Rohlands Pilztouren 43:
Funde vom 29.01.2016



Rohlands Pilztouren 43




Alle Funde des Pilzberaters ab dem 08.02.2014:

Hier geht's zum Pilztagebuch von Peter Rohland





Peter Rohland auf Tour

80 Kilometer auf dem Fahrrad zum Fototermin mit Nandos Österreichischen Prachtbecherlingen




Foto: Österreichische Prachtbecherlinge 1, ungenießbar.

Rohlands Pilztouren 43



Peter Rohland schreibt am 29. Januar 2016:

»Hallo Ihr alle,

heute führte mich meine Fahrradexkursion über ca. 80 Kilometer in Nandos Pilzrevier zu den Östereichischen Prachtbecherlingen.

Schon von weitem waren im Sonnenlicht die vielen leuchtenden Kobolde - der größte hatte cirka 5 Zentimeter Durchmesser - zu sehen. Leider war hier viel Holz geschlagen und teilweise auf den Pilzen abgelagert worden; schade.

Da war es gut, dass Nando mir noch eine weitere Stelle verraten hatte, wo er mit anderen Experten auch noch knipsen möchte. Und tatsächlich, da standen sie! Es ist immer wieder eine Augenweide, diese auffälligen Pilze auf dem noch kahlen Waldboden zu sehen. So konnte ich für Euch ein paar Fotos machen.

Die leuchtend roten Ösi-Prachtbecherlinge sind die letzten Winterpilze; man kann auch sagen, sie läuten den Pilzfrühling ein. Im Ablauf folgen dann die ersten Huflattichblüten zusammen mit den Lorcheln. Rund eine Woche später kommen die Tulpenbecher und die Böhmischen Verpeln. Mit ihnen übernehmen die herrlichen Frühlingsblüher unter den Blumen die Farbregie in der Natur.

Will man sie alle erwischen, ist es wichtig, gerade um diese Zeit regelmäßig draußen zu sein. Und um schöne Fotos zu machen, empfiehlt sich die alte Bauernweisheit »Der frühe Vogel fängt den Wurm.«

Ich habe übrigens alle Pilzchen geschont, damit die anderen Eingeweihten nach mir auch noch schöne Schnappschüsse machen können.

Viel Spaß an einem der schönsten Spätwinterpilze!

Noch anmerken möchte ich, dass der Frühling in Leipzig kaum noch aufzuhalten ist. Die Blüte der Kornelkirschen entgeht fast allen Leuten, dabei sind die gelben Blüten sehr schön und ein in Gänze blühender Baum sieht beinahe aus wie ein riesiger Ginsterstrauch. An der Südseite meines Hauses stehen Krokusse und Hyazinthen fast schon in Blüte und die Osterglocken bereits in der Knospe. Hoffentlich kriegen die von Väterchen Frost nicht noch eins auf den Deckel!

Euer Peter Rohland aus Leipzig«


Foto: Österreichische Prachtbecherlinge 2, ungenießbar.


Foto: Österreichische Prachtbecherlinge 3, ungenießbar. Hier ist gut zu erkennen, dass diese seltenen Pilze unter Eichen und Robinien wachsen, wie die Samen tragende Hülse zeigt.







Foto rechts: Krokus kurz vor der Blüte.




Foto: Österreichische Prachtbecherlinge 4, ungenießbar.






Foto links: Österreichische Prachtbecherlinge 4, ungenießbar.










Foto: Kornelkirschblüte. Ihre Früchte eignen sich hervorragend zur Herstellung von Marmelade und sind wahre Vitamin-C-Bomben.


Foto: Österreichische Prachtbecherlinge 6, ungenießbar.







Foto: Österreichische Prachtbecherlinge 7, ungenießbar.






Foto rechts: Schneeglöckchen.

(10 Fotos © Peter Rohland)

Rohlands Pilztouren 43




Zurück zur Pilzticker-Übersicht

Von Rohlands Pilztouren 43 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Dec 04, 16 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in den Waldgebieten des Landes Brandenburg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Sachsen

    Dec 04, 16 06:56 AM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »

Top-Schutz gegen Insektenstiche selbst in den Tropen - Wehrt auch Zecken ab - Dermatologisch unbedenklich

Preis: 6,95 EUR

Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause:

Für Unersättliche: Noch viel mehr Pilze auf Top-Fotos