Pilzticker ST 14 (Sachsen-Anhalt 14):
Funde vom 15.10.2014 - 02.11.2014



Pilzticker ST 14 (Sachsen-Anhalt 14)




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Sachsen-Anhalts





Hervorragender Steinpilz-Fund zum November-Beginn in der Letzlinger Heide


Foto: In der Colbitzer-Letzlinger Heide sind auf einmal wieder die Steinpilze korbfüllend da. Dabei kamen Klaus & Pilz-Team wegen einer Treibjagd nicht einmal an ihre angestammten Plätze heran.

Pilzticker ST 14



Klaus schreibt am 2. November 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm, 

gestern waren wir wieder zu dritt im Bereich Letzlingen unterwegs. Unser Sammelgebiet war aufgrund einer Treibjagd großräumig bis 16 Uhr gesperrt. Wir mussten also ausweichen und sind einfach mal drauf los. Uns war klar, dass wir da nicht viel finden würden.


Foto: Da steht er, ein Steinpilz, wie aus dem Bilderbuch. Seine Hutform erinnert an einen Ritterhelm.


Schließlich gab es aber doch noch den erhofften Fund von Steinpilzen. An unseren bekannten Stellen hätten wir die Körbe sicherlich noch besser gefüllt bekommen. 

Zu den Steinpilzen haben wir noch Maronen, einige Pfifferlinge sowie überwiegend kleine Sandröhrlinge gefunden. Einen Birkenpilz, der den Weg in Heinz' Korb fand, wollen wir nicht vergessen. Sonst wäre er bestimmt traurig. Der Pilz - und vielleicht auch der Heinz.

Einen schönen Sonntag vom Pilz-Team Salzgitter Bad"


Foto: Beinahe im 90-Grad-Winkel kommt der kräftige Stiel aus der Erde. Welch Prachtkerle von Steinpilzen zum Novemberanfang! (3 Fotos © Klaus B.)



Nun deutet sich auch im Oberharz das endgültige Saisonende der Pilze an


Foto: Auch wenn hier schon umverfrachtet wurde, die Körbe werden leichter und lichter. Wo vor zwei, drei Wochen noch Pifferlinge und davor Steinpilze ordentlich Gewicht brachten, sorgen jetzt Fliegengewichte wie Trompetenpfifferlinge oder - in anderen Regionen - Herbsttrompeten für müheloseren Transport aus dem Wald.


Klaus schreibt am 30. Oktober 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

gestern waren wir nochmals zu dritt im Harz.

Steinpilze, wie sie von Hans-Jürgen bei Lüneburg gefunden hat, fanden wir nicht. Um so überraschter waren wir, dass wieder Hallimasch gewachsen war. Pfifferlinge und Trompetenpfifferlinge haben wir in ausreichender Zahl gefunden.

Am Samstag ist eine Fahrt in die Letzlinger Heide geplant.

Klaus"


Foto: Auf einmal ist er wieder da, der Hallimasch. Mit ihm verhielt es sich in diesem Jahr kurios: So schnell wie er kam, so schnell verschwand er vor drei, vier Wochen auch wieder. (2 Fotos © Klaus B.)







Kyffhäusergebirge: Die Pilze im Korb und die Ruhe im Wald waren für Rainer ein Genuss


Foto: Trompetenpfifferlinge, Pfifferlinge, ein kleiner Steinpilz, Birkenpilze und Rötelritterlinge lagen erst im Korb, dann auf dem Tisch. Und Rainer war mit seiner Ernte und einem erholsamen Waldgang sehr zufrieden. (Foto © Rainer Luis)


Rainer schreibt am 26. Oktober 2014:

"Liebe Pilzfreunde,

das Pilzjahr neigt sich zu Ende. Nach dem Mittagsessen mit Ente, Grünkohl und Herbsttrompeten war ich heute noch mal los.

Im Staatsforst Ziegelroda ist Schluss. Nicht ein einziger essbarer Pilz weit und breit. Im Kyffhäusergebirge war und ist weiterhin der Trompetenpifferling das Maß aller Dinge.

Einige Violette Rötelritterlinge, drei Birkenpilze, einige frische Pifferlinge und ein kleiner Steinpilz lagen nach einer Stunde auch im Korb. So war es bei weidlich genossener völliger Sonntagsruhe im Wald doch sehr schön.

Es ist nach wie vor milde Witterung angesagt - ich werde sicher noch einmal losmarschieren.

Gruß Rainer"

Pilzticker ST 14







Elbingerode: Keine Konkurrenz mehr im Wald - da macht die Pfifferlingslese noch mehr Spaß


Foto: So viele beste Pfifferlinge im fortgeschrittenen Oktober für Klaus & Pilzfreunde! Hinzu gesellen sich sichtbar Semmelstoppelpilze und Trompetenpfifferlinge.


Klaus schreibt am 18. Oktober 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

wir waren heute zu dritt im Wald bei Elbingerode unterwegs. Was uns wunderte war, dass keine parkenden Autos von Pilzsammlern zu sehen waren. Auch nicht auf der Rückfahrt gegen Mittag.

Wie die Fotos aussagen, war unser Gang erfolgreich. Wir fanden reichlich Trompetenpfifferlinge, Pfifferlinge, Amethystpfifferlinge in stattlicher Größe, Maronenröhrlinge, Semmelstoppelpilze und zwei Steinpilze.


Foto: Die Trompetepfifferlinge stehen derzeit massenhaft im Moos. Viel besser als mit dem Pilz- oder Taschenmesser lassen sie sich mit einer Schere schneiden. (Foto © Arnold Schneidereit)


Der Wald steht zur Zeit mit vielerlei Pilzarten in beachtlichem Aufkommen voll. Der Boden im Harz ist wasserdurchtränkt und sehr matschig.

Ich werde von weiteren Ereignissen berichten. 

Klaus Blumenberg"

Pilzticker ST 14


Foto: Die Größe der Pfifferlinge ist beachtlich und zeigt, dass ihr Wachstumsort offenbar entlegen ist und von keinem Konkurrenten angelaufen wird. Klaus & Pilzfreunde begegneten ohnehin keinem einzigen weiteren Pilzsammler. Ihnen konnte das nur recht sein. (2 Fotos © Klaus B.)

Pilzticker ST 14


Staatsforst Ziegelroda: Keine Röhrenpilze, dafür andere gute Speisepilze für Stephan

Stephan schreibt am 15. Oktober 2014:

"14. Oktober, Ziegelrodaer Forst: Viele Stockschwämmchen, Semmelstoppelpilze, Violette Rötelritterlinge. Nebelkappen ohne Ende. Keinerlei Röhrenpilze.

15. Oktober, Wallendorfer See: Birkenpilze."

Pilzticker ST 14


Von Pilzticker ST 14 zurück zu Pilz-Ticker

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Dec 04, 16 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in den Waldgebieten des Landes Brandenburg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Sachsen

    Dec 04, 16 06:56 AM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »

Top-Schutz gegen Insektenstiche selbst in den Tropen - Wehrt auch Zecken ab - Dermatologisch unbedenklich

Preis: 6,95 EUR

Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause:

Für Unersättliche: Noch viel mehr Pilze auf Top-Fotos