Pilzticker Bawue 143: Pilzfunde in Baden-
Wuerttemberg vom 07.09.2018 - 08.09.2018



Pilzticker Bawue 143




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




Das historische Steinpilzjahr im Schwarzwald

Steinpilze, weiterhin im Überfluss: »Dass es so etwas gibt!«


Oliver schreibt am 8. September 2018:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

unsere Samstag-Pilztour im Schwarzwald war wirklich wie im Märchen. Die Steinpilzflut nimmt einfach kein Ende.

Bei jedem Schritt im Wald mussten wir aufpassen, nicht auf den nächsten Steinpilz zu treten. Daran ist nichts übertrieben! Dass es sowas gibt! Uns soll's aber recht sein. Es ist einfach fantastisch, man kann sagen: mit jedem gefundenen Steinpilz bekommt man Lust auf noch mehr.

Gar keine Frage, dass es morgen wieder auf den Berg geht.

Viele liebe Grüße Oliver«

(13 Fotos © Oliver)

Pilzticker Bawue 143




Foto rechts: Das atmosphärisch starke Foto zeigt, wie sich die Parasole um den Felsbrocken, wie er typisch ist für den Hochschwarzwald, herumdrängen. Drei weitere taten es ihnen gleich.




Foto: Wegen ihrer Zerbrechlichkeit liegen die herrlichen Parasoleschlegel oben im Korb. Darunter sind Steinpilze und eingestreut hier und da ein Pfifferling.

Pilzticker Bawue 143






Und die nächste Parade der Steinpilze


9 Fotos: Und wieder wusste man vor Steinpilzen nicht, wo man hinschauen sollte. Sie wuchsen im Moos und im Laub, alleine oder zu zweit, mit hell- oder dunkelbraunem Hut.





Foto rechts: Man musste genau aufpassen, wo man hintraut, schreibt Oliver. Allein auf diesem Foto sehen wir vier Steinpilze - nicht nur drei.








Eine tolle Mischung schönster Pilze aus dem Nordschwarzwald


Foto: Man sieht's, die Qualität lässt nichts zu wünschen übrig. Eine sehr schöne Mischung von Steinpilzen, Maronen, Flockis und Pfifferlingen haben Mona und Martin zusammengetragen. (Foto © Martin)


Martin schreibt am 8. September 2018:

»Hallo lieber Heinz-Wilhelm,

auch wenn die sehnlichst erwartete Pilzschwemme an unseren Plätzen im Nordschwarzwald, Landkreis Calw, noch ausblieb, konnten wir heute unser Körbchen schon ganz gut füllen - mit vielen Maronen, einigen Flockis, vier Steinpilzen und ein paar Pfifferlingen. Es war zwar nicht die große Menge, die Qualität aber war fantastisch. Wir hatten so gut wie keinen Ausschuss.

Wir versuchen nächste Woche erneut unser Glück, denn zumindest bei den Pfiffis standen noch eine ganze Menge in den Startlöchern.

Viele Grüße an alle Pilzfreunde, Martin und Mona«


Michael freut's: Die Artenvielfalt in den Kronauer Wäldern nimmt langsam zu


Foto: Michael kann zuversichtlich den nächsten Tagen und wohl auch Wochen entgegensehen, denn die Vielfalt an Pilzen in seinen Wäldern bei Kronau wächst. Auf dem Foto sehen wir immerhin schon sechs verschiedene Arten. (Foto © Michael)


Michael schreibt am 8.September 2018:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

gestern radelte ich wieder an meine Pilzplätze in den Wäldern um Kronau und Hambrücken. Die Artenvielfalt nimmt langsam, aber sicher zu. Gesammelt habe ich Parasole, Wiesenchampignons, Schwarzblauende Röhrlinge, Rotfüßchen, Flockis und eine Krause Glucke.

Viele Grüße Michael«






Wiesen- und Holzbewohner auf der Schwäbischen Alb


Foto: Die Boviste dürften Hasenstäublinge (Hasenboviste) sein, den Schwefelporling halte ich zum Verzehr für sehr grenzwertig; siehe hierzu im Pilz-Ticker-Bayern der Tageseintrag vom 27. August 2018. (Foto © Christian)

Pilzticker Bawue 143


Christian schreibt am 7. September 2018:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute gab es neben Schwefelporling noch Anischampignons und Boviste - alles madenfrei.

Viele Grüße Christian«






Das historische Steinpilzjahr im Schwarzwald:

Auch im Nordschwarzwald gibt's für die Steinpilze kein Halten mehr: Bequeme Ernte auf kleinen Wanderwegen


Foto: Auch im Nordschwarzwald, im Raum Calw, wachsen jetzt die Steinpilze. Und wie im Süd- und Hochschwarzwald in toller Qualität.


Heiko schreibt am 7. September 2018:

»Guten Abend Heinz-Wilhelm,

nun schießen die Steinpilze auch im Nordschwarzwald aus dem Boden, genauer gesagt in der Region Calw! 

Nachdem ich mit der Familie letzten Sonntag im gleichen Gebiet erfolglos war - oder vielleicht auch einfach alles übersehen hatte - entdeckten wir heute bei einem zweistündigen Nachmittagsspaziergang wunderschöne Fichtensteinpilze. Wir fanden den Großteil - wie auch in den Jahren zuvor - mitten auf kleinen Wanderwegen oder dicht daneben.

Insgesamt aber zeigen sich im weiten Fichtenwald noch sehr wenige Pilze. So haben wir zum Beispiel keinen einzigen Fliegenpilz gesehen. Aber solange die Steinpilze wachsen, wollen wir uns mal nicht beschweren und es lebt die Hoffnung auf einen tollen Pilzherbst.

Herzliche Grüße an alle Pilzsammler, Heiko«

Pilzticker Bawue 143


4 Fotos: Stramm und in erstklassiger Güter stehen sie auch im Nordschwarzwald da, die schönsten Steinpilze. Zur Freude von Heiko, der sie vergangenes Wochenende an gleicher Stelle noch vermisst hatte.





Foto rechts: Die Qualität der Pilze könnte kaum besser sein, kein einziger Madengang ist zu sehen. So kann es gerne weitergehen! (6 Fotos © Heiko)

Pilzticker Bawue 143




Von Pilzticker Bawue 143 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Nov 17, 18 02:19 PM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in Brandenburg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Nov 17, 18 01:26 PM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze aktuell in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Sachsen

    Nov 16, 18 02:33 PM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »

  4. Pilz-Ticker-RP

    Nov 15, 18 07:31 AM

    Pilz-Ticker-RP: Welche Pilze zurzeit in den rheinland-pfaelzischen Waeldern wachsen

    mehr »

  5. Pilz-Ticker-NRW

    Nov 15, 18 07:13 AM

    Pilz-Ticker-NRW: Welche Speisepilze gibt es aktuell in Nordrhein-Westfalen?

    mehr »


Gegen die Mücken- und Zeckenplage:
Ballistol Stichfrei

Verhindert zuverlässig schmerzhafte Insektenstiche und Zeckenbisse. Tropenbewährt und erfrischend. Mit UV-B-Sonnenschutz-Filter.



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich



Pilzbücher

Meine ersten 10 Pilze genau kennenlernen

Mit Gütesiegel und empfohlen für Einsteiger von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM)


Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos und mit viel Detailliebe. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - vor allem aber für jeden, nicht nur für Münchner.

Das unschlagbar günstige Buch ist auch hier bestellbar.

Und hier geht's zur Buchkritik


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung