Pilzticker Hessen 146:
Funde vom 10.06.2021 - 18.06.2021



Pilzticker Hessen 146




Hier geht's zur

Übersicht aller Pilzticker Hessen




Die Zwangspause ist endgültig abgeblasen: Es gibt zu viele schöne Pilze


Foto: Die Zwangspause ist kein Thema mehr, weil es einfach zu viele schöne Pilze gibt. So wie diese erneut herrlichen Sommersteinpilze und die nicht minder ansehnlichen Pfifferlinge. Auf dem 2. Foto sehen wir wieder einen besonders attraktiven Sommersteinpilz. (2 Fotos © Stefan)

Pilzticker Hessen 146


Stefan schreibt am 18. Juni 2021:

"Hallo lieber Heinz-Wilhelm,

wir sind gerade zurück von der Inspektion unserer Pilzplätze in unserem Hauswald im Main-Kinzig-Kreis. Und konnten feststellen: es geht gerade fröhlich weiter.

Offensichtlich habe ich vergangenes Wochenende die Pfifferlinge gut genug versteckt, so dass sie die vergangenen Tage größtenteils gut wachsen konnten. Allerdings wurde hier und da deutlich, dass die Hitze zu groß war.

Auch mit den Sommersteinpilzen geht es munter weiter, auch wenn es bei ihnen wieder einige überständige zu beklagen gab. Doch wenn ich ehrlich bin, hätte ich generell nicht mit ihrem derart starken Aufkommen gerechnet. Deshalb sind ein paar Überständige auch völlig in Ordnung.

Ganz liebe Grüße, Stefan und Familie"

Pilzticker Hessen 146


Das war doch klar: Herrliche Sommersteinpilze für Stefan und Dani


Foto: Immer wenn Pilzfreunde, wie unlängst Stefan, ankündigen, dass sie jetzt mal eine (Zwangs-)Pause machen würden oder müssten, weiß man als langjähriger Betreuer dieser Website: dies ist nicht mehr und nicht weniger als die Ankündigung eines baldigen tollen Fundes. So wie in diesem Fall, wie die herrlichen Sommersteinpilze belegen.

Pilzticker Hessen 146


Stefan schreibt am 17. Juni 2021:

"Hallo lieber Heinz-Wilhelm,

bei den derzeitigen Temperaturen - heute waren es bei uns im Main-Kinzig-Kreis 36 °C - wollten wir mit unserer Fellnase eigentlich nur ans Wasser. Da ist mir eine schöne Stelle mit einem breiten Bachlauf an der hessisch-bayerischen Grenze im Kahlgrund durch den Kopf gegangen.

Dort angekommen, fiel mir erst wieder auf, das hier hauptsächlich Buchen, aber auch eingestreute Eichen stehen. Wir haben beschlossen etwas außerhalb zu parken, denn natürlich wollte ich dort lang laufen und nach Pilzen, genauer nach Sommersteinpilzen, sehen. Ich glaube Dani hasst mich so langsam dafür, was sich meiner Ansicht nach so alles spontan anbietet, wenn es um Pilze geht.

Suchen musste ich nicht lange, wir sind quasi über die Steinpilze gestolpert. Teils standen sie da wie gesät.

Leider war eine beträchtliche Menge bereits im derart fortgeschrittenen Alters, dasd ich sie stehen ließ. Dennoch kam eine schöne Menge zusammen, denn unser kleiner Notbeutel (Baumwollnetz) war voll.

Außer unserer schönen Ausbeute waren noch Pantherpilze, Perlpilze und auch ein paar wenige erste Täublinge zu finden.

Ganz liebe Grüße, Stefan & Familie"

(2 Fotos © Stefan)

Pilzticker Hessen 146


Die Heimat hielt, was sich Arnold versprach: Drei herrliche Sommersteinpilze aus dem hessischen Spessart


Arnold schreibt am 15. Juni 2021:

"Hallo  Heinz-Wilhelm,

ich bin zu Besuch in der alten Heimat, nämlich im geliebten Spessart (Nordspessart, Hessen).

Das gute Wetter hat die Pflanzen gut wachsen lassen: die Heidelberen hängen teilweise voll und die Walderdbeeren sind sogar zum Teil schon reif.

Aber auch die Pilze gedeihen prima! Ich war gezielt auf der Suche nach Sommersteinpilzen und bin unter alten Eichen in Hanglage mit Bachlauf auch fündig geworden. Zu den drei sehr schönen Exemplaren gab es noch ein paar Flockenstielige Hexenröhrlinge.

Allgemein ist die aktuelle Artenvielfalt derzeit bereits beachtlich.

Viele Grüße Arnold"

(Foto © Arnold)

Pilzticker Hessen 146


Die Plätze im Hauswald noch schnell geputzt


Stefan schreibt am 14. Juni 2021:

"Hallo lieber Heinz-Wilhelm,

da ich es die nächsten Tage voraussichtlich nicht in die Pilze schaffen werde, habe ich heute Abend meine Plätze in meinem Hauswald im Main-Kinzig-Kreis vorsorglich geputzt, also mitgenommen, was zu auffällig dastand und versteckt, was noch wachsen darf.

Auch einen weiteren Platz für Sommersteinpilze habe ich nach unserem Fund vom Wochenende inspiziert. Insgesamt war mein kleines Körbchen, mit dem ich um diese Jahreszeit unterwegs bin, mit acht Sommersteinpilzen und gut zwei Pranken voller Pfifferlinge prima gefüllt. Die Arbeit hat sich gelohnt!

Ganz liebe Grüße, Stefan"

(3 Fotos © Stefan)

Pilzticker Hessen 146


2 Fotos: Zwei von insgesamt acht Sommersteinpilzen, die Stefan auf seiner schnellen Inspektionsrunde einsackte. Links ein besonders anstandsloses Exemplar. Stefan befürchtet, dass es nun erst einmal mit den Waldgängen nichts mehr wird.

Pilzticker Hessen 146





Main-Kinzig-Kreis: Elf Sommersteinpilze, Pifferlinge an allen Plätzen und rosige Aussichten


Foto: Na also, da sind sie endlich, die ersehnten Sommersteinpilze! Gleich elf an der Zahl. Und an allen Plätzen, die Stefan in seinem Hauswald kennt, kommen jetzt die Pfifferlinge. (3 Fotos © Stefan)

Pilzticker Hessen 146


Stefan schreibt am 13. Juni 2021:

"Hallo lieber Heinz-Wilhelm,

Dani, unser Vierbeiner Bandhu und ich sind heute am frühen Morgen unsere Pilzplätze abgelaufen. Momentan nehme ich die feuchteren und schattigeren Plätze unter die Lupe, um zu sehen, ob dort mit entsprechender zeitlicher Verzögerung auch Pfifferlinge kommen.

Das ist tatsächlich der Fall, an allen uns bekannten Plätzen in unserem Hauswald wachsen sie nun.

Aber auch die Sommersteinpilze sind zu unserer Freude heute zahlreich vertreten gewesen. Ein gleichzeitiges und so zahlreiches Aufkommen der Pfifferlinge und der Sommersteinpilze konnte ich bei uns über die Jahre noch nicht beobachten. Umso schöner, dass ihnen der Regen der vergangenen 14 Tage offensichtlich sehr zuträglich war.

Jetzt heißt es erstmal in engen Abständen unsere Plätze hier vor der Haustüre zu inspizieren und hoffen, dass es zwischendurch immer mal etwas regnet. Sollte das eintreten, können wir wohl in rund 14 Tagen auf reichlich Pfiffers im Spessart hoffen. Dort sind unsere besten Plätze.

Ganz liebe Grüße, Stefan & Dani"

Pilzticker Hessen 146


2 Fotos: Immer wieder ein herrlicher Anblick: zwei kernige junge Sommersteinpilze, einmal im Moos, einmal im Buchenlaub. Sie sind herrliche Speisepilze!

Pilzticker Hessen 146


Delikates für Armin aus dem staubtrockenen Waldboden am Edersee


Armin schreibt zu diesen 2 Fotos am 13. Juni 2021:

"Auch bei uns am Edersee tut sich Erfreuliches. Ich habe mehrere Flockenstielige Hexen gefunden. Wie die Pilze jedoch mit dem staubtrockenen Waldboden zurechtkommen, ist mir wirklich ein Rätsel.

Geschmeckt haben sie jedenfalls delikat!

Liebe Grüße von Armin"

(2 Fotos © Armin)

Pilzticker Hessen 146


Foto: Sie sind zwar etwas ramponiert, die Flockenstieligen Hexen, aber geschmeckt haben sie Armin trotzdem.

Pilzticker Hessen 146


Herrliche Pfifferlinge im Main-Kinzig-Kreis, aber fünf Sommersteinpilze waren leider schon hinüber


Foto: Ein schöner Pfifferlingsfund, der bislang üppigste in diesem Jahr. Stefan, der ganz wild auf selbst gefundene Pfifferlinge ist, hofft auf ein starkes Jahr der Eierschwammerl. (2 Fotos © Stefan)

Pilzticker Hessen 146


Stefan schreibt am 10. Juni 2021:

"Hallo lieber Heinz-Wilhelm,

auf unserer Runde heute Abend haben Dani, Lijan, unser Vierbeiner Bandhu und ich unsere Pfifferlingsplätze inspiziert.

Leider mussten wir eingangs feststellen, dass der Hang mit den Blassen Pfifferlingen, der Platz an dem Lijan seinen ersten Pfifferling überhaupt fand, gemäht worden war und die Pfiffers damit hinüber waren. Meine Begeisterung hielt sich entsprechend in Grenzen, hatte ich sie doch extra zum Wachsen stehen gelassen, was ich direkt am Wegesrand nie mit einem guten Gefühl mache.

An unserem nächsten Pilzplatz erhellten sich die Mienen aber wieder, gab es doch richtig viele Pfifferlinge. So konnten wir heute den ersten respektablen Fund einfahren. Hoffentlich geht es weiter so.

Die Perlpilze drücken weiterhin ebenso kräftig heraus wie die Narzissengelben Wulstlinge. Beide Arten sind ja oft die Vorhut der Röhrlinge. Flockis und Sommersteinpilze konnte ich in unserem Hauswald allerdings noch nicht ausmachen. Demgegenüber fanden wir die ersten Lungenseitlinge (Foto rechts), die Sommerform der Austernseitlinge.

Erwähnt sei noch ein Fund vom Dienstag, nämlich von fünf leider schon überständigen Sommersteinpilzen in einem Eichenbestand. Dieser Platz ist deutlich sonniger und trockener als unsere anderen Fundstellen. Ärgerlich, dass ich dort nicht vergangene Woche schon war, dann hätte ich beste Steinpilze vorgefunden.

Ansonsten bin ich derzeit mit einem Münchner Pilzhändler für die hiesige Gourmetküche im Kontakt, um mir Kaiserlinge besorgen zu lassen. In Italien und Spanien geht es bereits los mit dieser edlen Pilzart, und ich hoffe, dass ich diese hochgelobten Pilze dieses Jahr endlich einmal kosten darf.

Ganz liebe Grüße, Stefan & Familie"

Pilzticker Hessen 146


Zurück zur Pilzticker-Übersicht

Von Pilzticker Hessen 146 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Hessen

    Oct 24, 21 12:11 PM

    Pilz-Ticker-Hessen: Das aktuelle Pilzwachstum im Bundesland Hessen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Schweiz

    Oct 24, 21 11:35 AM

    Pilz-Ticker-Schweiz: Das aktuelle Pilzaufkommen in den Kantonen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Thueringen

    Oct 24, 21 08:17 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Das aktuelle Pilzwachstum in Thueringen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Bayern

    Oct 24, 21 07:49 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze momentan im Freistaat wachsen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Oct 24, 21 07:02 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Aktuelle Pilzfunde in Baden-Württemberg

    mehr »

  6. Pilz-Ticker-RP (Rheinland-Pfalz)

    Oct 22, 21 10:40 AM

    Pilz-Ticker-RP: Das aktuelle Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  7. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Oct 21, 21 08:00 AM

    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Das aktuelle Pilzwachstum in Niedersachsen

    mehr »



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung