Pilzticker Hamburg 4:
Funde vom 19.09.2017 - 09.10.2017



Pilzticker Hamburg 4




Hier geht's zur

Übersicht aller Pilzticker Hamburgs




Endlich volle Körbe für Dirk und nach dem ersehnten Regen die Hoffnung auf einen neuerlichen Pilzschub


Foto: Volle Körbe, tolle Röhrlinge! Das Foto zeigt Dirks Ausbeute an Maronen und Ziegenlippen, die er und Mitsammler im Klövensteen fanden.

Pilzticker Hamburg 4


Dirk schreibt am 9. Oktober 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

ich hoffe, dass Du Deinen Umzug gut überstanden hast und Deine Technik wieder richtig funktioniert.

Am letzten Septemberwochenende waren meine Pilzkörbe endlich richtig voll. Am Freitag den 29. September, habe ich bereits in Hamburg-Zentral etliche gut erhaltene Birkenpilze gefunden. Im Hamburger Osten bin ich auf viele andere Sammler gestoßen, so dass ich mich lieber abseits meiner bekannten Pilzstellen umgeschaut habe.

Dabei fand ich mehrere gute Steinpilze, Birkenpilze und viele Maronenröhrlinge in bester Qualität. Größtenteils wurde ich direkt am Waldrand fündig, so dass es ein wirklich entspanntes Sammeln war. Die Belohnung war ein voller Pilzkorb, zu sehen auf dem Foto im Hochformat.

Mir ist aber bei einigen Röhrlingen aufgefallen, dass diese schon sehr trocken waren und aus meiner Sicht das Wachstum eingestellt hatten. Grund hierfür ist wohl der seit längerem ausbleibende Regen, weshalb die Wälder sehr trocken sind.

Am Samstag, 30. September, haben wir im Hamburger Klövensteen ebenfalls ein tolles Ergebnis erreicht. Einige Ziegenlippen und etliche Maronen bescherten uns zwei volle Körbe inklusive der neidischen Blicke von Spaziergängern. Alle Röhrlinge waren in Top-Qualität.

Am ersten Oktoberwochenende zeigte sich dann, dass der ausbleibende Niederschlag das Wachstum der Röhrlinge fast aussetzen ließ. Wir mussten ganz schön suchen, um noch einmal 30 Maronen und einige Ziegenlippen für eine Vorspeise zu finden.

Allerdings hat es dann am 7. Oktober fast durchgängig geregnet, so dass ich von einem neuen Pilzschub in den nächsten Tagen ausgehe. Vielleicht klappt es ja auch nochmal mit einem Fund in Hamburg-Zentral.

Bis dahin wünsche ich Dir erstmal alles Gute und eine hoffentlich weiterhin tolle Zeit im schönen Pilzherbst 2017.

Hanseatische Grüße sendet Dirk aus Hamburg«

(2 Fotos © Dirk A.)

Pilzticker Hamburg 4





Eine Steinpilz-Schenkung von einer netten Hanseatin mit bayerischem Akzent


Foto: Die Samstag-Gänge im Hamburger Osten und im Klövensteen brachten so einiges in die Körbe. Der schöne Fund wurde mit böhmischem und norddeutschem Kulturgut, links im Bild, gewürdigt.

Pilzticker Hamburg 4


Dirk schreibt am 26. September 2017:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

heute sende ich Dir einen Rückblick zum Wochenende vom 22. bis 24. September 2017.

Normalerweise geht am letzten Septemberwochenende die Pilzsaison in Hamburg erst richtig los. Dafür sprach auch das mickrige Sammelergebnis von einer Marone in Hamburg-Zentral. Ausschlaggebend könnten aber auch die Forstarbeiten aus dem vorletzten Jahr sein, da der Wald zwar ökologisch bearbeitet, aber trotzdem in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Genau das gleiche Bild an meiner Steinpilzstelle am Straßenrand: Die bereits beschriebenen Ablagerungen eines Grabenaushubs direkt neben den alten Rotbuchen lassen die Steinpilze einfach nicht durchkommen.

Fündig wurde ich allerdings an meiner zweiten Steinpilzstelle. Zwei erstklassige Steinpilze direkt an der Straße retteten diesen Pilzgang. Ergänzt wurden diese noch durch zwei weitere kleine Steinpilze, die mir eine Bewohnerin des an meiner Sammelstelle liegenden Hauses freundlicherweise über den Gartenzaun reichte.

Ich sende ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die unbekannte Hanseatin mit bayrischem Akzent.


Foto: Die zwei großen Steinpilze links retteten Dirks Pilzgang in Hamburg-Zentral. Die zwei Knirpse daneben verdankt er einer freundlichen Dame, die sie ihm von ihrem Privatstück über den Zaun reichte. (2 Fotos © Dirk A.)

Pilzticker Hamburg 4


Am sich anschließenden Samstag war ich mit meiner Frau sowohl im Hamburger Osten als auch im Klövensteen unterwegs. Da wir bereits beim Ausstieg aus unserem Auto viele andere Pilzsammler entdeckten, haben wir uns entschieden, uns unbekanntes Gelände, abseits unserer bekannten Pilzstellen, zu suchen.

Der allerletzte Pfifferling für dieses Jahr, ein Birkenpilz, eine Ziegenlippe, ein Steinpilz und einige Maronen fanden den Weg in unseren Korb.

Das Pilzwachstum in der Hansestadt-Hamburg nahm Ende September nun richtig Fahrt auf. Für einen richtigen Pilzschub fehlen noch ergiebige Regenschauer.

Ich halte Dich auf dem Laufenden und sende Dir herzliche Grüße aus Hamburg.

Dirk«

Pilzticker Hamburg 4





Prost! So erstklassige Maronen hat Dirk nur ganz selten einmal gefunden


Foto: 40 super knackige Maronen haben Dirk und sein Mitsammler im Klövensteen gefunden. Selten seien sie so erstklassig gewesen wie diese, schreibt er. Passend zum Ereignis wurde mit einer regionalen Pilzspezialität aus Schleswig-Holstein und einem Kräutertropfen aus Wolfenbüttel angestoßen.

Pilzticker Hamburg 4


Dirk schreibt am 19. September 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

ich reiche Dir heute meinen Fund vom letzten Wochenende nach.

Im Hamburger Westen habe ich am Freitag nochmal einige Pfifferlinge gefunden, die sich allerdings nur noch an einer von ehemals drei Stellen tummelten. Die Röhrlinge befinden sich noch in den Startlöchern. Lediglich vier Maronen und drei Birkenpilze haben den Weg in meinen Korb gefunden (Foto rechts). Sie waren von ausgezeichneter Qualität.

Zwei Fliegenpilze kündigten den kommenden Pilzherbst an. Dazu möchte ich anmerken: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mit dem ersten Erscheinen von Fliegenpilzen der eigentliche Pilzherbst eingeleitet wird.

Am Sonntag war ich dann mit Pils-Begleitung im Hamburger Klövensteen. In drei Stunden haben wir knapp 40 Maronenröhrlinge gefunden (Foto ganz oben), von denen die meisten aber noch sehr klein waren. Dafür war die Qualität um so besser, die Pilze waren richtig fest, fast hart. Lediglich zwei hatten kleine Untermieter. Wir haben selten so tolle Maronenröhrlinge gefunden.

Pils-Spezialitäten aus Dithmarschen und andere aus Wolfenbüttel haben uns diesen Fund versüßt.

In Hamburg-Zentral habe ich übrigens heute auf dem Nachhauseweg den ersten Steinpilz in Nachbars Garten entdeckt, wieder unter einer Buchenhecke und unter Rotbuchen. Das macht Hoffnung für eine Stippvisite meiner Sammelstelle im Laufe dieser Woche.

Herzliche Grüße sendet Dir Dirk aus dem hohen Norden«

(2 Fotos © Dirk A.)

Pilzticker Hamburg 4


Von Pilzticker Hamburg 4 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 08, 21 06:44 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Aktuelle Pilzfunde in Baden-Württemberg

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-SH (Schleswig-Holstein)

    Dec 07, 21 06:13 AM

    Pilz-Ticker-SH: Welche Pilzarten momentan in Schleswig-Holstein wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bayern

    Dec 06, 21 08:15 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze momentan im Freistaat wachsen

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-Hessen

    Dec 06, 21 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Das aktuelle Pilzwachstum im Bundesland Hessen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-NRW

    Dec 06, 21 06:27 AM

    Pilz-Ticker-NRW: Welche Pilze derzeit in Nordrhein-Westfalen wachsen

    mehr »

  6. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Dec 04, 21 06:18 AM

    Pilz-Ticker-Niedersachsen: Welche Speisepilze derzeit zu finden sind

    mehr »

  7. Pilz-Ticker-Thueringen

    Dec 03, 21 10:08 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Das aktuelle Pilzwachstum in Thueringen

    mehr »



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher



Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)




Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs


14 Reportagen von der Pilzsuche aus Wäldern, Feldern und in Wohnnähe




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen


Meine Kindheit im Dorf der 60er Jahre, als die Selbstversorgung noch den Alltag bestimmte




Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!




Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung