Rohlands Pilztouren 22:
Funde vom 18.04.2015 - 01.05.2015



Rohlands Pilztouren 22




Alle Funde des Pilzberaters ab dem 08.02.2014:

Hier geht's zum Pilztagebuch von Peter Rohland





Peter Rohland auf Tour

Der überaus prächtige Schwefelporling sitzt auf sicherem Thron und die Dachpilze verputzen vergehendes Holz




Foto: Schwefelporling 1. In diesem Stadium sind sie nicht nur Aufsehen erregende Pilze und eine spektakuläre Bereicherung der Landschaft, sondern vor allem gut essbar.



Peter Rohland schreibt am 1. Mai 2015:

"Hallo Ihr Lieben,

kaum operiert, den rechten Unterarm inklusive Hand in Gips, kann ich es nicht lassen, rauszugehen und zu fotografieren. Ich schreibe den Text im Einfingervollprofisystem.

Meine Aasblume ist nun aufgeblüht, das erste Foto war nach der Operation schmerzhaft. Im Küchenholz fand ich viele Rehbraune Dachpilze und einen kapitalen superschönen Schwefelporling an einer Weide. Er befindet sich in sechs, sieben Metern Höhe, so dass das fotogene essbare Stück wohl unberührt und unversehrt am Baum bleibt.

In meiner Wohnung blüht nun auch der Schlangenkaktus sowie eine Burrageara-Orchidee. Eine bizarre Orchidee mit stielrunden Blättern - Brassavola flagellaris - hat die ersten drei Knospen.

Es war heute nicht einfach für mich zu schreiben, aber ich weiß, das einige schon auf neue Fotos von mir warten.

Freundliche Grüße von Euerm Peter Rohland aus Leipzig."

Rohlands Pilztouren 22


Foto: Schwefelporling 2. In sechs, sieben Metern Höhe hat man meist keine Gelegenheit, an die Pilze heranzukommen.


Foto: Geöffnete Aasblumenblüte.



Foto: Alte Rehbraune Dachpilze, essbar. Beachtenswert ist das Milieu, in dem sie wachsen: wir sehen Reste eines bereits stark zersetzten Baumes. Im Bereich solch morscher Stümpfe, also von Totholz, leben Rehbraune Dachpilze. Sie sind damit Saprobionten.


Foto: Schlangenkaktus.







Foto: Burrageara-Orchidee in Peter Rohlands Fenster.

(6 Fotos © Peter Rohland)


Peter Rohland auf Tour

Reichlich Stockschwämmchen und Schuppige Porlinge sowie gesunde Kräuter bei der Frühlingswanderung




Foto: Schuppige Porlinge 1, essbar. Sie eignen sich zur Zubereitung von Pilzklopsen.







Peter Rohland schreibt am 26. April 2015:

"Hallo Ihr Lieben,

mit etwa Teilnehmern war unsere  Frühlingskräuter- und Pilzexkursion ein guter Erfolg. Fast jeder trug genug Frischpilze - reichlich Stockschwämmchen sowie Schuppige Porlinge - nach Hause.

Reichlich gesunde Kräuter konnten auch gesammelt und dann im schönsten Park der Welt bei schönstem Wetter verkostet werden. Die Stockschwämmchenbilder sind etwas unscharf. Das kann passieren, wenn viele Leute um einen herumstehen. Das lieber gleich im voraus an meine Kritiker.

Ein paar Fotos von meinem dicken Notokaktus, der auch auf allen Kindern noch Knospen hat, anbei. Er hat sich zu einer Riesenpflanze ausgewachsen. Auch das Foto der Aasblume kurz vor dem Aufplatzen finde ich interessant.

Nun folgt die OP an meiner Hand, was mich wahrscheinlich fototechnisch erst einmal außer Gefecht setzen dürfte.

Freundliche Grüße, Euer Peter Rohland aus Leipzig"

Rohlands Pilztouren 22


Foto: Schuppiger Porling 2, essbar.


Foto: Aasblumenknospe in Peter Rohlands Fenster kurz vor dem Aufspringen. Ihre exotisch-bizarren Blüten locken mit ihrem Geruch Insekten zur Bestäubung an. Zu diesen Pflanzen zählen auch die bei uns wachsenden Aronstabgewächse.


Foto: Älterer Rehbrauner Dachpilz, essbar.


Foto: Notokaktus 1.


Foto: Notokaktus 2, Großaufnahmem der Blüte.

Rohlands Pilztouren 22


Foto: Stockschwämmchen 1, guter Speisepilz.


Foto: Stockschwämmchen 2, guter Speisepilz. Bei den oberen Pilzen ist ihre hygrophane Charakteristik gut erkennbar.

(8 Fotos © Peter Rohland)


Peter Rohlands  Küchentipp

Das Wiesenschaumkraut gibt dem Grünen Spargelsalat den letzten Pfiff




Foto: Wiesenschaumkraut. Manchmal überzieht es ganze Wiesen mit seinem blassrosa Teppich. Seine Blüten sind essbar. (Foto © Peter Rohland)

Rohlands Pilztouren 22


Peter Rohland schreibt am 18. April 2015:

"Hallo,

ich bin ja ein Gourmet, aber der Salat, den ich mir heute gemacht habe, hat mich fast umgehauen, so lecker war der! Das muss ich Euch mitteilen. Also:


Man nehme 500 Gramm Grünen Spargel, den man 20 Minuten köcheln lässt. Das Wasser danach abgießen - und beiseite stellen, nicht weggießen. Die heißen Spargelstücke abkühlen lassen und darauf eine Gelbe Paprika reiben.

Zur Abrundung gab ich eine Hand voll Wiesenschaumkrautblüten mit Meersalz und gemahlenem Pfeffer, den Saft einer Zitrone sowie zwei kleine Becher Joghurt mild (3,5% Fett) darüber.

Das Ganze unterheben. Ein sensationeller Salat!

Übrigens, den Rest des Spargelwassers verwende ich für meine Pferderoster. Die grille ich nicht, sondern gare sie wie Weißwürste in Wasser. Am besten in Spargelwasser. So schmecken sie noch besser!

Mit freundlicher Empfehlung Peter Rohland"

Rohlands Pilztouren 22


Zurück zur Pilzticker-Übersicht

Von Rohlands Pilztouren 22 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Dec 04, 16 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in den Waldgebieten des Landes Brandenburg wachsen

    mehr »

Top-Schutz gegen Insektenstiche selbst in den Tropen - Wehrt auch Zecken ab - Dermatologisch unbedenklich

Preis: 6,95 EUR

Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause:

Für Unersättliche: Noch viel mehr Pilze auf Top-Fotos