Pilzticker ST 11 (Sachsen-Anhalt 11):
Funde vom 28.08.2014 - 05.09.2014



Pilzticker ST 11 (Sachsen-Anhalt 11)




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Sachsen-Anhalts




Seit 62 Jahren sammelt und isst Gert mit großer Leidenschaft Pilze



Gert schreibt am 5. September 2014:

"Liebe Pilzfreunde, 

mein Name ist Gert Rahle, ich bin 1945 in Freital geboren und gehe seit meinem siebenten Lebensjahr in den Wald. Seit dieser Zeit bin ich begeisterter Pilzsammler und -esser. 

Alle Ratschläge zum WANN, WO und WIE habe ich dem vorzüglichen "Taschenbuch für Pilzfreunde" von Bruno Hennig und Hanns Kreisel entnommen. 

Da ich seit 1972 in Magdeburg wohne, ist für mich das beste Suchgebiet die Colbitz-Letzlinger Heide. 


Foto: Auch dieses Hallimasch-Nest hat Gert ausgehoben. Schön sind die verschiedenen Wachstumsphasen der Pilze zu erkennen. 

Pilzticker ST 11



Zum Thema Maronen, Steinpilze, Pfifferlinge, Rotkappen, Birkenpilze etc. ist bereits genug erschienen. Deshalb möchte ich Euch einige andere Funde vorstellen, die ich mit Fotos dokumentiere:

1. Austernseitlinge (Foto oben rechts), gefunden im Januar 2013 im Herrenkrugpark in Magdeburg
2. Hallimasch, gefunden im Okober 2013 in Fleetmark (großes Foto)
2. Fransiger Wulstling, gefunden am 22. August d. J. in der Stadt Magdeburg, 233 Gramm schwer. Er hat ganz vorzüglich gemundet. Dazu zwei Fotos. 

Gerne melde ich demnächst weitere Funde. 

Liebe Grüße Gert Rahle"

Pilzticker ST 11





Foto rechts: Bei diesem Querschnitt ist zu erkennen, dass der Stiel des Fransigen Wulstlings sechs(!) Zentimeter breit ist. Ein wahrer Klopper! 

(4 Fotos © Gert Rahle)






Oberharz am Brocken: Viele Pfifferlinge für Bärbel und Hannes


Foto: Im Pfifferlingskorb von Bärbel und Hannes befinden sich auch drei Pfifferlingsriesen. Der Oberharz unterhalb des Brocken ist derzeit ein einziges Pfifferlingsparadies, so scheint es. 



Bärbel und Hannes schreiben am 5. September 2014:

"Hallo,

wir haben heute sehr viele Pfifferlinge und andere Pilze in Stiege, Stadt Oberharz am Brocken, gefunden. 

Liebe Grüße Bärbel und Hannes aus Lieskau"


Foto: Der Pilzgang hat sich gelohnt. Zum Korb Pfifferlinge gesellte sich noch ein Spankorb mit Mischpilzen, unter denen sich auch eine Krause Glucke befand. (2 Fotos © Hannes)







Elbingerode: Die Steinpilze sterben, die Maronen erklimmen Moosthrone, die Pfifferlinge kennen kein Ende


Foto: Sie wachsen, als gäbe es kein Morgen mehr: Pfifferlinge gibt es seit Anfang Juli massenhaft im Oberharz. 


Klaus schreibt am 4. September 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

wir waren mal wieder mit drei Sammlern bei Elbingerode auf Pilz-Tour. Die Steinpilze sterben gerade. Es gab kaum noch brauchbare und momentan kommt auch nichts nach.

Anders bei den Maronen. Sie wachsen, wie das nächste Foto schön zeigt, bevorzugt auf Baumstümpfen, und das gleich zu mehreren.

Und die Pfifferlinge gedeihen weiter, als würde es kein Morgen mehr geben. So ergiebige Plätze hatten wir noch nicht gesehen. Wir haben die größeren Pfifferlinge mitgenommen.


Foto: Sie sitzen wie auf dem Thron. Die Maronen erklimmen derzeit gleich zu mehreren alte übermooste Baumstümpfe. Ein typisches Bild von diesen Pilztagen. 







In acht Tagen fahren wir wieder an unsere Stellen. Der Wald ist voll mit den gelben Punkten, alles kleine Nachkömmlinge. Weit laufen ist nicht nötig. Hinterher schmerzt allerdings der Rücken vom Bücken (klingt wie Goethe). Ich kann den Pilzfreunden nur empfehlen: Auf in den Harz zum Sammeln!

In diesem Sinne ein schönes Wochenende!

Klaus Blumenberg"

(3 Fotos © Klaus B.)

Pilzticker ST 11


Foto: Nichts hält sie bei ihrem ungehemmten Wachstums auf. Pfifferlinge gibt es derzeit im Oberharz zu abertausenden. Und genau so viele, wie Klaus und Pilzfreunde ernteten, wachsen noch nach. 

Pilzticker ST 11


Elbingerode: Die Pfifferlinge kennen keine Atempause, die Steinpilze haben gute Qualität


Foto: Sogar der Gang ins unbekannte Terrain brachte beste Ergebnisse. So hatte auch der neue große Drahtkorb unter den großen Steinpilzen allerhand auszuhalten. (Foto © Klaus B.)


Klaus schreibt am 31. August 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

gestern habe ich mit meiner Frau eine Pilzwanderung bei Elbingerode in unbekanntes Gelände gemacht.

Wir fanden in kurzer Zeit Steinpilze, Maronen und auch wieder viele Pfifferlinge. Die Pfifferlinge kommen noch in großer Anzahl nach. Steinpilze folgen in guter Qualität. Nach dieser Schwemme müsste eigentlich erst einmal eine Ruhephase eintreten.

Wir werden am Freitag wieder berichten, dann geht es mit mehreren Personen erneut in den Oberharz.

Klaus Blumenberg"

Pilzticker ST 11


Burgenlandkreis: "Herrlich, was die Natur uns schenkt"





Gertraud schreibt am 29. August 2014:

"Herrlich, was die Natur uns schenkt!"

(Foto © Gertraud B.)




Colbitz-Letzlinger Heide: Die Pfifferlinge und Steinpilze waren in der Überzahl

Erdbeer schreibt am 28. August 2014:

"Hallo,

ich war heute in der Colbitz-Letzlinger Heide unterwegs. Aus der Ecke kamen ja noch keine Einträge. So cirka 2 bis 3 Kilo Pilze waren es letztlich.

Eine Marone, 50 Pfifferlinge, 30 Steinis, 17 Butterpilze, ein paar Sandröhrlinge, zwei Rotkappen und zehn Birkenpilze.

Liebe Grüße Erdbeer"

Pilzticker ST 11


Von Pilzticker ST 11 zurück zur Pilzticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Dec 04, 16 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in den Waldgebieten des Landes Brandenburg wachsen

    mehr »

Top-Schutz gegen Insektenstiche selbst in den Tropen - Wehrt auch Zecken ab - Dermatologisch unbedenklich

Preis: 6,95 EUR

Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause:

Für Unersättliche: Noch viel mehr Pilze auf Top-Fotos