Rohlands Pilztouren 39:
Funde von Weihnachten 2015



Rohlands Pilztouren 39




Alle Funde des Pilzberaters ab dem 08.02.2014:

Hier geht's zum Pilztagebuch von Peter Rohland





Peter Rohland auf Weihnachtstour

Die putzigen Bisamratten wuseln zwischen vielen Winterpilzen und herrlich blühenden Schneekirschen umher




Foto: Der Weihnachtsgruß 2015 von Peter Rohland: »Allen Pilzticker-Freunden ein schönes Weihnachten 2015 und volle Körbe wünscht Peter Rohland.«

Rohlands Pilztouren 39



Peter Rohland schreibt zu Weihnachten 2015:

»Hallo Ihr Lieben,

eigentlich wollte ich für den Weihnachtsgruß meinen Hexenkessel dekorieren, den ich aber leider nicht rechtzeitig zurückbekommen habe. So musste nun eine Ersatzdeko ran, die mir aber, wie ich meine, recht gut gelungen ist.

Zur Pilzsituation ist Folgendes anzumerken: Die Stockschwämmchen werden langsam weniger und auch unansehnlicher, so dass sich Fotos kaum noch lohnen. Dafür stehen aber die Samtfußrüblinge und andere Arten in teils großer Menge.

Ich habe aus einigen hundert Fotos, die ich während der vergangenen Tage gemacht habe, die interessantesten für Euch ausgewählt. Alle Pilze, die Ihr hier seht, sind knackfrisch geknipst worden.

Ich fand im übrigen sogar schon einen ersten Frühlingsackerling, der hier allerdings nicht zu sehen ist. Mindestens 20 Kirschbäume und andere Sträucher blühen bereits wie im Frühling.

Der Gelbstielige Muschelseitling ist dank seiner gelbgrünen Farben besonders fotogen. Diesen Pilz habe ich schon gegessen; er hat mir allerdings für zwei Tage leichte Nieren- und  Unterbauchprobleme beschert. Ich stufe ihn als "verdächtig" in meinen Beratungen ein. Er gehört nicht in die Pilzküche. 

Ich fand dieser Tage einen besonders interessanten Pilz, den es nur sehr selten gibt. Er erinnert an einen Zwitterling aus Morchel, Lorchel oder gar Trüffel, der mit Rüblingen in enger Partnerschaft lebt. Es war nicht einfach, ihn zu bestimmen, was aber letztlich durch die freundliche Mithilfe einiger Pilzfreunde in meinem Netzwerk gelungen ist. Es ist die Tumorrüblingsgalle.

Nach »Boletus 2006/1 von Th. Rödel« bildet dieser Pilz 

...»auf dem Hut und am Stiel des Wirtes Waldfreundrübling kleine, blassockerliche gelatinöse Gallen, welche zu gekröseartigen Wucherungen heranwachsen können«.

Bisher sind nur je ein Fund aus Leipzig und Magdeburg bekannt. Von ihm stehen noch frische, richtig große Pilze, so dass ich mit Nando noch einmal knipsen werde. Der größte hatte einen Hutdurchmesser von acht Zentimetern.

Ich kannte die Tumorrüblingsgalle bisher nicht, und vielen von Euch dürfte es ähnlich gehen. Deshalb präsentiere ich sie hier mal mit gleich fünf Fotos.

Schöne Weihnachtsfeiertage und freundliche Grüße aus dem frühlingshaften Leipzig von Euerm Peter Rohland«

Blau = ungenießbar

Rohlands Pilztouren 39


Foto: Amiantkörnchenschirmling 1, ungenießbar.


Foto: Amiantkörnchenschirmling 2, ungenießbar.



Foto: Blauende Kahlköpfe, giftig, stark halluzinogener Pilz.


Foto: Dufttrichterling, Anisgeruch, giftig.







Foto: Rasentrichterling, giftig.


Foto: Eichenwirrling, ungenießbar.







Foto: Samtfußrübling 1, guter Speise- und Heilpilz.


Foto: Samtfußrübling 2, guter Speise- und Heilpilz.


Foto: Samtfußrübling 3, guter Speise- und Heilpilz.


Foto: Bisamratten, einfach putzig.


Foto: Erdigriechender Gürtelfuß, ungenießbar.


Foto: Erdritterling, giftig.


Foto: Gelbstieliger Muschelseitling, giftverdächtig.






Foto rechts: Gelbes Keulchen 1, ungenießbar.




Foto: Gelbes Keulchen 2, ungenießbar.


Foto: Geriefter Gabeltrichterling 1, ungenießbar.


Foto: Geriefter Gabeltrichterling 2, ungenießbar.


Foto: Gezonter Ohrlappenpilz, ungenießbar.


Foto: Gurkenschnitzling, ungenießbar.


Foto: Laubholzharzporling, ungenießbar.


Foto: Schichtpilzart, ungenießbar.


Foto: Schneekirsche.


Foto: Striegeliger Schichtpilz, ungenießbar.


Eine Rarität: Die Tumorrüblingsgalle


Foto: Tumorrüblingsgalle 1, ungenießbar.


Foto: Tumorrüblingsgalle 2, ungenießbar.


Foto: Tumorrüblingsgalle 3, ungenießbar.


Foto: Tumorrüblingsgalle 4, ungenießbar.


Foto: Tumorrüblingsgalle 5, ungenießbar.


Foto: Vielgestaltige Holzkeule, ungenießbar.


Foto: Violetter Schichtpilz, ungenießbar.

Rohlands Pilztouren 39


Foto: Und zu guter Letzt: Blühende Zierquitte.

(32 Fotos © Peter Rohland)

Rohlands Pilztouren 39


Zurück zur Pilzticker-Übersicht

Von Rohlands Pilztouren 39 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bayern

    Jul 29, 17 03:08 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Hessen

    Jul 29, 17 02:55 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze aktuell im Bundesland Hessen wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Sachsen

    Jul 29, 17 02:20 AM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »

Ein toller Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich


Pilzbücher
und mehr

Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf





Zuverlässiger
Schutz vor
Stechmücken, Zecken und
Bremsen




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung