersachsen 57


Zu den Mönchsköpfen und dem Ästigen Stachelbart sind es für Gisela jedesmal 1,5 Stunden mit dem Fahrrad


Foto: Mönchsköpfe sind ausgezeichnete, mild schmeckende Speisepilze. In diesem Jahr wurden uns nur wenige Funde mit in der Regel nur wenigen Exemplaren gemeldet. Um so schöner, dass wir hier einige ausgesprochen vorzeigbare junge Pilze sehen. Sie sind Folgezersetzer, mögen kalkhaltigen Boden. (3 Fotos © Gisela)

Pilzticker Niedersachsen 57


Foto: Hier sehen wir einige Steinpilze, weitere Mönchsköpfe und einen mit seiner Größe sehr respektablen Rotfußröhrling.


Gisela schreibt am 28. Oktober 2020:

»Hallo, Heinz-Wilhelm und alle Pilzfreunde!

In der Eilenriede wächst die filigrane Schönheit, der Ästige Stachelbart, in diesem Jahr nicht mehr so üppig, da der Baumstamm mehr und mehr verfällt.

Im ersten Waldstück nahe der Höverschen Kippen östlich von Hannover fand ich knackige Mönchsköpfe, im zweiten einige Steinpilze, und selbst der große Rotfußröhrling war von guter Qualität. Auf dem Weg zu einer Bank zwecks Pause vor dem Rückweg - ich fahre 1,5 Stunden mit dem Rad - entdeckte ich dann noch ein paar kleine Steinpilze, Rotfußröhrlinge  und größere Mönchsköpfe.

Allen Pilzsammlern wünsche ich weiterhin gute Funde!

Viele Grüße aus Hannover von Gisela«

Pilzticker Niedersachsen 57


Foto: Der noch junge Ästige Stachelbart an diesem Baumstamm hatte Gisela einige Jahre begleitet. Nun geht der Stamm seinem Ende entgegen, zerfällt zusehends. Damit ist auch das Ende dieses Stachelbartes absehbar. Die Pilzart siedelt grundsätzlich nur an bereits stark morschem Holz.

Pilzticker Niedersachsen 57


Agnes jubelt: Der Generalstreik der Steinpilze im Elm ist ab sofort beendet


Agnes schreibt am 27. Oktober 2020:

»Juppiduh! Wie nach meinem gestrigen Fund im Landkreis Wolfenbüttel erhofft, fand ich heute endlich schöne, allerdings auch von den Schnecken schon sehnlichst erwartete Steinpilze im Elm.

Die gleichen Stellen, wo vor ein bis zwei Wochen noch kein einziger Pilz zu finden war, beschenkten mich heute mit den schönsten Exemplaren.

Fundort war der südwestliche Elm (ebenfalls Landkreis Wolfenbüttel) unweit vom Eilumer Horn, mit 323,3m ü. NHN die höchste Erhebung des Elm. Sie standen unter großen Buchen und ausnahmslos an sehr lichten Stellen (2 Fotos rechts).

Liebe Grüße, Agnes aus Sickte«

(2 Fotos © Agnes)

Pilzticker Niedersachsen 57





Im Elm ist Generalstreik der Pilze, im Landkreis Wolfenbüttel erfreut sich Agnes an Steinpilzen


Agnes schreibt am 26. Oktober 2020:

»Lieber Heinz-Wilhelm, liebe Pilzfreunde,

von Steinpilzen überrascht wurde ich heute beim Gassigang im Landkreis Wolfenbüttel in einem kleinen Buchenwald. Sie wanderten in eine Stofftasche, die ich für solche Fälle immer bei mir habe. Daher sind einige beim Transport auch derangiert worden.

Im nahen Elm, ein Höhenzug südöstlich von Braunschweig, mit dem größten Buchenwald Norddeutschlands auf vorwiegend lehmigem Boden, war in den letzten Wochen kaum ein Pilz zu finden. Nach meinem heutigen Fund gibt es aber vielleicht doch noch Hoffnung. 

Nördlich von Braunschweig fangen die sandigen Heideböden an, die in den letzten Wochen einfach mehr Pilzreichtum boten.

Liebe Grüße Agnes«

(Foto © Agnes)

Liebe Agnes,

vielen Dank für diese sehr interessanten, aufschlussreichen Informationen. Ich fragte mich in der Tat, warum aus dem Elm seit längerem keine Pilznachricht mehr eintraf, da aus anderen, gar nicht weit entfernten niedersächsischen Regionen gute bis sehr gute Funde gemeldet wurden. 

Noch eine schöne restliche Saison mit schönen Erlebnissen und Ergebnissen wünscht Dir

Heinz-Wilhelm

Pilzticker Niedersachsen 57



Grandioses Angebot an Röhrlingen im Landkreis Gifhorn


Foto: Drei mächtige Steinpilze an ihrem Fundort im Landkreis Gifhorn. Die Zusammengewachsenen sehen wir auf dem zweiten Foto auf der herrlichen Antikwaage: knapp 800 Gramm zeigt sie für sie an. (3 Fotos © Sebastian)

Pilzticker Niedersachsen 57


Sebastian schreibt am 26. Oktober 2020:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

ich war gestern im Landkreis Gifhorn unterwegs.

Ich muss mich Uwe anschließen, es ist wirklich unglaublich, was zurzeit in den Wäldern wächst. Besonders das Angebot an Röhrlingen war grandios. Da es Massen von Butterpilzen, Maronen und Steinpilzen gab, habe ich mich ausschließlich auf die Steinpilze konzentriert.

Nun hängen sie bereits aufgefädelt auf dem Dachboden zum Trocknen.

Gruß aus Gifhorn Sebastian«

Pilzticker Niedersachsen 57





Foto: Zu dem Fund der Steinpilze hat sich keck ein kleines Rotkäppchen gemogelt.

Pilzticker Niedersachsen 57


Von Pilzticker Niedersachsen 57 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Sachsen

    May 29, 24 11:46 AM

    Vier Sommersteinpilze, Glockenblume; Foto Frank 29.5.24
    Pilz-Ticker-Sachsen: Das aktuelle Pilzaufkommen in Sachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    May 29, 24 09:22 AM

    Pfifferlingsfund; Foto Michael 28.5.24
    Pilz-Ticker-Bawue: Aktuelle Pilzfunde aus Baden-Württemberg

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-RP (Rheinland-Pfalz)

    May 29, 24 08:13 AM

    Korb mit Pfifferlingen; Foto Oliver 28.5.24
    Pilz-Ticker-RP: Das aktuelle Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Schweiz

    May 28, 24 09:41 AM

    Üppige, in der Schweiz erlaubte Ernte von Märzellerlingen; Foto Pietro 27.5.24
    Pilz-Ticker-Schweiz: Aktuelle Pilzfunde aus den Kantonen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Bayern

    May 27, 24 08:32 AM

    Pfifferlingskorb und Fingerhut; Foto Armin 27.5.24
    Pilz-Ticker-Bayern: Das Pilzaufkommen im Freistaat

    mehr »



Zuchtpilze werden immer beliebter

Hawlik Limonenseitling

Trockene Wälder, wochenlang kaum oder gar keine Pilze... Das muss nicht sein! Mit der vorzüglichen Pilzbrut von Hawlik hat das ein Ende. Wie wäre es zum Beispiel mit köstlichen Limonenpilzen




Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles mehr: Hier geht's zum genussvollen Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher,
 Pilzmesser
& Pilzkörbe



#Anzeige

Riesenauswahl an neuen Pilz-, Wald-, Beeren- und Kräuterbüchern

Pilze sammeln zubereiten
Hier geht es zu unzähligen Neuerscheinungen für Pilz-, Wald- und Gartenfreunde


#Anzeige

Ein tolles Buch
über Morcheln, übersichtlich und sehr lehrreich

Gerber Morchelbuch

Besonders für Einsteiger in die faszinierende Morchelsuche geeignet!




#Anzeige

200 Pilzmesser
zur Auswahl

Pilzmesser mit Bürste
Finde unter 200 Pilz-
messern deinen Favoriten



#Anzeige

Gute Pilzkörbe
aus Weidenruten

Pilzkorb
Such' dir hier deinen schönen und zweckmäßigen Pilzkorb aus