Pilzticker Sachsen 38:
Funde vom 01.09.2015 - 06.09.2015



Pilzticker Sachsen 38




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Sachsen-Pilzticker

Exklusiv: Peter Rohlands Pilztouren





Erzgebirge: Hermann kam genau zum richtigen Zeitpunkt zu den "Schwamme"


Foto: Welch ein schöner "Schwamme-Korb"! Das ist im Hinblick auf den Korb an sich und auf die herrlichen Röhrlinge gemeint.

Pilzticker Sachsen 38




Hermann schreibt am 6. September 2015:

"Liebe Schwammefreunde, 

wir Erzgebirger sagen natürlich "Schwamme" zu den Pilzen!

Auf den zwei Fotos seht Ihr meine Ernte vom 2. September. Im Korb liegen cirka fünf Kilo bester Röhrenpilze, gefunden in eineinhalb Stunden.

Wobei es vor allem viele "gesunde" Steinpilze waren, die auf erzgebirgisch "Staa´pilz" heißen. Auch fand ich den prächtigen Drilling von erstklassigen Flockenstieligen Hexenröhrlingen.

Da ich am 2. September so erfolgreich war, bin ich einen Tag später gleich nochmal los. Auch das gab einen schönen Korb voller Röhrlinge, allerdings nur vereinzelt mit Steinpilzen.

Viele Grüße Hermann M."

Pilzticker Sachsen 38


Foto: Diese zum Malen schönen Flockenstieligen Hexenröhrlinge fand Hermann mitten auf einem Waldweg. So macht das Pilzesammeln Spaß! (2 Fotos © Hermann)

Pilzticker Sachsen 38


Foto: Röhrlingskorb 2 vom 3. September. Hermann kann über tolle Funde in diesen Tagen nicht klagen.



Foto: So wuchsen sie unter den Lärchen: Sechs Goldröhrlinge im besten Alter. (4 Fotos © Hermann)


Markkleeberger Harth: Die guten Röhrlingsarten sind reichlich vertreten

Chris schreibt am 5. September 2015:

"In der Markkleeberger Harth gibt es Pilze in rauen Mengen!

Butterpilze, Rotkappen, Birkenpilze, Steinpilze."

Anmerkung von pps: Wobei die Steinpilze gegenüber dem vergangenen Wochenende sehr stark zurückgegangen sind.


Regis-Breitungen: Die Steinpilze waren leider schon völlig überständig

Markus schreibt am 5. September 2015:

"Ich war gestern in den Wäldern bei Regis-Breitingen zwischen Leipzig und Altenburg unterwegs.

Nachdem ich die zahlreichen Meldungen aus der Neuen Harth gelesen habe, waren meine Hoffnungen sehr groß, auch wenn noch vor wenigen Tagen in der Tageszeitung stand, dass die Pilzsaison wohl wenig Erfolge bringen werde.

Im Wald angekommen, musste ich nach Funden von einigen völlig überständigen Steinpilzen die Feststellung machen, dass ich zu spät gekommen bin.

Immerhin fand ich auf dem Rückweg vier schöne Birkenpilze, die für eine kleine Beilage zum Abendessen reichten.

Dennoch muss man zumindest hier zum Pilzmesser und Sammelkorb auch viel Geduld mitbringen."







Christian Olsson: "Ich bin mir sicher, dass wir im Vogtland eine super Pilzsaison haben werden"


Foto: Elfenbeinröhrlinge, essbar. Sie zählen wie die Körnchen- oder Kuhröhrlinge zu den Schmierröhrlingen. Sie sind kleine Röhrlinge.


Christian Olsson schreibt am 3. September 2015:

"Hallo,     

zum Wochenende stand es ja in allen möglichen Zeitungen: Das wird wohl nichts mehr mit den Pilzen in Sachsen dieses Jahr.

Natürlich musste ich das gleich überprüfen - und fand einen Märchenwald voll mit prächtigen, jungen Fichtensteinpilzen.

Inzwischen sind noch einige andere Arten hinzugekommen. Eine kleine Auswahl habe ich in Bildern angehängt. Besonders lecker war die Pilzpfanne aus Fichtensteinpilzen, Fahlen Röhrlingen (das erste Mal, dass ich madenfreie fand; die musste ich dann doch einmal probieren) und Flockenstieligen Hexenröhrlingen. Letztere gab es massenhaft. Man hätte sie schubkarrenweise aus dem Wald fahren können, siehe Foto rechts.







Foto: Fahle Röhrlinge, essbar, ausnahmsweise mal ohne Maden. Das musste genutzt werden!


Den Knoblauchschwindling habe ich noch nicht probiert. Aber immer, wenn ich ihn finde, muss ich daran riechen. Dass Pilze solche Gerüche produzieren können, Wahnsinn!

Weiterhin gibt es größere Mengen an Sommersteinpilzen, Wurzelnden Bitterröhrlingen, Netzstieligen Hexenröhrlingen und diversen Champignons. Auch die Riesenboviste, Riesen-Krempentrichterlinge, Elfenbeinröhrlinge, Karbol- und Perlhuhnegerlinge und viele mehr sind da.

Besonders habe ich mich über einen Erdstern gefreut, den ich schon im Frühjahr entdeckt hatte. Beim ersten großen Regen nach der langen Trockenheit haben sich endlich die ersten Fruchtkörper geöffnet und als Riesenerdsterne (Geastrum melanocephalum) entpuppt.

Diese Art wurde in Sachsen seit 1970 nicht mehr gemeldet und wird deshalb in der neu erschienen Roten Liste als RL 0 (verschollen/ausgestorben) geführt.

Ich bin mir sicher, dass wir entgegen aller Unkenrufe im Vogtland eine super Pilzsaison haben werden. Der verspätete Start war auf jeden Fall überzeugend!

Viele Grüße Christian Olsson"

Pilzticker Sachsen 38


Foto: Knoblauchschwindlinge eignen sich gut als Würzpilze.


Foto: Ein (ungenießbarer) Riesenerdstern. Er gilt als in Sachsen ausgestorben. Doch er lebt! (5 Fotos © Christian Olsson)


Der Süden Leipzigs ist ein Rotkappenparadies


Foto: Birkenpilze und Rotkappen tummeln sich in Angelas Korb. (Foto © Angela)


Angela schreibt am 3. September 2015:

"Mein erster Pilzgang heute war ein voller Erfolg. Rotkappenparadies im Süden Leipzigs!

Viele Grüße von Angela"

Pilzticker Sachsen 38


Neue Harth: Das Warten ist vorbei, die Rotkappen kommen jetzt sogar im Familienverbund


Foto: Papa, Mama und zwei Kinder: Eine Espenrotkappen-Familie wartete auf Kati. (Foto © Kati)

Pilzticker Sachsen 38


Kati schreibt am 1. September 2015:

"Liebe Pilzfreunde,

Warten auf Pilze war gestern, jetzt geht es endlich los im südlichen Leipziger Umland. Herrliche Rotkappen warteten am 30. August auf mich!

Viel Spaß und volle Körbchen!

Gruß, Kati"

Pilzticker Sachsen 38


Von Pilzticker Sachsen 38 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Niedersachsen

    Jul 26, 17 12:16 AM

    Pilz-Ticker-Niedersachsen: In welchen Waeldern aktuell welche Pilze wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Hessen

    Jul 25, 17 03:09 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze aktuell im Bundesland Hessen wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Sachsen

    Jul 25, 17 02:06 AM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »

Ein toller Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich


Pilzbücher
und mehr

Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf





Zuverlässiger
Schutz vor
Stechmücken, Zecken und
Bremsen




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung