Wissenswertes vom Riesenbovist:
Den Europarekord hält Tschechien




Wissenswertes vom Riesenbovist: Den Größenrekord halten die Tschechen mit 216 Zentimetern Umfang


An ihm kommt kaum ein Lokalredakteur vorbei: Mitten in der „Saure-Gurken-Zeit“, in den Sommerferien also, wenn es den Lokalzeitungen an Themen mangelt, prangen landauf, landab, Fotos aus den Lokalblättern, die einen oder mehrere Riesenboviste, meist mit Kindern als Maßstabsvergleich, zeigen.

Werden über andere Pilze gar nicht selten mykologische Halb-,  Unwahrheiten oder Ungereimtheiten publiziert, so kennen sich Lokalredakteure mit dem Riesenbovist in aller Regel aus.

Obwohl nicht jeder weiß, dass dieser Pilz der mit Abstand größte und schwerste auf dem europäischen Kontinent ist und also sein Größenwachstum per se nichts Sensationelles ist. Das gilt dann doch mehr für die nachstehend aufgezählten Prachtburschen.



Foto links: Dr. Barbara Ditsch freut sich über prächtige Riesenboviste im Botanischen Garten der Bonner Universität. Dort können sie alljährlich von einem interessierten Publikum bestaunt werden. Damit die Besucher sie auch finden, werden sogar Wegweiser aufgestellt. Die Pilze wachsen, sofern die klimatischen und die Bodenverhältnisse stimmen, stets an gleicher Stelle wieder nach. Sie zeigen an, dass der Rasen stickstoffreich ist. Das Foto stammt von Prof. Dr. Wilhelm Barthlott, dem Direktor der Botanischen Gärten der Universität Bonn (Foto © Wilhelm Barthlott).




Wenn Du Riesenboviste finden willst, such nach Brennesseln!

Der Riesenbovist ist ein exzellenter Wundenheiler


Lange hielt der 2,12m-Riese aus Nordböhmen den Rekord

Das lange Zeit größte bekannte und seriös belegte Exemplar von einem Riesenbovist auf europäischem Boden wurde nach Svrčka und Vančury 1955 im tschechoslowakischen Nordböhmen gefunden. Demnach hatte der Pilz einen Umfang von 212 Zentimetern, wog 20,8 Kilogramm und war 15 Tage alt. Seine „Hüter“ hatten ihn beizeiten entdeckt und gut bewacht wachsen lassen.

Das Prachtexemplar wurde von den Bewohnern zweier Dörfer bei einem Volksfest gegrillt und gebraten und feuchtfröhlich verputzt. Im neueren „Atlas der Pilze“ von Ladislav Hagary (2001) wird ein Riesenbovist mit 216 Zentimetern Durchmesser aus dem Nachfolgeteilstaat Tschechien erwähnt.



Auch beim Riesenbovist wollen die Spanier Europameister sein

Glaubt man spanischen Berichten, so ist das aber noch gar nichts: dort soll ein 50 Kilo schwerer Riesenbovist auf einem Eselskarren in ein Dorf transportiert und unter großer musikalischer Begleitmusik nicht minder fröhlich verspeist worden sein.

Da jedoch weder über den Wachstumsort noch über das Erscheinungsjahr noch über seinen Umfang Angaben vorliegen, scheuen wir uns, ihn unserer kleinen inoffiziellen Rekordliste hinzuzufügen. Ein weiteres Prachtexemplar wurde 1987 aus Kanada gemeldet: bei einem Umfang von 264 Zentimetern soll dieser Pilz 22 Kilo gewogen haben.


Wissenswertes vom Riesenbovist: Er war das "Beamtenschnitzel"

Da ein einziger Riesenbovist aufgrund seiner Größe einer vielköpfigen Familie ein komplettes kostenloses Mahl liefern kann, nannte ihn der Volksmund während des deutschen Kaisersreiches „Beamtenschnitzel“. Er hat einen für Pilze sehr hohen Anteil an Eiweiß, nämlich von gut 50 Prozent. Und das ist zudem sehr hochwertig. Solange die Gleba (Fruchtmasse) rein weiß ist, kann der Pilz gegessen werden. Überständige (überreife) Pilze riechen nach Harn und sind nicht mehr brauchbar.

Über ein gelbfarbiges Zwischenstadium wird die Gleba zunehmend olivbraun – und zu einem gigantischen Sporenschwamm: sage und schreibe sechs bis sieben Billionen dieser Sporen krönen den Riesenbovist zum fruchtbarsten aller Pilze. Die Sporenmasse war als Wundheilmittel jahrhundertelang hoch begehrt. Diese Heilkraft war so stark und zuverlässig, dass sie dem Pilz den lange gebäuchlichen Namen Boletus chirurgorum eintrug.

Zurück zu: "Urheimische Heilkraft: Vitalpilze sind groß im Kommen"

Von "Wissenswertes vom Riesenbovist" zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page



Allen Pilz- und Naturfreunden eine schöne Adventszeit

(Foto © Fotolia)

Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bayern

    Dec 06, 16 06:06 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

Weihnachtsgeschenke für Pilzfreunde

Jetzt vormerken, lieferbar ab 15. Dezember!

Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze ist da!

DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Das Buch ist ein an Umfang und Tiefgang einzigartiges Lebenswerk mit einer Entstehungszeit von weit über 10 Jahren!

Buchbesprechung folgt


Und noch ein neues Buch über Heilpilze:

Dr. Kurths Heilpilzvademecum

Von Jochen Kurth und Jürgen Guthmann. Heilpilzempfehlungen je nach Krankheitsbild. 265 Seiten. Lieferzeit bis zu 10 Arbeitstage. Hier bestellen.


Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause: